Rechtsanwalt in Köln

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Über Rechtsanwälte in Köln

In einer Metropole wie Köln lässt sich so einiges erleben. Doch viele Menschen bedeuten auch viel Potential für rechtliche Auseinandersetzungen. Daher ist es immer sinnvoll zu wissen, an wen Sie sich im Fall der Fälle wenden können. Laut Statistik der Bundesrechtsanwaltskammer vom 01.01.15 sind in Köln mehr als 12.700 Anwälte niedergelassen. Es dürfte also für Sie nicht schwer sein, genau den Rechtsanwalt in Köln zu finden, dem Sie gerne das Mandat für Ihren Fall übertragen möchten.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Köln
***** (4.8)   1 Bewertung
Küttner & Faust
Sachsenring 43
50677 Köln
Deutschland

Telefon: 0221923980

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei in Köln
***** (4.8)   1 Bewertung
Obladen Gaessler Rechtsanwälte
Weißhausstr. 26
50939 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 80067680
Telefax: 0221 80067677

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln
Anwaltskanzlei Wübbe
Hohenzollernring 57
50672 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 95279564
Telefax: 0221 29030704

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln
Rechtsanwalt Ahmet Aktug
Ostheimer Str. 28
51103 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 94969042

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln
Rechtsanwaltskanzlei Tönges
Pfälzer Str. 22
50677 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 42300630
Telefax: 0221 42300639

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln

Feltenstraße 54
50827 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 3567382
Telefax: 0221 3567383

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei in Köln
Ossenbach | Bouveret Rechtsanwälte
Bachemer Str. 91
50931 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 80108730
Telefax: 0221 3489750

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Köln
Rechtsanwältin und Fachanwältin für Strafrecht
Barbarossaplatz 7
50674 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 4207970
Telefax: 0221 3500950

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Köln
Rechtsanwalt Tilmann Leopold
Sudermanstraße 5
50670 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 97316230
Telefax: 0221 97316211

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln
***** (4.8)   13 Bewertungen
Rechtsanwalt Roger Neumann
Von-Groote-Str. 44
50968 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 44900095
Telefax: 0221 44902224

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln
ZAK ZemannAnwaltsKanzlei
Von-Hünefeld-Str. 12
50829 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9535020
Telefax: 0221 9535022

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei in Köln
advopart Rechtsanwaltskanzlei
Paul-Schallück-Str. 10
50939 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 16534910
Telefax: 0221 16534911

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln
Kanzlei Landucci
Hohenstaufenring 72
50674 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 34665598
Telefax: 0221 34665599

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei in Köln
KBM Legal GbR
Subbelrather Straße 13
50672 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9776980
Telefax: 0221 97769821

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Köln
***** (5)   3 Bewertungen
Rechtsanwältin Dina Beineke, LL.M.
Theodor-Heuss-Ring 23
50668 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 58877030
Telefax: 0221 58877033

barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Köln
Rechtsanwältin Schneider, LL.M. oec.
Kästnerstr. 9
50767 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 27135797
Telefax: 0221 5906506

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln

Brügelmannstr. 16
50679 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 98949011
Telefax: 0221 8271336

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln
Kanzlei Auriga
Paul-Schallück-Str 10
50939 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 99967273

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei in Köln
Naujokat Rechtsanwälte
Theodor-Heuss-Ring 23
50668 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 120720
Telefax: 0221 12072201

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Köln
Rechtsanwältin Stephanie Ersfeld-Friedenstab
Sachsenring 43
50677 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 91407694
Telefax: 0221 91407695

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln
Kanzlei Dr. Moeck
Konrad-Adenauer-Ufer 33
50668 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 26108577
Telefax: 0221 26108576

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei in Köln
VB-Anwaltskanzlei
Im Weidenbruch 93
51061 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9643830
Telefax: 0221 96438323

