Rechtsanwalt in Köln Seeberg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© rcfotostock / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Köln Seeberg (© rcfotostock / Fotolia.com)

In Köln-Seeberg leben rund 11.40 Einwohner. Während Seeberg-Süd überwiegend von der Bebauung mit Einfamilienhäusern geprägt ist, befinden sich in Seeberg-Nord zahlreiche Hochhäuser. Der Stadtteil Seeberg ist linksrheinisch gelegen und gehört zum Bezirk Chorweiler.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Köln Seeberg

Riphahnstr. 9
50769 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 703076
Telefax: 0221 7002448

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Köln Seeberg

In Köln-Seeberg haben sich einige Anwälte mit einer Kanzlei niedergelassen. Sie bieten ihren Mandanten kompetente Rechtsberatungen und rechtlichen Beistand an. Es gibt viele Situationen, in denen durch die Tätigkeit eines Rechtsanwalts ein drohender Rechtsstreit schon im Vorfeld abgewendet werden kann. Der eigene Anwalt kann mit der Gegenseite Kontakt aufnehmen und versuchen, eine außergerichtliche Einigung herbeizuführen. Der Jurist kennt die Gesetze und die Möglichkeiten, die sich im jeweiligen Fall anbieten. Auf diese Weise lassen sich durch Verhandlungen häufig kostspielige Gerichtsverfahren vermeiden. Aber auch wenn es schon zu einem Klageverfahren gekommen ist, ist die Vertretung vor Gericht durch einen Anwalt aus Köln Seeberg vorteilhaft. Für juristische Laien ist es schwierig, sich im Dschungel der Gesetze zu Recht zu finden und die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Der Stadtteil Köln Seeberg ist auf unserer Seite dem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Köln zugeordnet. Dort finden Sie zahlreiche Anwälte, die Sie bei jedem rechtlichen Problem gerne beraten und unterstützen. Sie entscheiden, wer der richtige Ansprechpartner für Sie ist. Sie wählen die passende Kanzlei für Ihr juristisches Problem aus und vereinbaren dann mit dieser einen Termin. Wichtig ist es, zu einem ersten Gespräch alle relevanten Unterlagen mitzubringen, damit der Rechtsanwalt sich ein umfassendes Bild über die Sachlage machen kann. Nach der Erteilung einer Vertretungsvollmacht kann er dann die entsprechenden Schritte einleiten. Um die eigenen rechtlichen Interessen zu wahren, ist es außerdem wichtig, dass Sie vertrauensvoll mit dem Rechtsanwalt Ihrer Wahl zusammenarbeiten und ihn über alle wichtigen Details informieren.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Top-Referenten und aktuelle Themen auf dem Rechtsfachwirttag (18.10.2016, 16:54)
    Am 2. und 3. Dezember veranstaltet der Kanzleispezialist Soldan in Bad Kissingen den 6. Deutschen Rechtsfachwirttag. Auf der größten Fortbildungsveranstaltung für Kanzleimitarbeiter behandeln Top-Referenten wie Rechtsfachwirtin Sabine Jungbauer oder Bürovorsteher und Autor Horst-Reiner Enders praxisnah aktuelle Themen aus der Kanzleiwelt. Dazu zählen beispielsweise Anleitungen für die Büroorganisation unter dem Aspekt ...
  • Bild Eine Millionen Euro Entschädigung steht Helmut Kohl zu (28.04.2017, 09:56)
    Köln (jur). Dem früheren Bundeskanzler Helmut Kohl steht wegen der Buchveröffentlichung „Vermächtnis: Die Kohl-Protokolle“ eine Million Euro Schadenersatz zu. Das Landgericht Köln urteilte am Donnerstag, 27. April 2017, dass Kohl durch die Veröffentlichung besonders schwer in seinem Persönlichkeitsrecht verletzt wurde (Az.: 14 O 323/15, 14 O 261/16 und 14 O ...
  • Bild Neue Unterhaltsleitlinien des OLG Köln ab 1. Januar 2017 (04.01.2017, 12:07)
    Die Familiensenate des Oberlandesgerichts Köln haben ihre neuen Unterhaltsleitlinien bekannt gegeben. Die Änderungen betreffen die Kindergeldanrechnungstabelle mit den Zahlbeträgen im Anhang II, die im Hinblick auf die vom Gesetzgeber beschlossene Erhöhung des Kindergeldes ab dem 1. Januar 2017 auf 190 € für das erste und zweite Kind, auf 196 € ...

