Rechtsanwalt in Köln Müngersdorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© rcfotostock / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Köln Müngersdorf (© rcfotostock / Fotolia.com)

Im Westen Kölns liegt der Stadtbezirk Lindenthal. Ein Stadtteil dieses Stadtbezirks ist Müngersdorf. Auf einer Fläche von 5,1 km² leben hier 8.228 gemeldete Einwohner. Dies ergibt eine Bevölkerungsdichte von 1.613 Einwohner pro km². Dieser Stadtteil Kölns ist bundesweit bekannt, da sich hier das Rhein Energie Stadion befindet. Es ist die Spielstätte des 1. FC Köln. Des Weiteren ist die Deutsche Sporthochschule in diesem Stadtteil zu Hause. Es handelt sich bei Müngersdorf um den Äußeren Kölner Grüngürtel. Dadurch ist Müngersdorf einer der bevorzugten Stadtteile Kölns. Die Aufsiedlung, sowohl von Industrie als auch von Wohngebieten, begann im frühen 20. Jahrhundert. Die Anlage des Äußeren Kölner Grüngürtels folgte in den 1920zigern. Der Sportpark Müngersdorf, der hier entstand, beherbergt Sportanlagen, Schwimmbäder sowie Spielplätze. Doch nicht nur Sport regiert diesen Stadtteil. Es ist selbstverständlich für alles gesorgt, das ein gutes Leben bedarf. Hierzu tragen auch die niedergelassenen Rechtsanwälte in Köln Müngersdorf bei.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Köln Müngersdorf

Im Rapsfeld 33
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 4972123
Telefax: 0221 4972182

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Müngersdorf

Kirchenhof 4
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 4308758
Telefax: 0221 4308759

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Müngersdorf

Belvederestraße 38
50933 Köln
Deutschland

Telefax: 0221 4980385

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Müngersdorf

Flachsweg 15
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 4912127
Telefax: 4912128

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Müngersdorf

Belvederestr. 65
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9405750
Telefax: 0221 402483

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Köln Müngersdorf

Das deutsche Rechtssystem ist sehr breitgefächert. Für den Laien ist es kaum zu verstehen und es ist somit nicht zu verhindern, dass ab und an Rat und Hilfe bei einem Anwalt in Köln Müngersdorf eingeholt werden muss. Einer der Rechtsbereiche, mit dem jeder irgendwann konfrontiert sein kann, ist das Privatrecht. Zum Privatrecht gehört auch das Bürgerliche Recht. Es wird im Bürgerlichen Gesetzbuch aufgeschlüsselt. Es lässt sich in 5 Teilbereiche aufteilen: Allgemeiner Teil, Schuldrecht, Sachenrecht, Familienrecht sowie Erbrecht. Diese Bereiche sind in sich noch einmal aufgegliedert. Jeden von uns kann einer dieser Teilbereiche schnell einholen, denn sie berühren das tägliche Leben. Unterstützung sowie Aufklärung über die Rechte und Pflichten, die durch einen Konflikt mit dem Privatrecht entstehen können, kann eine Anwaltskanzlei in Köln Müngersdorf bieten.

Wer nach einem Anwalt in einem anderen Kölner Stadtteil sucht, findet eine detaillierte Übersicht in unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Köln.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Kein vorläufiger Rechtsschutz bei Reverse-Charge-Verfahrensrückabwicklung in Bauträgerfällen (02.10.2015, 11:11)
    In einem Beschluss vom 1.9.2015 (9 V 1376/15) hat der 9. Senat des Finanzgerichts Köln vorläufigen Rechtsschutz im Zusammenhang mit der Nachbelastung von Umsatzsteuer bei der Rückabwicklung des Reverse-Charge-Verfahrens in den sog. Bauträgerfällen (Übertragung der Steuerschuldnerschaft bei Bauleistungen) abgelehnt.Der Antragsteller erbrachte in den Jahren 2011 bis 2013 Bauleistungen gegenüber zwei ...
  • Bild Zulassungssperre für Referendarin wegen Beleidigung eines Staatsanwalts (14.04.2016, 10:45)
    Hamm (jur). Angehende Juristen sollten sich eine Beleidigung ihrer Ausbilder gut überlegen. Der Anwaltsgerichtshof Nordrhein-Westfalen in Hamm bestätigte mit einem am Dienstag, 12. April 2016, bekanntgegebenen Urteil eine fünfjährige Zulassungssperre zur Rechtsanwältin, weil die Bewerberin während ihrer Ausbildung einen Staatsanwalt schwer beleidigt und mit einem „Loch vom Plumpsklo“ verglichen hatte ...
  • Bild Gefängnis für Raser (07.07.2017, 09:57)
    Karlsruhe (jur). Zwei Raser aus Köln müssen wegen fahrlässiger Tötung einer 19-jährigen Radfahrerin mit Gefängnis rechnen. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat in einem am Donnerstag, 6. Juli 2017, verkündeten Urteil die vom Landgericht Köln verhängten Bewährungsstrafen aufgehoben (Az.: 4 StR 415/16). Auch wenn die Raser den Tod der Studentin ...

