Rechtsanwalt in Köln Zentrum

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© rcfotostock / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Köln Zentrum (© rcfotostock / Fotolia.com)

Köln-Zentrum umfasst die Stadtteile Neustadt-Süd, Neustadt-Nord, Deutz, Altstadt-Süd und Altstadt-Nord und ist einer von insgesamt 9 Stadtbezirken Kölns. Geschaffen wurde er im Zuge der kommunalen Neugliederung am 1. Januar 1975. Über 126,000 Menschen leben hier auf einer Fläche von 16,37 km². Aufgrund der zahlreichen Sehenswürdigkeiten ist Köln-Zentrum Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt. In Köln-Zentrum sind dabei nicht nur historische Bauwerke wie der Kölner Dom, das Kölner Rathaus und die mittelalterlichen Stadtmauern zu bestaunen, sondern auch neuzeitliche Attraktionen ziehen sowohl Touristen als auch Einheimische in ihren Bann. Zu nennen sind hier der Musical Dome und die Hohenzollernbrücke, an der Liebespaare als Zeichen ihrer Liebe Vorhängeschlösser anbringen.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwältin in Köln Zentrum
Steinert & Stephan
Riehler Str. 69-71
50668 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9253670
Telefax: 0221 9253672

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


Über Köln Zentrum

Sucht man einen Rechtsanwalt in Köln-Zentrum, dann wird sich die Suche nicht schwierig gestalten, denn zahlreiche Anwälte haben sich mit einer Kanzlei in Köln-Zentrum niedergelassen.
Etliche der Anwälte haben sich auf ein bestimmtes Rechtsgebiet spezialisiert. So ist ein Anwalt in Köln-Zentrum, der sich auf Arbeitsrecht spezialisiert hat ebenso zu finden wie ein Anwalt, der seinen Schwerpunkt im Europarecht hat. Aber auch Anwälte mit den Schwerpunkten Allgemeines Vertragsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Insolvenzrecht, Internationales Recht, IT-Recht, Kaufrecht, Designrecht oder auch Handelsrecht & Gesellschaftsrecht sind in Köln-Zentrum u.a. ansässig.
 
Der Anwalt in Köln-Zentrum übernimmt selbstverständlich nicht nur eine Vertretung vor Gericht. Er wird seinem Mandanten vor allem auch beratend zur Seite stehen, um rechtliche Probleme bereits im Vorfeld zu vermeiden. Und auch, wenn es darum geht, zwischen streitenden Parteien eine einvernehmliche Lösung zu finden, dann ist ein Anwalt in Köln-Zentrum der richtige Ansprechpartner.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Ergebnisbericht: Glücksspielverhalten und Glücksspielsucht in Deutschland 2013 (20.02.2014, 11:10)
    Seit 2007 führt die BZgA im Rahmen der Kooperation mit dem Deutschen Lotto- und Totoblock regelmäßig repräsentative Befragungen zur Glücksspielnutzung der 16- bis 65-Jährigen in Deutschland durch. Die heute vorgestellten Ergebnisse der aktuellen Studie aus dem Jahr 2013 zeigen, dass das in Deutschland beliebte Glücksspiel Lotto „6 aus 49“ gegenüber ...
  • Bild HHL startet Teilzeit-MBA mit Spezialisierung auf „Hospital Management and Health Services“ (27.01.2014, 11:10)
    Einzigartiger Fokus: HHL startet Teilzeit-MBA mit Spezialisierung auf „Hospital Management and Health Services“ / Berufsbegleitendes General-Management-MBA-Programm mit besonderem Fokus auf Krankenhäuser, Reha-Kliniken und Pflegeeinrichtungen sowie die Medizinindustrie und Gesundheitsverbände / Programm-Struktur: 3 Blockwochen und 16 Kurswochenenden, die verteilt über 2 Jahre in Leipzig und Köln durchgeführt werden / Internationale Seminarwoche ...
  • Bild Köln plant neues Justizzentrum (11.02.2014, 16:19)
    In Köln soll ein neues Justizzentrum gebaut werden. Das haben das Justizministerium und das Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW und den beteiligten Justizbehörden jetzt entschieden. Als mögliche Standorte für den Neubau schlagen sie der Stadt Köln das "Domgärten"-Gelände oder die Hans-Carl-Nipperdey-Straße vor. Die endgültige ...

