Rechtsanwalt in Landsberg am Lech: Strafrecht | Strafverteidiger – Verzeichnis

Rechtsanwälte in Landsberg am Lech: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Strafrecht befasst sich mit dem Rechtsgüterschutz durch eine Einflussnahme in das menschliche Verhalten. Das Strafrecht unterteilt sich in 2 Bereiche, das formelle Strafrecht und das materielle Strafrecht. Die Kernmaterie des materiellen Strafrechts findet sich in der BRD im StGB (Strafgesetzbuch). Im Sinne des Strafrechts versteht man als Straftat eine schuldhafte und rechtswidrige Handlung, die eine Strafe vorsieht. Als Beispiele aufzuführen sind hierbei Taten wie z.B. Betrug, Diebstahl, Nötigung, Beleidigung, Unfallflucht, Sachbeschädigung, Fahrlässigkeit, Hausfriedensbruch oder auch Erpressung. Wurde eine Straftat nachweislich begangen, dann wird die Höhe und Art der Strafe vom Gericht festgelegt. Abhängig von der Schwere der Schuld kann eine Geldstrafe verhängt werden oder eine Haftstrafe.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsberatung im Gebiet Strafrecht gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Sascha Schnarr mit Anwaltsbüro in Landsberg am Lech
Becker & Partner Rechtsanwaltskanzlei
Katharinenstraße 9
86899 Landsberg am Lech
Deutschland

Telefon: 08191 9472910
Telefax: 08191 9472911

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen im Strafrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Tobias Reinhold jederzeit in Landsberg am Lech
Becker & Partner Rechtsanwaltskanzlei
Katharinenstraße 9
86899 Landsberg am Lech
Deutschland

Telefon: 08191 9472910
Telefax: 08191 9472911

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Strafrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Marcus Becker jederzeit im Ort Landsberg am Lech
Becker & Partner Rechtsanwaltskanzlei
Katharinenstraße 9
86899 Landsberg am Lech
Deutschland

Telefon: 08191 9472910
Telefax: 08191 9472911

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Strafrecht in Landsberg am Lech

Bei allen Problemen im Strafrecht sollte man sich am besten sofort an einen Anwalt wenden

Rechtsanwalt für Strafrecht in Landsberg am Lech (© cadrevo1 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Strafrecht in Landsberg am Lech
(© cadrevo1 - Fotolia.com)

Hat man eine Straftat begangen, können die Strafen bei einer Verurteilung für das weitere Leben folgenschwer sein. Daher ist bei Konflikten mit dem Strafrecht stets die ideale Anlaufstelle ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin. In Landsberg am Lech haben mehrere Rechtsanwälte und Anwältinnen für Strafrecht einen Kanzleisitz. Ein Rechtsanwalt für Strafrecht in Landsberg am Lech ist in sämtlichen Belangen rund um das Strafrecht der optimale Ansprechpartner. Der Jurist kennt sich nicht nur mit der Revision im Strafrecht aus, sondern kann auch Auskunft über eine Verjährung im Strafrecht geben. Auch in Fragen rund um internationales Strafrecht und Jugendstrafrecht kann der Rechtsbeistand fachkundige Antworten bieten. Der Rechtsanwalt zum Strafrecht in Landsberg am Lech steht seinem Mandanten als Strafverteidiger bzw. Pflichtverteidiger zur Seite und bietet außerdem eine umfassende Beratung bei allen strafrechtlichen Frage- bzw. Problemstellungen. Das z.B., wenn es um das Zeugnisverweigerungsrecht geht oder um unterlassene Hilfeleistung, .

Ein Anwalt oder eine Anwältin unterstützt und berät Sie bei allen Problemen im Strafrecht

Hat man sich als Mittäter bei einer Straftat schuldig gemacht, so wird der Rechtsanwalt im Strafrecht auch hier seinem Mandanten beratend und unterstützend zur Seite stehen und versuchen, eine womöglich bevorstehende U-Haft zu vermeiden. Des Weiteren sind Anwälte im Strafrecht die idealen Ansprechpartner, wenn man sich aufgrund eines Konflikts mit dem BTMG einer rechtlichen Verfolgung ausgesetzt sieht oder bereits eine Strafanzeige oder einen Strafbefehl erhalten hat. Wurde man bereits verurteilt, kann ein Rechtsanwalt im Strafrecht oder natürlich auch eine Anwältin im Strafrecht darüber aufklären, ob eine Berufung sinnvoll ist. Spielt man mit dem Gedanken einer Selbstanzeige, wird der Rechtsbeistand die Vorgehensweise und die möglichen Folgen mit dem Mandanten absprechen. Aber nicht nur, wenn man selbst einer Straftat bezichtigt wird, ist eine Anwaltskanzlei im Strafrecht die optimale Anlaufstelle. Ist man selbst zum Opfer geworden z.B. durch Stalking, dann wird man gleichfalls durch die kompetenten Juristen beraten und unterstützt.