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei in Köln
Günnewig Muffert Rechtsanwälte PartG mbB
Karolingerring 31
50678 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 44905736
Telefax: 0221 44905738

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Köln
Kanzlei BLAZEVSKA
Krebsgasse 8-12
50667 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 92042139
Telefax: 0221 34664974

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln
Rechtsanwaltskanzlei Bodo Heuser
Goethestr. 35
50858 Köln
Deutschland

Telefon: 02234 4355273
Telefax: 02234 4351258

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 43:  1   2   3   4   5   6 ... 10 ... 25 ... 43


Über Köln

Rechtsanwälte in Köln (© SeanPavonePhoto / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Köln
(© SeanPavonePhoto / Fotolia.com)

Die Rechtsanwälte sind natürlich nicht nur beratend in ihrer Kanzlei tätig, sondern übernehmen wenn nötig auch Ihre Vertretung vor Gericht. In Köln sind daher gleich mehrere Gerichte zu finden, darunter das Landgericht, das Amtsgericht, das Arbeitsgericht oder das Finanzgericht Köln.

Im Gerichtsalltag spielt vor allem das Amtsgericht eine wichtige Rolle, das innerhalb des Oberlandesgerichtsbezirks Köln liegt. Das Amtsgericht Köln ist für verschiedene Schwerpunkte innerhalb des Zivil- und Strafrechts zuständig. So landen etwa Streitigkeiten aus Kauf-, Dienst- oder Mietverträgen vor dem Amtsgericht Köln. Auch Familien- und Erbschaftsangelegenheiten werden hier verhandelt. Somit ist das Gericht für viele Streitigkeiten zuständig, die sich aus dem täglichen Miteinander ergeben können. Dem Amtsgericht Köln übergeordnet ist das Landgericht Köln, welches seinerseits wiederum dem Oberlandesgericht Köln untersteht.

Wie finde ich den richtigen Anwalt in Köln?

Damit Sie die fachliche Hilfe bekommen, die Ihnen zusteht, bieten Ihnen zahlreiche Rechtsanwälte in Köln ihre Dienste an. Verlieren Sie hier nicht unnötig Zeit, indem Sie sich auf die Suche nach einzelnen Kanzleien machen. Mit unserer praktischen Suche haben Sie alle in Frage kommenden Anwälte auf einmal im Überblick. Sie geben an, was genau Sie suchen und unsere Anwaltssuche übernimmt den Rest für Sie.

Beginnen Sie mit der Eingabe Ihrer Postleitzahl oder des Orts, um schon einmal eine grobe Auswahl an Kanzleien in Ihrer Nähe anzeigen zu lassen. Die Suchergebnisse lassen sich jedoch auch noch verfeinern. Jeder Anwalt in Köln bringt individuelle Qualifikationen mit sich, die Ihnen eine gute Entscheidungshilfe dabei bieten, sich für eine Kanzlei zu entscheiden. So können Sie die Suchergebnisse auch nach dem gewünschten Rechtsgebiet filtern. Oder Sie wählen eine bestimmte Fachrichtung, auf die sich der Anwalt spezialisiert haben sollte. Viele Anwälte in Köln befassen sich auch mit ausländischem Recht, dementsprechend können Sie auch hier Angaben machen. Oder Sie bevorzugen es, mit einem „alten Hasen“ zusammenzuarbeiten. Dann können Sie bei unserer Suche auch angeben, wie lange Ihr Anwalt bereits in seinem Berufsfeld tätig sein soll. So grenzen Sie die Auswahl immer weiter ein und haben im Anschluss eine übersichtliche Liste aller Rechtsanwälte in Köln, die das gewünschte Profil erfüllen.

Haben Sie nun in der Liste einen Anwalt gefunden, der Sie auf den ersten Blick anspricht, gelangen Sie mit einem weiteren Klick zu einem Kanzleiprofil. Dort können Sie sich weitergehend informieren und auch den ersten Kontakt herstellen.

