Rechtsanwalt in Köln Ossendorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© rcfotostock / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Köln Ossendorf (© rcfotostock / Fotolia.com)

Ossendorf, Stadtteil 406 von Köln, gehört zum Stadtbezirk Ehrenfeld. Er ist linksrheinisch im Westen der Stadt gelegen. Es bestehen Beweise, dass auf dem Gebiet des heutigen Ossendorf bereits vor 5000 Jahren Menschen angesiedelt waren. Der Stadtteilname lässt sich auf die ehemalige Bezeichnung Osse für Ochse ableiten. Dieses Tier gehörte zum Wappenzeichen derer von Ossendorp, einem alten Rittergeschlecht, das im 12. Jahrhundert hier ansässig war. Auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Butzenweiler sind diverse Medienunternehmen angesiedelt. Auch die Firma MMC hat hier ihren Platz gefunden. Sie produziert diverse Daily Soaps. Mittlerweile haben sich auch andere Unternehmen auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens niedergelassen und somit für mehr als 11.500 Arbeitsplätze gesorgt. Des Weiteren ist die Justizvollzugsanstalt Köln in Ossendorf ansässig. Sie hat Platz für 1.100 Insassen. Auch einige Rechtsanwälte sind in Köln Ossendorf mit Kanzleien vertreten.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Köln Ossendorf
ZAK ZemannAnwaltsKanzlei
Von-Hünefeld-Str. 12
50829 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9535020
Telefax: 0221 9535022

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Köln Ossendorf

Von Hünefeld Str. 12
50829 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9535020
Telefax: 0221 953502

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Köln Ossendorf

Ein Rechtsanwalt in Köln Ossendorf hat einen arbeitsreichen Alltag. Für alle rechtlichen Anfragen seiner Klienten steht er mit Rat und Tat zur Verfügung. Dabei kann es sich um Fragen und Fälle aus allen Rechtsbereichen handeln. Doch nicht alle Anfragen müssen von schwieriger Natur sein. So können mit einem Anwalt auch Vorsorgemaßnahmen getroffen werden. Hierbei handelt es sich etwa um eine Patientenverfügung, eine Betreuungsvollmacht oder ein Testament. Diese Dokumente können und sollten erstellt werden, solange noch kein Handlungsbedarf ist. Der Anwalt wird seinen Mandanten genauestens darüber informieren, welche Folgen die Vorsorgedokumente haben, sowohl für ihn selber als auch für seine Angehörigen.

Sind Sie noch auf der Suche nach einem kompetenten Anwalt, werden Sie in unserem Verzeichnis unter Rechtsanwalt Köln sicherlich eine passende Kanzlei in Köln finden.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild BVerwG: Rundfunkbeitrag vereinbar mit dem Grundgesetz (18.03.2016, 16:23)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat nach mündlichen Verhandlungen am 16./17. März 2016 in insgesamt 18 Revisionsverfahren entschieden, dass der Rundfunkbeitrag für private Haushalte verfassungsgemäß erhoben wird.Nach dem Rundfunkbeitragsstaatsvertrag der Länder wird seit dem 1. Januar 2013 für jede Wohnung ein einheitlicher Rundfunkbeitrag erhoben, der von den volljährigen Bewohnern zu bezahlen ...
  • Bild Schmerzensgeld wegen Haarverlust nach Chemotherapie (24.03.2016, 08:01)
    Das Oberlandesgericht Köln hat einer Patientin ein Schmerzensgeld in Höhe von 20.000 Euro wegen dauerhaften Haarverlusts nach einer Chemotherapie zugesprochen. Grund für die Ersatzpflicht des verklagten Krankenhauses ist aber nicht ein Behandlungsfehler, sondern die unzureichende Aufklärung durch die Klinikärzte über die Risiken des verwandten Krebsmedikamentes. Die Besonderheit liegt darin, dass ...
  • Bild Private Sportwetten-Vermittlung: keine staatliche Erlaubnis benötigt (24.01.2017, 16:23)
    Münster (jur). Private Vermittler von Sportwetten benötigen derzeit keine staatliche Erlaubnis. Das hat das Oberverwaltungsgericht (OVG) Nordrhein-Westfalen in Münster in einem am Dienstag, 24. Januar 2017, bekanntgegebenen Urteil vom Vortag entschieden (Az.: 1 K 1030/05). Ein transparentes Erlaubnisverfahren stehe derzeit gar nicht zur Verfügung. Diese Begründung ist auf andere Bundesländer ...

