Rechtsanwalt für Steuerstrafrecht in Köln

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Manfred Mürmann bietet anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Steuerstrafrecht gern im Umkreis von Köln
Kanzlei Manfred Mürmann
Oststr. 15
50996 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 98548177
Telefax: 0221 98548179

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Sven Schützler mit Niederlassung in Köln unterstützt Mandanten aktiv bei aktuellen Rechtsthemen im Rechtsbereich Steuerstrafrecht
GSSR + Kunath Steuerberatungsgesellschaft mbH
Hohenzollernring 85/87
50672 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 399240
Telefax: 0221 3992410

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsberatung im Gebiet Steuerstrafrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Fachanwalt für Strafrecht C. Weber mit Kanzleisitz in Köln
Fachanwalt für Strafrecht C.Weber (Strafverteidiger, Luxemburger Str., Gerichtsnähe)
Luxemburger Str. 292
50937 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 7899912

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Christian Mertens in Köln berät Mandanten qualifiziert aktuellen Rechtsfragen aus dem Bereich Steuerstrafrecht

Zülpicher Straße 83
50937 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 96434657
Telefax: 0221 96434658

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Ursula Gudernatsch unterhält seine Anwaltskanzlei in Köln hilft als Anwalt Mandanten kompetent bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Schwerpunkt Steuerstrafrecht

Niehler Damm 105
50735 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9771171
Telefax: 0221 9771172

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Juristische Beratung im Rechtsgebiet Steuerstrafrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Rainer Froese mit Kanzlei in Köln
Froese & Partner GbR Rechtsanwälte
Bonner Straße 211
50968 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 93700920
Telefax: 0221 93700950

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Steuerstrafrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Norbert Ginten persönlich vor Ort in Köln

Neuenhöfer Allee 7
50937 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 4208368
Telefax: 0221 4208373

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Ingo Heuel bietet anwaltliche Hilfe zum Bereich Steuerstrafrecht gern in der Nähe von Köln
LHP Luxem Heuel Prowatke Rechtsanwälte
Theodor-Heuss-Ring 14
50668 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 3909770
Telefax: 0221 39097733

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Thomas Gros unterstützt Mandanten zum Anwaltsbereich Steuerstrafrecht engagiert vor Ort in Köln

Balduinstraße 7
50676 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 2577252
Telefax: 0221 3500720

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Christoph Weber unterhält seine Anwaltskanzlei in Köln vertritt Mandanten kompetent bei Rechtsfragen im Rechtsbereich Steuerstrafrecht

Luxemburger Straße 292
50937 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 7899912

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Steuerstrafrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Wolfgang Meyer I mit Kanzlei in Köln

Clever Straße 37
50668 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 136601
Telefax: 0221 138715

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Harald Nuß bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Steuerstrafrecht jederzeit gern im Umland von Köln

Pfälzer Straße 22
50677 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 4232048
Telefax: 0221 4232109

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Vertretung im Steuerstrafrecht offeriert jederzeit Frau Rechtsanwältin Roswitha Prowatke mit Anwaltskanzlei in Köln
LHP Luxem Heuel Prowatke Rechtsanwälte
Theodor-Heuss-Ring 14
50668 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 3909770
Telefax: 0221 39097733

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtliche Beratung im Rechtsbereich Steuerstrafrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Prof. Dr. Michael Tsambikakis mit Anwaltskanzlei in Köln
Tsambikakis & Partner Rechtsanwälte mbB
Agrippinawerft 30
50678 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 3377230
Telefax: 0221 33772323

barrierefreiZum Profil
Herr Rechtsanwalt Rainer Brüssow in Köln berät als Rechtsanwalt Mandanten kompetent bei Rechtsfällen aus dem Schwerpunkt Steuerstrafrecht
BRÜSSOW RECHTSANWÄLTE
Bahnhofstr. 2
51143 Köln
Deutschland

Telefon: 02203 955710
Telefax: 02203 955713

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsgebiet Steuerstrafrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Rudolf Stahl gern in der Gegend um Köln

Aachener Str. 1005
50858 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 50067112
Telefax: 0221 50067185

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Steuerstrafrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Tamer Yakin mit Kanzlei in Köln

Große Budengasse 10
50667 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 3791777
Telefax: 0221 3796647

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Gebiet Steuerstrafrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Martin Wellmann aus Köln

Karolingerring 27
50678 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 33668840
Telefax: 0221 336688444

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Steuerstrafrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Thomas Herbert mit Kanzlei in Köln

Stammheimer Str. 61
50735 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 8884820
Telefax: 0221 8884822

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Gebiet Steuerstrafrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Roland Funk mit Büro in Köln

Weißhausstr. 30
50939 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 75920600
Telefax: 0221 75920669

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wahed T. Barekzai mit Anwaltsbüro in Köln unterstützt Mandanten fachmännisch bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Schwerpunkt Steuerstrafrecht

Hültzstr. 26
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9402100
Telefax: 0221 9402101

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Steuerstrafrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Sebastian Korts engagiert im Ort Köln

Hültzstraße 26
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9402100
Telefax: 0221 9402101