Wann erhalte ich Prozesskostenhilfe?

Viele Menschen, die sich in einer rechtlich prekären Situation befinden, scheuen immer noch davor zurück, sich an einen Anwalt zu wenden, aus Angst vor den Kosten, die dadurch auf sie zukommen werden. Sollten Ihre eigenen finanziellen Verhältnisse es nicht zulassen, dass Sie einen Rechtsanwalt in Köln selbst bezahlen, müssen Sie dennoch nicht auf Ihr Recht verzichten. Denn dann könnte Ihnen Prozesskostenhilfe zustehen. Durch die Prozesskostenhilfe werden die gesetzlichen Anwaltskosten für die gerichtliche Vertretung übernommen und auch die Gerichtskosten, sollte es nötig sein, dass Sie selbst als Kläger auftreten. Sie müssen also nicht auf die Durchsetzung Ihrer Rechte verzichten, weil Ihre finanziellen Verhältnisse es nicht zulassen, selbst die Kosten für einen Anwalt zu tragen.

Damit Sie Prozesskostenhilfe erhalten, müssen jedoch verschiedene Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Ihr Vermögen und Einkommen reicht nicht aus, um das Gerichtsverfahren selbst zu bezahlen.
  • Sie verfügen nur über ein geringes Einkommen und auch Ihr vorhandenes Vermögen überschreitet nicht den Betrag von 2.600 Euro (hier kommt zusätzlich ein Betrag in Höhe von 256 Euro hinzu für jede Person, der gegenüber Sie überwiegend unterhaltspflichtig sind).
  • Sie wissen nicht, welche rechtliche Hilfe Sie sonst in Anspruch nehmen sollten.
  • Sie besitzen keine Rechtsschutzversicherung.
  • Sie sind nicht Mitglied im Mieterverein, sollte es sich um eine Streitigkeit aus dem Mietrecht handeln.
  • Sie sind nicht Mitglied einer Gewerkschaft, sollte es sich um eine Streitigkeit aus dem Arbeitsrecht handeln.
  • Eine Prüfung der Erfolgsaussichten verläuft positiv.

Sie müssen zudem gewillt sein, Auskunft über Ihre finanziellen Verhältnisse zu machen. Ehrliche Angaben sind hierbei natürlich unverzichtbar. Sollten alle Voraussetzungen erfüllt sein, steht einer Bewilligung von Prozesskostenhilfe nichts mehr im Weg.

Dass Sie in den Genuss einer solchen Unterstützung bei der Durchsetzung Ihrer Rechte kommen, hängt mit der Sozialstaatlichkeit Deutschlands zusammen. Hilfsbedürftige Personen erfahren hier eine besondere Unterstützung, die gilt auch dann, wenn es darum geht, ihnen den Zugang zu den Gerichten möglich zu machen. § 114 Satz 1 Zivilprozessordnung sagt dahingehend aus, dass Prozesskostenhilfe grundsätzlich jeder an einem Gerichtsverfahren beteiligten Person zusteht. Es spielt also keine Rolle, ob Sie Kläger oder Beklagter sind.

Es gibt nur wenige Ausnahmen, bei denen in einem Verfahren keine Prozesskostenhilfe gewährt wird. Dies ist etwa dann der Fall, sollten Sie Beschuldigter oder Angeklagter in einem Strafprozess sein. Doch auch dann erfahren Sie Unterstützung, indem Ihnen in Fällen notwendiger Verteidigung ein Pflichtverteidiger gestellt wird.

Rechtsanwälte, die in einem Verfahren mit Prozesskostenhilfe tätig werden, verdienen mitunter sogar weniger. Denn ab einem Streitwert von 3.000 Euro, fällt die Vergütung des Anwalts geringer aus, als es bei einem regulären Verfahren ohne Prozesskostenhilfe der Fall wäre.

