Rechtsanwalt für Sozialplan in Köln

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Sozialplan unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Michael Dietzler jederzeit im Ort Köln

Aachener Straße 746-750
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 222860
Telefax: 0221 22286400

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ulrich Bormann bietet anwaltliche Beratung zum Sozialplan engagiert in der Nähe von Köln

Keussenstr. 8
50935 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9403527
Telefax: 0221 9403528

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsgebiet Sozialplan erbringt kompetent Frau Rechtsanwältin Katrin Süßbrich mit Kanzleisitz in Köln

Anna-Schneider-Steig 22
50678 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 99370
Telefax: 0221 9937110

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Peter Sausen berät Mandanten im Schwerpunkt Sozialplan jederzeit gern im Umkreis von Köln

Gustav-Heinemann-Ufer 58
50968 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 3409260
Telefax: 0221 34042699

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsbereich Sozialplan berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Wolfdieter Küttner kompetent in Köln

Aachener Straße 746-750
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 222860
Telefax: 0221 22286400

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Sozialplan vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Werner M. Mues persönlich vor Ort in Köln

Bismarckstr. 11-13
50672 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 951900
Telefax: 0221 9519090

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Robert Lungerich unterhält seine Anwaltskanzlei in Köln berät Mandanten fachmännisch bei ihren juristischen Fällen im Rechtsgebiet Sozialplan

Aachener Str. 746-750
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 222860
Telefax: 0221 22286400

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ranko Pezo mit Rechtsanwaltskanzlei in Köln hilft als Rechtsbeistand Mandanten qualifiziert bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Rechtsgebiet Sozialplan

Friesenplatz 25
50672 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9440980
Telefax: 0221 94409811

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Sozialplan vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Matthias Kappus gern vor Ort in Köln

Kranhaus 1 Im Zollh
50678 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 77160
Telefax: 0221 7716110

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Serge Reitze mit Rechtsanwaltskanzlei in Köln vertritt Mandanten engagiert bei aktuellen Rechtsthemen im Rechtsgebiet Sozialplan

Unter Taschenmacher 2
50667 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 2726990
Telefax: 0221 27269977

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Klaus-Dietrich Küttner bietet anwaltliche Vertretung zum Gebiet Sozialplan jederzeit gern in der Umgebung von Köln

Aachener Straße 746-750
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 222860
Telefax: 0221 22286400

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Sozialplan berät Sie Herr Rechtsanwalt Rainer Dell jederzeit vor Ort in Köln

Hohenstaufenring 29-37
50674 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 51084693
Telefax: 0221 246495

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten rund um den Schwerpunkt Sozialplan unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Werner Großpietsch gern in Köln

Sachsenring 69
50677 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 920810
Telefax: 0221 9208191

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Sozialplan
  • Bild BAG: Betriebsbedingte Kündigung bei Insolvenz eines Charterflugunternehmens (27.04.2007, 12:01)
    Betriebsübergang - Betriebsbedingte Kündigung bei Insolvenz eines Charterflugunternehmens Ist ein Betriebsübergang nicht festzustellen, wird der Betrieb aber nicht fortgeführt, so ist die daraufhin erfolgende Kündigung wegen einer Betriebsstilllegung sozial gerechtfertigt. Die Kläger waren bei der späteren Insolvenzschuldnerin, der A. GmbH & Co. KG, als Flugzeugführer bzw. Checkkapitän beschäftigt; diese ...
  • Bild Massenentlassungspläne sind kein Betriebsgeheimnis (28.09.2015, 11:09)
    Kiel (jur). Pläne für Massenentlassungen darf ein Unternehmen nicht einfach zum Geschäftsgeheimnis erklären. Über Verhandlungen über einen entsprechenden Interessenausgleich darf der Betriebsrat die Belegschaft informieren, wie das Landesarbeitsgericht (LAG) Schleswig-Holstein in Kiel in einem aktuell veröffentlichten Urteil vom 20. Mai 2015 entschied (Az.: 3 TaBV 35/14).Das Pharmaunternehmen AstraZeneca in Wedel ...
  • Bild Erwerbsminderungsrente und Sozialplanabfindung? (09.06.2011, 14:25)
    Arbeitgeber und Betriebsrat können in einem Sozialplan vereinbaren, dass solche Arbeitnehmer keine Abfindung erhalten, die wegen des Bezugs einer befristeten vollen Erwerbsminderungsrente nicht beschäftigt sind und bei denen damit zu rechnen ist, dass ihre Arbeitsunfähigkeit auf nicht absehbare Zeit fortbesteht. In einem derartigen Anspruchsausschluss liegt keine unmittelbare Benachteiligung des erwerbsgeminderten ...

Forenbeiträge zum Sozialplan
  • Bild Fristlose Kündigung wegen Firmenverkauf. Welche Rechte? (18.04.2008, 22:45)
    Hallo. Kann mir jemand sagen, wie ist die Rechtslage wäre, wenn man ca. 7 Jahre lang angestellt war, dann zur Arbeit kommt und erfährt, daß die Firma verkauft wurde und man fristlos mündlich gekündigt wird und 2 Wochen später immer noch keine schriftliche Kündigung erhalten hatt? Vielen Dank.
  • Bild Urlaubsanspruch bei Freistellung aus Sozialplan (14.11.2016, 14:44)
    Die fiktiven Fälle reißen einfach nicht ab :-)Aufgrund einer Betriebsänderung wird zwischen BR und Unternehmen U ein Sozialplan vereinbart.Ein Punkt des Sozialplanes regelt die bezahlte Freistellung des Arbeitsnehmers, sofern dieser nach Ausspruch der Kündigung bis zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses eine durch die Arbeitsagentur gewährte Weiterbildung in Anspruch nehmen kann.Weitere Regelungen ...
  • Bild Änderungskündigung oder Versetzung (11.09.2011, 12:23)
    Hallo,wie sieht folgender fiktiver Fall aus:Mal angenommen ein Arbeitgeber A(grosses Unternehmen mit mehreren Standorten und sehr vielen Mitarbeitern) verkauft sein Standort D nach 613a des BGB an ein anderes Unternehmen.Der Arbeitnehmer B (mehr als 11 Jahre im Unternehmen )auf dem Standort D macht von seinem Widerspruchsrecht gebrauch, verbleibt somit bei ...
  • Bild Arbeitsunfähigkeit überwinden ! (15.02.2011, 14:32)
    Hallo, angenommen ein Arbeitnehmer ist seit knapp 2 Jahre arbeitsunfähig und weiterhin regelmäßig in ärztlicher Behandlung. Nun bekommt dieser Arbeitnehmer von seinem Arbeitgeber ein Schreiben wie die Arbeitsunfähigkeit überwunden und bzw. oder eine erneute Arbeitsunfähigkeit vorgebeugt und der Arbeitsplatz damit erhalten werden kann. Der Arbeitnehmer wird nun gebeten ob er an dieser ...
  • Bild Prokura (13.10.2010, 14:36)
    Hallo! Angenommen ein Unternehmen X wird an das Unternehmen Y verkauft. Die Abläufe sind rechtlich okay, Unternehmensteile von X sollen aufgelöst werden. Es wird ein Sozialplan erstellt. Könnten die Prokuristen keinen Anspruch aus dem Sozialplan haben? Danke! Gruß
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.