Rechtsanwalt in Köln Porz

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© rcfotostock / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Köln Porz (© rcfotostock / Fotolia.com)

Porz ist Stadtteil 706 von Köln und im gleichnamigen Stadtbezirk rechtsrheinisch am östlichen Steilufer des Weißer Regenbogens gelegen. Auf 3,119 km² leben hier in etwa 14.536 Einwohner. Im Zuge der kommunalen Neugliederung wurde Porz selber sowie einige seiner zugehörigen Gemeinden in die Stadt Köln eingemeindet. Der Stadtteil Porz ist für den Bezirk Porz das verwaltende und kulturelle Zentrum. Rathaus, Krankenhaus, Agentur für Arbeit, Fußgängerzone mit Einkaufsmöglichkeiten und rechtliche Vertretung durch Rechtsanwälte – alles befindet sich hier im Zentrum. Auch die soziale Struktur ist sehr gut: Schulen, Kitas, Gesundheitssorge, die Nähe zum Rhein - dieser Stadtteil lädt zum Wohnen und Arbeiten ein.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Köln Porz
Dr. Richard Kober, Michael Doll und Tunc Kalcik Rechtsanwälte
Bahnhofstraße 40
51143 Köln
Deutschland

Telefon: 02203 52747
Telefax: 02203 55862

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln Porz
Dr. Richard Kober, Michael Doll und Tunc Kalcik Rechtsanwälte
Bahnhofstraße 40
51143 Köln
Deutschland

Telefon: 02203 52747
Telefax: 02203 55862

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Köln Porz
BRÜSSOW RECHTSANWÄLTE
Bahnhofstr. 2
51143 Köln
Deutschland

Telefon: 02203 955710
Telefax: 02203 955713

Zum Profil
Rechtsanwältin in Köln Porz

Bahnhofstraße 13
51143 Köln
Deutschland

Telefon: 02203 955520
Telefax: 02203 9555255

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Porz

Hermannstr. 3
51143 Köln
Deutschland

Telefon: 02203 59080
Telefax: 02203 59089

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Porz

Rathausstr. 16
51143 Köln
Deutschland

Telefon: 02203 53331

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Porz

Dülkenstr. 5
51143 Köln
Deutschland

Telefon: 02203 5201415
Telefax: 02203 55969

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Über Köln Porz

In einer Wohngegend wie Köln Porz stehen Konflikte zwischen Mieter und Vermieter oder auch Nachbarschaftsstreitigkeiten an der Tagesordnung. Leider lassen sich bei derartigen Problemstellungen durch persönliche Gespräche häufig keine Lösungen finden. In diesen Fällen ist es unumgänglich, Rat bei einem Anwalt in Köln Porz einzuholen. Er klärt sowohl den Mieter als auch den Vermieter bzw. die Nachbarschaftsparteien über die tatsächliche Rechtslage auf. Oft ist er in der Lage, die Unstimmigkeiten mit Hilfe einer Mediation zu klären. Als Grundlage dient bei Auseinandersetzungen zwischen Mieter und Vermieter der Mietvertrag. In diesem sind sämtliche Rechte und Pflichten für Mieter und Vermieter festgehalten. Das Nachbarschaftsrecht ist ein wenig komplizierter aufgebaut. Es kommt auf die individuelle Struktur der Streitigkeit an. Doch gleich wie verfahren die Situation ist, der Anwalt oder die Anwältin aus Köln Porz wird stets bemüht sein, die Angelegenheit zu klären. Im besten Fall gelingt dies auch außergerichtlich.