JuraForum-Tipp: Sollten Sie Geldsorgen davon abhalten, einen Rechtsanwalt in Köln zu kontaktieren, informieren Sie sich über die Bewilligung für die Prozesskostenhilfe und reichen Sie die entsprechenden Formulare bei dem zuständigen Gericht ein.


Weitere große Städte


Forenbeiträge
  • Bild Beleidigung und Hausrecht (29.03.2014, 10:00)
    Hallo zusammen, am Stammtisch wurde folgender fiktiver Fall erzählt: A hat von B eine Wohnung angemietet und A zieht alleine ein. A teilt C (Ehemann von B) mit, dass sich B nicht wundern soll, weil der Name ihres neuen Freundes D an der Türklingel und auf dem Briefkasten steht. Das sei praktischer, weil ...
  • Bild Allgemeine Frage (12.05.2015, 20:14)
    Hallo Leute, mal eine Frage Angenommen man hat eine Menge Urlaubstage und Überstunden dass man 3 Monate frei nehmen kann. Darf man in der Zeit in einem anderen Betrieb in diese Zeit arbeiten beispielsweise als Saison Kraft? Und wie sieht es mit einer 2ten Lohnsteuer Karte aus? LG Tobias
  • Bild FREIE MITARBEIT ALS JURA-NACHILFE DOZENT/-IN (05.02.2015, 16:12)
    FREIE MITARBEIT ALS JURA-NACHILFE DOZENT/-INDU BIST AUF DER SUCHE NACH EINEM NEBENJOB?- du hast ein Prädikatsexamen?- willst im Jura-Stoff fit bleiben?- bist gerade an deiner Promotion, im Referendariat o.ä.?DANN BIST DU BEI UNS GENAU RICHTIG! WIR…- bieten flexible Arbeitszeiten!- kümmern uns um das Drumherum!- zahlen gut!- sind u.a. an den ...
  • Bild Miet-Rechtsschutzversicherung will Prozesskosten (Mietstreit) nicht übernehmen!!! (27.02.2010, 23:31)
    Hallo, folgender Fall: -Zwei Mieter, treten 2006 in einen Verein für Mieterrechtsberatung mit Mietrechtsschutzversicherung ein. -2008 erfolgt ein Umzug in eine andere Stadt, die Mieter werden vom dortigen Verein übernommen. Ebenfalls mit gleichen Vertragskonditionen (Rechtsschutz) -2009 erfolgt ein erneuter Umzug in eine andere Stadt, wieder werden die Mieter dort zu gleichen Konditionen übernommen, ...
  • Bild Hamburg Bettensteuer (31.12.2014, 15:47)
    Hallo zusammen,folgender beispielfall interessiert mich:A hat bei Hotel B einige Nächte gebucht.Ein Teil der Nächte über einen Anbieter von Action etc. und den Rest bei einem normalen Online Reisebüro.Bei Ankunft (Buchung und Ankunft Ende 2014) fordert Hotel B von A für jede Nacht 1,08 € Steuern aufgrund des seit dem ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (6)




Rechtstipp - Autor (2)
Dr. / LLM (311)

Notfall-Nummer (4)

barrierefrei erreichbar (24)

