Rechtsanwalt für Jugendstrafrecht in Langen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Michael Buttel unterstützt Mandanten zum Anwaltsbereich Jugendstrafrecht ohne große Wartezeiten in Langen

Konrad-Adenauer-Straße 33 b
63225 Langen
Deutschland

Telefon: 06103 928376
Telefax: 06103 53616

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Jugendstrafrecht
  • Bild DAV warnt vor populistischen Schnellschüssen beim Jugendstrafrecht (04.01.2008, 16:13)
    Problem der Jugendkriminalität nicht über den Strafrahmen lösbar Berlin (DAV). Angesichts einiger Vorfälle in jüngster Zeit wird erneut eine Verschärfung des Jugendstrafrechts diskutiert. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) warnt hier vor populistischen Schnellschüssen. Die Erhöhung der Strafen sei nicht geeignet, Gewalttätigkeiten Jugendlicher zu verhindern. Bereits die zum Teil erheblichen Verschärfungen der ...
  • Bild Regelungen zur Sicherungsverwahrung verfassungswidrig (04.05.2011, 15:52)
    Das Bundesverfassungsgericht hat am 04.05.2011 sein Urteil über die Verfassungsbeschwerden von vier Sicherungsverwahrten verkündet, die sich gegen die Fortdauer ihrer Unterbringung in der Sicherungsverwahrung nach Ablauf der früher geltenden zehnjährigen Höchstfrist (Sicherungsverwahrung I) bzw. gegen die nachträgliche Anordnung ihrer Unterbringung in der Sicherungsverwahrung (Sicherungsverwahrung II) wenden. Der Zweite Senat des ...
  • Bild Föderalismusreform: Keine Länderkompetenz beim Strafvollzug! (14.03.2006, 08:39)
    Berlin (DAV). In dieser Woche beraten die Bundestagsfraktionen, der Bundestag und der Bundesrat über die Vorschläge zur Föderalismusreform. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) lehnt eine Verlagerung der Gesetzgebungskompetenz für den Strafvollzug vom Bund auf die Länder entschieden ab. „Es darf keinen Flickenteppich beim Strafvollzug geben“, betont Hartmut Kilger, Präsident des DAV. Der ...

Forenbeiträge zum Jugendstrafrecht
  • Bild nicht übertragbares Bahnticket verschenkt - Beihilfe zum Betrug (05.01.2012, 00:16)
    Was meint Ihr zu folgendem fiktiven Fall?A sitzt allein im Zug mit zwei gültigen Tickets - einmal das nicht übertragbare Quer-durchs-Land-Ticket und dann noch ihr Semesterticket. Als A mitbekommt, dass sich Kontrolleure im Zug befinden, verschenkt sie ihr Quer-durchs-Land-Ticket (auf dem As Name steht) an einen jungen Mann B, der ...
  • Bild Ausbildung trotz Vorstrafen (09.08.2014, 20:54)
    Hallo, mal angenommen jemand (A) arbeitet bereits gut ein dreiviertel Jahr bei (B) als Bürokraft mit Schwerpunkt Buchhaltung. A ist ungelernt weil er seine Ausbildung vor Jahren geschmissen hat.Gehen wir hier einmal von einem befristeten Arbeitsverhältnis von einem Jahr aus ohne Probezeit. Nun hat A durch gute Leistungen die Möglichkeit ...
  • Bild Illegaler Waffen- und Drogenbesitz (19.09.2017, 19:05)
    Ok, ich hoffe mal ich bin hier richtig.Angenommen, Person A besitzt Einen Grinder für Marijuana und Pfeife. In den beiden Sachen sind lediglich minimale Reste übrig, sonstiges marijuana ist nicht vorhanden.Dazu besitzt die Person ein Springmesser, dass nicht öffentlich mitgetragen werden darf.Ein Erziehungsberechtigter findet diese Sachen und bringt sie zur ...
  • Bild 242 StGB (07.11.2008, 15:46)
    Hallo, Hallo! :) Ich habe vor einiegr Zeit den fall eines Diebstahles beschrieben. Täter b, neunzehn Jahre alt, Ersttäter klaute in einem Laden Sachen im Wert von 70 Euro. Nun angenommen täter b bekommt folgendes Urteil: Sonstiger Ladendiebstahl, StGB 242. Was hat den Täter nun zu erwarten? Dieses Urteil entspricht doch ...
  • Bild Betrunken Fahrrad fahren / Diebstahl (01.05.2006, 18:29)
    Angenommen X ist 23 Jahre alt, war ordentlich feiern und hat 1,8 Promille. Er macht sich zu Fuß auf den Heimweg und findet unterwegs ein uraltes nicht abgesperrtes Fahrrad am Straßenrand liegen. X nimmt das Fahrrad und radelt los. Nach 500m kommt er in eine Polizeikontrolle, in der er blasen muß und ...

Urteile zum Jugendstrafrecht
  • Bild KG, 4 ARs 11/09 (13.03.2009)
    Grundsätzlich bindet die gemäß § 270 StPO ausgesprochene Verweisung das höhere Gericht selbst dann, wenn der Verweisungsbeschluss rechtsfehlerhaft ist. Dies gilt jedoch ausnahmsweise bei solchen Entscheidungen nicht, die an einem derart schweren Mangel leiden, dass es bei Berücksichtigung der Belange der Rechtssicherheit und des Rechtsfriedens vom Standpunkt...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 4 S 1239/11 (24.01.2012)
    Zu Anwendbarkeit und Voraussetzungen der Ausnahmeregelung des § 46 Abs. 2 Satz 2 SG bei der Entlassung eines Zeitsoldaten nach § 46 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 SG....
  • Bild LG-KARLSRUHE, 15 StVK 447/10 Ks; 15 StVK 448/10 Ks; 15 (30.09.2010)
    1. Die Frage der Reststrafenaussetzung bei Verbüßung einer (Rest)Jugendstrafe nach Herausnahme aus dem Jugendstrafvollzug und Abgabe der Vollstreckung an die Staatsanwaltschaft richtet sich nach §§ 88 ff. JGG, nicht nach § 57 StGB. 2. Vollstreckt die Staatsanwaltschaft einen widerrufenen Jugendstrafrest entgegen § 89a Abs. 1 Satz 1 JGG nicht vor, sondern na...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.