Forenbeiträge
  • Bild Baumbeschnitt umlagefähig in den Betriebskosten..? (10.10.2017, 15:10)
    Mieter M wohnt in einem kleinen Haus mit 6 Mietparteien.Der Eigentümer untersagt die Nutzung des gem.Gartenanteil und weist dieses Stück Wiese ( bereits eingefriedet mit Gartentor ) dem alleinigen Nutzen des Hauswartes zu.Der Hauswart bittet nun ( 1,5 Jhr. später ) den Eigentümer darum die Tannen auf dem vormals gem. ...
  • Bild Schmutzige Fenster (01.09.2013, 19:18)
    Hallo zusammen,ich hoffe Ihr könnt mir eure Meinungen zu folgendem Fall geben. Ich freue mich über euren Rat - ihr würdet mir sehr helfen. :-)------------------------------Der Fall: Ein Mieter hat einen Tag nach dem Unterschreiben seines Mietvertrages in seiner Mietwohnung entdeckt, dass ein paar Fenster fleckig und milchig sind. Es handelt ...
  • Bild Wechselbezüglichkeit eines gemeinsamen (Ehegatten-)Testaments (20.07.2017, 12:54)
    Angenommen es gäbe folgenden Ausschnitt eines Testamentes, das ein Ehepaar gemeinsam beim Notar aufsetzen hat lassen:Nachdem alle Erbeinsetzungen (mehrere Personen, inkl. Nennung des jeweiligen Anteils) genannt wurden, folgt dieser Abschnitt:(1) Sämtliche Bestimmungen vorliegenden Testamentes sin, soweit rechtlich zuälssig, wechselbezüglich und können zu Lebzeiten beider Ehegatten nicht einseitig aufgehoben oder abgeändert ...
  • Bild Entlastung ohne Kassenprüfung (10.03.2017, 07:58)
    Hallo zusammen,Einmal angenommen, in einem Verein findet die Mitgliederversammlung statt, bevor die Kasse geprüft werden konnte. Kann die Mitgliederversammlung den Kassierer entlasten, ohne dass vorher eine Kassenprüfung statt gefunden hat? Angenommen, die Mitgliederversammlung ist in der Auffassung hierzu gespalten und einigt sich darauf, die Entlastung mit Vorbehalt zu erteilen. Der ...
  • Bild Klage Landgericht, Zuständigkeit Amtsgericht (29.11.2017, 14:19)
    Angenommen, Anwalt K aus Köln verklagt den ehemaligen Mandanten B aus Frankfurt vor dem Landgericht in Hamburg.Streitwert ist 3.000 Euro(Hintergrund: Das Verfahren, das der K für den B führte, war vor dem LG Hamburg anhängig, der Antrag des K auf Festsetzung gegen die eig. Partei B wurde mit Einwendungen nicht ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildDer Missbrauch auf dem Zweitmarkt für Lebensversicherungen
    Das Geschäft der Aufkäufer von gebrauchten Lebensversicherungen und anderen kapitalgebundenen Vermögensanlagen, wie zum Beispiel Rentenversicherungen und Bausparverträgen, ist kein neues Geschäftsmodell. Da Kapitallebensversicherungen meist eine lange Laufzeit haben, schafft es mehr als die Hälfte der Versicherten nicht, die Beiträge bis zum Ende zu bezahlen. Der Rückkaufswert ist bei ...
  • BildSteuerschulden in der Insolvenz insbesondere hinsichtlich der Restschuldbefreiung
    Zunächst galt nach alter Rechtslage, dass Steuerschulden in der Privatinsolvenz in der Regel der Restschuldbefreiung unterliegen. Steuerschulden werden demnach in der Verbraucherinsolvenz oder Regelinsolvenz erlassen. Voraussetzung für die Restschuldbefreiung war, dass die Steuerhinterziehung mehr als drei Jahre vor der Antragsstellung erfolgte. Denn nach der Vorschrift des ...
  • BildFundkatze: Darf man eine zugelaufene Katze behalten?
    Es klingt wie der wahrgewordene Traum für all diejenigen, die sich zwar schon immer ein Haustier gewünscht haben, aber wegen den damit verbundenen Kosten oder anderen Umständen bisher davon abgesehen haben. Gemeint ist die zugelaufene Katze (oder auch der zugelaufene Hund), die sich darüber hinaus auch als wohl ...
  • BildKündigung wegen Teilnahme an Gewinnspiel?
    Arbeitnehmer die auf Kosten ihres Arbeitgebers an einem Gewinnspiel teilnehmen, müssen unter Umständen mit ihrer fristlosen Kündigung rechnen. Dies ergibt sich aus einem Urteil des LAG Düsseldorf. Vorliegend hatte eine Arbeitnehmerin mehrfach von ihrem Arbeitsplatz bei einer kostenpflichtigen Gewinnspiel-Hotline angerufen. Pro Anruf vielen dabei 0,50 Euro ...
  • BildKopftuchverbot am Arbeitsplatz
    Der Europäische Gerichtshof (EuGH)  hat geurteilt, dass „Art. 2 Abs. 2 Buchst. a der Richtlinie 2000/78 dahin auszulegen [ist], dass das Verbot, ein islamisches Kopftuch zu tragen, das sich aus einer internen Regel eines privaten Unternehmens ergibt, die das sichtbare Tragen jedes politischen, philosophischen oder religiösen Zeichens am Arbeitsplatz ...
  • BildAb wann spricht man von einer Raubkopie?
    In der Vorschau bei einem Kinobesuch wird man jedes Mal mit dem Begriff der Raubkopie konfrontiert. Das Anfertigen von Raubkopien ist strafrechtlich relevant und kann sogar zu einer Freiheitsstrafe führen. Raubkopien bedeuten für die Musik- und Filmbranche teils erhebliche wirtschaftliche Schäden. So gingen im Jahr 2012 der Musik- und ...

