Rechtsanwalt für Sozialplan in Köln

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfragen im Sozialplan hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. Wolfdieter Küttner immer gern in der Gegend um Köln

Aachener Straße 746-750
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 222860
Telefax: 0221 22286400

Zum Profil
Juristische Beratung im Rechtsgebiet Sozialplan erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Dr. Serge Reitze mit Kanzleisitz in Köln

Unter Taschenmacher 2
50667 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 2726990
Telefax: 0221 27269977

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Sozialplan gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Michael Dietzler mit Kanzleisitz in Köln

Aachener Straße 746-750
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 222860
Telefax: 0221 22286400

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsgebiet Sozialplan offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Klaus-Dietrich Küttner aus Köln

Aachener Straße 746-750
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 222860
Telefax: 0221 22286400

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Robert Lungerich bietet anwaltliche Hilfe zum Sozialplan kompetent in Köln

Aachener Str. 746-750
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 222860
Telefax: 0221 22286400

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Peter Sausen mit Rechtsanwaltskanzlei in Köln hilft als Anwalt Mandanten qualifiziert bei Rechtsfragen im Rechtsbereich Sozialplan

Gustav-Heinemann-Ufer 58
50968 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 3409260
Telefax: 0221 34042699

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Rechtsbereich Sozialplan gibt gern Herr Rechtsanwalt Ulrich Bormann mit Anwaltskanzlei in Köln

Keussenstr. 8
50935 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9403527
Telefax: 0221 9403528

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Werner Großpietsch mit Rechtsanwaltskanzlei in Köln berät Mandanten qualifiziert bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Schwerpunkt Sozialplan

Sachsenring 69
50677 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 920810
Telefax: 0221 9208191

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsbereich Sozialplan erbringt gern Herr Rechtsanwalt Dr. Matthias Kappus mit Kanzlei in Köln

Kranhaus 1 Im Zollh
50678 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 77160
Telefax: 0221 7716110

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Werner M. Mues mit Kanzleisitz in Köln unterstützt Mandanten engagiert bei Rechtsfragen im Schwerpunkt Sozialplan

Bismarckstr. 11-13
50672 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 951900
Telefax: 0221 9519090

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Sozialplan hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Ranko Pezo immer gern in der Gegend um Köln

Friesenplatz 25
50672 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9440980
Telefax: 0221 94409811

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten rund um den Schwerpunkt Sozialplan unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Rainer Dell engagiert im Ort Köln

Hohenstaufenring 29-37
50674 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 51084693
Telefax: 0221 246495

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Schwerpunkt Sozialplan gibt gern Frau Rechtsanwältin Katrin Süßbrich mit Kanzlei in Köln

Anna-Schneider-Steig 22
50678 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 99370
Telefax: 0221 9937110

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Sozialplan
  • Bild BAG: Nachteilsausgleich bei Betriebsänderung ohne Interessenausgleich (17.05.2007, 16:24)
    Nachteilsausgleich bei Betriebsänderung ohne Interessenausgleich - Anrechnung von Sozialplanansprüchen Beginnt ein Unternehmen mit der Durchführung einer Betriebsänderung nach § 111 BetrVG, ohne zuvor mit dem Betriebsrat einen Interessenausgleich abgeschlossen oder ausreichend versucht zu haben, haben die von der Betriebsänderung betroffenen Arbeitnehmer einen Anspruch auf Ausgleich der ihnen entstehenden wirtschaftlichen ...
  • Bild Erwerbsminderungsrente und Sozialplanabfindung? (09.06.2011, 14:25)
    Arbeitgeber und Betriebsrat können in einem Sozialplan vereinbaren, dass solche Arbeitnehmer keine Abfindung erhalten, die wegen des Bezugs einer befristeten vollen Erwerbsminderungsrente nicht beschäftigt sind und bei denen damit zu rechnen ist, dass ihre Arbeitsunfähigkeit auf nicht absehbare Zeit fortbesteht. In einem derartigen Anspruchsausschluss liegt keine unmittelbare Benachteiligung des erwerbsgeminderten ...
  • Bild BAG: Aufhebungsvertrag oder nachträgliche Befristung - Überraschungsklausel (16.02.2007, 13:00)
    Wird nach Zugang einer ordentlichen Arbeitgeberkündigung vor Ablauf der Klagefrist eine Beendigung des Arbeitsverhältnisses mit einer Verzögerung von zwölf Monaten vereinbart, so handelt es sich dabei in der Regel nicht um eine nachträgliche Befristung des Arbeitsverhältnisses, sondern um einen Aufhebungsvertrag, wenn nach der Vereinbarung keine Verpflichtung zur Arbeitsleistung bestehen soll ...

Forenbeiträge zum Sozialplan
  • Bild Was tun nach Kündigung? (27.11.2008, 14:27)
    Liebe Interessierte, Ein Arbeitnehmer A arbeitet Vollzeit seit April 2005 als Angestellter eines Biotech-StartUp- Unternehmens. Das erste Jahr hat er einen befristeten Arbeitsvertrag, dannach einen unbefristeten, der zum Monatsende mit einer Frist von drei Monaten kündbar ist. Das Startup-Unternehmen geht den klassichen Weg, so dass der Arbeitnehmer, wie ein Drittel der ...
  • Bild Abfindung (07.08.2013, 18:55)
    Mal angenommen: Einem 450.- Euro Jobber (=AN) wird wegen Umstrukturierung in der Firma gekündigt. Anspruch des AN auf Abfindung?
  • Bild Hilft §18 GemO Rhl.Pfalz beim Sozialplan (07.07.2009, 09:41)
    Hallo, teile eines Unternehmens werden stillgesetzt (Produktionsanlagen). Nun entsteht aber ein neues Werk in diesem Unternehmen, an diesem Standort, welches die betroffenen Mitarbeiter übernehmen soll. Nun geht es darum, welche Mitarbeiter in das neue Werk wechseln sollen. Ein Sozialplan wird dies regeln. Im neuen Werk ändert sich die Tätigkeit der einzelnen Mitarbeiter ...
  • Bild Abfindung laut Sozialplan bei Betriebsfortführung (22.02.2013, 16:13)
    Hallo liebes Forum, mal angenommen ein Unternehmen wird zum 31.03.2013 liquidiert. Es wird ein Sozialplan geschlossen, der eine Summe X als Abfindung enthält. Die Kündigung erfolgt fristgerecht Ende 2012 zum 31.03.2013. Zudem wird den MA laut Sozialplan ermöglich das Unternehmen bereits vor Ablauf der Kündigungsfrist (wenn ein Vertrag in Aussicht steht) zu ...
  • Bild Aufhebungsvertrag statt betriebsbedingte Kündigung bei Insol (15.11.2011, 23:03)
    Hallo! Eure Meinung ist gefragt Firma x hat ein Geschäftsbereich an eine neugegründete Firma Y verkauft und eine Vereinbarung/Sozialplan mit den Mitarbeitern die den Beriebsübergang zugestimmt haben geschlossen. Im Sozialplan steht: Unter Punkt 2: Bei Mitarbeiter die innerhalb von 2 Jahre nach Betriebsübergang aus beriebsbedingten Gründen ausscheiden, erhalten eine Abfindung von Firma x. ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.