Forenbeiträge
  • Bild Sexuelle Belästigung? (26.08.2009, 11:34)
    Hallo! Mal Angenommen A wohnt an einer kleinen Bahnhaltestelle. Das Haus steht quasi an einem Bahnhof. Die Fenster des Wohn- und Esszimmer zeigen in Richtung dieser Haltestelle. Entfernung gut 12 Meter. Nun wurde A (bzw Anzeige gegen Unbekannt) wegen Sexueller Belästigung angezeigt. Er soll mehrfach masturbierend am Fenster von Person B ...
  • Bild Vermieter zahlt Kaution nur teilweise zurück wegen ausgeführter Renovierung (24.11.2014, 15:46)
    Guten Tag,der Mieter B. ist nach 9 Jahren im Oktober 2013 ausgezogen und bei Abnahme durch den Vermieter H. gab es kein Übergabeprotokoll. Die große Dachgeschosswohnung stammt aus dem Jahr 1991, hat in den Wohn- und Schlafräumen Parkett, ansonsten Fliesen und eine EBK.Seit 1991 wohnten abwechselnd verschiedene Parteien in der ...
  • Bild Teilsorgerecht (29.01.2016, 11:54)
    Ich suche für meine Bekannte, di wehen Drogen in der jva willich anrath im Gefängnis einsitzt, für die Verteidigung ihrer Rechte einen bissigen Anwalt/in die sich nicht um den Finger wickeln lassen, wenn es um AWO, Jugendamt und Diakonie geht. Meine Bekannte ist clean wartet auf Therapiebeginn und will dann ...
  • Bild Schmerzensgeld: Glaslampe explodiert in Sauna: Knie mit acht Stichen genäht (26.11.2015, 22:00)
    Hallo,folgender fiktiver Fall. Person A geht mit Person B zu einer Saunalandschaft. Am Ende des Aufgusses explodiert ohne Zutun eine Glaslampe im Inneren der Sauna. Eine Scherbe zerschneidet das Knie von Person A mit einem tiefen, da. 7 cm langen Schnitt. Der Krankenwagen transportiert Person A ins Krankenhaus:1) Wunde reinigen ...
  • Bild Zweithörerschaft einklagen? :) (30.06.2015, 21:54)
    Hallo liebe Forengemeinde, ich habe hier eine bisschen ungewöhnliche Situation für Euch :)Also:Person A (Ü30, wohnhaft Köln) will unbedingt einen bestimmten Studiengang studieren. Diesen Studiengang bieten leider "nur" Universitäten an und keine Fachhochschulen. Person A ist aber aufgrund seiner "Fachhochschulreife" nur an Fachhochschulen gebunden. Nun bietet sich aber die Möglichkeit, ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildProbearbeitsverhältnis: Muss Arbeitgeber Lohn zahlen?
    Wenn Arbeitnehmer im Rahmen von einer Probearbeit eine Arbeitsleistung erbringen müssen, muss der Arbeitgeber dies gewöhnlich auch vergüten. Eine Arbeitnehmerin bewarb sich auf eine Stelle als Teilzeitkraft in einer Tankstelle. Daraufhin wurde sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Im Anschluss daran erhielt sie das folgende Schreiben: …“wie ...
  • BildSchlechtes Arbeitszeugnis erhalten - was kann man machen?
    Was sollten Arbeitnehmer tun, die von ihrem Arbeitgeber ein schlechtes Arbeitszeugnis erhalten haben? Worauf sollten Sie bei Ihrem Arbeitszeugnis achten? Dies erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wenn Arbeitnehmer nach der Beendigung ihres Arbeitsverhältnisses ihr Arbeitszeugnis erhalten, sollten sie aufpassen. Denn ein schlechtes Arbeitszeugnis hat für den ...
  • BildDie Geldstrafe in der Insolvenz
    Im vorliegenden Beispielfall wurde der Schuldner wegen einer Steuerhinterziehung zu einer Gesamtgeldstrafe in Höhe von 350 Tagessätze zu je 70 Euro verurteilt. Nachdem der Schuldner die gesamte Summe gezahlt hatte, stellte er einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Daraufhin focht der Insolvenzverwalter die Zahlung an und forderte ...
  • BildWarum ist der Ankauf von „Steuer CDs“ aus der Schweiz legal?
    Das Thema Steuern ist und bleibt in aller Munde. Mal geht es um die bekannten Steuersünder alá Schwarzer, Hoeneß und Co., mal um den Ankauf von Steuer-CDs durch den Staat. Zu letzterem fragt man sich, warum Behörden dazu ermächtigt sind aus einem anderen Land Datenträger zur Strafverfolgung von ...
  • BildNotruf Mahnbescheid: Baumgarten Brandt versendet zahlreiche Mahnbescheide
    JusDirekt hilft, ab 180 €. Die Berliner Rechtsanwaltskanzlei Baumgarten Brandt versendet zahlreiche Mahnbescheide wegen unberücksichtigter und oft jahrelang zurückliegender Abmahnungen. Baumgarten Brandt mahnte, wegen der illegalen Verbreitung von Filmen und/oder Musiktiteln in Internet-Tauschbörsen ab. Die oft Jahre zurückliegenden Fälle sind längst in Vergessenheit ...
  • BildBesteht in Deutschland eine Fahrrad-Helmpflicht für Kinder?
    Eltern sind oft unsicher, ob ihre Kinder beim Fahrradfahren einen Schutzhelm tragen müssen. Wie sieht hier die rechtliche Situation aus? Dies erfahren Sie in dem folgenden Beitrag. Beim Thema Helmpflicht für Radfahrer sind die Ansichten geteilt. Manche Verkehrsexperten sehen das Tragen eines solchen Helms als sinnvoll ...

