Rechtsanwalt in Köln Weiden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© rcfotostock / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Köln Weiden (© rcfotostock / Fotolia.com)

Im Stadtbezirk von Lindenthal befindet sich der Kölner Stadtteil Weiden. Damit ist Weiden am westlichen Stadtrand von Köln gelegen. Im Süden grenzt Weiden direkt an die A4, im Süden und Osten an Junkersdorf, Müngersdorf und Königsdorf. Mit rund 16.414 Einwohnern ist Weiden ein sehr gut besiedelter Stadtteil, der sich über eine Fläche von mehr als 3,6 km² erstreckt.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwältin in Köln Weiden
SCHWAMBORN SCHMIDT HEISIG Rechtsanwälte
Bunzlauer Straße 3
50858 Köln
Deutschland

Telefon: 02234 946060
Telefax: 02234 9460620

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln Weiden

Aachener Straße 1214
50859 Köln
Deutschland

Telefon: 02234 40210
Telefax: 02234 402110

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Köln Weiden

Aachener Straße 1212
50859 Köln
Deutschland

Telefon: 02234 946840
Telefax: 02234 9468420

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Köln Weiden

Aachener Str. 1253
50858 Köln
Deutschland

Telefon: 02234 9489600
Telefax: 02234 9489606

Zum Profil
Rechtsanwältin in Köln Weiden

Bahnstr. 145
50858 Köln
Deutschland

Telefon: 02234 6956540
Telefax: 02234 69565410

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Weiden

Aachener Str. 1212
50859 Köln
Deutschland

Telefon: 02234 4301362
Telefax: 02234 4301368

Zum Profil
Rechtsanwältin in Köln Weiden

Aachener Str. 1253
50858 Köln
Deutschland

Telefon: 02234 942914
Telefax: 02234 942915

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Weiden

Schillerstr. 23
50858 Köln
Deutschland

Telefon: 02234 74039
Telefax: 02234 76616

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Weiden

Bunzlauer Str. 2
50858 Köln
Deutschland

Telefon: 02234 435500
Telefax: 02234 435499

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Weiden

Schillerstraße 23
50858 Köln
Deutschland

Telefon: 02234 74039
Telefax: 02234 76616

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Weiden

Aachener Str. 1290 - 129
50859 Köln
Deutschland

Telefon: 02234 946530
Telefax: 02234 9465385

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Weiden

Aachener Str. 1214
50859 Köln
Deutschland

Telefon: 02234 40210
Telefax: 02234 402110

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Weiden

Aachener Str. 1253
50858 Köln
Deutschland

Telefon: 02234 9489600
Telefax: 02234 9489606

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Weiden

Bahnstr. 38
50858 Köln
Deutschland

Telefon: 02234 2766429
Telefax: 0172 503034100

Zum Profil
Rechtsanwältin in Köln Weiden

Bahnstr. 145
50858 Köln
Deutschland

Telefon: 02234 6956540
Telefax: 02234 69565410

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Weiden

Aachener Str. 1290-1292
50859 Köln
Deutschland

Telefon: 02234 946530
Telefax: 02234 9465385

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Weiden

Bahnstr. 67
50858 Köln
Deutschland

Telefon: 02234 9939903
Telefax: 02234 9939909

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Weiden

Schillerstraße 23
50858 Köln
Deutschland

Telefon: 02234 74039
Telefax: 02234 76616

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Köln Weiden

Die vielen Einwohner dieses Stadtteils erfordern natürlich auch eine gute Versorgung mit Rechtsanwälten. Juristischen Beratungsbedarf kann es immer mal wieder geben und da ist es natürlich angenehm, wenn ein solches Beratungsgespräch quasi vor der eigenen Haustür stattfinden kann. Diverse Rechtsanwälte aus Köln Weiden bieten den Bewohnern des Stadtteils kompetente juristische Beratung in den unterschiedlichsten Rechtsangelegenheiten. Von der Bußgeldsache bis hin zum Nachbarschaftsrechtstreit sind hier Anwälte vertreten, die sich auf die verschiedensten Rechtsgebiete spezialisiert haben. Sollten Sie keinen Anwalt in Köln Weiden finden, der auf das eigene rechtliche Problem spezialisiert ist, dann finden Sie in unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Köln eine Vielzahl an Anwälten mit den unterschiedlichsten Tätigkeitsschwerpunkten.

