Rechtsanwalt für Sozialplan in Köln

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtliche Beratung im Gebiet Sozialplan gibt gern Herr Rechtsanwalt Robert Lungerich mit Anwaltskanzlei in Köln

Aachener Str. 746-750
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 222860
Telefax: 0221 22286400

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Sozialplan offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Dr. Matthias Kappus aus Köln

Kranhaus 1 Im Zollh
50678 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 77160
Telefax: 0221 7716110

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Sozialplan offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Serge Reitze mit Kanzlei in Köln

Unter Taschenmacher 2
50667 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 2726990
Telefax: 0221 27269977

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Werner M. Mues mit Kanzleisitz in Köln berät Mandanten engagiert bei ihren juristischen Fällen im Rechtsbereich Sozialplan

Bismarckstr. 11-13
50672 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 951900
Telefax: 0221 9519090

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Werner Großpietsch bietet anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Sozialplan kompetent im Umland von Köln

Sachsenring 69
50677 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 920810
Telefax: 0221 9208191

Zum Profil
Bei Rechtsfällen im Sozialplan unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Ranko Pezo kompetent im Ort Köln

Friesenplatz 25
50672 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9440980
Telefax: 0221 94409811

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Dietzler mit Kanzleisitz in Köln hilft als Rechtsbeistand Mandanten jederzeit gern bei Rechtsfragen im Schwerpunkt Sozialplan

Aachener Straße 746-750
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 222860
Telefax: 0221 22286400

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Sozialplan gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Rainer Dell aus Köln

Hohenstaufenring 29-37
50674 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 51084693
Telefax: 0221 246495

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Gebiet Sozialplan bietet gern Herr Rechtsanwalt Klaus-Dietrich Küttner mit Kanzlei in Köln

Aachener Straße 746-750
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 222860
Telefax: 0221 22286400

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Katrin Süßbrich mit Anwaltskanzlei in Köln hilft als Rechtsbeistand Mandanten qualifiziert bei Rechtsfragen im Rechtsgebiet Sozialplan

Anna-Schneider-Steig 22
50678 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 99370
Telefax: 0221 9937110

Zum Profil
Bei Rechtsfragen im Sozialplan unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Wolfdieter Küttner persönlich in der Gegend um Köln

Aachener Straße 746-750
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 222860
Telefax: 0221 22286400

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Sozialplan unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Peter Sausen kompetent in Köln

Gustav-Heinemann-Ufer 58
50968 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 3409260
Telefax: 0221 34042699

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsgebiet Sozialplan gibt gern Herr Rechtsanwalt Ulrich Bormann aus Köln

Keussenstr. 8
50935 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9403527
Telefax: 0221 9403528

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Sozialplan
  • Bild BAG zur Unterrichtung der Arbeitnehmer beim Betriebsübergang (04.02.2008, 11:39)
    Bei einem Betriebsübergang muss der bisherige Arbeitgeber oder der neue Betriebsinhaber die betroffenen Arbeitnehmer auch darüber unterrichten, dass der Betriebserwerber nur die beweglichen Anlageteile des Betriebes, nicht aber das Betriebsgrundstück übernimmt. Der KIäger war bei der Beklagten im Betrieb in S. beschäftigt. Dort wurden Fertigbauteile hergestellt. Wegen wirtschaftlicher Schwierigkeiten wollte die ...
  • Bild Wenn der Arbeitgeber kündigt: Nur jeder achte klagt (10.02.2009, 17:00)
    Wenn Arbeitgeber Arbeitsverhältnisse beenden, läuft das für sie zumeist relativ konfliktarm und ohne hohe Kosten ab, zeigt eine repräsentative Befragung im Auftrag des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung. Nur 16 Prozent der vom Arbeitgeber Gekündigten erhalten eine Abfindung, lediglich gegen 12 Prozent der Kündigungen durch Arbeitgeber wird ...
  • Bild Sozialplanabfindung gestaffelt nach Altersstufen (12.04.2011, 15:37)
    Arbeitgeber und Betriebsrat dürfen bei der Bemessung der Abfindungshöhe in einem Sozialplan gemäß § 10 Satz 3 Nr. 6 AGG Altersstufen bilden, weil ältere Arbeitnehmer auf dem Arbeitsmarkt typischerweise größere Schwierigkeiten haben eine Anschlussbeschäftigung zu finden als jüngere. Die konkrete Ausgestaltung der Altersstufen im Sozialplan unterliegt nach § 10 Satz 2 ...

Forenbeiträge zum Sozialplan
  • Bild Muss Sozialplan öffentlich gemacht werden? (26.08.2013, 09:42)
    Hallo, ein Unternehmen muss sehr viele Mitarbeiter betriebsbedingt kündigen. Ein Sozialplan wird erstellt. In diesem Sozialplan gibt es ein Punkteschema, nachdem die einzelnen Mitarbeiter aufgrund ihrer Betriebszugehörigkeit, ihrer Lohnsteuerklasse, ihrer Behinderung, ihres Alters und nach ihren unterhaltsberechtigten Kindern eingestuft werden. Darüber hinaus werden die einzelnen Mitarbeiter in verschiedene Mitarbeitergruppen eingeteilt, z. B. kaufmännische und ...
  • Bild Rechte bei Firmenfusion? (16.12.2009, 19:06)
    Nehmen wir an Firma A kauft Firma B Die Verträge der Mitarbeiter von Firma B laufen noch 1 Jahr weiter, dann läuft alles auf Firma A und die Karten sollen dann neu gemischt werden Davon abgesehen dass zuerst gesagt wurde gar nichts passiert, müssen die Mitarbeiter von Firma B nun wohl massive ...
  • Bild Älterer Mitarbeiter ersetzt durch jungen Azubi (02.02.2006, 18:24)
    Ich glaube, diese Frage ist von allgemeine Interesse weil sowas leider immer wieder vorkommt: Ein IT-Systemhaus stelle 10/2004 den arbeitslosen Mitarbeiter Herrn H in ihren neu eröffneten Computershop als Verkäufer ein. Herr H war allein und baute den Laden auf. Dafür kassierte die Firma vom Arbeitsamt 50% Lohnkosten für 4 Monate. ...
  • Bild Änderungsvertrag - Abfindung (09.06.2010, 14:49)
    Sehr geehrte Forenteilnehmer, ... im Falle eines Änderungsvertrag der vom Arbeitnehmer nicht akzpetiert wurde, wird meines Wissens keine Abfindung gezahlt. Ist das so korrekt wiedergegeben ?! oder hängt das vom jeweiligen Unternehmen an. Ich habe den Eindruck, dass dieser Sachverhalt bei großen Arbeitgeber etwas anders ge- handhabt wird als bei Unternehmen mittlerer Größe. =============================================================== Frage b) ist eine ...
  • Bild Kündigung wegen ausbleibender Aufträge (10.11.2010, 17:40)
    Firma XY (angesiedelt in einer Gegend, wo der Wirtschaftsaufschwung schon lange nicht mehr gesehen wurde und selbst die offizielle Arbeitslosenzahl sicher im 2-stelligen Bereich liegt) bestellt eines Tages alle (bis dahin noch ahnungslosen) Mitarbeiter zu einem "Gespräch" ein. Dabei bekommen alle Mitarbeiter eine korrekt aussehende "fristgemäße Kündigung aus betrieblichen Gründen" ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.