Wenn Sie in Köln Polz nicht den passenden Anwalt für Ihr Anliegen finden, halten wir in unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Köln die Adressen von weiteren Anwälten in Köln für Sie bereit.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Diskriminierungsklagen: Zweimonatsfrist gilt nicht für Mobbing (03.11.2017, 12:31)
    Erfurt (jur). Diskriminierung und Mobbing schließen sich nicht aus. Liegt beides vor und haben Arbeitnehmer die gesetzliche Zwei-Monats-Frist für Diskriminierungsklagen verpasst, können sie noch bis zu drei Jahre lang Entschädigungsansprüche wegen Mobbings geltend machen, entschied das Bundesarbeitsgericht (BAG) in einem kürzlich veröffentlichten Urteil vom 18. Mai 2017 (Az.: 8 AZR ...
  • Bild Keine Beschneidungsfeier am Karfreitag erlaubt (11.12.2015, 08:29)
    Das Verwaltungsgericht Köln hat mit Urteil vom heutigen Tag eine von der Stadt Köln ausgesprochene Verfügung, nach der am Karfreitag eine Beschneidungsfeier nicht stattfinden darf, als rechtmäßig erachtet. Der Kläger ist Betreiber des "Euro Saal" in Köln und vermietet diesen Saal auch für islamische Beschneidungsfeiern mit einer Vielzahl von Gästen. ...
  • Bild Kein Grundrecht auf Suizid durch Schlafmittel (16.12.2015, 14:29)
    Köln (jur). Bei einem Suizidwunsch muss der Staat nicht den Zugang zur tödlichen Arzneidosis erlauben. Weder verstößt dies gegen das Grundgesetz noch gegen die Europäische Menschenrechtskonvention, entschied das Verwaltungsgericht Köln in einem am Dienstag, 15. Dezember 2015, bekanntgegebenen Urteil (Az.: 7 K 14/15).Die 78 und 71 Jahre alten Kläger hatten ...

Forenbeiträge
  • Bild Sat-Empfang für Englisches Fernsehen auf den Dach? (26.04.2007, 00:09)
    Hallo, obwohl die Genehmigung von Sat-Antennen für Ausländer bestimmt schon öfter gefragt würde, könnte dieses Fall-Beispiel interessant sein. Einen Miete wohnt seit kurzen zur Miete in Erdgeschoss eine 6-Stockigen Mietshaus. Als Britische Staatsbürger will er von seinen Recht auf Meinungsfreiheit gebrauch machen und natürlich auch Britisches Fernsehen über Astra 2 Empfangen. Bei ...
  • Bild Wo beginnt und endet eine Dienstreise? (14.01.2015, 09:11)
    Hallo zusammen,nehmen wir einmal folgenden Fall an:Herr A hat seinen Erstwohnsitz in Frankfurt und einen Zweitwohnsitz in der Nähe seines Arbeitsortes in Stuttgart.Nun soll er eine Fortbildung in der näheren Umgebung seines Erstwohnsitzes in Frankfurt besuchen. Diese findet in Wiesbaden statt.Die Fortbildung findet an einem Donnerstag und Freitag statt.Herr A ...
  • Bild FREIE MITARBEIT ALS JURA-NACHILFE DOZENT/-IN (05.02.2015, 16:12)
    FREIE MITARBEIT ALS JURA-NACHILFE DOZENT/-INDU BIST AUF DER SUCHE NACH EINEM NEBENJOB?- du hast ein Prädikatsexamen?- willst im Jura-Stoff fit bleiben?- bist gerade an deiner Promotion, im Referendariat o.ä.?DANN BIST DU BEI UNS GENAU RICHTIG! WIR…- bieten flexible Arbeitszeiten!- kümmern uns um das Drumherum!- zahlen gut!- sind u.a. an den ...
  • Bild Fürze bei offenem Fenster - ja oder nein? (12.09.2014, 16:05)
    Ich habe eine etwas kuriose Frage:gehen wir mal von einem Mehrfamilienhaus (vermietet) aus. Von Interesse wären ein älteres Ehepaar E im Erdgeschoss und ein Junggeselle J daneben. E würden (genehmigt) den Garten inklusive einer privaten Terrasse benutzen. Das Haus entspräche den baulichen Gegebenheiten der 60er Jahre und wäre mängelfrei.E habe ...
  • Bild Eure Meinung zur Gefangenengewerkschaft? (21.10.2015, 12:41)
    Hey zusammen,nachdem ich diesen Artikel gelesen habe, bin ich etwas ratlos. Ich bin nicht sicher was ich davon halten soll ... ich meine, ein Strafgefangener, der sich für die Gefangenengewerkschaft einsetzen darf?! Ist das nicht eher kontraproduktiv oder gar gefährlich?! Was ist eure Meinung zu dem Thema?
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (4)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildBGH: Schadensersatzanspruch des Vermieters auch ohne Fristsetzung
    Vermieter kennen das Problem. Nach Beendigung des Mietverhältnisses übergibt der Mieter die Wohnung in einem schlechten Zustand. Schnell stellt sich die Frage nach Schadensersatz und damit verbunden auch die Frage, ob dem Mieter zunächst eine angemessene Frist zur Beseitigung der Schäden gesetzt werden muss. „Der Bundesgerichtshof hat in ...
  • BildÄrger beim Auszug – BGH entscheidet zu Schönheitsreparaturen
    Die sog. Schönheitsreparaturen sind immer wieder ein Streitthema zwischen Mieter und Vermieter. Wer muss die Schönheitsreparaturen übernehmen? Kann der Vermieter einen Handwerker beauftragen, wenn der Mieter die Renovierungsarbeiten nur unzureichend ausgeführt hat? Der BGH wird zu der Frage von Renovierungsklauseln in Mietverträgen am 11. Juli 2018 ein wichtiges Urteil ...
  • BildMindestlohn für Zeitungszusteller?
    Auch Zeitungszusteller können häufig den gesetzlichen Mindestlohn für sich beanspruchen. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Arbeitsgerichtes Nienburg. Ein Arbeitnehmer trug mehrmals in der Woche als Minjobber Anzeigenblätter und Tageszeitungen aus. Als er nach Einführung die Zahlung des gesetzlichen Mindestlohns in Höhe von 8,50 Euro ...
  • BildWas steht im Führungszeugnis und wie lange?
    So manche Sünde aus der Jugendzeit gerät schnell und gerne in Vergessenheit. Doch prompt kann einen die düstere Vergangenheit einholen, wenn z.B. der potentielle neue Arbeitgeber ein Führungszeugnis verlangt. So mancher hat dabei schon eine böse Überraschung erlebt. Was ins Führungszeugnis eingetragen wird und wie lange es dort ...
  • BildBGH: Pauschale Gebühr für jede SMS-TAN unzulässig
    Online-Banking ist heute weit verbreitet. Viele Bankkunden nutzen dabei das „SMS-TAN-Verfahren“. Die Bank darf für das Versenden der SMS keine pauschalen Gebühren verlangen. Entsprechende Klauseln in den Verträgen seien unwirksam, entschied der Bundesgerichtshof mit Urteil vom 25. Juli 2017 (Az.: XI ZR 260/15). „Das Urteil bedeutet aber nicht, ...
  • BildWas ist eine Patronatserklärung im Gewerbemietrecht?
    Vermietet ein Immobilieneigentümer eine Wohnung oder ein Haus, so verlangt er in der Regel eine Sicherheitsleistung. Dabei ist zu beachten, dass er diese nur beanspruchen kann, wenn er eine diesbezügliche Klausel im Mietvertrag vorweisen kann. Diese Kaution dient nicht nur der Sicherung der Miete für den Fall, dass ...

