Rechtsanwalt für Beamtenrecht in Leipzig

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Manuela M. Gerhard mit Rechtsanwaltskanzlei in Leipzig berät Mandanten aktiv bei ihren juristischen Fällen aus dem Bereich Beamtenrecht
Arbeitskanzlei Gerhard
Funkenburgstraße 17
04105 Leipzig
Deutschland

Telefon: 03415832635
Telefax: 03415832636

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Dr. Roman Götze bietet anwaltliche Vertretung zum Bereich Beamtenrecht jederzeit gern im Umland von Leipzig

Petersstraße 15
4109 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 3085590
Telefax: 0341 3085599

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Susanne Sünkel mit Kanzleisitz in Leipzig vertritt Mandanten qualifiziert bei Rechtsfällen aus dem Rechtsgebiet Beamtenrecht

Brandvorwerkstraße 52 - 54
4275 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 58060775
Telefax: 0341 58060776

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Beamtenrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Nadja Straube immer gern im Ort Leipzig

Brockhausstraße 46
4229 Leipzig
Deutschland


Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Beamtenrecht
  • Bild Verfassungsbeschwerden gegen niedersächsische Kostendämpfungspauschale ohne Erfolg (24.10.2007, 11:34)
    Das Beamtenrecht des Landes Niedersachsen sah für die Jahre 1999, 2000 und 2001 jährliche Pauschalabschläge bei der Gewährung von Beihilfeleistungen vor. Diese betrugen - je nach Besoldungsgruppe des Beamten - zwischen 200,- DM und 1.000,- DM im Kalenderjahr. Die gegen die "Kostendämpfungspauschale" gerichteten Verfassungsbeschwerden mehrerer Beamter und Pensionäre wurden von der ...
  • Bild Jürgen Rottenecker als Vertreter des Kanzlers berufen (14.04.2010, 11:00)
    Auch die neue Organisationsstruktur der Zentralen Verwaltung der Universität Tübingen trat zum 1. April in KraftZum 1. April 2010 ist Jürgen Rottenecker offiziell zum Vertreter des Kanzlers der Universität Tübingen, Dr. Andreas Rothfuß, ernannt worden. Er trat damit die Nachfolge des in den Ruhestand verabschiedeten Rolf Matthes an. Jürgen Rottenecker, ...
  • Bild VG Koblenz: Regelaltershöchstgrenze für Beamtenstellen zulässig (26.06.2008, 11:06)
    Die Ablehnung eines Bewerbers um eine Beamtenstelle wegen Überschreitens der Regelaltershöchstgrenze verstößt nicht gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz. Dies entschied kürzlich das Verwaltungsgericht Koblenz. Der Kläger, ein etwa vierzig Jahre alter Diplomvolkswirt, bewarb sich um eine Stelle als Beamter in der Bundeswehrverwaltung. Die Stellenausschreibung sah eine Regelaltershöchstgrenze von 35 Jahren vor. Nachdem ...

