Rechtsanwalt in Leipzig: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Leipzig: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Sozialstaat. Das bedeutet, dass der Staat sein Handeln darauf ausrichtet, für soziale Sicherheit und soziale Gerechtigkeit Sorge zu tragen. Zum Sozialstaatsprinzip gehört u.a., dass das Existenzminimum eines jeden Bürgers gesichert wird. Die Umsetzung dieser Prinzipien erfolgt in der Praxis durch das Gewähren von Hartz IV, Sozialhilfe, Grundsicherung und Krankengeld. Selbstverständlich erhalten in einem Sozialstaat wie Deutschland auch Pflegebedürftige oder Menschen mit Behinderung Unterstützung durch den Staat, um ihnen ein menschenwürdiges Leben zu sichern. In der BRD ist das Sozialrecht in 2 Bereiche gegliedert: das Sozialversicherungsrecht und das besondere Recht auf Entschädigung. Alle Gesetze, die mit dem Sozialrecht in Zusammenhang stehen, sind im SGB (Sozialgesetzbuch) kodifiziert. Im Sozialgesetzbuch normiert sind dabei nicht nur Regelungen rund um die Unfallversicherung, Pflegeversicherung, die gesetzliche Krankenversicherung und die Rentenversicherung, sondern auch gesetzliche Regelungen in Bezug auf Grundsicherung für Arbeitssuchende, Sozialhilfe, Elterngeld, Jugendhilfe, Wohngeld, Ausbildungsförderung oder auch die Förderung Schwerbehinderter.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Matthias Zrost in Leipzig hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachmännisch bei Rechtsproblemen mit dem Schwerpunkt Sozialrecht
Rechtsanwaltskanzlei Zrost
Industriestraße 7
04229 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 4794235
Telefax: 0341 47839623

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Bei Rechtsfragen im Sozialrecht vertritt Sie Anwaltskanzlei WKR Germany LLP gern vor Ort in Leipzig
WKR Germany LLP
Nikolaistr. 47
04109 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 46256220
Telefax: 0341 46256222

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Katrin Schneider mit Anwaltskanzlei in Leipzig vertritt Mandanten kompetent bei aktuellen Rechtsthemen im Schwerpunkt Sozialrecht
Katrin Schneider
Robert-Schumann-str. 5
04107 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 3577625
Telefax: 034186094979

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten zum Sozialrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Sebastian E. Obermaier jederzeit im Ort Leipzig
Anwaltskanzlei Obermaier
Kleine Fleischergasse 8
04109 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 2256762
Telefax: 0341 2256763

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Dr. jur. Karina Woinikow (Fachanwältin für Sozialrecht) mit Niederlassung in Leipzig unterstützt Mandanten fachmännisch aktuellen Rechtsfragen mit dem Schwerpunkt Sozialrecht

Klostergasse 5
04109 Leipzig
Deutschland


Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt LL.M.Eur. Olaf Gutsche (Fachanwalt für Sozialrecht) mit RA-Kanzlei in Leipzig hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachmännisch bei Rechtsproblemen im Rechtsbereich Sozialrecht

Paul-List-Str. 11
04103 Leipzig
Deutschland

Telefon: 034168690547
Telefax: 032121080248

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Nicole Müller (Fachanwältin für Sozialrecht) mit Anwaltsbüro in Leipzig hilft als Anwalt Mandanten fachmännisch bei Rechtsproblemen im Schwerpunkt Sozialrecht

Kurt-Eisner-Straße 68
4275 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 24659908
Telefax: 0341 24659915

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsgebiet Sozialrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Stephanie Hujo kompetent in Leipzig

Karl-Liebknecht-Straße 52
4275 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 9805161
Telefax: 0341 9805160

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Susette Jörk (Fachanwältin für Sozialrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Bereich Sozialrecht jederzeit gern im Umkreis von Leipzig

August-Bebel-Straße 14
4275 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 2253663
Telefax: 0341 2253763

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Sozialrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Sebastian E. Obermaier immer gern im Ort Leipzig

Kleine Fleischergasse 8
4109 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 2256762
Telefax: 0341 2256763