Urteile aus Köln
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 27/16 (03.03.2016)
    Der Streitwert für einen Antrag auf Freistellung eines Gesamtbetriebsratsmitglieds zum Besuch einer Gesamtbetriebsratssitzung ist nicht mit dem für die Zeit der Freistellung zu zahlenden Entgelt, sondern nach den Vorschriften des § 23 Abs. 3S. 2 RVG festzusetzen (hier in einem einstweiligen Verfügungsverfahren:2.500,00 ?).
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 6/16 (01.03.2016)
    Streitwertaddition bei Anfechtung mehrerer Betriebsratswahlen in einem Beschlussverfahren
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 31/16 (25.02.2016)
    Auch wenn eine Berufung nur "vorsorglich" eingelegt wird, darf die Gegenpartei im Regelfall sofort einen Anwalt beauftragen, sodass dann die Gebühr nach Nr. 3201 VV RVG gem. § 91 Abs. 2 S. 1 ZPO zu erstatten ist, wenn die Berufung vor ihrer Begründung zurückgenommen wird.
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 11/16 (16.02.2016)
    Ein "wesentlich gleicher Sachverhalt" im Sinne von II. 13.7 des Streitwertkatalogs liegt vor, wenn einheitliche Zustimmungsverweigerungsgründe des Betriebsrats zu der vom Arbeitgeber vorgesehenen Eingruppierung Gegenstand des Beschlussverfahrens sind, auch wenn es um verschiedene Arbeitsplätze und Vergütungsgruppen geht.
  • BildVG-KOELN, 18 L 2956/15 (03.02.2016)
    Eine Klausel, die eine Anmeldung oder die Annahme eines Vertragsangebots sogar dann ausschließlich über ein internetbasiertes Stationsportal zulässt, wenn dieses bis zu 48 Stunden ausfällt, ist eisenbahnrechtswidrig.
  • BildVG-KOELN, 18 K 367/15 (02.02.2016)
    Die Deutsche Post AG ist nicht von den Dokumentationspflichten der Fahrpersonalverordnung freigestellt, wenn Sie mit Ihren Fahrzeugen neben Sendungen des Universaldienstes auch andere Sendungen zustellt.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.