Forenbeiträge zum Beamtenrecht
  • Bild Abfindung für Beamten? (16.04.2008, 14:22)
    Hallo in die Runde.... mal angenommen ein Beamter ist vom Dienst suspendiert. Das Strafverfahren läuft schon 2 Jahre und wird noch dauern. Anhängig ist auch ein Disziplinarverfahren zur Entfernung aus dem Dienst. Aber da die Wartezeiten ja beim VG teilweise 2 Jahre sind ist das auch recht lange bis eine Entscheidung ...
  • Bild Dienstherr ändert Tätigkeitsfeld ohne Absprache mit Mitarbeiter nach 1-jährigem Burnout (25.10.2010, 22:43)
    Hallo Forenmitglieder, ich habe folgendes Thema zum Beamtenrecht: Beamter A betreut seit 20 Jahren ein bestimmtes Leistungsgebiet. Vor 10 Jahren wurde eine hausinternen Umstrukturierung vorgenommen und A musste sich auf sein Spezialgebiet konkret neu bewerben, wurde genommen und war als einziger in der Verwaltung dafür zuständig neue Mitarbeiter für dieses Leistungsgebiet auszubilden ...
  • Bild Versorgungsbezüge (Witwenrente) Anrechnung von Einkommen (15.10.2008, 11:02)
    Ich bin mir bezüglich der korrekten Formulierung etwas unsicher, daher formuliere ich mein Problem wie folgt: Die Ehefrau eines Beamten erhalt Versogungsbezüge nach dem bayerischen Beamtenrecht (Bayern), da Ihr Mann verstorben ist. Da ihr Mann vor seiner Verbeamtung auch einen Anspruch bei der gesetzlichen Rentenversicherung erworben hat, besteht auch bei der ...
  • Bild Amtsarzt/AU (26.08.2008, 16:26)
    Ein 53 jähriger Beamter ist bis Ende des Jahres durch seinen Facharzt krank- geschrieben und macht eine Psychotherapie. Seine Behörde ordnet nun eine Untersuchung beim Amtsarzt an, um Dienstfähigkeit prüfen zu lassen. Nun meine Fragen? Kann der Amtsarzt die Krankschreibung des Facharztes sofort aufheben und den Beamten anweisen am nächsten Tag seinen Dienst aufzunehmen, obwohl eine ...
  • Bild PKV hohe Arztrechnungen vorstrecken (04.12.2010, 14:50)
    Ich hätte gern folgenden fiktiven Fall erörtert: Eine privat versicherte Beamte hat gesundheitliche Probleme, für dessen Lösungsfindung diverse Untersuchungen angeordnet werden. Üblicherweise wird die Hälfte der anfallenden Kosten vom Patienten übernommen und die andere Hälfte innerhalb von 2 Wochen überwiesen, damit der privatkrankenversicherte Patient seinerseits den Arzt bezahlen kann. Nun übernimmt neuerdings das ...

Urteile zum Beamtenrecht
  • Bild VG-AUGSBURG, Au 2 K 11.632 (20.12.2012)
    Übertragung der Verantwortlichkeit des Dienstherrn für den Arbeitsschutz; Landesbeamtenrecht; Organisation des Arbeitsschutzes an einer Universität; Anforderungen an die Beauftragung ?fachkundiger Personen?; Dekan der Juristischen Fakultät; Lehrstuhlinhaber; Fürsorgepflicht des Dienstherrn; WissenschaftsfreiheitLeitsatz:Die Übertragung arbeitsschutzrechtlich...
  • Bild VG-GIESSEN, 6 O 74/09.GI (03.03.2009)
    Hat eine Behörde ihrem Bediensteten als Terminsvertreter bei Gericht nach den beamtenrechtlichen Vorschriften eine Wegstreckenentschädigung für die Benutzung seines privaten PKWs zu gewähren, ist diese als notwendiger Aufwand im Sinne des § 162 Abs. 1 VwGO erstattungsfähig und nicht der sich aus § 5 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 JVEG ergebende Betrag....
  • Bild VG-GOETTINGEN, 3 A 3379/00 (07.06.2002)
    1. Die mit Wirkung vom 01.02.1999 eingeführte beihilferechtliche Kostendämpfungspauschale (§ 87 c Abs. 4 NBG i.d.F. des Art. 14 Nr. 2 HBegleitG 1999 ist mit dem höherrangigem Recht vereinbar. 2. Der Abzug der beihilferechtlichen Kostendämpfungspauschale ist rechtswidrig, wenn alle geltend gemachten Aufwendungen vor dem 01.02.1999 entstanden sind (entgegen N...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Beamtenrecht
  • BildLehrer verletzt sich bei Schneeballschlacht – Dienstunfall?
    Ein Körperschaden, der auf ein plötzliches Ereignis in Ausübung oder infolge des Dienstes eingetreten ist, nennt sich im Beamtenrecht Dienstunfall. Problematisch wird es bei der Frage, ob ein Dienstunfall vorliegt bereits, wenn es darum geht, dass der Beamte auf dem Heimweg einen Umweg oder eine Abkürzung nimmt oder ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.