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Sozialrecht in Leipzig

Ein Anwalt ist der beste Ansprechpartner bei allen Problemen im Sozialrecht

Rechtsanwalt in Leipzig: Sozialrecht (© kwarner - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Leipzig: Sozialrecht
(© kwarner - Fotolia.com)

Leider kommt es trotz dem staatlichen Streben nach sozialer Gerechtigkeit und sozialer Gleichheit immer wieder zu Konflikten, die es erforderlich machen, einen Rechtsanwalt aufzusuchen. Probleme mit dem Sozialamt oder auch ein Konflikt mit dem Jobcenter, wenn es beispielsweise um eine Reintegration in den Arbeitsmarkt geht, sind nicht selten. Egal wie sich das sozialrechtliche Problem gestaltet, der beste Ansprechpartner ist in jedem Fall, auch wenn es nur um Verständnisprobleme bei einem Rundschreiben geht, ein Rechtsanwalt. In Leipzig haben sich einige Rechtsanwälte zum Sozialrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei niedergelassen. Ein Rechtsanwalt zum Sozialrecht in Leipzig wird seinen Mandanten nicht nur ausführlich über die Rechtslage informieren, wenn Leistungen gekürzt oder nicht gewährt wurden. Der Rechtsanwalt zum Sozialrecht aus Leipzig ist auch der richtige Ansprechpartner, wenn Fragen aus dem Bereich Rentenversicherung bzw. Rente geklärt werden sollen. Er kennt sich auch bestens mit dem Pflegeversicherungsrecht aus. Es ist selbstverständlich auch möglich, dass Ihnen Sozialleistungen zustehen, diese aber komplett abgelehnt wurden. Auch in diesem Fall wird Sie ein Rechtsanwalt für Sozialrecht über die Rechtslage aufklären und Ihnen dabei behilflich sein, zu Ihrem Recht zu kommen. Kann eine Angelegenheit nicht außergerichtlich gelöst werden, dann wird der Rechtsanwalt zum Sozialrecht aus Leipzig selbstverständlich ebenso die Vertretung vor dem Sozialgericht übernehmen.

Probleme im Sozialrecht kollidieren oftmals mit anderen Rechtsgebieten

Erwähnt sollte werden, dass, kommt es zu einem Problem im Sozialrecht, oftmals auch andere Rechtsgebiete tangiert werden. Hierzu zählen neben dem Arbeitsrecht und dem Familienrecht unter anderem auch das Erbrecht und Steuerrecht. Gerade, wenn sich ein Konflikt im Sozialrecht schwieriger gestaltet, kann es sinnvoll sein, sich direkt an einen Fachanwalt oder eine Fachanwältin für Sozialrecht zu wenden bzw. eine Anwaltskanzlei für Sozialrecht zu konsultieren. Fachanwalt für Sozialrecht darf sich nennen, wer einen speziellen Fachanwaltslehrgang absolviert hat, in dem zusätzliches umfangreiches Fachwissen in diesem Rechtsbereich erlernt wurde, und außerdem besondere praktische Erfahrungen vorweisen kann. Damit verfügt ein Fachanwalt für Sozialrecht in Leipzig sowohl in der Theorie als auch in der Praxis über ein überdurchschnittliches Fachwissen. Gerade wenn sich ein sozialrechtlicher Konflikt komplex gestaltet, können Mandanten von dem fachlichen Know-how, das ein Fachanwalt im Sozialrecht vorzuweisen hat, profitieren.


