Rechtsanwalt für Internetrecht in Konstanz

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Internetrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Yvonne Knaus persönlich vor Ort in Konstanz

Obere Laube 63
78462 Konstanz
Deutschland

Telefon: 07531 3659080
Telefax: 07531 3652942

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsgebiet Internetrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Lorenz Dietrich gern vor Ort in Konstanz

Brauneggerstr. 64-66
78462 Konstanz
Deutschland

Telefon: 07531 284485
Telefax: 07531 284486

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Internetrecht
  • Bild Kostenerhöhung um 700 % rechtsmissbräuchlich (06.11.2004, 08:14)
    Zum Recht des Softwareerwerbers, die Leasingzahlungen für ein Computerprogramm zu verweigern, wenn der Verkäufer die Wartungskosten um 700 % erhöht Kurzfassung Der Ratenkäufer eines Computerprogramms kann die weitere Bezahlung gegebenenfalls verweigern, wenn die Wartungskosten kurz nach dem Kauf ganz erheblich erhöht werden. So billigte das Landgericht Coburg einem Software-Erwerber, ...
  • Bild "MYFAB.COM" gegen "MYFAB.DE" - MyFab verliert Klage gegen Webdesigner auf Löschung (04.05.2010, 11:33)
    Braunschweig, 28.04.2010. Das Start-up MyFab provozierte mit einer Abmahnung gegen einen Webdesigner auf Löschung der Domains myfab.de und my-fab.de erfolgreichen Widerstand. Es behauptete auch in der folgenden Klage, Opfer eines Domain-Grabbers geworden zu sein, der die Domains lediglich zu Sperrzwecken und in der Absicht registriert habe, sie sich von MyFab ...
  • Bild Zur Frage, ob die Grundrechte der Meinungs- und Kunstfreiheit Beleidigungen anderer i (06.11.2004, 08:15)
    Die Grenzen der Meinungs- und Kunstfreiheit Zur Frage, ob die Grundrechte der Meinungs- und Kunstfreiheit Beleidigungen anderer im Internet erlauben Kurzfassung Auch im Internet erlauben Meinungs- und Kunstfreiheit keine massiven Verletzungen der Persönlichkeitsrechte eines anderen. So braucht man es nicht hinzunehmen, in einem Internetartikel als „dämlich“ und ...

Forenbeiträge zum Internetrecht
  • Bild angebliche Buchung über Internet ohne Bestätigung (24.05.2013, 09:07)
    Hallo Juraforum! Da dies mein erster Beitrag bzw. meine erste Frage ist, bitte ich um Nachsicht, falls ich etwas nicht ganz beachtet habe. Habe nun schon eine ganze Weile geforscht, aber bin leider noch nicht über eine Lösung für den folgenden SV gestolpert. Maria und Max sitzen am 05.04.2013 zusammen vor dem ...
  • Bild Gegenstandswert (28.01.2009, 12:54)
    Welcher Gegenstandswert (RA gebühren) ist angemessen, wenn Person 10 Pakete Oral B Bürsten (China Imitate) auf ebay.co.uk erwirbt und diese auf ebay.de weiterveräußert. Ist ein Gegenstandswert von 250.000 € realistisch ?!
  • Bild Kroatische Internetrecht (11.06.2005, 11:59)
    moin moin, ich als kroate möchte aus kroatien heraus diverse websites ( zum teil mit erotischem inhalt ) ins netz stellen. kann mir jemand nen tip geben, woher ich die kroatische internet gesetzesgebung herbekomme? leider hat das googeln hier keinen erfolg gebracht ...! vielen dank gruß suchnase
  • Bild Sind inoffizielle Seiten öffentlicher Veranstaltungen erlaubt? (24.10.2008, 10:48)
    Folgendes Szenario: Es gibt eine öffentliche Veranstaltung getragen z.B. von einer Kirchengemeinde. Die Kirchengemeinde betreibt eine Website mit dem Namen kirchengemeindenamen-stadt.de und hat dort eine mehr als miserable Sparte für diese Veranstaltung. Nun möchte ein Ehrenamtlicher die Initiative ergreifen und eine eigene Seite aufmachen, da ihm der Zugang zur Gemeindeseite verwehrt wird. Diese ...
  • Bild Strafanzeige gegen immerwiederanmeldung etc? (10.12.2006, 20:52)
    Hallo Leute, ich beschäftige mich viel mit Internetrecht, deshalb habe ich folgende Fragen. Ist es erlaubt, gegen Leute Strafanzeige zu erstatten, die sich immer und immer wieder anmelden? Das wäre ja nicht das hauptsächliche Problem. A ist immer wieder gesperrt worden, da A sexistische, obszöne, rassistische, moderatorenbeleidigende bzw userbeleidigende Texte etc verfasst ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Internetrecht
  • BildeBay Auktion mittendrin abbrechen – darf der Anbieter das einfach?
    Täglich wechseln unzählige gebrauchte und neue Sachen von Lebensmitteln über Babyzubehör bis zu Autos und Motorrädern über die Auktionsplattform eBay den Eigentümer. Bei der Versteigerung handelt es sich aber nicht um eine Auktion im klassischen Sinn, bei welcher sich der Kaufinteressierte besser zwei mal überlegen sollte, ob er ...
  • BildDarf man Fotos anderer Personen auf Facebook und Google+ hochladen?
    Es kommmt drauf an. Denn es könnte unter bestimmten Voraussetzungen das Persönlichkeitsrecht verletzt werden, wenn man in sozialen Netzwerken wie Facebook und Google+ Bilder anderer Personen hochlädt. Die letzten Monate ist der Umgang mit Rechten im Internet in aller Munde. Egal, ob Urheberrecht oder Persönlichkeitsrecht, irgendwas ...
  • BildB2B E-Mail Werbung – ist das erlaubt?
    Darf man für seine Firma und Produkte per E-Mail Werbung betreiben?   Viele haben sie Tag für Tag in ihrem Mail-Postfach: Werbe-E-Mails, in denen die unterschiedlichsten Produkte angepriesen werden. Teils sehr raffiniert verfasste Betreffzeilen können oft nicht auf den ersten Blick von tatsächlich relevanten Nachrichten ...
  • Bild„Recht auf Vergessenwerden“ was jedermann nun gegenüber Google für Rechte besitzt
    Was erst einmal an Informationen ins Internet gelangt, bleibt dort nicht für immer, wenn der Betroffene dies nicht wünscht. Jedermann hat im Internet ein „Recht auf Vergessenwerden“ seiner personenbezogenen Daten, zumindest wenn es um Suchmaschinen wie Google und Yahoo geht. Wird durch eine Suchanfrage der eigene Name mit unerwünschten ...
  • BildOnline-Shop eröffnen: Was ist rechtlich zu beachten?
    Das World Wide Web (kurz: www) biete eine Vielzahl an Möglichkeiten, sei es in privater oder auch in beruflicher Hinsicht. Deswegen verwundert es auch kaum, wieso das Betreiben des eigenen Online-Shops immer beliebter wird. Die Eröffnung eines Internet-Shops braucht jedoch – wie alle Bestrebungen zur Selbstständigkeit – viel ...
  • BildDas Verbraucherwiderrufsrecht im E-Commerce
    Hierauf sollten Sie als Verbraucher und Unternehmer bei Verträgen im  E-Commerce achten. Seit dem 13.06.2014 gelten die neuen Verbraucherwiderrufsrechte für Fernabsatzverträge zur Umsetzung der EU – Richtline. Dabei sind verschiedene Veränderungen zu beachten, die Sie als Unternehmer, wie auch als Verbraucher betreffen. Grundlagen ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.