Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Landsberg am Lech

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsfällen rund um den Schwerpunkt Immobilienrecht hilft Ihnen Kanzlei mundt unger | rechtsanwälte Partnerschaft mbB jederzeit im Ort Landsberg am Lech
mundt unger | rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Schlossergasse 375
86899 Landsberg am Lech
Deutschland

Telefon: 08191 4019641
Telefax: 08191 4019642

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Sascha Schnarr bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Immobilienrecht kompetent im Umkreis von Landsberg am Lech
Becker & Partner Rechtsanwaltskanzlei
Katharinenstraße 9
86899 Landsberg am Lech
Deutschland

Telefon: 08191 9472910
Telefax: 08191 9472911

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Immobilienrecht
  • Bild MOOG Partnerschaftsgesellschaft: Dirk Langner jetzt Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz (09.01.2017, 13:56)
    Darmstadt, 4. Januar 2017 --- Dirk Langner, einer der Gesellschafter der MOOG Partnerschaftsgesellschaft mbB – Steuerberater, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer – führt seit November 2016 den Titel des Fachanwalts für Gewerblichen Rechtsschutz. Damit ist ein weiterer Schwerpunkt der Darmstädter Wirtschaftskanzlei benannt, neben dem Handelsrecht und dem Steuer-, Gesellschafts- und Immobilienrecht sowie dem ...
  • Bild 25 Jahre Rechtsanwälte in Gütersloh (06.07.2017, 16:29)
    Seit 25 Jahren erfolgreiche Anwaltskanzlei in Gütersloh. Kämper und Maiwald feiern Doppeljubiläum!Die Kanzlei Kämper & Maiwald feiert indiesem Jahr ein Doppeljubiläum: Bereits vor 70Jahren, im Jahr 1947, gründete Dr. Georg Maiwalddie Anwaltskanzlei Dr. Maiwald, in die 1980 sein Sohn,Rechtsanwalt Heino Maiwald, eintrat.Diese Kanzlei fusionierte vor 25 Jahrenmit Rechtsanwalt und Notar ...
  • Bild Überraschendes BGH-Urteil zu Mietminderung bei so genannten Umweltmängeln (24.06.2015, 16:48)
    Der BGH hat die Rechte der Vermieter gestärkt, wenn es um Mietminderungen bei den so genannten Umweltmängeln geht. Das bedeutet, dass ein Mieter die Miete seiner Wohnung nun nicht mehr mindern kann, wenn es sich um so genannte Mängel handelt, auf die der Vermieter keinen weiteren Einfluss nehmen kann.„Das Urteil ...

