Rechtsanwalt in Köln Porz

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© rcfotostock / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Köln Porz (© rcfotostock / Fotolia.com)

Porz ist Stadtteil 706 von Köln und im gleichnamigen Stadtbezirk rechtsrheinisch am östlichen Steilufer des Weißer Regenbogens gelegen. Auf 3,119 km² leben hier in etwa 14.536 Einwohner. Im Zuge der kommunalen Neugliederung wurde Porz selber sowie einige seiner zugehörigen Gemeinden in die Stadt Köln eingemeindet. Der Stadtteil Porz ist für den Bezirk Porz das verwaltende und kulturelle Zentrum. Rathaus, Krankenhaus, Agentur für Arbeit, Fußgängerzone mit Einkaufsmöglichkeiten und rechtliche Vertretung durch Rechtsanwälte – alles befindet sich hier im Zentrum. Auch die soziale Struktur ist sehr gut: Schulen, Kitas, Gesundheitssorge, die Nähe zum Rhein - dieser Stadtteil lädt zum Wohnen und Arbeiten ein.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Köln Porz
Dr. Richard Kober, Michael Doll und Tunc Kalcik Rechtsanwälte
Bahnhofstraße 40
51143 Köln
Deutschland

Telefon: 02203 52747
Telefax: 02203 55862

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln Porz
Dr. Richard Kober, Michael Doll und Tunc Kalcik Rechtsanwälte
Bahnhofstraße 40
51143 Köln
Deutschland

Telefon: 02203 52747
Telefax: 02203 55862

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Köln Porz
BRÜSSOW RECHTSANWÄLTE
Bahnhofstr. 2
51143 Köln
Deutschland

Telefon: 02203 955710
Telefax: 02203 955713

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Porz

Hermannstr. 3
51143 Köln
Deutschland

Telefon: 02203 59080
Telefax: 02203 59089

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Porz

Rathausstr. 16
51143 Köln
Deutschland

Telefon: 02203 53331

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Porz

Dülkenstr. 5
51143 Köln
Deutschland

Telefon: 02203 5201415
Telefax: 02203 55969

Zum Profil
Rechtsanwältin in Köln Porz

Bahnhofstraße 13
51143 Köln
Deutschland

Telefon: 02203 955520
Telefax: 02203 9555255

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Köln Porz

In einer Wohngegend wie Köln Porz stehen Konflikte zwischen Mieter und Vermieter oder auch Nachbarschaftsstreitigkeiten an der Tagesordnung. Leider lassen sich bei derartigen Problemstellungen durch persönliche Gespräche häufig keine Lösungen finden. In diesen Fällen ist es unumgänglich, Rat bei einem Anwalt in Köln Porz einzuholen. Er klärt sowohl den Mieter als auch den Vermieter bzw. die Nachbarschaftsparteien über die tatsächliche Rechtslage auf. Oft ist er in der Lage, die Unstimmigkeiten mit Hilfe einer Mediation zu klären. Als Grundlage dient bei Auseinandersetzungen zwischen Mieter und Vermieter der Mietvertrag. In diesem sind sämtliche Rechte und Pflichten für Mieter und Vermieter festgehalten. Das Nachbarschaftsrecht ist ein wenig komplizierter aufgebaut. Es kommt auf die individuelle Struktur der Streitigkeit an. Doch gleich wie verfahren die Situation ist, der Anwalt oder die Anwältin aus Köln Porz wird stets bemüht sein, die Angelegenheit zu klären. Im besten Fall gelingt dies auch außergerichtlich.

