Rechtsanwalt für Arzthaftungsrecht in Landsberg am Lech

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Sascha Schnarr mit Rechtsanwaltsbüro in Landsberg am Lech berät Mandanten jederzeit gern juristischen Themen mit dem Schwerpunkt Arzthaftungsrecht
Becker & Partner Rechtsanwaltskanzlei
Katharinenstraße 9
86899 Landsberg am Lech
Deutschland

Telefon: 08191 9472910
Telefax: 08191 9472911

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Arzthaftungsrecht
  • Bild Haftung bei gemischt schicksalhaft / behandlungsfehlerhaft verursachtem Gesundheitsschaden (21.05.2014, 09:39)
    Der Kläger erlitt im Zusammenhang mit seiner Geburt einen schweren Gesundheitsschaden. Deswegen nahm er den behandelnden Gynäkologen, die Hebamme, eine Kinderkrankenschwester und den Träger des Beleg-Krankenhauses auf Schadensersatz in Anspruch. Im ersten Teil des Verfahrens erging zum Anspruchsgrund ein rechtskräftiges Grund- und Teilendurteil des Oberlandesgerichts. In diesem wurde festgestellt, ...
  • Bild OLG-Richter Bauer tritt in den Ruhestand ein (24.10.2011, 11:47)
    Mit Ablauf des 31. Oktober 2011 tritt der Vorsitzende Richter am Oberlandesgericht Reinhard Baur in den Ruhestand. Er wurde im Jahre 1946 in Hiltrup als Sohn des Staatsanwalts Otto Baur geboren. Nach seiner Schulausbildung und dem anschließenden Wehrdienst studierte Herr Baur Rechtswissenschaften in Münster. Im Dezember 1975 trat er in ...
  • Bild Haftung wegen fehlerhafter Risikoaufklärung anlässlich "Bleth-Operation" (07.05.2015, 14:58)
    Ärztliche Kunstfehler haben oft erhebliche Konsequenzen für die Betroffenen. Da Haftpflichtversicherer der Ärzte und Krankenhäuser aussergerichtliche Regulierungen in den meisten Fällen verweigern, ist der Patient sodann gezwungen, gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Was Versicherungen im Vorfeld vielfach als "schicksalhaftes Geschehen" abgetan hatten, stellt sich vor Gericht in vielen Fällen ...

Forenbeiträge zum Arzthaftungsrecht
  • Bild Fahrlässige Tötung im Notarztdienst (25.07.2013, 13:28)
    Hallo ihr Lieben, ich bräuchte mal eure Meinung zu einem theoretischem Fall: Mal angenommen ein längjährig praktizierender Facharzt war im Notarztdienst bei einem Patienten zuhause. Dieser hatte ein medizinisches Problem, welches sich nach der Gabe von medizinisch korrekten Medikamenten augenscheinlich komplett gelöst hatte. Daraufhin entschied der Arzt mit dem Patienten gemeinsam, ...
  • Bild Keine AU-Bescheinigung trotz Krankheit? (23.11.2012, 11:48)
    Hallo allerseits,so banal die Frage auch klingen mag, möchte ich diese hier dennoch stellen:Angenommen ein Patient wurde z.B. nach einer OP an der Wirbelsäule, bisher krank geschrieben. Nach einigen Monaten AU-Bescheinigungen seitens des behandelnden Arztes, kommt dieser zum Entschluss, dass der Patient wieder arbeitsfähig ist.Der Patient hingegen weist immer wieder ...
  • Bild Behandlungsfehler (29.07.2012, 21:30)
    Frau X wurde im Januar an 2 Bandscheibenvorfällen operiert. Direkt nach der OP bemerkt sie, das sie inkontinent ist. Sie geht von Arzt zu Arzt und es stellt sich heraus das es ein neurologisches Problem ist. Zur Kontrolle schickt ein Arzt sie zum MRT, und stellt fest, das die Klinik eine ...
  • Bild Verjährungsfrist bei Ärztepfusch? (19.09.2007, 14:37)
    ich habe ein Beispiel: eine patientin geht zum arzt wegen schmerzen und wird immer nur mit schmerzmitteln behandelt,nie geröntgt usw. auch der hausarzt hätte keine idee und stellt fleißig überweisungen aus statt zu untersuchen.auch keiner der anderen ärzte würde auch nur eine untersuchung vornehmen. das ganze dauert evtl. ein paar wochen bis monate ...
  • Bild Morphium ohne Indikation (16.10.2006, 13:54)
    Hallo, ich bin neu hier. Hatte meinen Beitrag schon einmal geschrieben, aber das hat nicht geklappt. Vielleicht habe ich ja etwas falsch gemacht. Nun hoffe ich das es klappt. meine Frage lautet wie folgt. Eine Frau 78 Jahre leidet seit 7 Jahren vermutlich an Alzheimer und wird von Ihrer Tochter ...

Urteile zum Arzthaftungsrecht
  • Bild OLG-KOELN, 27 U 68/91 (27.01.1993)
    Zur Wertung von Behandlungsfehlern (als nicht grob) und zu Kausalitätsfragen bei einer Notfall- und anschließenden stationären Behandlung, die nach Schädel/Hirntrauma bei einem Kleinkind eine Trachealstenose verursacht hat....
  • Bild OLG-BREMEN, 1 U 42/03 (26.11.2003)
    1. Vereinbaren Vertragsparteien, dass die VOB/B und die VOB/C gelten sollen, und enthält das von dem Auftraggeber angenommene Angebot des Auftragnehmers den Hinweis, es werde ein Preisnachlass in bestimmter Höhe gewährt, "sofern von Ihnen die VOB als Vertragsgrundlage uneingeschränkt eingehalten wird", so kann der Nachlass nur dann in Abzug gebracht werden, ...
  • Bild OLG-HAMM, 3 U 119/00 (12.12.2001)
    Können tatsächlich erhobene Befunde oder Befundträger nicht mehr vorgelegt werden, so muß die Behandlungsseite darlegen und beweisen, daß sie diesen Umstand nicht verschuldet hat. Ist der Verbleib von Befundträgern ungeklärt, so geht dies grds. beweismäßig zu Lasten des Arztes....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arzthaftungsrecht
  • BildBGH: Operation muss vom vereinbarten Arzt durchgeführt werden - Schmerzensgeld
    Erklärt ein Patient, dass er sich nur von einem bestimmten Arzt operieren lassen möchte, darf der Eingriff von keinem anderen Arzt vorgenommen werden, ohne den Patienten darüber zu informieren. Ansonsten kann der Patient Ansprüche auf Schmerzensgeld haben. Das gilt auch dann, wenn die Operation fehlerfrei durchgeführt wurde. Das hat ...
  • BildKostenlose Erstberatung – Arzthaftungsrecht
    Nach der letzten Statistik des ADAC für 2014 ergibt sich, dass in Deutschland etwa nur noch 3300 Verkehrstote zu verzeichnen sind. Anders sieht es mit den Medizintoten aus. Nach einer Studie der AOK aus dem April 2014 (Krankenhausreport 2014) sterben an Behandlungsfehlern circa 19000 Menschen jährlich. 15000 sterben darüber ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.