Forenbeiträge zum Immobilienrecht
  • Bild Eigenmächtige Baumlichtung bei Eigentümergemeinschaft (12.07.2011, 21:16)
    Hallo zusammen, mal angenommen, Eigentümer A besitzt von 8 Wohnungen eines Mehrfamilienhauses 4 Wohnungen. Mieter B bewohnt die Souterrain-Wohnung dieses Mehrfamilienhauses mit angeschlossenem Garten als Sondereigentum (keine Sondernutzung). Angenommen, es ereignet sich folgendes Szenario: Mieter B trifft zu einer Tageszeit, zu der er normalerweise nie zu Hause ist, zufälligerweise Eigentümer A, einen ...
  • Bild was überwiegt - Absprache zwischen individuellen Parteien oder allg. Gesetz (Immobilienrecht) (02.07.2013, 12:43)
    Ich kenne mich in dem Bereich gar nicht aus. Daher hoffe ich, es kann jemand weiterhelfen: an ein Haus wurde eine Wohnung in Form einer Doppelhaushälfte angebaut und aus verschiedenen Gründen gab es nur die Möglichkeit, dies als EIN Gebäude mit 2 Wohnungen anzusehen; daraus entsteht doch normalerweise die allgemeine Regelung ...
  • Bild wer ist Beklagte ? (28.12.2013, 15:26)
    Hallo zusammen, habe eine Frage aus dem Zivilprozeßrecht und gleichzeitig aus dm Immobilienrecht. Das Thema scheint mir jedoch hier besser aufgehoben. Das Mitglied A einer Wohnungseigentümergemeinschaft B macht eine Anfechtungsklage gegen einen Beschluß der WEG. Die Eigentümergemeinschaft hat 100 Mitglieder (einschl. des A) Beklagte kann natürlich nicht B sein, da ja A selbst Mitglied von ...
  • Bild § 35a EStG (05.03.2013, 08:23)
    Hallo zusammen, ich habe folgende Frage: mal angenommern eine WEG würde zum 01. Januar eine Reinigungskraft in einem Minijob-Verhältnis anstellen. Laut Minijobzentrale sind (WEG) gewerblich eingestuft und nicht privat. Könnnten diese Ausgaben i. S. d. § 35a EStG abgesetzt werden, oder geht das nicht weil die WEG gewerblich eigestuft wird? Dnke und Gruß
  • Bild Darf ein Rechtsanwalt Interessentendaten weitergeben? (11.08.2011, 19:01)
    Liebes Juraforum, folgender Fall: Der Rechtsanwalt für Immobilienrecht verkauft im Namen seines Mandanten aus einem Erbfall eine Immobilie. Rechtsanwalt bzw. Mandant stimmen mündlich einem Käufer zu, im Nachgang stellt sich jedoch heraus dass ein weiterer Interessent bei dem Rechtsanwalt angerufen hat und mehr bezahlen würde. Jetzt schickt der Rechtsanwalt dem Käufer eine E-Mail mit ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Immobilienrecht
  • BildSCHROTTIMMOBILIEN – Ihre Rechte als Geschädigter
    Kaufvertrag über Schrottimmobilien rückabwickeln und Schadensersatz bekommen Anlegerschützer helfen Geschädigten – Jetzt Spezialisten konsultieren Aufgrund ihrer Spezialisierung auf Fälle aus dem Bankrecht und Kapitalmarktrecht kann sie ihren Mandanten rechtliche Beratung sowie Hilfestellung durch einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht auf höchstem Niveau bieten. Da es ...
  • BildRisiken des Erbbaurechts
    Was ist ein Erbbaurecht? Das Erbbaurecht oder die sog. Erbpacht ist ein rechtliches Konstrukt, dass einem Erbbauberechtigten die Möglichkeit geben soll, ein Grundstück über einen längeren Zeitraum von meist 75 - 99 Jahren (fast) wie ein Eigentümer nutzen zu können und ein Gebäude zu errichten und ...
  • BildImmobilienkauf: was ist die Auflassung/Auflassungsvormerkung?
    Im Zuge eines Immobilienkaufs wird die Auflassung als ein zentrales Element erwähnt – in jedem notariellen Kaufvertrag findet sie Erwähnung. Nun ist es aber so, dass der Begriff zwar nicht ungewöhnlich klingt, die wenigsten Menschen sich aber etwas unter ihm vorstellen können. Was ist eigentlich eine Auflassung oder ...
  • BildImmobilienverkäufer aufgepasst! Grundsätzlich kein Schadenersatz bei Abbruch von Vertragsverhandlungen (BGH, Urt. v. 13.10.2017, V ZR 11/17)!
    Gute Kunde für Immobilienverkäufer! Der Bundesgerichtshof (BGH, Urteil vom 13. Oktober 2017 – V ZR 11/17 –, juris) hat sich in einer aktuellen Entscheidung auf die Seite des in Anspruch genommenen Immobilienverkäufers geschlagen und eine Schadensersatzklage eines frustrierten Kaufinteressenten, der im Nachgang zu den Vertragsverhandlungen und noch vor dem Notartermin ein ...
  • BildHaftungsausschluss und arglistiges Verschweigen beim Grundstückskauf
    Nach den Angaben im Exposé scheint die gefundene Immobilie noch ein langersehnter Traum zu sein. Die Größe stimmt, nach den Angaben zum Baujahr ist die Immobilie nicht zu alt und auch der Kaufpreis scheint angemessen zu sein. Der Interessent wendet sich an den Verkäufer und es kommt ein ...
  • BildBGH: Umlage von Warmwasserkosten auf Mieter bei hohem Wohnungsleerstand
    Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied mit Urteil vom 10.12.2014, dass die Warmwasserkosten bei hohem Wohnungsleerstand auf die übrigen Mieter umgelegt werden dürfen (AZ.: VIII ZR 9/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier klagt eine Wohnungsbaugenossenschaft gegen eine Mieterin, die von der Klägerin eine Wohnung in einem 28-Parteien-Haus gemietet ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.