Urteile aus Köln
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 27/16 (03.03.2016)
    Der Streitwert für einen Antrag auf Freistellung eines Gesamtbetriebsratsmitglieds zum Besuch einer Gesamtbetriebsratssitzung ist nicht mit dem für die Zeit der Freistellung zu zahlenden Entgelt, sondern nach den Vorschriften des § 23 Abs. 3S. 2 RVG festzusetzen (hier in einem einstweiligen Verfügungsverfahren:2.500,00 ?).
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 6/16 (01.03.2016)
    Streitwertaddition bei Anfechtung mehrerer Betriebsratswahlen in einem Beschlussverfahren
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 31/16 (25.02.2016)
    Auch wenn eine Berufung nur "vorsorglich" eingelegt wird, darf die Gegenpartei im Regelfall sofort einen Anwalt beauftragen, sodass dann die Gebühr nach Nr. 3201 VV RVG gem. § 91 Abs. 2 S. 1 ZPO zu erstatten ist, wenn die Berufung vor ihrer Begründung zurückgenommen wird.
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 11/16 (16.02.2016)
    Ein "wesentlich gleicher Sachverhalt" im Sinne von II. 13.7 des Streitwertkatalogs liegt vor, wenn einheitliche Zustimmungsverweigerungsgründe des Betriebsrats zu der vom Arbeitgeber vorgesehenen Eingruppierung Gegenstand des Beschlussverfahrens sind, auch wenn es um verschiedene Arbeitsplätze und Vergütungsgruppen geht.
  • BildVG-KOELN, 18 L 2956/15 (03.02.2016)
    Eine Klausel, die eine Anmeldung oder die Annahme eines Vertragsangebots sogar dann ausschließlich über ein internetbasiertes Stationsportal zulässt, wenn dieses bis zu 48 Stunden ausfällt, ist eisenbahnrechtswidrig.
  • BildVG-KOELN, 18 K 367/15 (02.02.2016)
    Die Deutsche Post AG ist nicht von den Dokumentationspflichten der Fahrpersonalverordnung freigestellt, wenn Sie mit Ihren Fahrzeugen neben Sendungen des Universaldienstes auch andere Sendungen zustellt.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.