Rechtsanwalt für Schulrecht in Leipzig

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Ralf Bergert unterhält seine Anwaltskanzlei in Leipzig hilft als Rechtsbeistand Mandanten kompetent bei aktuellen Rechtsthemen im Rechtsbereich Schulrecht

August-Bebel-Straße 38
4275 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 3067070
Telefax: 0341 30670701

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Sebastian Schmuck unterhält seine Anwaltskanzlei in Leipzig unterstützt Mandanten aktiv bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Rechtsgebiet Schulrecht

Springerstraße 11
4105 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 908570
Telefax: 0341 9085729

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Nadja Straube berät Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Schulrecht ohne große Wartezeiten im Umland von Leipzig

Brockhausstraße 46
4229 Leipzig
Deutschland


Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Schulrecht
  • Bild OVG lehnt Erlass einer einstweiligen Anordnung in Sachen Rechtschreibreform ab (17.09.2005, 08:46)
    Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht - 13. Senat - hat am 7. September 2005 (13 LA 209/05) und am 13. September 2005 (13 MC 214/05) in zwei Verfahren, welche die (Teil-)Verbindlichkeit der Rechtschreibreform ab dem Schuljahr 2005/2006 betreffen, seine Rechtsprechung bekräftigt, wonach Schüler nach dem Schulrecht Anspruch darauf haben, in der Schule ...
  • Bild Eltern, Schule und Ihr Recht werden von unserer Kanzlei verteidigt (09.07.2013, 11:06)
    Im Schulleben gibt es genauso wie im normalen Leben die Situation, dass Lehrkräfte aus nicht rationalen Gründen und/oder aus Vorurteilen heraus die Schüler ungleich und ehrverletzend behandeln könnten Schulrecht - Unsere Kanzlei ist gerade darauf spezialisiert, dass Ihr Recht durchgesetzt wird. Insbesondere ist uns bewusst, dass die Angst vor ...
  • Bild Neuregelung des Widerspruchsverfahrens in Bayern (27.06.2007, 11:43)
    Der Bayerische Landtag hat am 21. Juni 2007 das Gesetz zur Änderung des Gesetzes zur Ausfüh-rung der Verwaltungsgerichtsordnung beschlossen (Drs. 15/8406). Danach wird das Wider-spruchsverfahren in Bayern auf der Grundlage der Erfahrungen aus dem Pilotprojekt in Mittelfran-ken neu geregelt. Mit Inkrafttreten des Gesetzes am 1. Juli 2007 können in weiterem ...

Forenbeiträge zum Schulrecht
  • Bild Sportbefreiung Baden Württemberg (14.01.2012, 19:45)
    Nehmen wir mal an: Der fiktive Schüler Max, 19 Jahre alt geht in Baden Würrtemberg zu einem Berufskolleg. Max erhält von seinem fiktiven Vertrauensarzt eine Sportbefreiungsattest. Das Attest gilt generell unbefristet. Der Befreiungszeitraum erstreckt sich aber nur auf 6 Monate, da das Schuljahr nur noch solange dauert. Muss Max dem Attest einen ...
  • Bild Ablauf von Teilkonferenzen????? (22.04.2009, 08:49)
    Hallo zusammen, ich habe eine Frage zum Ablauf von Teil-/bzw. Klassenkonferenzen. Wenn gegen eine/n Schüler/in eine Teilkonferenz anberaumt wird wg. eines Verstoßes, wie läuft das ab? Lehrer, Schüler, Eltern etc. sind anwesend, der Vorwurf wird formuliert. Müssen die anwesenden Lehrer sich nach der Bekanntgabe der Vorwürfe beraten, oder gehen sie ...
  • Bild Stipendium/Studium (12.08.2009, 14:18)
    Hallo im Forum, folgender Sachverhalt: eine Germanistin promoviert seit 2 Jahren, hat nun ein Frauenförderstipendium für 1 Jahr bewilligt bekommen zum Abschluss Ihrer Promotion. Nun möchte sie allerdings parallel ein Studium auf Lehramt beginnen, da dies aufgrund der Bachelor und Masterumstellung nur noch dieses Semester möglich ist. Könnte es nun Probleme wegen ...
  • Bild GU Klasse (02.06.2015, 23:30)
    Hallo,ich habe eine Frage zu folgendem fiktiven Fall:In NRW wird ein Kind in eine Grundschule eingeschult. Die Grundschule bietet die Möglichkeit einer GU Klasse (Gemeinsames Lernen (mit behinderten Kindern)) und fragt die Eltern bei der Anmeldung ab, ob ihr Kind als Regelkind ohne Behinderung mit in die GU Klasse eingeschult ...
  • Bild Vorsorgeuntersuchungen im Widerspruch zur Verfassung?? (07.12.2007, 07:06)
    Hallo Leute! Jetzt ist ja mal wieder die Diskussion im Gange, ob man Vorsorgeuntersuchungen für Kinder zur Pflicht macht oder nicht. Gestern hab ich in den Nachrichten gehört, dass man fordert, eine Gesamtregelung für den Bund einzuführen und nicht für innerhalb der Länder. Allerdings stünde das im Widerspruch zur Verfassung. Ich hab ...

Urteile zum Schulrecht
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 9 S 1950/09 (10.09.2009)
    1. Ein Schüler, der die Aufnahmevoraussetzungen für ein Gymnasium erfüllt, hat einen Anspruch auf ermessensfehlerfreie Entscheidung über seinen Antrag auf Aufnahme in ein bestimmtes Gymnasium (Bestätigung der Rechtsprechung des Senats, vgl. Beschluss vom 15.09.1999 - 9 S 2178/99 -). Die Aufnahme kann versagt werden, wenn die Aufnahmekapazität der Schule ersc...
  • Bild HESSISCHER-VGH, 7 UZ 4019/00 (02.01.2003)
    1. Schülerbeförderungskostenrechtlich ist als nächstgelegene Schule diejenige anzusehen, auf der der gewünschte Abschluss im gewählten Bildungsgang am Ende der Mittelstufe - je nach Elternwunsch schulformbezogen oder schulformübergreifend - erreichbar ist. 2. Beim Besuch einer Ersatzschule in freier Trägerschaft darf schülerbeförderungskostenrechtlich nur a...
  • Bild OVG-RHEINLAND-PFALZ, 2 B 11152/04.OVG (30.07.2004)
    Studienreferendare können aus dem Vorbereitungsdienst entlassen werden, wenn sie in ihrer Ausbildung nicht hinreichend fortschreiten und nicht erkennbar ist, dass sie das Ziel des Vorbereitungsdienstes, die Befähigung zu selbständiger Arbeit im Lehramt an Gymnasien, erreichen werden....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Schulrecht
  • BildRecht auf Bildung und Bildungspflicht – ein Überblick
    Zwei Begriffe, die sich mit demselben Thema beschäftigen, inhaltlich jedoch etwas völlig unterschiedliches aussagen. Recht auf Bildung: Ein Menschenrecht Nach Art. 26 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen aus dem Jahre 1948 ist das Recht auf Bildung ein sogenanntes Menschenrecht. Das Recht auf ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.