Die Kosten für eine anwaltliche Beratung können -wenn vorhanden- von der eigenen Rechtsschutzversicherung übernommen werden, dabei muss man allerdings bedenken, dass viele Versicherte eine Selbstbeteiligung vereinbart haben und damit ein gewisser Betrag aus der eigenen Tasche zu zahlen sein könnte. Wer über keine Rechtsschutzversicherung verfügt, kann gegebenenfalls staatliche Hilfe für die Rechtsanwaltskosten in Anspruch nehmen. Im Rahmen der Beratungshilfe oder Prozesskostenhilfe gibt es bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen finanzielle Unterstützung vom Staat. Ein Beratungshilfeantrag kann schon im Vorfeld der Beratung bei dem jeweilig zuständigen Amtsgericht gestellt werden.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild THW Spinnenbagger mit FKIE Augen (14.02.2014, 17:10)
    Fraunhofer FKIE unterstützt THW bei der Ausrüstung von moderner Bergetechnik.Ob in Fukushima, Haiti oder Köln − das Technische Hilfswerk als zentraler Katastrophenschutzhelfer in Deutschland ist auch weltweit ein gefragter Helfer. Dies ist nicht nur der besonderen Ausbildung seiner Helfer, sondern auch dem Einsatz von modernstem Gerät zu verdanken. In unwegsamem, ...
  • Bild Ergebnisbericht: Glücksspielverhalten und Glücksspielsucht in Deutschland 2013 (20.02.2014, 11:10)
    Seit 2007 führt die BZgA im Rahmen der Kooperation mit dem Deutschen Lotto- und Totoblock regelmäßig repräsentative Befragungen zur Glücksspielnutzung der 16- bis 65-Jährigen in Deutschland durch. Die heute vorgestellten Ergebnisse der aktuellen Studie aus dem Jahr 2013 zeigen, dass das in Deutschland beliebte Glücksspiel Lotto „6 aus 49“ gegenüber ...
  • Bild „Mathe mal anders“ (07.02.2014, 09:10)
    „Mathe mal anders“Kölner Fortbildungstag für die Sekundarstufen Das Seminar für Mathematik und ihre Didaktik bietet mit dem zweiten Kölner Fortbildungstag für die Sekundarstufe, Mathe mal anders, allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern praxistaugliche Anregungen für einen „mal anderen“ Mathematikunterricht. Das Angebot richtet sich insbesondere an Mathematiklehrerinnen und Mathematiklehrer, Referendarinnen und Referendare sowie ...

Forenbeiträge
  • Bild Finanzielle Unterstützung bei Umzug? (06.01.2014, 07:37)
    Hallo, ich bin 23 Jahre alt und mache gerade eine Ausbildung, die in einem 1/2 Jahr beendet ist. Da mein Freund in Köln wohnt (ca. 250 km von mir entfernt) möchte ich nach Köln ziehen. Zudem sind die Chancen dort eine Arbeit in meinem Berufsfeld zu finden viel höher. Ist es möglich ...
  • Bild Auflassungsvormerkung --> Löschungsbewilligung (03.07.2013, 21:57)
    Enkel W hat von seinen Großeltern 1974 ein Haus erworben. Den Großeltern wurde ein Nissbrauchrecht eingeräumt. Zur Sicherung des Niessbrauchrechtes wurde festgehalten das der Enkel zu Lebzeiten der Großeltern das Haus weder verkaufen noch beleihen darf. Dies wurde wiederum im Grundbuch als Auflassungsvormerkung eingetragen. Die Großeltern sind mitlerweile verstorben. Großvater starb 1998 ...
  • Bild EC-Kartenbetrug mit PIN (28.06.2009, 09:11)
    Also Person A (25 Jahre alt, ALG II Empfänger, noch nie mit Polizei zu tun gehabt) wird von ihrer kranken Großmutter beauftragt 200 € vom Konto zu holen. Die Großmutter gibt Person A die EC-Karte und die dazugehörige PIN. Person A holt das Geld und hebt für sich selbst auch ...
  • Bild Probleme mit Arbeitgeber (31.07.2013, 19:50)
    Sehr geehrte Damen und Herren,Mal angenommen, Person X, macht ein duales Studium bei einer Fachhochschule im Großraum Köln und arbeitet bei einem Arbeitgeber im Großraum Krefeld.Person X schließt mit der FH einen Vertrag ab, indem er sich verpflichtet für die Dauer von 6 Semestern monatlich um die 600€ Studiengebühren zu ...
  • Bild AGG / Stellenvergabe: Darf ein AStA politisch diskriminieren? (17.11.2013, 23:40)
    Der AStA (Allgemeiner Studierenden Ausschuss) ist das Exekutivorgan der verfassten Studierendenschaft. Der AStA-Vorsitz wird von der Mehrheit des Studierendenparlaments (i. d. R. durch eine politische Koalition) gewählt. Wenn nun der AStA-Vorsitz beschliessen würde, Stellen öffentlich auszuschreiben, darf er dann Bewerber wegen seiner Zugehörigkeit zur Opposition im StuPa ablehnen und somit ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (5)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildWas bedeutet das Bankgeheimnis?
    Gibt es wirklich eine gesetzliche Pflicht der Bank zur Verschwiegenheit über die Daten der Kunden? Der Volksmund versteht unter dem Begriff „Bankgeheimnis“ die Verpflichtung der Bank Verschwiegenheit über die Tatsachen und Wertungen des Kunden zu bewahren, welche der Bank im Rahmen der Geschäftsverbindung bekannt geworden ...
  • BildAlle Jahre wieder - Verjährungseintritt zum Jahresende
    Wer jetzt mit offenen Augen durch unsere Supermärkte geht, dem ist sicherlich schon das wieder reiche Angebot an Weihnachtsplätzchen, Stollen usw. aufgefallen. Der eine oder die andere wird denken, dass das wieder alles viel zu früh ist und es bis Weihnachten und Jahresende doch noch viel Zeit ist. ...
  • BildWohnungstür: Schadensersatz von Mieter wegen Streichen?
    Wenn Mieter beim Streichen ihrer Wohnungstür von außen nicht aufpassen, kann der Vermieter unter Umständen Schadensersatz verlangen. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Amtsgerichtes Münster. Ein Mieter hatte ohne Absprache mit seinem Vermieter seine Wohnungstür von außen in einem auffälligen Farbton gestrichen. Als der ...
  • BildÖffentlich-rechtliches TV: Programmgestaltung beeinflussbar als "GEZ Zahler"?
    Seit dem 01. Januar 2013 muss grundsätzlich jeder Haushalt einen Beitrag an den „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“ (ehemals GEZ) zahlen, damit die öffentlich-rechtlichen Anstalten finanziert werden können. Oftmals hört man jedoch erhebliche Kritik an diesem Rundfunkbeitrag. Daher ist es kaum verwunderlich, dass eine Vielzahl von Verfassungsbeschwerden anhängig sind. Aber ...
  • BildWaldorf Frommer und die "Störerhaftung".
    Viele Verbraucher, die von „Waldorf Frommer“ – dem „frommen Waldi“ – Abmahnungen erhalten, berichten uns, sie hätten nichts getan oder seien zum betreffenden Zeitpunkt nicht zu Hause gewesen. Dagegen wendet „Waldorf Frommer“ regelmäßig ein, der Abgemahnte sei in der „Störerhaftung“. Was ist die „Störerhaftung“? ...
  • BildWas unterscheidet Arbeitsunfähigkeit von Erwerbsunfähigkeit?
    Wer arbeitsunfähig ist, geht nicht zur Arbeit; wer erwerbsunfähig ist, ebenfalls nicht. So kann leicht der Gedanke aufkommen, dass es sich bei Arbeitsunfähigkeit und Erwerbsunfähigkeit um ein und dieselbe Begrifflichkeit handelt. Doch ist das wirklich so? oder gibt es Unterschiede zwischen Arbeitsunfähigkeit und Erwerbsunfähigkeit? Was ...