News zum Sozialrecht
  • Bild DAV begrüßt Entscheidung des LSG - Schwangerschaft ist keine Krankheit! (23.08.2007, 10:46)
    Berlin/Darmstadt (DAV). Die Bundesagentur für Arbeit muss einer schwangeren Frau, der ihr Arzt ein Beschäftigungsverbot erteilt hatte, Arbeitslosengeld/-hilfe gewähren. Eine Schwangerschaft stellt auch keine Krankheit dar, so dass gegenüber der Krankenkasse keine Ansprüche bestehen. Daher muss die Bundesagentur für Arbeit wie ein „normaler Arbeitgeber“ Arbeitslosengeld zahlen. Dies geht aus einem ...
  • Bild Unterkunftskosten und Hartz IV: Blinde müssen nicht aufs Land ziehen (08.03.2006, 10:48)
    Berlin (DAV). Den Empfängern von Arbeitslosengeld II können die Zuschüsse für Unterkunftskosten nicht um einen „angemessenen“ Betrag gekürzt werden, wenn sie wegen einer Behinderung in ihrer Möglichkeit eingeschränkt sind, eine günstigere Alternativwohnung zu suchen. Dies geht aus einer Entscheidung des Sozialgerichts Gießen vom 13. Dezember 2005 (Az: S 25 AS ...
  • Bild Über 9 Millionen Menschen waren in den letzten 12 Monaten beim Anwalt (28.02.2017, 12:31)
    Juraforum.de hat in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Innofact AG eine repräsentative Studie zu den Rechtsproblemen der deutschen Bevölkerung durchgeführt.Immerhin 42 Prozent der 18- bis 69-Jährigen gaben dabei an, dass sie in den letzten 12 Monaten ein Rechtsproblem hatten. Auf die Frage „Hatten Sie in den letzten 12 Monaten ein konkretes ...

Forenbeiträge zum Sozialrecht
  • Bild Fristlose Kündigung zwecks Krankheit. (04.07.2015, 15:20)
    Hallo zusammen,folgendes simuliertes Szenario.Ein Arbeitnehmer der einen Minijob ausführt (450€) und seit über 3 Jahren (davon 2,5 Jahre mündlich) angestellt ist, wird wegen Krankheit telefonisch gekündigt. Arbeitgeber hat weniger wie 10 AN.Der AN soll am nächsten Tag, trotz Krankheit, kommen um jegliche Einzelheiten zu klären.Der AN kommt allerdings nicht, da ...
  • Bild Krankenversicherung und Rückzahlungen (20.01.2013, 21:03)
    Hallo, nehmen wir mal folgenden Fall an. Person A studiert an Universität B und ist seit Anbeginn der aller Zeiten Mitglied in der Krankenversicherung C. Während des Studiums wechselt der Status von Familien-versichert zu Studentisch-versichert und wird entsprechened bezahlt.Unmittelbar nach Ende des Studiums nimmt A an der Universität B eine ...
  • Bild Unterhaltspplicht der Eltern BAföG (26.08.2010, 12:08)
    Hallo, ab wann sind Eltern nicht mehr verpflichtet ihrem Kind unterhalt zu bezahlen? Folgende Sachlage stellt sich dar: Angenommen ein Kind 24 Jahre, Abitur, Zivildienst geleistet, Berufsausbildung zum Bankkaufmann abgeschlossen in 2009 ( 2 Jahre Ausbildung)und danach 1 Jahr berufstätig nimmt aufgrund drohender Betriebsbedingter Kündigung einen Aufhebungsvertrag an und entscheidet sich studieren ...
  • Bild Guthaben! (19.06.2012, 12:58)
    Hallo, Frau x bekomme Grundsicherungsgeld über SGB IX, sie bezahlen Miete Betrag Selbst, sie hat 100 Euro Guthaben in Händen Vermieter aber Vermieter diese Geld möchten nicht zurück überweisen weil Sie sagen Frau x bekomme Geld von AMT! Hat Vermieter dieses Recht? Danke.
  • Bild Raub als mildestes Mittel?! (05.10.2011, 12:07)
    Hallo, welche Möglichkeiten gibt es, einen Raub gem. § 249 I nicht als mildestes Mittel erscheinen zu lassen, um sich Geld für die Kosten einer dringenden OP zu beschaffen? Es ist davon auszugehen, dass der Täter keine Möglichkeit hat das Geld in sonstige Weise aufzutreiben. Ich hatte die Frage auch schon im ...

