Rechtsanwalt für Scheidung in Landsberg am Lech

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Tanja Del Negro mit Anwaltskanzlei in Landsberg am Lech berät Mandanten jederzeit gern bei ihren juristischen Fällen mit dem Schwerpunkt Scheidung
Tanja Del Negro
Hauptplatz 147
86899 Landsberg am Lech
Deutschland

Telefon: 08191 9716810
Telefax: 08191 9716819

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Scheidung
  • Bild Mediationskanzlei in Kaiserslautern eröffnet (16.01.2014, 13:39)
    Ab sofort bietet "Christina Wenz Mediation" Mediationen im beruflichen und familiären Kontext in Kaiserslautern und Umgebung Sie befinden sich gerade in einem belastenden Konflikt im Job oder mit Familienmitgliedern? Sie werden gemobbt, stehen kurz vor der Scheidung oder Sie streiten mit Ihren Geschwistern ums Erbe? Warum versuchen Sie es dann nicht ...
  • Bild Hunde gelten bei Scheidung als Haushaltsgegenstände (05.03.2013, 14:32)
    Schleswig (jur). Hunde werden nach einer Scheidung wie Haushaltsgegenstände auf die vormaligen Eheleute verteilt. Hatte das nunmehr getrennte Paar mehrere Hunde, ist auch den Tieren die Trennung zuzumuten, wie das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht (OLG) in Schleswig in einem am Dienstag, 5. März 2013, bekanntgegebenen Beschluss vom 20. Februar 2013 entschied (Az.: ...
  • Bild Die Wahl des Rechtsanwaltes- auch eine Frage des Vertrauens (13.03.2013, 14:27)
    War es früher noch der Pfarrer, dem die Menschen häufig ihr Leid geklagt haben, so ist es heute auch immer häufiger der Anwalt, der Ansprechpartner auch für persönliche Sorgen und Nöte wird. Die Welt in der wir Leben wird immer "regulierter". Das soll heißen, der Gesetzgeber ist stets bemüht, die verschiedenen ...

Forenbeiträge zum Scheidung
  • Bild Was passiert mit dem Haus im Falle einer Scheidung ? (25.05.2008, 19:07)
    Hallo ! Vielleicht kann mir hier jemand sagen, wie die Rechtslage in diesem Fall ist... :?: Und zwar haben meine Eltern vor, sich nach über 20 Jahren Ehe scheiden zu lassen. In der Ehe wurde, zusammen mit dem Bruder meiner Mutter, ein Haus gekauft. Er bewohnt die ...
  • Bild Frage zu Unterschied zwischen Vorteilsannahme/-gewährung und Bestechung (03.07.2014, 22:10)
    Hey Leute,ich habe mal eine juristische frage an euch, und zwar bin ich mir nicht genau sicher bzgl. den unterschieden zwischen vorteilsannahme, vorteilsgewährung und bestechung. ich probiere es mal an folgendem beispiel:Vorteilsgewährung: Ich gewähre zum Beispiel einem Beamten einen Vorteil (z.B. Geschenke) und erwarte dafür keine Gegenleistung. Dadurch wird die ...
  • Bild Beziehung (26.11.2017, 11:25)
    Zwei in einer Lebensgemeinschaft lebende Personen trennen sich. Das Haus in dem beide leben gehört lt. Grundbuch der Frau. Der ehemalige Partner macht jedoch keine Anstalten auszuziehen. Hat die Frau das Recht sein Eigentum welches in ihrem Haus steht rauszustellen und ihn zu zwingen auszuziehen oder die Schlösser auszutauschen?
  • Bild Scheidung und Firma (04.12.2006, 20:13)
    Hallo, Nehmen wir an Person A hat ein Eheproblem, nach Trennung(keine Scheidung) gründet sie eine Firma. Ein Jahr später ist die Scheidung. Person B möchte Teile der Firma, die Firma wurde aber ohne Gewinn verkauft, da sie kein Gewinn gebracht hätte! Wie sieht es rein rechtlich aus? Kann Person B Geld verlangen? Kann Person ...
  • Bild Hartz4 für die Bedarfsgemeinschaft? (31.03.2014, 01:09)
    Angenommen, ein Ehepaar lebe seit Jahren im aussereuropäischen Ausland. Sie widme sich dem Haushalt, er jobe, bis er keine Arbeit mehr fände. Er beschlösse, nach Deutschland zurückzugehen, während die Frau im Ausland bei ihren Eltern bleiben solle, bis er in Deutschland Fuss gefasst habe. In Deutschland möchte er einen Antrag auf ...