Wenn Sie in Köln Polz nicht den passenden Anwalt für Ihr Anliegen finden, halten wir in unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Köln die Adressen von weiteren Anwälten in Köln für Sie bereit.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Nachträgliche Ablehnung des überschuldeten Nachlasses (11.09.2017, 09:30)
    Köln (jur). Erben können einen überschuldeten Nachlass gegebenenfalls auch noch nachträglich ablehnen. Das ist zulässig, wenn die Annahme des Erbes „auf falschen Vorstellungen hinsichtlich der Zusammensetzung des Nachlasses beruhte“, wie das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem am Freitag, 8. September 2017, bekanntgegebenen Beschluss entschied (Az.: 2 Wx 109/17).Im entschiedenen Fall ...
  • Bild Nicht jeder darf an einem „Nottestament“ am Sterbebett mitwirken (31.08.2017, 09:19)
    Köln (jur). An einem „Nottestament“ am Sterbebett dürfen die Kinder und andere enge Verwandte nicht mitwirken. Gleiches gilt für andere Personen, die durch das Testament einen Vorteil erlangen, wie das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem am Dienstag, 29. August 2017, bekanntgegebenen Beschluss betont (Az.: 2 Wx 86/17). Die Anwesenheit weiterer ...
  • Bild Azubi und Kündigung (18.02.2016, 15:23)
    Nach Ablauf der Probezeit kann das Arbeitsverhältnis eines Azubi durch den Arbeitgeber nur fristlos gekündigt werden. Kündigungsgsrund kann z.B. der Verdacht einer Straftat sein.Ein Banklehrling war unstreitig spielsüchtig und schwänzte auch gelegentlich die Berufsschule, um zur Spielbank zu gehen. Sein Konto war bereits überzogen. An einem Tag war ...

Forenbeiträge
  • Bild Entlastung nötig? (01.06.2015, 22:23)
    Wenn ein Mitglied in einer angekündigten ao MV die Abwahl des Vorstandes fordert, der Vorstand es freiwillig auf die TOPs setzt, muss dann trotzdem in den TOPs die Entlastung des Vorstandes stehen? Die Jahreshauptversammlung liegt keine 3 Monate zurück.Müssen die Berichte vom Vorsitzenden und vom Kassenwart in die TOPs und ...
  • Bild Miete für etwas das nicht existiert (18.12.2014, 09:16)
    Mal angenommen ein Mietvertrag geht über ein Haus + Garage + Stellplatz vor der Garage. Der Mieter zahlt jahrelang seine Miete. Dann ändert die Gemeinde die Parkordnung und es darf nur noch auf öffentlich gekennzeichneten Flächen parken. Der Mieter erhält einen Strafzettel weil er auf dem angenommenen Stellplatz vor der ...
  • Bild Studienplatz?? (14.08.2007, 23:36)
    hi, ich habe einen Abischnitt von 2,6 0WS und habe mich bei der ZVS für Düsseldorf oder Köln bworben. Glaubt Ihr eine der Unis nimmt mich mit dem Schnitt?? Danke für die Antworten
  • Bild Mahnbescheid gegen Gesamtschuldner A&B (15.08.2014, 20:08)
    hallo an alle!ich hätte da mal eine frage die mich beschäftigt! hoffe ich habe die frage an der richtigen stelle gesetzt!also angenommen person A und person B sind glücklich verliebt mieten sich zusammen eine mietwohnung an, in denen beide im mietvertrag stehen!wie der teufel so will geht die beziehung in ...
  • Bild genehmigten Urlaub widerrufen, Stornokosten für dritte Personen? (17.08.2017, 15:24)
    A und B seinen Geschwister, die Eltern beide pflegebedüftig. B lebt bei den Eltern und pflegt diese. Zudem sei B auch noch allein erziehende Mutter von drei Kindern.A will B entlasten, und während seines Urlaub die Pflege der Eltern übernehmen. Dazu bucht A eine Urlaubsreise für B und ihre Kinder, ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (4)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildZinssatz von 18,99 Prozent – Bank muss nach BGH-Urteil über Wechselkursrisiko aufklären
    Stolze 18,99 Prozent Zinsen sollte eine Gemeinde aus NRW für ein Darlehen über rund drei Millionen Euro zahlen. Dagegen klagte sie und das Urteil des BGH vom 19. Dezember 2017 (Az.: XI ZR 152/17) gibt der Gemeinde wieder Hoffnung, um diese Zinsen herumzukommen. „Hinter diesem Zinssatz steht natürlich ...
  • BildPrivatgrundstück: Ist Plakatwerbung am Zaun erlaubt?
    Wer sich ein Privatgrundstück, meist in Verbindung mit Haus, leistet, wird in der Regel einen Kredit aufnehmen. Die Tilgung des Darlehens mitsamt der anfallenden Zinsen kann für den frischen Hauseigentümer durchaus eine finanzielle Belastung darstellen. Ein zusätzliches Einkommen aus Plakatwerbung am eigenen Zaun erscheint dann besonders lukrativ. Aber ...
  • BildAb wann spricht man von einer Raubkopie?
    In der Vorschau bei einem Kinobesuch wird man jedes Mal mit dem Begriff der Raubkopie konfrontiert. Das Anfertigen von Raubkopien ist strafrechtlich relevant und kann sogar zu einer Freiheitsstrafe führen. Raubkopien bedeuten für die Musik- und Filmbranche teils erhebliche wirtschaftliche Schäden. So gingen im Jahr 2012 der Musik- und ...
  • BildBGH: Schadensersatzanspruch des Vermieters auch ohne Fristsetzung
    Vermieter kennen das Problem. Nach Beendigung des Mietverhältnisses übergibt der Mieter die Wohnung in einem schlechten Zustand. Schnell stellt sich die Frage nach Schadensersatz und damit verbunden auch die Frage, ob dem Mieter zunächst eine angemessene Frist zur Beseitigung der Schäden gesetzt werden muss. „Der Bundesgerichtshof hat in ...
  • BildDer Ausschluss des Geschäftsführers
    Durch das Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (Abkürzung: MoMiG) ist der Katalog der strafgerichtlichen Verurteilungen erweitert worden. Strafverteidigung spielt sich nicht ausschließlich in der Hauptverhandlung ab. Oft ist vorausschauend und individuell zu prüfen, welche „Nebenstrafen“ den Beschuldigten treffen können. So insbesondere in ...
  • BildKastrationspflicht für Hunde
    Seit der Novellierung des Tierschutzgesetzes im Juli 2013 gehen immer mehr Städte und Gemeinden dazu über, eine Kastrationspflicht für freilebende Katzen einzuführen. Eine Kastrationspflicht für Hunde ist hingegen nach wie vor kein Thema. Dies liegt in der Tatsache begründet, dass es in Deutschland so gut wie keine herrenlose Hunde ...

