Rechtsanwalt in Leipzig Paunsdorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© pure-life-pictures - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Leipzig Paunsdorf (© pure-life-pictures - Fotolia.com)

Paunsdorf ist ein Stadtteil der sächsischen Stadt Leipzig, der im Osten gelegen ist. Hier leben auf einer Fläche von rund 3,68 km² über 13.500 Einwohner. Paunsdorf gliedert sich in zwei Teile, Alt-Paunsdorf und Neu-Paunsdorf. Neu-Paunsdorf ist mit fast 6.300 Wohneinheiten eine der letzten großen Plattenbausiedlungen, die zu DDR-Zeiten errichtet wurde. Seit 2007 Hat das Leipziger Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamt seinen Sitz in Paunsdorf.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Leipzig Paunsdorf

Feuerbachstraße 5
4105 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 9805030
Telefax: 0341 2114271

Zum Profil
Rechtsanwalt in Leipzig Paunsdorf

Feuerbachstraße 1 a
4105 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 1245960
Telefax: 0341 1245968

Zum Profil
Rechtsanwältin in Leipzig Paunsdorf

Feuerbachstraße 1 a
4105 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 2178964
Telefax: 0341 2178965

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Leipzig Paunsdorf

Auch zahlreiche Dienstleister sind in Leipzig Paunsdorf zu finden. Zu den ansässigen Dienstleistern gehören auch einige Rechtsanwälte, die sich mit ihren Kanzleien in Paunsdorf niedergelassen haben. Wenn man einen Rechtsanwalt aus Leipzig Paunsdorf beauftragen möchte, stehen somit diverse Kanzleien zur Wahl. Familienrechtliche Fragen können bei einem Anwalt in Leipzig Paunsdorf ebenso geklärt werden, wie zivilrechtliche Anliegen oder Straf- und Bußgeldangelegenheiten. Beachtet werden sollte in jedem Fall, dass bei Rechtsangelegenheiten meist Fristen dringend beachtet werden müssen. Dies gilt beispielsweise auch bei einem Ordnungswidrigkeitenverfahren. Ab der Zustellung eines sogenannten Ordnungswidrigkeitenbescheides oder eines Anhörungsbogens in einer solchen Angelegenheit sollte man zügig handeln und einen Rechtsanwalt aufsuchen. Dieser kann dann die einzelnen Möglichkeiten erläutern, die einem zur Verfügung stehen. Er kann auch möglicherweise das entsprechende Rechtsmittel gegen den Bescheid einlegen. Ab Mandatserteilung übernimmt der Anwalt oder die Anwältin dann für den Mandanten den kompletten Schriftverkehr und auch die Überwachung der weiteren Fristen.

Weitere Rechtsanwälte Leipzig finden Sie in unserem Hauptverzeichnis. Beachtet sollte werden, dass zu einem ersten Gespräch bei einem Anwalt möglichst sämtliche relevanten Unterlagen mitzubringen sind. Der Jurist kann dann direkt mit der Behörde bzw. dem Gegner Kontakt aufnehmen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Export von türkischen Blutegel nach Deutschland für den Einsatz in der Medizin (18.08.2017, 09:36)
    Leipzig (jur). Türkische Blutegel wachsen nicht quasi schon als Arzneimittel auf. Dazu werden sie erst durch eine mehrmonatige Quarantäne und mikrobiologische Kontrollen in Deutschland, urteilte am Donnerstag, 17. August 2017, das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig (Az.: 3 C 12.16). Für die Einfuhr sind danach weder eine Einfuhrgenehmigung noch ein Zertifikat nach ...
  • Bild Rundfunkbeitrag muss auch für die Zweitwohnung gezahlt werden (27.01.2017, 11:59)
    Leipzig (jur). Auch für eine Zweitwohnung müssen deren Inhaber den Rundfunkbeitrag bezahlen. Das hat das Bundesverwaltungsgericht am Mittwoch, 25. Januar 2017, in Leipzig entschieden (Az.: 6 C 15/16 und 6 C 23/16). Es wies damit Klagen gegen den Südwestrundfunk ab.Der heutige Rundfunkbeitrag hat Anfang 2013 die frühere Rundfunkgebühr ersetzt. Er ...
  • Bild Bebauung eines ehemaligen Kasernengeländes nicht ohne Bebauungsplan (24.11.2016, 11:56)
    Leipzig (jur). Gemeinden können grundsätzlich für ein außerhalb einer Ortschaft liegendes früheres Kasernengelände einen Bebauungsplan vorsehen. Grundstückseigentümer können nicht pauschal darauf pochen, dass solch ein Gelände als eigener Ortsteil anzusehen und ein Bebauungsplan gar nicht erforderlich ist, urteilte am Mittwoch, 23. November 2016, das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig zu der früheren ...

