Rechtsanwalt für Scheidungsfolgenvereinbarung in Köln

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Scheidungsfolgenvereinbarung berät Sie Herr Rechtsanwalt Giuseppe M. Landucci immer gern in der Gegend um Köln
Kanzlei Landucci
Hohenstaufenring 72
50674 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 34665598
Telefax: 0221 34665599

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Juristische Beratung im Rechtsgebiet Scheidungsfolgenvereinbarung offeriert jederzeit Frau Rechtsanwältin Dina Beineke, LL.M. mit Kanzleisitz in Köln
***** (5)   3 Bewertungen
Rechtsanwältin Dina Beineke, LL.M.
Aachener Str. 1
50674 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 58877030
Telefax: 0221 58877033

barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Logo
Bei juristischen Angelegenheiten zum Schwerpunkt Scheidungsfolgenvereinbarung unterstützt Sie Kanzlei Schlun & Elseven Rechtsanwälte persönlich im Ort Köln
***** (5)   3 Bewertungen
Schlun & Elseven Rechtsanwälte
Kyffhäuserstr. 45
50674 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 93295960
Telefax: 0221 932959669

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtliche Beratung im Scheidungsfolgenvereinbarung offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Max Postulka mit Anwaltskanzlei in Köln
Max Postulka
Gürzenichstr. 21a-c
50667 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 27129356
Telefax: 0221 27129357

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Scheidungsfolgenvereinbarung
  • Bild Wegfall der Unterhaltsverpflichtung nach neuem Unterhaltsrecht – ein Zwischenergebnis (25.06.2008, 16:46)
    Nach Inkrafttreten des neuen Unterhaltsrechts am 01.01.2008 ist viel Populistisches in der Presse geschrieben und der Eindruck erweckt worden, nunmehr sei es ein Leichtes für Unterhaltsschuldner, sich gegenüber der Ex-Frau seiner Unterhaltsverpflichtung zu entledigen. Tatsächlich aber ist entscheidend, ob der Wegfall der Unterhaltsverpflichtung für den Unterhaltsberechtigten „zumutbar“ ist, d.h. wieweit ...
  • Bild BGH: Anwaltliche Aufklärungsplficht bei Scheidungsangelegenheiten (17.01.2014, 11:04)
    Am 19.09.2013 hat der BGH mit Urteil(Az.: IX ZR 322/12) entschieden, dass den Rechtsanwalt eine Hinweispflicht vor Beginn der Beratung bezüglich der gebühren- und vertretungsrechtlichen Folgen trifft, wenn er von beiden Eheleuten gemeinsam zur Beratung in ihrer Scheidungsangelegenheit aufgesucht wird. Dabei stelle eine solche Beratung keinen Verstoß gegen das Verbot ...
  • Bild DAV gegen Reformen auf Kosten der Bürger (17.11.2005, 16:40)
    - Kritik an Überlegung zur Justizreform und der Scheidung bei Notaren - Berlin (DAV). Anlässlich der heutigen Justizministerkonferenz (JuMiKo) in Berlin erneuert der Deutsche Anwaltverein (DAV) seine Kritik an zahlreichen Vorhaben der Politik. Die durch die JuMiKo angestellten Vorüberlegungen für eine Justizreform lehnt der DAV ab. Die Bedeutung des ...

Forenbeiträge zum Scheidungsfolgenvereinbarung
  • Bild Höherer Unterhalt bei Arbeitslosigkeit? (24.01.2005, 11:16)
    Folgende Frage /Fall: Seit der Trennung (Juli 2003) leben die Kinder beim Vater. Die Kinder werden an drei Nachmittagen in der Woche durch die Mutter betreut und sind dort auch jedes 2. Wochenende von Freitag bis Sonntag. Die Mutter arbeitet Teilzeit (3/4-Stelle) um die Betreuung leisten zu können, der Vater arbeitet Vollzeit ...
  • Bild Rentenansprüche des Ehepartners & Name des Kindes (18.07.2007, 12:49)
    Frau A ist noch verheiratet mit Ehemann B und lebt seit 2 Jahren von ihm getrennt . Mit Ehemann B hat sie im Januar 2007 eine Scheidungsfolgenvereinbarung notariell gemacht. Diese soll dazu dienen, dass kein Versorgungsausgleich bei Einreichen der Scheidung stattfindet. Denn Ehemann B hat im Gegensatz zu seiner ...
  • Bild Rechtsbeistand Pflicht? (06.05.2008, 23:16)
    Frau A will sich von ihrem Ehemann B in gegenseitigem Einvernehmen scheiden lassen. Ist für die Scheidung ein Rechtsbeistand Pflicht? Wo wird die Scheidung beantragt? MFG
  • Bild Antrag auf Scheidung, Scheidungsfolgenvereinbarung (24.10.2010, 19:14)
    Hallo, nur mal angenommen dass ... ... sich ein Ehepaar nach einjährigem Trennungsjahr scheiden lassen will und die Ehefrau über ihren Anwalt den entsprechenden Antrag ans Familiengericht stellt. Im Schrieb des Anwalts steht dass die Antragsstellerin davon ausgeht, "dass der Antragsgegner dem Scheidungsantrag zustimmen wird" - was er auch gerne tun ...
  • Bild Not. Scheidungsfolgenvereinbarung (21.06.2007, 12:15)
    Hallo, ich habe folgenden Fall: A und B treffen eine notarielle Scheidungsfolgenvereinbahrung. Darin steht das die Ehe gescheitert ist und die Scheidung vor dem Amtsgericht beantragt wird (Standart wahrscheinlich?). Das Trennungsjahr läuft aber erst in rd. 8 Monaten ab (Termin der Trennung steht auch drin). Somit dürfte ja die ...

Urteile zum Scheidungsfolgenvereinbarung
  • Bild OLG-FRANKFURT, 1 UF 55/00 (31.01.2002)
    Zur Abgrenzung eines Ehevertrages nach § 1408 Abs. 2 BGB einer Scheidungsfolgenvereinbarung nach § 1587 o BGB - Nichtgenehmigung einer Vereinbarung nach § 1587 o BGB...
  • Bild OLG-HAMM, II-8 UF 64/09 (31.08.2009)
    Hat die Ehe rund 24 Jahre gedauert, erscheint es beim Fehlen ehebedingter Nachteile nach den Umständen des vorliegenden Einzelfalls gerecht und billig, die Dauer des nachehelichen Unterhalts gem. § 1578b Abs. 2 u. 1 BGB auf rund 3 3/4 Jahre zu befristen....
  • Bild OLG-STUTTGART, 15 UF 208/09 (07.12.2009)
    1. Die Vorschriften des Art. 111 FGG-RG und des § 48 VersAusglG über das anwendbare materielle und Verfahrensrecht stehen nicht zur Disposition der Beteiligten. 2. Eine in Fällen einer unwirksamen Startgutschrift getroffene Vereinbarung über den Wert des Anrechts eines Ehegatten auf Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes bedarf der Zustimmung jedenfall...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (2)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (2)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.