Forenbeiträge
  • Bild Ehevertrag: sehr weitgehende Ausschlüsse sind nicht unbedingt sittenwidrig (25.05.2013, 08:36)
    Ich habe einen sehr interessanten Beitrag der ETL-Rechtsanwälte zum o.g. Thema gefunden und bin überrascht, dass offensichtlich doch unter bestimmten Voraussetzungen ein weitreichender Ehevertrag eine gewisse private Autonomie in der Gestaltung zulässt, ohne sittenwidrig zu werden. Dies betrifft insbesondere den Ausschluss des Betreuungsunterhalts in der Doppelverdienerehe bei günstiger Kinderbetreuungssituation und den ...
  • Bild EC-Zahlung zurückgebucht - Strafbefehl! (19.03.2013, 12:30)
    Hallo,folgender "fiktiver" Fall liegt vor:Eine etwas unorganisierte "fiktive" Dame hat mit der EC-Karte einen Betrag von 28 E bezahlt, aber als die Abbuchung mehrere Tage später kam, war das Konto nicht mehr gedeckt.Eine Aufforderung hat sie in ihrer Zerstreutheit verstreichen lassen, jetzt kommt der sog. "Strafbefehl"."-Vergehen nach § 263 Abs.1 ...
  • Bild Urheberrecht im Internet / Facebook-Gruppe (11.07.2013, 18:26)
    Hallo zusammen, ich habe eine Frage bezüglich des Urheberrechts im Internet. Angenommen, man möchte bei Facebook eine Gruppe ans Laufen bringen, zu der Leute ihren Beitritt beantragen müssen. Die Gruppe ist nicht gewerblich und gedacht für Studenten und Forscher im Raum Bonn und Köln. Diese können angeben, welche Bücher sie besitzen ...
  • Bild Graffiti - Eigentümer haftbar? (29.07.2013, 19:21)
    Hallo, angenommen in einem Mehrfamilienhaus (Eigentümergemeinschaft) wäre es nach einer Party zu Graffitischäden im Hausflur (Gemeinschaftseigentum) gekommen. Die Verwaltung ließe dies reparieren. Könnte Sie die Rechnung dem Eigentümer der Wohnung schicken, dessen Mieter die vermeintlichen Ursachen wären? Bitte einfach, bin Laie. Danke!
  • Bild Verwendung von staatlichen Symbolen und Begriffen auf einer Webseite (27.09.2011, 14:02)
    Hallo allerseits! Darf man eigentlich eine Webseite ins Internet stellen, deren Name und optische Aufmachung den Eindruck erweckt, eine Bundesbehörde zu repräsentieren? Insbesondere würde mich interessieren, ob man zum Beispiel für das Logo der Webseite die Farben der Deutschlandfahne in Kombination mit den Begriffen "Bund" oder "Bundes" verwenden darf? Wären Domainnamen ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildFahrtkosten beim Bewerbungsgespräch: wer zahlt diese?
    Bewerbungen sind gerade für Schulabgänger und Studienabsolventen ein notwendiges Übel. Viele müssen mehr als eine Bewerbung schreiben, nahezu ebenso viele bekommen ihre Unterlagen heutzutage auch nicht mehr zurück. Lebenslauf, Kopien der benötigten Unterlagen, die Postsendung an sich etc. sind mit einigen Kosten verbunden. Bekommt der Bewerber dann doch ...
  • BildAutounfall: Wie regelt man den Nutzungsausfall?
    Wenn es einen Verkehrsunfall gibt, bekommt man als Geschädigter meistens den entstandenen Schaden ersetzt. Auch wenn es manchmal problematisch werden kann, bekommt man entweder den Schaden auf Gutachterbasis in Geld ersetzt und man repariert selbst; oder man lässt den Schaden in einer Werkstatt reparieren. Aber ...
  • BildWas ist bei Demonstrationen erlaubt?
    Jeder kennt die Demonstrationsfreiheit in Deutschland. In Artikel 8 des Grundgesetzes reguliert, erstreckt sich das Recht auf Versammlungen auch auf Demonstrationen. Was auch jeder kennt: Demonstranten, die sich auf ihr Recht am eigenen Bild, ihre Menschenwürde und ihre Freiheitsrechte berufen, während sie mit den Ordnungskräften diskutieren. Was ...
  • BildNicht alles was glänzt ist Gold. Ein Sparplan mit Edelmetallen und sein Risikohinweis.
    Es fallen in einem Gespräch die Worte Technologiemetalle, Gold, Platin, Wertsicherungs-Sparplan. Das ganze wird von dem Deutschen Institut für Edelmetallkunde empfohlen. Das „Institut“ ist eine Limited in England. Weitere Informationen bekommt man nicht. Es fallen zudem klanghafte Namen wie Multi-Invest Sachwerte GmbH und Sutor Bank. Der Investor ...
  • BildUntervermietung von Wohnungen
    Kann der Mieter einer Wohnung uneingeschränkt an Dritte weitervermieten und hierdurch sogar Einnahmen erzielen? Seitdem es Online – Plattformen gibt, über die Wohnungen für Wochenenden, Wochen oder Monate kurzfristig untervermietet werden können, ist es für Mieter und Vermieter fraglich, inwieweit ein Vermieter dies zulassen muss und ...
  • BildDer Verrat von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen gemäß § 17 UWG
    Daten und Betriebsgeheimnisse werden vor einer Wegnahme, einem Verschaffen oder einer unbefugten Verwendung durch mehrere Rechtsvorschriften geschützt. Zunächst kommen allgemeine Vorschriften wie § 202a, § 246 und § 303a StGB in Betracht aber auch spezielle Vorschriften wie zum Beispiel der hier zu behandelnde § 17 UWG. § 17 ...