Forenbeiträge
  • Bild Firma fordert Rechnung beim Mieter, statt Vermieter ein (Durchlauferhitzer Eigent.VM) (23.07.2010, 14:24)
    Hallo! Mieterin (A) unterzeichnet Mietvertrag beginnend 1.3.2010. Die Übergabe der Mietwohnräume erfolgt unterschriftlich durch Wohnungsverwalterin (B) schon am 19.2.2010. Der Vermieter ist in diesem Fall als "C" benannt. Am Sonntag, 21.2.2010 möchte A vor Einzug einige Kleinstarbeiten erledigen, wie Malern der Wände, Reinigung usw. Die Reinigung der Werkzeuge und Reinigung der Räume ...
  • Bild Marke verletzt (27.12.2014, 10:48)
    Hallo zusammen,mal angenommen Person A. Nachname führt seine Tätigkeit unter dem Label "Nachname SachWert" aus und hat sich eine Webadresse www.nachname-sachwert.de zugelegt. Nun stellt Person A fest, dass Person B den Begriff "SachWert" als Wortmarke hat eintragen lassen. Nach kurzer Recherche stellt Person A fest, dass Google eine Reihe von ...
  • Bild § 543 (2) Abs. 2 Außerordentliche fristlose Kündigung aus wichtigem Grund (27.03.2014, 15:37)
    Moin,nehmen wir an, jemand mietet von einer Wohngesellschaft eine Wohnung in einem Block.Nach kurzer Zeit, wird bei dem Jemand eingebrochen.Er erkundigt sich bei seinen Mitmietern im Haus und bekommt die Antwort: "Das ist ganz normal, meistens 2 oder mehr Mals die Woche."Die Eingangstür des Blocks ist eine alte, aus Holz. ...
  • Bild Absetzbarkeit von Wohnungseinrichtung bei doppelter Haushaltführung (24.03.2015, 16:09)
    Hallo,Arbeitnehmer X ist unverheiratet und hat seinen Wohnsitz in Frankfurt am Main. Er ist Berufseinsteiger und möchte ein Beschäftigungsverhältniss in Köln aufnehmen.Um nicht täglich pendeln zu müssen, überlegt er sich eine zweite Wohnung zu mieten.Diese muss auch eingerichtet werden.1. Bis zu welcher Höhe können die Möbel und Einrichtungsgegenstände geltend gemacht ...
  • Bild Wo mache ich mein Rep? (15.07.2006, 11:28)
    Hi, Langsam ist es an der Zeit, dass ich mir Gedanken darüber mache, wo ich mein Rep. mache. Da ich mit den Skripten von Hemmer nicht so gut klarkomme, schwanke ich zwischen Alpmann und Jura Intensiv. Kann mir vielleicht irgendjemand Tips oder Erfahrungen schildern? LG, Anja
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildLHI Technologiepark Köln: AG München eröffnet Insolvenzverfahren
    Rund 240 Millionen Euro betrug das Investitionsvolumen des geschlossenen Immobilienfonds LHI Technologiepark Köln. Nun ist die Fondsgesellschaft zahlungsunfähig. Am Amtsgericht München wurde am 25. September 2015 das Insolvenzverfahren eröffnet (Az.: 1542 IN 1407/15). Ein Fremdwährungsdarlehen in Schweizer Franken brachte den 2005 aufgelegten geschlossenen Immobilienfonds in wirtschaftliche Schwierigkeiten. Als ...
  • BildSCHROTTIMMOBILIEN – Ihre Rechte als Geschädigter
    Kaufvertrag über Schrottimmobilien rückabwickeln und Schadensersatz bekommen Anlegerschützer helfen Geschädigten – Jetzt Spezialisten konsultieren Aufgrund ihrer Spezialisierung auf Fälle aus dem Bankrecht und Kapitalmarktrecht kann sie ihren Mandanten rechtliche Beratung sowie Hilfestellung durch einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht auf höchstem Niveau bieten. Da es ...
  • BildWie hoch darf eine Rücklastschriftgebühr sein?
    Der Trend geht immer mehr zum Onlinebanking: man kann bequem von zu Hause aus seine Überweisungen und andere Bankgeschäfte tätigen, und braucht weder handschriftlich Formulare auszufüllen, noch Rücksicht auf irgendwelche Banköffnungszeiten zu nehmen. Doch es gibt manche Zahlungsverpflichtungen, denen man nicht per Überweisung, sondern per Lastschriftverfahren nachkommt. Dies ...
  • BildRote Ampel: darf man mit dem Handy telefonieren?
    Handys sind heutzutage kaum noch wegzudenken. Gerade Smartphones besitzen unzählige Apps, die auch eine Autofahrt erleichtern können. Mitunter sind mit GPS unterstützte Routenplaner oder Apps zur Warnung von festen aber auch mobilen Blitzern wohl die beliebtesten. Wer allerdings beim Autofahren sein Handy in einer solchen Form benutzt, begeht ...
  • BildStrafen bei Tierquälerei
    Im deutschen Recht wird Tierquälerei als Straftat eingestuft (§ 17 Tierschutzgesetz - TierSchG). Vor dem Gesetz wird als Tierquäler angesehen, wer Wirbeltiere grundlos tötet oder diesen erhebliches Leiden oder Schmerz zufügt. Auch das Zufügen von wiederholten Schmerzen bzw. Leid oder über einen längeren Zeitraum wird vom Gesetzgeber als Tierquälerei ...
  • BildHartz IV: Jobcenter muss für Skifahrt aufkommen
    Jobcenter müssen unter Umständen auch dann für die Kosten einer Kursfahrt aufkommen, wenn die Teilnahme freiwillig ist und nicht alle Schüler daran teilnehmen. Vorliegend ging es um einen Schüler, der mit seiner Mutter in einer Bedarfsgemeinschaft zusammen lebte. Sowohl der Sohn als auch die Mutter bezogen ...

