Rechtsanwalt für Organisationsrecht in Köln

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Organisationsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Prof. Dr. Remo Laschet kompetent vor Ort in Köln

Mevissenstr. 15
50668 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 554000
Telefax: 0221 5540090

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Forenbeiträge zum Organisationsrecht
  • Bild Europarecht oder Polizeirecht (08.11.2012, 16:28)
    Hey Leute, welches Fach findet ihr einfacher? Polizeirecht oder Europarecht?
  • Bild 5% Hürde (19.09.2005, 14:11)
    Hallo. Habe hier eine Hausarbeit bei der typischerweise ein Gesetzesentwurf der Bundesregierung aus vers. Gründen über 30 Abgeordenete der Regierungsfraktion beim Bundestag eingebracht wird. Gesammtzahl der Abgeordneten im BT: 601. Mein Problem ist dass 30 Ageordente nicht ganz 5 % (4,9..) sindjedoch wenn man es anders sieht wären 5 % 30,05 Abgeordnete. ...
  • Bild Artikel 17: Beschwerdeberechtigung von Minderjährigen (23.05.2007, 16:38)
    Hallo, nach Artikel 17, Grundgesetz, besteht das Recht jederzeit Beschwerden/Bitten einzureichen. Gilt dies auch für eine Beschwerde gegen eine Lehrkraft, ohne Zustimmung der Eltern (also des Minderjährigen Beschwerenden, nicht der Lehrkraft ) Vielen Dank, Chris
  • Bild Fehlerliste mit Mitarbeiternamen - Verstoß gegen Datenschutzgesetz? (25.05.2015, 22:43)
    Hallo,nehmen wir an es gibt eine Firma XY. Diese Firma hat mehrere Filialen in der Verträge mit Kunden gemacht werden. Firma XY prüft nun die Verträge auf Einhaltung der internen Richtlinien. Wenn es Fehler gibt werden diese in einer Liste mit Namen des Mitarbeiters eingetragen. Nehmen wir an Firma XY ...

Urteile zum Organisationsrecht
  • Bild VG-FREIBURG, 4 K 1834/02 (13.09.2002)
    1. Mehrfache strafgerichtliche Verurteilungen wegen Volksverhetzung, davon zwei aus jüngster Vergangenheit, können Anlass für ein Redeverbot sein. 2. Der Verwertung strafgerichtlicher Feststellungen im Rahmen der präventivpolizeilichen Gefahreneinschätzung steht nicht entgegen, dass das Strafurteil noch nicht rechtskräftig ist. 3. Das Rufen der Parole &quo...
  • Bild VG-BRAUNSCHWEIG, 6 B 321/06 (12.12.2006)
    1. Gibt es für eine von der Schule angebotene Klasse mit besonderem Unterrichtsschwerpunkt einen Bewerberüberhang, so hat die Schule ein Auswahlverfahren durchzuführen, das den Anforderungen entspricht, die sich aus dem Gleichbehandlungsgebot des Grundgesetzes ergeben. Das Verfahren muss sicherstellen, dass die Plätze willkürfrei nach sachlichen, für alle Be...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 5 LA 305/08 (25.02.2010)
    Ein Schadensersatzanspruch wegen Nichtbeförderung kommt nicht in Betracht, wenn es wegen des Abbruchs des Stellenbesetzungsverfahrens zur Besetzung des Beförderungsdienstpostens aufgrund einer Auswahlentscheidung nicht kommt....
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.