Urteile zum Sozialrecht
  • Bild SG-GIESSEN, S 1 U 134/09 (09.11.2012)
    1) Bei den sogenannten Epiphysenlösungen handelt es sich grundsätzlich um adoleszenzspezifische Gesundheitsstörungen (vgl. insoweit Molkentin, MED SACH 2011, S. 192 ff.). 2) Aber auch bei diesen Verletzungsbildern kann im Rahmen der gesetzlichen Unfallversicherung damit ein Ursachenzusammenhang mit einem versicherten Ereignis nicht generell abgelehnt werden...
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 1 KR 13/08 NZB (05.09.2008)
    1. Die Wertgrenzen nach § 144 Abs. 1 S. 1 SGG gelten auch für für die Statthaftigkeit einer Berufung bei Untätigkeitsklagen, soweit diese den Erlass eines auf Geldleistung gerichteten Verwaltungsaktes betreffen (hier: Beitragsbescheid). 2. Die Nichtzulassungsbeschwerde ist unzulässig, wenn nach Erlass eines Gerichtsbescheides, gegen den die Berufung nicht g...
  • Bild BAYERISCHES-LSG, L 7 AS 71/13 B PKH (15.03.2013)
    Ein sozialrechtlicher Herstellungsanspruch kann - wenn dessen Voraussetzungen vorliegen - im Ergebnis nur einen Zustand herstellen, der bestünde, wenn die Verwaltung ihre Pflichten aus dem Sozialleistungsverhältnis ordnungsgemäß erfüllt hätte. Über diese Korrektur hinaus kann aber keine rechtswidrige Amtshandlung verlangt werden. Es kann insbesondere nicht ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Sozialrecht
  • BildWird ein Erbe oder Lottogewinn auf Hartz IV angerechnet?
    Darf das Jobcenter wegen einem Erbe oder einem Lottogewinn einem Hartz-IV-Empfänger seine Grundsicherung kürzen? Unter welchen Voraussetzungen das möglich ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Hartz-IV-Empfänger, die ein Erbe erhalten oder im Lotto gewinnen, müssen damit rechnen, dass sich das unter Umständen auf ihre Bezüge auswirkt. ...
  • BildIst eine Steuererstattung auf ALG II anrechenbar?
    Die Steuererklärung ist für viele ein notwendiges Übel, welches allerdings nicht selten mit einer Steuererstattung belohnt wird. Die Freude bei den Steuerpflichtigen ist dann selbstverständlich groß. Nicht allerdings bei denjenigen, die Hartz IV (auch als Hartz 4, Arbeitslosengeld II und ALG II bekannt) beziehen. In diesen Fällen wird ...
  • BildSkiausrüstung auf Kosten des Jobcenters?
    Jobcenter müssen nicht ohne Weiteres für eine Skiausrüstung aufkommen, wenn das Kind eines Hartz IV Empfängers einen Klassenausflug unternimmt. Dies hat das SG Berlin entschieden. Vorliegend verlangten die Eltern vom Jobcenter, dass dieses nicht nur für die Kosten der Teilnahme ihres 14 jährigen Kindes an ...
  • BildDürfen Schwerbehinderte günstiger 1. Klasse fahren?
    Auch Schwerbehinderte mit einer erheblichen Gehbehinderung haben nicht ohne Weiteres einen Anspruch auf vergünstigte Nutzung der ersten Klasse im Zug. Vorliegend hatte der Betroffene aufgrund einer arteriellen Verschlusserkrankung in Oberschenkel sein rechtes Bein verloren. Aufgrund dessen wurde ihm im Schwerbehindertenausweis schließlich ein Grad der Behinderung ...
  • BildHartz IV: Berücksichtigung von Spiegelreflexkamera als Betriebsausgabe?
    Auch das Jobcenter muss womöglich Betriebsausgaben bei einem Freiberufler bei der Ermittlung seines Einkommens berücksichtigen. Es gelten aber strengere Maßstäbe als beim Finanzamt. Ein Hartz IV Empfänger war als Porträtmaler und Straßenkünstler freiberuflich tätig. Nach dem Kauf einer gebrauchten Spiegelreflexkamera begehrte er die Anrechnung seiner ...
  • BildALG II: Bußgeld oder Geldstrafe als Hartz-4-Empfänger?
    Hartz-IV-Empfänger leben häufig am Existenzminimum. Dürfen gegen sie trotzdem eine Geldstrafe oder ein Bußgeld verhängt werden? Und wie wird das berechnet? Dies erfahren Sie im folgenden Ratgeber. Bei einem Hartz-IV-Empfänger die eine Straftat oder eine Ordnungswidrigkeit begangen besteht das Problem darin, dass er sich in einer ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.