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Steuerstrafrecht offeriert kompetent Frau Rechtsanwältin Mani Kirady mit Büro in Köln

Goebenstr. 3
50672 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 3008651

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsbereich Steuerstrafrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. Dipl.-FW (FH) Peter Talaska gern in Köln

Wilhelm-Schlombs-Allee 7-11
50858 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 4929290
Telefax: 0221 4929299

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Gebiet Steuerstrafrecht gibt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Petra Korts mit Anwaltsbüro in Köln

Hültzstr. 26
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9402100
Telefax: 0221 9402101

Zum Profil

Seite 1 von 2:  1   2


News zum Steuerstrafrecht
  • Bild Neuer Richter am Bundesgerichtshof (08.10.2012, 10:33)
    Richter am Bundesgerichtshof Prof. Dr. Radtke ist 50 Jahre alt. Nach Ablegung seiner juristischen Staatsexamina war Herr Prof. Dr. Radtke ab 1992 als Akademischer Rat, wissenschaftlicher Assistent und Oberassistent an der juristischen Fakultät der Universität Göttingen tätig. 1997 schloss er das Habilitationsverfahren ab. Nach einer Lehrstuhlvertretung an der Universität des ...
  • Bild Selbstanzeige als Rettung vor Strafverfolgung von Steuerhinterziehern noch möglich (11.08.2008, 14:43)
    - Steuerrechtskanzlei Streck Mack Schwedhelm rät zu schneller strafbefreiender Selbstanzeige - Verbleibende Frist von etwa vier Wochen - Einhaltung bestimmter Bedingungen als Voraussetzung der Gültigkeit München. Im Zuge der bevorstehenden Ermittlungen gegen Steuerhinterzieher, die ihr Geld bei der Liechtensteinischen Landesbank (LLB) angelegt haben, sind detaillierte Informationen zum Thema "Selbstanzeige von Steuerhinterziehern" derzeit ...
  • Bild DDR Unrecht – Datenbankprojekt arbeitet Fehlurteile der Justiz auf (17.07.2012, 11:35)
    Die Akteneinsicht bei der Stasi-Unterlagen-Behörde (BStU) feiert im Jahr 2012 ihr 20-jähriges Jubiläum. Wem Unrecht widerfahren ist, macht Bekanntschaft mit der Justiz. Nicht immer im Rahmen des Rechts, finden die Betreiber der Webseite www.richterkontrolle.de . Köln, 16.7.2012 Die Kanzlei Dr. Lieser M.C.L betreibt unter www.richterkontrolle.de seit 2008 eine Datenbank mit ...

Forenbeiträge zum Steuerstrafrecht
  • Bild Haftung für Mitwisserschaft (25.06.2013, 22:06)
    In einem Verein wechselt der Vorstand. Die Unterlagen werden nur unvollständig an den neuen Vorstand übergeben. Trotzdem lassen sich diverse finanzielle Unregelmäßigkeiten auch aus den Fragmenten der Übergabe feststellen. z.B. unrechtmäßig ausgestellte Spendenbescheinigungen. Ist der neue Vorstand verpflichtet dies Anzuzeigen? Oder kann er einfach einen Schlussstrich ziehen und sagen - was in ...
  • Bild Tonaufnahmen als Beweismittel im Steuerstrafverfahren (26.07.2013, 07:46)
    Firma A hat ein Autohandel ist wegen Steuerhinterziehung beim Gericht angeklagt. Kunde B ist als Zeuge vorgeladen und könnte vielleicht belastende Tonaufnahmen ohne Einwilligung von A heimlich aufgenommen haben. Dürfen diese Tonaufnahmen als Beweismittel zu gelassen werden ? In einem normalen Strafverfahren ist dies verboten. Doch gibt es bei Steuerstrafrecht ...
  • Bild steuerhinterziehung? (09.04.2010, 16:52)
    Frau K bekommt Post von der Bußgeld- und Strafsachenstelle des FA, wo ihr mitgeteilt wird, dass Sie Einkommen aus Beratertätigkeit i.H.v. 1.500 € im Jahr 2004 nicht deklariert hat. Das sei bei Kontrollen bei ihrem damaligen Auftraggeber aufgefallen. Ein Ermittlungsverfahren ist gegen Frau K eröffnet und sie kann sich ...
  • Bild Steuerrecht: Tschechien und Deutschland / Steuerhinterziehung / Arrest ,.. (23.07.2017, 18:54)
    Hallo in die Runde von Profis.Ich bin neu hier und hoffe, dass ich meine Frage einigermaßen rüber bekomme und nicht gegen Regeln verstoße!Also es gibt ja viele Deutsche und auch Tschechen die in dem jeweilig anderen Land einen 2. Wohnsitz / Permanent Wohnsitz (z.B. über 10 Jahre) verfügen. ´Auch ...
  • Bild Nutzung Privat-PKW als Dienst-PKW! Erlaubt?? (15.02.2014, 13:05)
    Hallo! Folgender Fall: A arbeitet in einem ambulanten Pflegebetrieb in der Hauswirtschaft, Demenzbetreuung und im Fahrdienst. Unter anderem ist ein PKW vorhanden, der NICHT auf die Firma läuft, sondern lt. Fahrzeugschein auf den Namen des Ehemanns der Firmenchefin angemeldet ist. Dieser PKW war vorher der reine Privatwagen des Ehemanns. Als ...

