Rechtsanwalt für Naturschutzrecht in Leipzig

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsproblemen im Naturschutzrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Wolfram Günther persönlich in Leipzig

Bernhard-Göring-Straße 152
04277 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 3065160
Telefax: 0341 3065162

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Dr. Marcus Lau bietet anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Naturschutzrecht gern im Umland von Leipzig

Thomaskirchhof 17
4109 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 702280
Telefax: 0341 7022828

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Naturschutzrecht
  • Bild Verfassungsgerichtshof: Naturschutzrecht ist gemeindefreundlich anzuwenden (04.09.2005, 19:03)
    Der Ausweisung von Natur- und Vogelschutzgebieten durch den Landesgesetzgeber aufgrund europarechtlicher Vorgaben lässt sich die in der Landesverfassung für Rheinland-Pfalz garantierte kommunale Selbstverwaltung nicht entgegenhalten. Soweit die Schutzvorschriften Vorhaben jedoch ausnahmsweise ermöglichen, sind sie gemeindefreundlich auszulegen und anzuwenden. Dies entschied in einer heute veröffentlichten Entscheidung der Verfassungsgerichtshof Rheinland-Pfalz in Koblenz. Mit ...
  • Bild Umweltverband darf Umsiedlung von Feldhamstern widersprechen (05.01.2017, 16:05)
    Magdeburg (jur). Erteilen Behörden eine artenschutzrechtliche Ausnahmegenehmigung zur Umsiedlung geschützter Tiere, dürfen Umweltverbände dagegen Widerspruch einlegen. Dies hat das Oberverwaltungsgericht (OVG) Sachsen-Anhalt in einem am Mittwoch, 4. Januar 2017 bekanntgegebenen Beschluss vom Vortag entschieden und damit die Umsiedelung von noch im Winterschlaf befindlichen Feldhamstern im Südwesten der Stadt Sangerhausen gestoppt ...
  • Bild Über ausgewilderte Wisente müssen die Naturschutzbehörden entscheiden (30.05.2017, 10:01)
    Hamm (jur). Ob die Auswilderung von Wisenten im Rothaargebirge Bestand hat, müssen die Naturschutzbehörden entscheiden. Denn die Tiere stehen unter Naturschutz, wie am Montag, 29. Mai 2017, das Oberlandesgericht (OLG) Hamm entschied (Az.: 5 U 153/15 und 5 U 156/15). Danach müsste der Trägerverein des Auswilderungsprojekts die Tiere grundsätzlich wieder ...

Forenbeiträge zum Naturschutzrecht
  • Bild Entgegengesetzte Rechte (17.03.2010, 19:44)
    Moin, stellt Euch vor ein Vermieter vermiete ein Reihenhaus mit Garten. Hinter den Garten (auf einem anderen Grundstück des Vermieters) pflanze der Mieter eigenmächtig und ohne zu fragen einen Euodia Hokuspokus, der erstaunlicherweise dort auch gedeiht. Nach paar Jahren kommt ein Naturschützer des Wegs und entdeckt auf dem Euodia Hokuspokus die ...
  • Bild Naturschutz ./. Zivilrecht, Anspruch auf Ordnungswidrigkeit (17.03.2010, 17:32)
    Moin, ein Bauer hat auf einem Pachtgrundstück eine 70m lange Feldhecke angelegt. Der Verpächter fordert mit Pachtende deren Beseitigung. Die Hecke verbindet eine mehrere hundert Meter lange Hecke und hat bereits mehrere Jahre Bestand. Das Bundesnaturschutzgesetz verbietet die Beseitigung von Hecken in der Zeit vom 01.3. bis zum 30.09. und die ...
  • Bild Rechtsfolgen aus Gebührenschulden (15.04.2009, 11:11)
    Hallo an alle, welche Rechtsfolgen bestehen für einen Gebührenschuldner für die an ihn auf seinen Antrag hin geleistete Amtshandlung (= VA), wenn er seine Gebühren an die Verwaltung für diesen Verwaltungsakt nicht begleicht? Kann die Amtshandlung dann durch Widerruf rückgängig gemacht werden oder schließen sich Sachentscheidung und Gebührenentscheidung aus? Das würde ...
  • Bild Baurecht / Naturschutzrecht (14.09.2012, 17:25)
    Ich habe eine Frage zum Baurecht bzw. Naturschutzrecht. In einem unbeplanten Innenbereich sollen Parkplätze gebaut werden, da sonst ein Verlust von Arbeitsplätzen droht. Jedoch könnte dies gegen § 44 BNatschG, die Verbotstatbestände, verstoßen, da Eulen, die dort leben, gestört werden könnten. Eulen sind ja streng geschützt. Meine Frage ist, wer hat Vorrang, Baurecht ...
  • Bild Klage der Naturschutzbehörde gegen Bürgermeister (14.09.2012, 17:16)
    Ich habe eine Frage und zwar, wenn der Bürgermeister einem Beschluss über einen Bebauungsplan zustimmt, die Naturschutzbehörde aber Zweifel an dem Bebauungsplan hat, wie kann die Behörde gegen diesen Beschluss vorgehen? Klar ist, dass eine Normenkontrolle in Betracht kommt, aber welche Möglichkeiten gibt es da noch? Vielen Dank im Voraus!

Urteile zum Naturschutzrecht
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 5 S 104/93 (27.07.1993)
    1. Das naturschutzrechtliche "Landwirtschaftsprivileg" soll dem Landwirt ermöglichen, Nutzungen im bisherigen Umfang aufrechtzuerhalten. Nicht privilegiert werden Veränderungen, die die Effektivität der Nutzung steigern sollen (hier: Errichtung eines Hochsitzes für eine im Nebenerwerb betriebene Damtierhaltung)....
  • Bild HESSISCHER-VGH, 12 A 8/05 (28.06.2005)
    1. Für Gebiete, die von den nationalen Stellen an die Kommission gemeldet, die aber noch nicht in die Liste der Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung nach der FFH-Richtlinie aufgenommen worden sind, gilt auch nach dem Urteil des EuGH vom 13.01.2005 (C-117/03 - Timavo-Mündung bei Monfalcone -) kein striktes Verschlechterungsverbot in dem Sinne, dass Projek...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 4 LB 58/07 (06.09.2007)
    1. Der Antrag auf Erteilung einer Genehmigung zum Bodenabbau muss Angaben über die Transportwege und ihre voraussichtliche Belastung von der Abbaustätte bis zur Anbindung an das öffentliche Wegenetz enthalten. 2. Die Möglichkeit, eine Bodenabbaugenehmigung mit Nebenbestimmungen zu versehen, kann die Vollständigkeit der dem Antrag auf Erteilung einer Bodenab...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.