Forenbeiträge
  • Bild Erkrankung durch Speisen im vom Reiseveranstalter ausgewählten Restaurant (09.01.2014, 11:41)
    5 von 12 Teilnehmern einer Reisegruppe erkranken nach dem Mttagessen in einem vom Reiseleiter ausgewählten Restaurant an einer schweren Magen -Darminfektion, die trotz ambulanter Behandlung im Krankenhaus und aller Medikamente nicht kuriert werden kann. Es handelt sich um eine Rundreise, bei der das Essen inkludiert ist. Gemäß Katalog war an ...
  • Bild Recht auf Einsicht in eigene Krankenunterlagen? (14.04.2008, 14:50)
    Hat ein Patient das Recht, seine eigenen Krankenunterlagen - einschließlich Krankenberichte von Fachärzten an den eigenen Hausarzt (!) - einzusehen? Wenn ja, was tun, wenn der Arzt sich weigert, den Patienten den Krankenbericht lesen zu lassen bzw. wenn der Facharzt, der den Bericht für den Hausarzt verfasst und diesem geschickt hat, ...
  • Bild behindertenparkplatz halten? parken? (12.05.2017, 21:19)
    mal angenommen folgender fiktiver fall: herr x hat es sehr eilig und muss in die apotheke, vor der fensterfront der apotheke sind alle normalen parkplätze besetzt, direkt vor der apothekentür reihen sich 4 behindertenparkplatze aneinander, alle sind frei. selbstverständlich weiss herr x dass er auf einem behindertenparkplatz nicht parken darf, ...
  • Bild Flug startet pünktlich obwohl uns mitgeteilt wurde dass der Flug mangels Auslastung nicht stattfinde (25.08.2015, 16:54)
    Angenommen die Pauschalreise wurde vor 2 Wochen gebucht und 5 Tage vor Abflug wird mitgeteilt, das mangels Auslastung der Flug nicht von Leipzig sondern von Berlin stattfinden soll mit 14 Stunden Einbuße und Rückflug auf den geplanten Flughafen Leipzig. Kulanter Weise storniert man die Reise kostenlos. Am ursprünglich geplanten ...
  • Bild DGAP-News: telegate AG: Bundesverwaltungsgericht verpflichtet Deutsche Telekom AG zur Weitergabe von (29.10.2009, 15:30)
    telegate AG / Rechtssache29.10.2009 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.---------------------------------------------------------------------------Planegg-Martinsried, 29. Oktober 2009 - Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) in Leipzig hat in einem heute veröffentlichten Beschluss (BVerwG 6 C 20.08 - 28. ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildSchild „Eltern haften für ihre Kinder“ – ein Rechtsirrtum?
    Ob an Baustellen, auf Spielplätzen oder anderen öffentlichen Orten: überall trifft man auf Schilder, die darauf hinweisen, dass Eltern für ihre Kinder haften. Würde man ihnen Glauben schenken, würde dies bedeuten, dass sämtliche Schäden, die minderjährige Kinder verursachen, die Eltern haftbar gemacht werden können. Ist das wirklich so? ...
  • BildGEZ nicht zahlen: ist die Haushaltsabgabe verfassungswidrig?
    Die GEZ-Gebühr – oder auch: Rundfunkgebühr, seit neuestem: Beitragsservice – sorgt seit eh und je für Unmut in der Bevölkerung. Dieser Beitragsservice des öffentlich-rechtlichen Rundfunks erscheint vielen Menschen eine reine Schikane und zudem noch völlig überhöht zu sein. Auch die Tatsache, dass sich der Betrag seit Januar 2015 ...
  • BildEin fremder PKW steht auf ihrem Parkplatz?
    Wenn man als Privatperson plötzlich feststellt, dass der eigene Parkplatz zugestellt ist, fragt man sich oft nach dem richtigen Vorgehen in dieser Situation. Muss man Nachforschungen nach dem Falschparker anstellen? Wie lange soll man warten bis man ein Abschleppunternehmen ruft und was kostet das bzw. wer zahlt das? ...
  • BildWo dürfen Suchplakate für verschwundene Tiere angebracht werden?
    Möchte man ein entlaufenes Tier mit Hilfe von Suchplakaten auffinden, dann sollte man sich grundsätzlich darüber im Klaren sein, dass es nicht gestattet ist, einfach Plakate aufzuhängen. So dürfen keine Plakate an öffentlichen Einrichtungen angebracht werden wie Briefkästen, Telefonzellen, Laternen oder Bäumen. Will man ein Suchplakat aufhängen, sollte man ...
  • BildLeiharbeit - Kündigungsschutz ausnahmsweise doch!
    Leiharbeit - Kündigungsschutz ausnahmsweise doch! Das Arbeitsgericht Mönchengladbach hat entschieden, dass Leiharbeitsfirmen Ihre Mitarbeiter nicht beliebig kündigen können. Das Kündigungsschutzgesetz kann auch auf Leiharbeitsverhältnisse anwendbar sein, so das Gericht. Die fehlende Einsatzmöglichkeit des Leiharbeitnehmers rechtfertige noch keine Kündigung.. Vielmehr sind die Rahmenbedingungen zu ...
  • BildKündigung vom Fitnessstudio/Fitnessvertrag wegen Krankheit?
    Schließt ein Sportbegeisterter einen Vertrag mit einem Fitnessstudio ab, so ist er an diesen für die Dauer der Laufzeit gebunden. Hat er keine Lust mehr, sich sportlich zu betätigen, oder schafft er dies aus zeitlichen Gründen nicht, so werden ihm derartige Gründe kaum helfen, den Fitnessvertrag vorzeitig zu ...

Urteile aus Leipzig
  • BildLG-LEIPZIG, 16 S 4165/03 (12.03.2004)
    Der Grundsatz, dass die Wiederholungsgefahr nur dann entfällt, wenn der Verletzer dem Verletzten eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abgibt, gilt auch für den deliktischen Unterlassungsanspruch, jedoch nicht in gleicher Strenge wie im Wettbewerbsrecht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.