News zum Strafrecht
  • Bild Bundesrichter erteilen Kassenärzten einen Freibrief auf Zeit (25.06.2012, 14:35)
    Mit einer überraschenden Entscheidung hat der Große Senat für Strafsachen des Bundesgerichtshofs (BGH) die deutschen Vertragsärzte vor einer Welle staatsanwaltlicher Ermittlungsver-fahren bewahrt. Einem heute veröffentlichten Beschluss zufolge sind Kassenärzte weder Amtsträger noch Beauftragte der gesetzlichen Krankenkassen im Sinne des Strafgesetzbuches. Für die Annahme von Vorteilen, etwa Geldbeträgen von Pharmareferenten, können ...
  • Bild BMJ: Deutschland und Russland zeichnen Zusammenarbeitsvereinbarung (13.11.2006, 18:17)
    Bundesjustizministerin Brigitte Zypries und ihr russischer Amtskollege Wladimir Ustinov haben heute in Moskau eine Vereinbarung unterzeichnet, in der sich beide Staaten auf eine enge Kooperation und fachlichen Austausch in den nächsten beiden Jahren verständigen. Zypries traf Ustinow am Rande einer Konferenz des Europarates zur Verbesserung der europäischen Zusammenarbeit im Strafrecht. ...
  • Bild Zypries: Reform muss Rechtsstaatlichkeit sichern und Justiz bürgernäher machen (30.06.2005, 14:52)
    BERLIN. In der Debatte über die sogenannte „Große Justizreform“ fordert Bundesjustizministerin Brigitte Zypries, die Abläufe in der Justiz so zu reformieren, dass Bürgerinnen und Bürger ebenso wie die in und mit der Justiz Arbeitenden Verbesserungen unmittelbar spüren. „Zügige Rechtsgewährung ist ein Markenzeichen des Rechtsstaats, sie sichert den Rechtsfrieden in der ...

Forenbeiträge zum Strafrecht
  • Bild Suspekte GEMA Gebühren/Gesetzgebung (28.12.2010, 19:02)
    Moin! So lange es bespielte Tonträger in Form von Schallplatten, Musikkassetten, bespielte CD´s und DVD´s, Hörbücher und andere Film,- Ton- und Datenträger gibt, werden dafür GEMA-Gebühren erhoben, die ich automatisch beim Kauf beispielsweise einer bespielten CD erwerbe. Nun ist es seit geraumer Zeit aber auch so, dass die GEMA ihre Gebühren auch ...
  • Bild HA Strafrecht Atypischer Kausalverlauf (11.03.2009, 11:32)
    Hallo an alle, ich komme im Moment mit meiner Hausarbeit nicht weiter. Ich hoffe Ihr könnt mir helfen: T weiß dass O sterbenskrank ist. T will den O töten und beschließt 2 Mediakmente zu verabreichen die zusammen tödlich wirken. Nachdem T dem O das erste Medikament verabreicht kommen T Skrupel und er beschließt von ...
  • Bild Wie guten Anwalt finden - "Bewertungen" brauchbar? (17.02.2017, 11:06)
    Vor allem in Anbetracht dessen, was man im Internet an Unmengen lesen kann in diesem Zusammenhang (https://www.welt.de/politik/deutschland/article129330014/Enormes-Qualitaetsgefaelle-bei-deutschen-Rechtsanwaelten.html#disqus_thread datiert 22.06.2014 und http://www.aufhohersee.net/?cat=9), scheint es, wie es mir momentan vorkommt, für einen Laien nahezu unmöglich bzw. nur mit Glück oder durch Zufall möglich, einen guten Rechtsanwalt zu finden.In wie weit sollte man ...
  • Bild Nacktbilder aus früheren Jahren (04.12.2011, 07:29)
    Angenommen eine Person hat in jungen Jahren Nacktbilder von sich selbst geschossen. Darauf könnte sie z. B. im Alter von 11 Jahren in eindeutigen sexuellen Posen und bei sexuellen Handlungen zu sehen sein. Wenn sich diese Person nun im Erwachsenenalter zu diesen Fotos befriedigen würde, wäre das strafbar?
  • Bild Verwertung von (verfassungswidrigen) Beweismittel ? (19.12.2008, 09:49)
    Mal folgenden Sachverhalt angenommen: Eine ausländische Behörde(Land UXX) überwacht den E-Mailverkehr von einem ausländischem Tatverdächtigem (A)(Land CNN) im Rahmen einer TKÜ. Es stellt sich heraus, dass der A mit dem deutschen B in illegale Geschäfte verwickelt ist. Diese Erkenntnisse werden den deutschen Strafverfolgungsbehörden in Form von den geschriebenen E-Mails übermittelt. Gegen ...