Urteile aus Köln
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 27/16 (03.03.2016)
    Der Streitwert für einen Antrag auf Freistellung eines Gesamtbetriebsratsmitglieds zum Besuch einer Gesamtbetriebsratssitzung ist nicht mit dem für die Zeit der Freistellung zu zahlenden Entgelt, sondern nach den Vorschriften des § 23 Abs. 3S. 2 RVG festzusetzen (hier in einem einstweiligen Verfügungsverfahren:2.500,00 ?).
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 6/16 (01.03.2016)
    Streitwertaddition bei Anfechtung mehrerer Betriebsratswahlen in einem Beschlussverfahren
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 31/16 (25.02.2016)
    Auch wenn eine Berufung nur "vorsorglich" eingelegt wird, darf die Gegenpartei im Regelfall sofort einen Anwalt beauftragen, sodass dann die Gebühr nach Nr. 3201 VV RVG gem. § 91 Abs. 2 S. 1 ZPO zu erstatten ist, wenn die Berufung vor ihrer Begründung zurückgenommen wird.
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 11/16 (16.02.2016)
    Ein "wesentlich gleicher Sachverhalt" im Sinne von II. 13.7 des Streitwertkatalogs liegt vor, wenn einheitliche Zustimmungsverweigerungsgründe des Betriebsrats zu der vom Arbeitgeber vorgesehenen Eingruppierung Gegenstand des Beschlussverfahrens sind, auch wenn es um verschiedene Arbeitsplätze und Vergütungsgruppen geht.
  • BildVG-KOELN, 18 L 2956/15 (03.02.2016)
    Eine Klausel, die eine Anmeldung oder die Annahme eines Vertragsangebots sogar dann ausschließlich über ein internetbasiertes Stationsportal zulässt, wenn dieses bis zu 48 Stunden ausfällt, ist eisenbahnrechtswidrig.
  • BildVG-KOELN, 18 K 367/15 (02.02.2016)
    Die Deutsche Post AG ist nicht von den Dokumentationspflichten der Fahrpersonalverordnung freigestellt, wenn Sie mit Ihren Fahrzeugen neben Sendungen des Universaldienstes auch andere Sendungen zustellt.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.