Rechtsanwalt für Verbraucherinsolvenz in Leipzig

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Anwaltskanzlei Rechtsanwaltskanzlei Mokros bietet anwaltliche Beratung zum Anwaltsbereich Verbraucherinsolvenz engagiert im Umland von Leipzig
*** (3.3)   3 Bewertungen
Rechtsanwaltskanzlei Mokros
Rudolph-Sack-Straße 9
04229 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 491440
Telefax: 0341 4914420

Zum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfällen zum Schwerpunkt Verbraucherinsolvenz unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Mike Pfohl engagiert in der Gegend um Leipzig

Biedermannstr. 9-13
4277 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 305910
Telefax: 0341 3059120

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Verbraucherinsolvenz
  • Bild Justizministerium: Erfolgreicher Verbraucherschutz durch Rechtspolitik (17.03.2008, 11:20)
    Anlässlich des fünfundzwanzigsten Weltverbrauchertages am 15. März 2008 hob Bundesjustizministerin Brigitte Zypries die Bedeutung des Verbraucherschutzes in der Rechtspolitik hervor: „Unser Leitbild ist der mündige Verbraucher und die mündige Verbraucherin. Deshalb setzen wir auf ihre Entscheidungsfreiheit und Selbstbestimmung. Aber auch die Belange der Wirtschaft müssen angemessen berücksichtigt werden. Unsere rechtspolitischen ...
  • Bild DAV begrüßt Diskussionsentwurf zur Reform der Verbraucherinsolvenz (23.03.2007, 08:57)
    - Eine Verbraucherentschuldung zum Nulltarif kann es jedoch nicht geben - Berlin (DAV). Anlässlich des 4. Deutschen Insolvenzrechtstages in Berlin begrüßt die Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung des Deutschen Anwaltvereins (DAV) ausdrücklich den jetzt vom Bundesministerium der Justiz vorgelegten Diskussionsentwurf zur Reform der Verbraucherinsolvenz. Es soll dabei einen Kurswechsel weg von dem ...
  • Bild Zweite Chance – auch bei der Verbraucherinsolvenz (08.04.2011, 09:17)
    Beim Achten Deutschen Insolvenzrechtstag hat Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger heute in Berlin ihre Pläne für die zweite Stufe der Insolvenzrechtsreform vorgestellt. In ihrer Rede sagte die Bundesjustizministerin: "Die Bundesregierung bereitet den Weg für einen Mentalitätswandel im Insolvenzrecht. Für viele ist Insolvenz gleichbedeutend mit persönlichem Versagen und endgültigem Scheitern. Mit der mehrstufigen Insolvenzrechtsreform ...

Forenbeiträge zum Verbraucherinsolvenz
  • Bild Pfändungsschutz bei Grundsicherung (16.06.2016, 10:40)
    Eine Rentnerin, bekommt seit dem 01.05.2016 Grundsicherung. Für die ersten 6 Monate wurde ein erhöhter Betrag bewilligt, da diee momentanen Wohnkosten incl. Nebenkosten und Heizung 814,00Euro betragen. Die Rente beträgt 383,00Euro. Damit kommt die Rentnerin auf einen Gesamtbetrag von 1218,00Euro.Gemeinsam mit einem Schuldnerberater, bereitet sie ihre Verbraucherinsolvenz vor. Nun ...
  • Bild Neue Schulden nach Verbraucherinsolvenz (09.01.2009, 19:40)
    Mal angenommen die Verbraucherinsolvenz von Herrn A. wurde 2007 eröffnet. Nun ist es so das er Briefe von Inkassounternehmen bekommen habe. Unter anderem LETZTE MAHNUNG VOR MAHNVERFAHREN. Zur Sache: Herr A. wird bei den Inkassounternehmen anrufen und um Ratenzahlung bitten, in der Hoffnung das das Mahnverfahren noch nicht eingeleitet wurde. ...
  • Bild Vollstreckungsverbot? InsO versus LVwG (21.11.2011, 03:52)
    Hallöchen,folgender theoretischer Fall:Schuldner plant (wegen Überschuldung) die Verbraucherinsolvenz durchzuführen und fragt bei allen möglichen Gläubiger nach möglicherweise bestehende, aktuelle Forderungen (zwecks Überblick und Vorbereitung seiner Insolvenz) und informiert diese schonmal vorab, das eine Privat-Insolvenz vorbereitet wird.Dabei ist ein Gläubiger bespielsweise die Landshauptstadt Kiel. Die LHS Kiel antwortet Ihm einfach nur, ...
  • Bild Fristlose Kündigung....formelles...Begründung usw... (19.02.2009, 18:47)
    Hallo, alles mal rein theoretisch: mal angenommen jemand, hier "X" genannt, erhält nach ca. 1,5 Jahren Beschäftigung am 14.01.09 ein Kündigungsschreiben mit folgendem Wortlaut: "...wir kündigen das Arbeitsverhältnis -unter Zugrundelegung des Manteltarifvertrags Zeitarbeit zwischen dem IGZ e.V. und den unterzeichneten Mitgliedsgewerkschaften des DGB- miit Ihnen innerhalb der Probezeit fristlos, ersatzweise frist- und formgerecht ...
  • Bild Arbeit auf Abruf (17.02.2009, 01:51)
    Liebe Forenleser, folgender Sachverhalt: A arbeitet seit mehreren Jahren beim Arbeitgeber B bis zur 400 Euro-Grenze. Vertraglich ist zur Arbeitszeit vereinbart, dass Arbeit auf Abruf stattfindet und zwar wird eine wöchentliche Mindestzahl von einer (!?) Arbeitsstunde im Vertrag festgelegt. In der Praxis arbeitet A regelmäßig seit mehreren Jahren roundabout 50 Stunden monatlich ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.