Urteile zum Strafrecht
  • Bild VG-FRANKFURT-AM-MAIN, 1 K 4060/08.F (04.06.2009)
    Eine Geschäftsprüfung nach § 44c KWG ist nicht deshalb rechtswidrig, weil der Betroffene nicht vor der Prüfung auf sein Auskunftsverweigerungsrecht nach § 44 Abs. 6 KWG hingewiesen worden ist. Weder aus dem Gesetz noch aus verfassungsrechtlichen Gründen ergibt sich ein Rechtsanspruch auf Belehrung über ein Auskunftsverweigerungsrecht. Ein etwaiges strafre...
  • Bild VG-GOETTINGEN, 3 B 3341/02 (10.12.2002)
    Zur Entlassung eines Polizeimeisters im BGS aus dem Beamtenverhältnis auf Probe wegen eines außerdienstlichen, mit direktem Vorsatz begangenen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und wegen vorsätzlich falscher Angaben in einem Trennungsgeldantrag. Das Maßnahmeverbot des § 14 BDG findet im Entlassungsverfahren nach § 31 I Nr. 1 BBG keine Anwendung...
  • Bild OLG-KOELN, 9 U 90/98 (19.10.1999)
    1) Der Deckungsprozeß zwischen einem deutschen Versicherungsnehmer und dessen deutschen Versicherer über einen in Deutschland geschlossenen Kaskoversicherungsvertrag ist auch für einen in den Niederlanden geschehenen Unfall nach deutschem Recht zu beurteilen. 2) Das Ergebnis einer in den Niederlanden entnommenen Blutprobe darf in diesem Rechtsstreit auch da...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Strafrecht
  • BildWas ist ein Pflichtverteidiger gemäß StPO und wer bezahlt ihn?
    Was genau ist eigentlich ein Pflichtverteidiger? Und wer kommt für die Kosten der Pflichtverteidigung auf? Dies erfahren Sie in diesem Ratgeber. Bei einem Pflichtverteidiger handelt es sich um einen Rechtsanwalt. Dieser wird innerhalb eines Strafverfahrens vom Gericht beigeordnet. Die Beiordnung erfolgt dabei auf Antrag oder von ...
  • BildDie Geldstrafe in der Insolvenz
    Im vorliegenden Beispielfall wurde der Schuldner wegen einer Steuerhinterziehung zu einer Gesamtgeldstrafe in Höhe von 350 Tagessätze zu je 70 Euro verurteilt. Nachdem der Schuldner die gesamte Summe gezahlt hatte, stellte er einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Daraufhin focht der Insolvenzverwalter die Zahlung an und forderte ...
  • BildWas bedeutet "Vortäuschen einer Straftat" und wie ist die Strafe?
    Bei dem Vortäuschen einer Straftat handelt es sich um kein Kavaliersdelikt. Näheres erfahren Sie in diesem Ratgeber. Bei dem Vortäuschen einer Straftat handelt es sich um einen Straftatbestand gem. § 145d Abs. 1 StGB. Hierbei geht es darum, dass sowohl Gerichte wie auch Polizei und Staatsanwaltschaft ...
  • BildIst das Parken mit Behindertenausweis ohne Ausweisinhaber strafbar?
    Eine Frau, die den Behindertenausweis ihres Sohnes zur Nutzung eines Sonderparkplatzes verwendet hat obwohl der Sohn bei ihrer Einkaufstour nicht dabei war, musste sich nun vor Gericht verantworten. Die Richter des Amtsgerichts und später sogar des Oberlandesgerichts Stuttgart hatten zu entscheiden, ob die Frau sich eventuell sogar strafbar ...
  • BildGrabschen als Straftat: Ist ein Po- oder Busen-Grabscher strafbar?
    Die Strafbarkeit eines extremen Sexualdelikts wie der Vergewaltigung ist selbstverständlich. Unterhalb dieses Delikts gibt es jedoch ein breites Spektrum an sexuellen Verhaltensweisen, deren potenzielle Strafbarkeit durch die „Nein-heißt-Nein“-Reform grundlegend geändert wurde. Wie wirken sich die neuen gesetzlichen Regelungen dabei auf Berührungen an Körperteilen mit sexuellem Bezug aus? Ist ...
  • BildTaschengeld im Gefängnis - Bekommt ein Häftling Taschengeld?
    Hinter Gittern: Ein Leben in der JVA ist sicherlich nicht erstrebenswert – nicht zuletzt wegen der massiven Grundrechtseinschränkungen. Das Leben im Vollzug ist im Strafvollzugsgesetz [StVollzG] genau geregelt. Seit der zweiten Föderalismusreform im Jahr 2009 liegt die Kompetenz zur Gesetzgebung hinsichtlich des Strafvollzuges jedoch nicht mehr beim Bund, ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.