Urteile aus Köln
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 27/16 (03.03.2016)
    Der Streitwert für einen Antrag auf Freistellung eines Gesamtbetriebsratsmitglieds zum Besuch einer Gesamtbetriebsratssitzung ist nicht mit dem für die Zeit der Freistellung zu zahlenden Entgelt, sondern nach den Vorschriften des § 23 Abs. 3S. 2 RVG festzusetzen (hier in einem einstweiligen Verfügungsverfahren:2.500,00 ?).
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 6/16 (01.03.2016)
    Streitwertaddition bei Anfechtung mehrerer Betriebsratswahlen in einem Beschlussverfahren
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 31/16 (25.02.2016)
    Auch wenn eine Berufung nur "vorsorglich" eingelegt wird, darf die Gegenpartei im Regelfall sofort einen Anwalt beauftragen, sodass dann die Gebühr nach Nr. 3201 VV RVG gem. § 91 Abs. 2 S. 1 ZPO zu erstatten ist, wenn die Berufung vor ihrer Begründung zurückgenommen wird.
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 11/16 (16.02.2016)
    Ein "wesentlich gleicher Sachverhalt" im Sinne von II. 13.7 des Streitwertkatalogs liegt vor, wenn einheitliche Zustimmungsverweigerungsgründe des Betriebsrats zu der vom Arbeitgeber vorgesehenen Eingruppierung Gegenstand des Beschlussverfahrens sind, auch wenn es um verschiedene Arbeitsplätze und Vergütungsgruppen geht.
  • BildVG-KOELN, 18 L 2956/15 (03.02.2016)
    Eine Klausel, die eine Anmeldung oder die Annahme eines Vertragsangebots sogar dann ausschließlich über ein internetbasiertes Stationsportal zulässt, wenn dieses bis zu 48 Stunden ausfällt, ist eisenbahnrechtswidrig.
  • BildVG-KOELN, 18 K 367/15 (02.02.2016)
    Die Deutsche Post AG ist nicht von den Dokumentationspflichten der Fahrpersonalverordnung freigestellt, wenn Sie mit Ihren Fahrzeugen neben Sendungen des Universaldienstes auch andere Sendungen zustellt.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.