Rechtsanwalt für Schulrecht in Köln

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Michael Schulte-Beckhausen berät im Schwerpunkt Schulrecht kompetent im Umkreis von Köln

Komödienstr. 56-58
50667 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9922460
Telefax: 0221 99224699

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Schwerpunkt Schulrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Dr. Mascha Franzen kompetent in der Gegend um Köln

Hohenstaufenring 29-37
50674 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 2772710
Telefax: 0221 27727170

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Schulrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Katja Brauße kompetent in der Gegend um Köln

Ebertplatz 14-16
50668 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 7895504
Telefax: 0221 7895506

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Schwerpunkt Schulrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Klaus Schmiemann jederzeit in Köln

Kaygasse 5
50676 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9730020
Telefax: 0221 97300222

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Schulrecht
  • Bild OVG lehnt Erlass einer einstweiligen Anordnung in Sachen Rechtschreibreform ab (17.09.2005, 08:46)
    Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht - 13. Senat - hat am 7. September 2005 (13 LA 209/05) und am 13. September 2005 (13 MC 214/05) in zwei Verfahren, welche die (Teil-)Verbindlichkeit der Rechtschreibreform ab dem Schuljahr 2005/2006 betreffen, seine Rechtsprechung bekräftigt, wonach Schüler nach dem Schulrecht Anspruch darauf haben, in der Schule ...
  • Bild Eltern, Schule und Ihr Recht werden von unserer Kanzlei verteidigt (09.07.2013, 11:06)
    Im Schulleben gibt es genauso wie im normalen Leben die Situation, dass Lehrkräfte aus nicht rationalen Gründen und/oder aus Vorurteilen heraus die Schüler ungleich und ehrverletzend behandeln könnten Schulrecht - Unsere Kanzlei ist gerade darauf spezialisiert, dass Ihr Recht durchgesetzt wird. Insbesondere ist uns bewusst, dass die Angst vor ...
  • Bild Zeugnisnoten dürfen vom rechnerischen Durchschnitt abweichen (06.09.2010, 13:45)
    Lehrer müssen nicht immer die Note vergeben, die sich rechnerisch aus den einzelnen Bewertungen der schriftlichen und mündlichen Schülerleistungen ergibt. Sie dürfen gerade auch für Versetzungszeugnisse negativ berücksichtigen, wenn sich die Leistungen zuletzt deutlich verschlechtert haben und gravierende Lücken im fachbezogenen Grundwissen bestehen. Dies hat die für das Schulrecht zuständige ...

Forenbeiträge zum Schulrecht
  • Bild Kleiderordnung und Verbot von "gefährlichen Gegenständen" in der Schule. (04.07.2017, 18:47)
    (1) Hans nimmt ein Messer(/Schaufel/Säge/andere als Waffe verwendbare Gegenstände) mit in die Schule, da er dieses nach der Schule braucht und es nicht von zu Hause holen kann, da er z.B. mit dem Zug fahren müsste, aber kein Zug zu dieser Zeit fährt.Der Lehrer bemerkt dies und nimmt ihm den ...
  • Bild Schulrecht (04.12.2015, 18:40)
    Angenommen nach einer verbalen Auseinandersetzung zwischen Schüler A und Schüler B (beide 14), schlägt A dem Schüler B ins Gesicht (sichtbares Hämatom). B stößt A als Abwehr weg, A stürzt, geht zum Arzt, wird jedoch nicht krank geschrieben. Vier Zeugen sehen, dass B zuerst angegriffen wurde. Dennoch wird B tags ...
  • Bild Nachträgliche Fachhochschulreife-anerkennung möglich? (15.07.2015, 23:33)
    Hallo ForumIch stelle mir die Frage ob es möglich ist eine Fachhochschulreife nachträglich anerkannt zu bekommen wenn die Schule zum Abschlusszeitpunkt des 1. Abiturjahres noch nicht staatlich anerkannt war doch staatlichen Lehrplan nachweisen kann.Angenommen folgender Fall (da es sich doch so etwas kompliziert anhört):Schüler besucht eine private Schule welche staatliche ...
  • Bild Aufgabenstellung Klausuren (28.06.2011, 23:17)
    Hallo, mich würde interessieren, ob es zulässig wäre, wenn bei einer üblichen schriftlichen Klausur in der gymnasialen Oberstufe (NRW) die Aufgabenstellung nicht schriftlich vorläge, sondern den Schülern nur mündlich diktiert würde. Desweiteren gibt es vielleicht Vorschriften oder Richtlinien über die Aufgabenazahl bei einer Klausur oder allgemein über die Formulierung von Aufgabenstellungen. Über eine ...
  • Bild Schulrecht- geschriebene Wörter werden nicht gewertet (25.10.2010, 21:33)
    Ich bin neu in diesem Forum und es tut mir leid fals dieses Thema hir nicht hingehört, aber ich habe eine wirklich wichtige Frage und hoffe hir auf Hilfe. Zum Sachverhalt: Am Ende eines Schulaufsatzes habe ich die Wörter gezählt doch aus Zeitgründen nicht bis zum Ende durchzählen können. Meine ...

Urteile zum Schulrecht
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 2 S 1860/99 (06.04.2000)
    1. Die gem § 4 Abs 1 LHGebG (HSchulGebG BW) nach Verbrauch des Bildungsguthabens (§ 1 Abs 1 LHGebG (HSchulGebG BW)) für jedes angefangene Semester in Höhe von 1.000,-- DM zu entrichtende Studiengebühr ist eine Benutzungsgebühr und keine Verleihungsgebühr. 2. Bei der Einführung der Studiengebühr für Langzeitstudierende durch das Landeshochschulgebührengesetz...
  • Bild BVERWG, BVerwG 6 B 9.98 (06.03.1998)
    Leitsatz: Der Schulgesetzgeber ist nicht verpflichtet, die Ermittlung der Zeugnisnote aus schriftlichen und mündlichen Leistungsnachweisen in einem versetzungsrelevanten Fach selbst zu regeln. Beschluß des 6. Senats vom 6. März 1998 - BVerwG 6 B 9.98 - I. VG München vom 30.09.1996 - Az.: VG M 3 K 95.4771 - II. VGH München vom 24.09.1997 - Az.: VGH 7 B 97....
  • Bild VG-STUTTGART, 12 K 4153/09 (17.11.2009)
    Die Schulpflicht verstößt nicht gegen höherrangiges Recht oder das Erziehungsrecht der Eltern. Sie kann nicht durch Heimunterricht erfüllt oder ersetzt werden. Befreiung von der Schulpflicht ist nur in ganz besonderen Ausnahmefällen zulässig....
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Schulrecht
  • BildRecht auf Bildung und Bildungspflicht – ein Überblick
    Zwei Begriffe, die sich mit demselben Thema beschäftigen, inhaltlich jedoch etwas völlig unterschiedliches aussagen. Recht auf Bildung: Ein Menschenrecht Nach Art. 26 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen aus dem Jahre 1948 ist das Recht auf Bildung ein sogenanntes Menschenrecht. Das Recht auf ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.