Urteile aus Köln
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 27/16 (03.03.2016)
    Der Streitwert für einen Antrag auf Freistellung eines Gesamtbetriebsratsmitglieds zum Besuch einer Gesamtbetriebsratssitzung ist nicht mit dem für die Zeit der Freistellung zu zahlenden Entgelt, sondern nach den Vorschriften des § 23 Abs. 3S. 2 RVG festzusetzen (hier in einem einstweiligen Verfügungsverfahren:2.500,00 ?).
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 6/16 (01.03.2016)
    Streitwertaddition bei Anfechtung mehrerer Betriebsratswahlen in einem Beschlussverfahren
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 31/16 (25.02.2016)
    Auch wenn eine Berufung nur "vorsorglich" eingelegt wird, darf die Gegenpartei im Regelfall sofort einen Anwalt beauftragen, sodass dann die Gebühr nach Nr. 3201 VV RVG gem. § 91 Abs. 2 S. 1 ZPO zu erstatten ist, wenn die Berufung vor ihrer Begründung zurückgenommen wird.
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 11/16 (16.02.2016)
    Ein "wesentlich gleicher Sachverhalt" im Sinne von II. 13.7 des Streitwertkatalogs liegt vor, wenn einheitliche Zustimmungsverweigerungsgründe des Betriebsrats zu der vom Arbeitgeber vorgesehenen Eingruppierung Gegenstand des Beschlussverfahrens sind, auch wenn es um verschiedene Arbeitsplätze und Vergütungsgruppen geht.
  • BildVG-KOELN, 18 L 2956/15 (03.02.2016)
    Eine Klausel, die eine Anmeldung oder die Annahme eines Vertragsangebots sogar dann ausschließlich über ein internetbasiertes Stationsportal zulässt, wenn dieses bis zu 48 Stunden ausfällt, ist eisenbahnrechtswidrig.
  • BildVG-KOELN, 18 K 367/15 (02.02.2016)
    Die Deutsche Post AG ist nicht von den Dokumentationspflichten der Fahrpersonalverordnung freigestellt, wenn Sie mit Ihren Fahrzeugen neben Sendungen des Universaldienstes auch andere Sendungen zustellt.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.