Urteile zum Steuerstrafrecht
  • Bild VG-FRANKFURT-AM-MAIN, 7 K 851/10.F (14.12.2010)
    - Der besondere Ausweisungsschutz nach § 56 Abs 1 Nr 1a AufenthG ist nicht richtlinienkonform dahingehend auszulegen, dass er auf alle Drittstaatsangehörigen Anwendung findet, die innerhalb des Gemeinschaftsgebietes die Rechtsstellung eines langfristig Aufenthaltsberechtigten nach der Richtlinie besitzen.- Aus Art 7 Abs 1 Daueraufenthaltsrichtlinie, der di...
  • Bild BGH, 1 StR 234/12 (22.01.2013)
    1. Zum Umgang mit effektiv versteckten Vermögenswerten bei der Begründung der U?berschuldung oder Zahlungsunfähigkeit. 2. Bei der Vorschrift des § 283 StGB handelt es sich um ein echtes Sonderdelikt. Täter, Mittäter oder mittelbarer Täter kann daher grundsätzlich nur die Person sein, die für die Erfüllung der Verbindlichkeit haftet; dies gilt sowohl für die...
  • Bild OLG-ROSTOCK, I Ws 404/11 (17.01.2012)
    Beim Subventionsbetrug (hier: vergünstigter Erwerb forstwirtschaftlicher Flächen in den Neuen Bundesländern unter Angabe falscher Tatsachen( kommt es für die Beurteilung des Zeitpunkts der Beendigung der Tat als dem für den Verjährungsbeginn maßgeblichen Zeitpunkt auf den Zeitpunkt des Eintritts des endgültigen Vermögensvorteils durch Vornahme der letzten Su...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (8)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Steuerstrafrecht
  • BildEs war einmal das „große Ausmaß“ der Steuerhinterziehung in Höhe von 100.000 Euro
    Die Steuerhinterziehung, geregelt in § 370 Abgabenordnung, sieht im Regelstrafrahmen Freiheitsstrafe bis 5 Jahren oder Geldstrafe vor. Gemäß § 370 Abs. 3 Abgabenordnung erhöht sich bei besonders schweren Fällen der Strafrahmen auf Freiheitsstrafe von 6 Monaten bis 10 Jahren. Wann ein besonders schwerer Fall vorliegt, ist im ...
  • BildVerschärfung der Selbstanzeige
    Vertreter von Bund und Ländern haben sich auf Verschärfungen bei der strafbefreienden Selbstanzeige geeinigt. Die Entscheidung wurde am 09.05.2014 gefällt. Die Selbstanzeige bleibt erhalten, die Regelungen und Voraussetzungen erfahren aber eine deutliche Verschärfung. Ein kurzer Überblick über einige Modifikationen: Die Berichtigungspflicht von derzeit fünf ...
  • BildWenn der Betriebsprüfer zweimal klingelt – Die Einleitung des Steuerstrafverfahrens
    Eine Betriebsprüfung ist zunächst einmal nichts Außergewöhnliches. Die allgemeine steuerliche Außenprüfung (auch Betriebsprüfung genannt) findet außerhalb der Räumlichkeiten des Finanzamtes statt, überwiegend vor Ort bei den betroffenen Unternehmen. Je nach Größe des Unternehmens findet eine Betriebsprüfung regelmäßig statt. Im Schnitt ist der Betriebsprüfer bei Großbetrieben alle ...
  • BildVon der Steuer-CD zur Hausdurchsuchung. Kein Problem für den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte
    Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte entschied am 6. Oktober 2016, dass die Daten einer Steuer-CD einen Anfangsverdacht begründen können und dieser dann eine Hausdurchsuchung rechtfertigt (Urt. v. 06.10.2016, Az. 33696/11). Das Recht auf Schutz der eigenen Wohnung ist dadurch nicht verletzt. Zusammengefasst bedeutet dies: Die Verwendung illegal beschaffter Bankdaten ...
  • BildDie Panama Papers und der Offshore-Trick
    Zunächst muss festgehalten werden, dass es sich hier nicht um ein neues Phänomen handelt und nun allgemeine Verwunderung angebracht ist. Die Dimension der offenliegenden Daten ist nur eine neue. Das System und die zahlreichen (kleineren) Vorfälle gibt es seit vielen Jahren. Offshore-Gesellschaften sind an sich nicht verboten. Es ...
  • BildSteuerschulden in der Insolvenz insbesondere hinsichtlich der Restschuldbefreiung
    Zunächst galt nach alter Rechtslage, dass Steuerschulden in der Privatinsolvenz in der Regel der Restschuldbefreiung unterliegen. Steuerschulden werden demnach in der Verbraucherinsolvenz oder Regelinsolvenz erlassen. Voraussetzung für die Restschuldbefreiung war, dass die Steuerhinterziehung mehr als drei Jahre vor der Antragsstellung erfolgte. Denn nach der Vorschrift des ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.