Urteile zum Scheidung
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 9 S 15/91 (03.09.1991)
    1. Das Prozeßhindernis anderweitiger Rechtshängigkeit (§ 90 Abs 2 VwGO) greift auch dann ein, wenn derselbe Streitgegenstand beim zuerst angerufenen Gericht nur im Rahmen eines Hilfsantrages Verfahrensgegenstand ist und dieses Gericht das Ruhen des Verfahrens angeordnet hat. 2. Für ein der Vergangenheit angehörendes Rechtsverhältnis kann im Berufungsverfahr...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 8 S 1870/04 (25.11.2004)
    1. Die Beschränkung der Sachprüfung des Beschwerdegerichts nach § 146 Abs 4 Satz 6 VwGO bezieht sich nur auf die vom Beschwerdeführer innerhalb der Frist des § 146 Abs 4 Satz 1 VwGO darzulegenden Gründe gegen die Richtigkeit der erstinstanzlichen Entscheidung (so auch die überwiegende obergerichtliche Rechtsprechung). 2. Hinsichtlich der Gründe, die für die...
  • Bild LAG-KOELN, 5 Sa 468/09 (28.09.2009)
    Für eine ausreichende Darlegung einer unternehmerischen Entscheidung, die eine Kündigung begründen soll, muss der Arbeitgeber konkret darlegen, wann, unter welchen Umständen, von wem und aufgrund welcher Faktenlage eine auf Dauer angelegte Entscheidung getroffen worden sein soll und wie sie im Betrieb kommuniziert wurde....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Scheidung
  • BildZugewinnausgleich bei Ehescheidung: Wenn die Ehe dem Ende zugeht
    In Deutschland gelten – solange nicht anderes vereinbart ist – bei Scheidungen die Regeln des gesetzlichen Güterstandes. Doch wo sind die Vorteile dieser Regelung und was bedeutet dieses Vorgehen im Einzelfall. Wir bringen Licht ins Dunkle. Früher oder später kann es jeden treffen. Die Scheidungsrate in Deutschland betrug ...
  • BildErbschaft erhalten – was passiert damit bei Scheidung?
    Treffen Eheleute keine anderweitigen Vereinbarungen, so leben sie während der Ehezeit im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Gemäß diesem behält jeder Ehepartner Eigentümer seines Vermögens. Kommt es jedoch zur Scheidung, wird gemäß dem Familienrecht ein sogenannter Zugewinnausgleich durchgeführt. Bei diesem wird das Endvermögen, welches ein Ehegatte zum Zeitpunkt der ...
  • BildEinvernehmliche Scheidung ohne Anwalts- und Gerichtskosten möglich?
    Eine Scheidung an sich ist in aller Regel bereits eine unschöne Angelegenheit. Ein Scheidungsverfahren kann darüber hinaus aber auch sehr teuer werden, insbesondere wenn ein Scheidungsstreit herrscht. Möchten sich die Ehegatten aber einvernehmlich scheiden lassen, stellt sich schnell die Frage, ob dies auch ohne (hohe) Anwalts- und Gerichtskosten ...
  • BildWas bedeutet die Zugewinngemeinschaft bei einer Scheidung?
    Als Zugewinngemeinschaft wird jeder gesetzliche Güterstand einer Ehe bezeichnet, der heutzutage am meisten Anwendung findet. Dies liegt überwiegend daran, dass in Fällen, in denen die Eheleute keine Vereinbarungen bezüglich ihres Güterstands getroffen haben, automatisch die Zugewinngemeinschaft eintritt. Während der Ehezeit bleiben die Güter der Ehepartner getrennt; doch was ...
  • BildScheidung: Was bedeutet das Besuchsrecht?
    Für Kinder ist es nach der Scheidung ihrer Eltern oftmals schwer, zu beiden Elternteilen ein gutes Verhältnis beizubehalten. Damit dies bestmöglich dennoch geschehen kann, bestehen im Familienrecht bestimmte Regelungen, die dem Wohle des Kindes dienen sollen. Unter anderem zählt dazu auch das Besuchsrecht. Doch was bedeutet das Besuchsrecht? ...
  • BildVersorgungsausgleich: Rentenausgleich nach der Scheidung
    Was verbirgt sich hinter dem Versorgungsausgleich für geschiedene Ehegatten? Das erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Beim Versorgungsausgleich geht es darum, dass Eheleute während der Ehe häufig unterschiedlich hohe Rentenansprüche erwerben. Im Falle einer Scheidung soll der Ehegatte mit dem weniger hohen Rentenanspruch erwerben. So ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.