Urteile aus Köln
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 27/16 (03.03.2016)
    Der Streitwert für einen Antrag auf Freistellung eines Gesamtbetriebsratsmitglieds zum Besuch einer Gesamtbetriebsratssitzung ist nicht mit dem für die Zeit der Freistellung zu zahlenden Entgelt, sondern nach den Vorschriften des § 23 Abs. 3S. 2 RVG festzusetzen (hier in einem einstweiligen Verfügungsverfahren:2.500,00 ?).
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 6/16 (01.03.2016)
    Streitwertaddition bei Anfechtung mehrerer Betriebsratswahlen in einem Beschlussverfahren
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 31/16 (25.02.2016)
    Auch wenn eine Berufung nur "vorsorglich" eingelegt wird, darf die Gegenpartei im Regelfall sofort einen Anwalt beauftragen, sodass dann die Gebühr nach Nr. 3201 VV RVG gem. § 91 Abs. 2 S. 1 ZPO zu erstatten ist, wenn die Berufung vor ihrer Begründung zurückgenommen wird.
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 11/16 (16.02.2016)
    Ein "wesentlich gleicher Sachverhalt" im Sinne von II. 13.7 des Streitwertkatalogs liegt vor, wenn einheitliche Zustimmungsverweigerungsgründe des Betriebsrats zu der vom Arbeitgeber vorgesehenen Eingruppierung Gegenstand des Beschlussverfahrens sind, auch wenn es um verschiedene Arbeitsplätze und Vergütungsgruppen geht.
  • BildVG-KOELN, 18 L 2956/15 (03.02.2016)
    Eine Klausel, die eine Anmeldung oder die Annahme eines Vertragsangebots sogar dann ausschließlich über ein internetbasiertes Stationsportal zulässt, wenn dieses bis zu 48 Stunden ausfällt, ist eisenbahnrechtswidrig.
  • BildVG-KOELN, 18 K 367/15 (02.02.2016)
    Die Deutsche Post AG ist nicht von den Dokumentationspflichten der Fahrpersonalverordnung freigestellt, wenn Sie mit Ihren Fahrzeugen neben Sendungen des Universaldienstes auch andere Sendungen zustellt.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.