Rechtsanwalt für Waffenrecht in Köln

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Anwälte in Köln (© rcfotostock / Fotolia.com)
Anwälte in Köln (© rcfotostock / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Juristische Beratung im Rechtsbereich Waffenrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Philip Keller aus Köln
Rechtsanwaltskanzlei Keller
Goltsteinstraße 28
50968 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 2825562
Telefax: 0221 790760090

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Waffenrecht
  • Bild Nds. Justizminister begrüßt Änderungen im Sprengstoffrecht (03.04.2009, 15:18)
    Busemann: "Zuverlässigkeit und persönliche Eignung sicherstellen" BERLIN/HANNOVER. "Sprengstoffe können mindestens so viel Schaden anrichten wie Schusswaffen, wahrscheinlich sogar mehr. Deshalb sollten ausschließlich Personen damit umgehen dürfen, deren Zuverlässigkeit sichergestellt ist", hat der Niedersächsische Justizminister Bernd Busemann heute (03.04.2009) anlässlich der Beratung im Bundesrat über Änderungen im Sprengstoffgesetz gefordert. Busemann begrüßte die geplante ...
  • Bild Zypries: Balance zwischen Freiheit und Sicherheit bei Terrorismusbekämpfung wahren (21.09.2007, 11:41)
    Bundesjustizministerin Brigitte Zypries hat am 18.09.2007 die Eckpunkte neuer strafrechtlicher Regelungen vorgestellt, mit denen die Vorbereitung von terroristischen Gewalttaten und die Anleitung zu solchen Taten unter Strafe gestellt werden sollen. „Deutschland ist Teil eines weltweiten Gefahrenraums und wir können einen terroristischen Anschlag in unserem Land nicht ausschließen. So bedauerlich diese ...
  • Bild Verschärftes Waffenrecht (17.03.2008, 11:30)
    Der Bundesrat hat am 14.03.2008 in seiner Plenarsitzung das Gesetz zur Änderung des Waffengesetzes und weiterer Vorschriften gebilligt. In einer begleitenden Entschließung regt er jedoch für die Zukunft eine weitere Änderung des Waffenrechts an: Für den Erwerb von Sportwaffen soll das Bedürfnisprinzip eingeführt werden. Dadurch dürften Sportschützen nur solche Waffen ...

Forenbeiträge zum Waffenrecht
  • Bild Softair's zurück bekommen. (05.06.2011, 20:20)
    Angenommen eine Gruppe Airsoft-Spieler spielt auf einem Privat Gelände und die Polizei würde alle Softairs zur Kontrolle mitnehmen.Wenn nun alle Softairs unter 0,5 Joule sind bis auf eine 1 Joule Softair, und der Besitzer der 1 Joule Softair Minderjährig ist, würden die anderen Spieler ihre 0,5 Joule Spielzeuge zurück bekommen?Dieser ...
  • Bild Fragen zur Armbrust (27.12.2006, 19:19)
    Hallo Leute mal ne Frage! Person A hat sich heute eine Armbrustpistole gekauft. Wo darf Person A damit schießen? z.B auf Bäume oder so? Person A ist Vegetarier deswegen sind Tiere nicht im Vizier! Die Armbrust ist erst ab 18 Jahren! MAcht PErson A sich strafbar wenn er einen Minderjährigen damit schießen lässt? Lg Rene
  • Bild Elektroschocker bei Zoll (29.07.2009, 23:13)
    Hallo alle miteinander. Hoffe mal Ihr könnt Herrn X weiterhelfen. Mal angenommen Herr X bestellt übers Internet zwei Elektroschocker von der USA. Bekommt dann vom Zoll einen Brief das er das Packet abholen kann. Herr X fährt zum Zoll und der Beamte sagt er könne Ihm die Geräte nicht geben und dass sie ...
  • Bild Einhandmesser, gibt's was Neues? (11.08.2010, 23:11)
    Hallo,es wurde ja schon viel über den 42a diskutiert und i.S. Einhandmesser, scheint Dieser umstritten zu sein.Weiss jemand, ob es neue Erkenntnisse gibt, Urteile o.Ä.?Mich würde interessieren: Jemand muss beruflich ein Einhandmesser (Rettungsmesser) führen. Was ist auf dem Weg zum Arbeitsplatz zu beachten?In der Mittagspause begibt sich Derjenige zu einer ...
  • Bild Nazis würden nach der Nationalität fragen (Pfefferspray) (21.10.2004, 16:06)
    Guten Tag zusammen, und zwar habe ich von einigen erfahren, dass irgendwelche Nazis am Bahnhof jeden nach der Nationalität fragen würden. Ich selber habe sie kürzlich an einem Abend aus der Entfernung gesehen und Angst (Panik) bekommen, da ich ausländisch bin. Jeden Abend muss ich von der Schule bis zum ...

Urteile zum Waffenrecht
  • Bild VG-SIGMARINGEN, 2 K 978/04 (31.01.2005)
    1. Aus § 58 Abs 1 WaffG 2002 ergibt sich, dass "Erlaubnisse" nach WaffG 1976 fortgelten, aber nicht, dass auf Inhaber einer Erlaubnis nach WaffG 1976 auch weiterhin nur das WaffG 1976 anzuwenden ist. 2. Die Neuregelung des Waffenrechts zum 01.04.2003 ist alleine keine ?nachträglich eingetretene Tatsache?, die zum Widerruf einer waffenrechtlichen E...
  • Bild BAYERISCHER-VGH, 21 B 04.3153 (28.03.2007)
    Im Approbationwiderrufsverfahren besteht für die Verwaltungsgerichte grundsätzlich keine Veranlassung, die tatsächlichen Feststellungen in einem rechtskräftigen Strafbefehl wegen mehrfachen (Abrechnungs-)Betrugs erneut zu überprüfen, wenn ein Arzt den Strafbefehl in Kenntnis aller möglichen berufsrechtlichen Konsequenzen durch Zurücknahme des dagegen eingele...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 11 ME 286/03 (29.10.2003)
    Im Recht der Gefahrenabwehr, zu dem auch das Waffenrecht gehört, können sich die für den Erlass des Verwaltungsakts und die sofortige Vollziehung maßgebenden Gründe decken. Zur Regelvermutung des § 5 Abs. 2 Nr. 1 a WaffG n.F....



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Waffenrecht
  • BildKleiner Waffenschein: Voraussetzungen und Alternativen
    Wie man einen kleinen Waffenschein bekommt, ob man ihn überhaupt braucht und wann eine Waffe eingesetzt werden darf, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Seit der Silvesternacht in Köln wollen immer mehr Bürger einen sogenannten kleinen Waffenschein erwerben, um sich gegenüber Kriminellen besser schützen zu können. Hierzu ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.