Buchprüfer (0)
Mediator (6)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Rechtstipps
  • BildLHR-Markenservice mit kostenloser Recherche in 3 Registern
    Bereits seit längerem betreibt LHR das Portal LHR-Markenservice unter http://www.lhr-markenservice.de. Für Anfänger und Profis Diese Seite dürfte dabei für den Anfänger, der sich nur einen groben Überblick über das Markenrecht verschaffen will, genauso interessant sein, wie für jemanden, der sich bereits auskennt und zum ...
  • BildUnterhalt bei anschließendem Studium – Ausbildungsunterhalt
    Immer wieder stellt sich in der Beratungspraxis die Frage, wie lange müssen Eltern für ihre volljährigen Kinder in der Ausbildung Unterhalt zahlen. Endet die Unterhaltszahlung schon nach der Schulausbildung oder nach der Berufsausbildung? Oder kann nach der Berufsausbildung noch ein Studium angeschlossen werden? Oder kann das Studium auch gewechselt ...
  • BildAbmahnung erhalten - was nun?
    Abmahnung erhalten - was nun? Die Abmahnindustrie ist nicht mehr so stark ausgeprägt, wie vor ein paar Jahren. Der Gesetzgeber hat zudem die Beträge reduziert, die eingefordert werden können. Dennoch kommt es häufig genug vor, dass Mandanten Abmahnungen erhalten und Hilfe benötigen. Meist ...
  • BildBußgeldbescheid: wann tritt Verjährung ein?
    Begeht man als Fahrzeugführer im Straßenverkehr eine Ordnungswidrigkeit, so besteht noch etwas Hoffnung, dass diese nicht geahndet wird: Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr sind im Allgemeinen nach drei Monaten verjährt. Dies bedeutet, dass der Betroffene nach Ablauf dieser Zeit nicht mehr für sein Vergehen haftbar gemacht werden kann. Die gesetzliche ...
  • BildNachbarschaft – Kinderlärm und Gartenparties, wie sieht es rechtlich aus?
    In der Stadt leben viele Menschen auf wenig Raum zusammen. Damit es nicht zugeht wie bei „Höllische Nachbarn“ ist von allen Seiten besondere Rücksichtnahme auf das Umfeld erforderlich. Hier stellen sich einige Fragen, die nachfolgend rechtlich durchleuchtet werden sollen. Um welche Tageszeit darf also der Rasen gemäht ...
  • BildWie kann man seinen Führerschein umschreiben lassen?
    Hat man seinen Führerschein erworben, so möchte man dieses Dokument in seiner jetzigen Form sein Leben lang behalten. Theoretisch ist das auch möglich, denn eine generelle Pflicht zum Umschreiben eines Führerscheines besteht nicht. Es gibt jedoch Situationen, in denen es notwendig ist, seinen Führerschein umschreiben zu lassen ...

Urteile aus Köln
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 27/16 (03.03.2016)
    Der Streitwert für einen Antrag auf Freistellung eines Gesamtbetriebsratsmitglieds zum Besuch einer Gesamtbetriebsratssitzung ist nicht mit dem für die Zeit der Freistellung zu zahlenden Entgelt, sondern nach den Vorschriften des § 23 Abs. 3S. 2 RVG festzusetzen (hier in einem einstweiligen Verfügungsverfahren:2.500,00 ?).
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 6/16 (01.03.2016)
    Streitwertaddition bei Anfechtung mehrerer Betriebsratswahlen in einem Beschlussverfahren
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 31/16 (25.02.2016)
    Auch wenn eine Berufung nur "vorsorglich" eingelegt wird, darf die Gegenpartei im Regelfall sofort einen Anwalt beauftragen, sodass dann die Gebühr nach Nr. 3201 VV RVG gem. § 91 Abs. 2 S. 1 ZPO zu erstatten ist, wenn die Berufung vor ihrer Begründung zurückgenommen wird.
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 11/16 (16.02.2016)
    Ein "wesentlich gleicher Sachverhalt" im Sinne von II. 13.7 des Streitwertkatalogs liegt vor, wenn einheitliche Zustimmungsverweigerungsgründe des Betriebsrats zu der vom Arbeitgeber vorgesehenen Eingruppierung Gegenstand des Beschlussverfahrens sind, auch wenn es um verschiedene Arbeitsplätze und Vergütungsgruppen geht.
  • BildVG-KOELN, 18 L 2956/15 (03.02.2016)
    Eine Klausel, die eine Anmeldung oder die Annahme eines Vertragsangebots sogar dann ausschließlich über ein internetbasiertes Stationsportal zulässt, wenn dieses bis zu 48 Stunden ausfällt, ist eisenbahnrechtswidrig.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.