Rechtsanwalt für Wegerecht in Leipzig

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsauskünfte im Rechtsgebiet Wegerecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Michael Stamm mit Anwaltsbüro in Leipzig

Gleisstraße 18
4229 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 4774211
Telefax: 0341 4774241

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Wegerecht
  • Bild Grundeigentümer muss Wegerecht der Nachbarn berücksichtigen (16.08.2017, 16:44)
    Hamm (jur). Wenn sich Grundstückseigentümer gegenüber der Kommune verpflichtet haben, einen Weg auch zur Nutzung durch Nachbarn freizugeben, müssen sie sich daran festhalten lassen. Die Nachbarn haben dadurch zwar kein eigenständiges Nutzungsrecht, können sich gegen eine Unterlassungsklage aber mit dem Hinweis auf die sogenannte Baulast wehren, wie das Oberlandesgericht (OLG) ...
  • Bild Garagenzufahrt auf Nachbars Grundstück mit Hindernissen (11.12.2013, 12:28)
    Karlsruhe (jur). Ist eine Garage mit Zustimmung des Nachbarn teilweise auch über dessen Grundstück gebaut, ist damit noch lange nicht auch die Nutzung der Garagenzufahrt erlaubt. Denn ist im Grundbuch lediglich der Garagenüberbau festgelegt, gehört dazu noch nicht das Wegerecht für die ebenfalls zum Teil über das Grundstück verlaufende Garagenzufahrt, ...
  • Bild Keine Zweideutigkeiten beim Verbot der Prostitution im Grundbuch (10.09.2013, 14:09)
    Karlsruhe (jur). Soll auf einem Grundstück die Prostitution durch einen Eintrag im Grundbuch verboten werden, darf es dabei keinerlei Zweideutigkeiten geben. Ist der Eintrag nicht klar, kann der Eigentümer die Löschung verlangen, wie das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe in einem am Samstag, 7. September 2013, veröffentlichten Urteil vom 20. August 2013 ...

Forenbeiträge zum Wegerecht
  • Bild Nds - Stützmauer + Sichtschutzzaun mit Grenzabstand (09.03.2016, 07:19)
    Guten Morgen!Es geht um Bau- bzw. Nachbarrecht Niedersachsen.X hat Wegerecht auf 1 m Breite und gesamte Länge seitlich am Grundstück von A. Daher steht die 1,40 m hohe Stützmauer mit Aufschüttung von A diesen 1 m von der Grundstücksgrenze entfernt. Die Stützmauer ist aus Rastersteinen und in Stufen gebaut, was ...
  • Bild Weg Sanierung (25.03.2014, 19:17)
    Guten Tag Folgendes Problem 7 Einfamilienhäuser mit eigenem Grundstück zu ihrem Haus ,stehen im Kreis und sind an den in der mitte befindlichen Grundstück gemeinsame Eigentümer. Durch dieses Gemeinschaftsgrundstück mit Rasenfläche führt ein Fahrweg an der Seite der beiden Häuser welche diesen befahren müssen um zu ihren Häusern zu kommen. Es git kein Wegerecht oder Vereinbarungen darüber,nur stillschweigende Duldung ...
  • Bild Kann Vermieter ohne Rücksichtnahme auf andere Mieter / Eigentümer an grds. jeden vermieten? (28.09.2013, 11:12)
    Hallo zusammen.Ich bin Jurastudent im dritten Semester und heute auf einen interessanten Fall gestoßen, den ich bisher nicht lösen kann - einige Tipps oder Verweise auf entsprechende Stichwörter und Rechtsgrundlagen wären hilfreich.Zum Fall:Eigentümer E gehört eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus, welches über einen Hof mit dem Haus der Vermieterin V ...
  • Bild Böser Efeu! Wilde Zerstörungswut (21.07.2007, 21:49)
    Ich schon wieder. Nachbar N hat ein Wegerecht zu seinem Grundstück. Dieses ist im Grundbuch eingetragen, im Gegenzug muss N sich an der Pflege und Instandhaltung der Einfahrt beteiligen. Die Einfahrt steht im Eigentum des A. An der Terrasse des A wächst Efeu in seinen Garten und auf die Einfahrt. ...
  • Bild Mit Kündigung gedroht! Wegerecht ja oder nein? (12.11.2004, 15:14)
    Wir sind seit weit über 20 Jahren Mieter in einem Garagenkomplex der Gebäudewirtschaft. Vor ca. 2 Jahren wurden entlang unserer Zufahrt (einer öffentlichen Straße) einige Einfamilienhäuser gebaut. Weil seit Baubeginn das Gerücht umging die Zufahrt würde nach Fertigstellung der Häuser für den öffentlichen Verkehr gesperrt werden fragten wir bei den ...

Urteile zum Wegerecht
  • Bild KAMMERGERICHT-BERLIN, 12 U 145/05 (15.01.2007)
    Soweit ein Sonderrechtsfahrer nach § 35 Abs. 1 StVO von den Vorschriften der StVO befreit ist, ist er dennoch nach § 35 Abs. 8 StVO nicht vom allgemeinen Gebot der Rücksichtnahme auf die öffentliche Sicherheit und Ordnung entbunden; vielmehr ist die ihm obliegende Sorgfaltspflicht um so größer, je mehr seine gegen die StVO verstoßende Fahrweise, die zu der z...
  • Bild OLG-NAUMBURG, 11 U 167/01 (20.12.2001)
    1. Die Verpflichtung zur Bewilligung der Eintragung einer altrechtlichen Grunddienstbarkeit kann sich dem Grunde nach aus Art. 184, 187 EGBGB i. V. m. § 11 des 22. Titels des ersten Teils des Allgemeinen preußischen Landrechts von 1794 ergeben. 2. Die Ausübung einer solchen Grunddienstbarkeit richtet sich nach §§ 1020 bis 1028 BGB, so dass sie nach altem Re...
  • Bild OLG-DUESSELDORF, 4 U 10/02 (16.07.2002)
    Ist für die Eigentümer eines Bürohauses ohne eigene Zufahrt zu den Einstellplätzen im Untergeschoss vor mehr als 30 Jahren im Zuge des Neubaus eines benachbarten Laden- und Bürokomplexes eine Vormerkung zur Sicherung des Anspruchs auf eine - nie bestellte - Grunddienstbarkeit betreffend die Mitbenutzung der Tiefgaragenzufahrt sowie der unterirdischen Fahrstr...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.