Urteile aus Köln
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 27/16 (03.03.2016)
    Der Streitwert für einen Antrag auf Freistellung eines Gesamtbetriebsratsmitglieds zum Besuch einer Gesamtbetriebsratssitzung ist nicht mit dem für die Zeit der Freistellung zu zahlenden Entgelt, sondern nach den Vorschriften des § 23 Abs. 3S. 2 RVG festzusetzen (hier in einem einstweiligen Verfügungsverfahren:2.500,00 ?).
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 6/16 (01.03.2016)
    Streitwertaddition bei Anfechtung mehrerer Betriebsratswahlen in einem Beschlussverfahren
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 31/16 (25.02.2016)
    Auch wenn eine Berufung nur "vorsorglich" eingelegt wird, darf die Gegenpartei im Regelfall sofort einen Anwalt beauftragen, sodass dann die Gebühr nach Nr. 3201 VV RVG gem. § 91 Abs. 2 S. 1 ZPO zu erstatten ist, wenn die Berufung vor ihrer Begründung zurückgenommen wird.
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 11/16 (16.02.2016)
    Ein "wesentlich gleicher Sachverhalt" im Sinne von II. 13.7 des Streitwertkatalogs liegt vor, wenn einheitliche Zustimmungsverweigerungsgründe des Betriebsrats zu der vom Arbeitgeber vorgesehenen Eingruppierung Gegenstand des Beschlussverfahrens sind, auch wenn es um verschiedene Arbeitsplätze und Vergütungsgruppen geht.
  • BildVG-KOELN, 18 L 2956/15 (03.02.2016)
    Eine Klausel, die eine Anmeldung oder die Annahme eines Vertragsangebots sogar dann ausschließlich über ein internetbasiertes Stationsportal zulässt, wenn dieses bis zu 48 Stunden ausfällt, ist eisenbahnrechtswidrig.
  • BildVG-KOELN, 18 K 367/15 (02.02.2016)
    Die Deutsche Post AG ist nicht von den Dokumentationspflichten der Fahrpersonalverordnung freigestellt, wenn Sie mit Ihren Fahrzeugen neben Sendungen des Universaldienstes auch andere Sendungen zustellt.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.