Rechtsanwalt in Köln: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Köln: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Medizinrecht ist ein ausgesprochen umfassendes und diffiziles Rechtsgebiet. Nachdem die eigene Gesundheit das wohl höchste Gut ist, ist die hohe Bedeutung des juristischen Teilgebietes leicht nachzuvollziehen. Das Medizinrecht regelt insbesondere die rechtlichen Beziehungen zwischen Arzt/Klinik und Patienten. Insbesondere die Arzthaftung ist dabei ein zentraler Punkt. Auch die Rechtsbeziehung zwischen Ärzten fällt in das Medizinrecht ebenso wie Regelungen den Arztberuf betreffend.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Anwaltskanzlei OK Rechtsanwälte bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Medizinrecht ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Köln
OK Rechtsanwälte
Hohenzollernring 57
50672 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 65028306
Telefax: 0221 65028307

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Kanzlei Knabben, Schmitz, Seelhorst & Partner GbR bietet Rechtsberatung zum Anwaltsbereich Medizinrecht ohne große Wartezeiten in Köln
Knabben, Schmitz, Seelhorst & Partner GbR
Gottfried-Keller Str. 1
50931 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 400800
Telefax: 0221 4008039

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Kanzlei KBM Legal GbR berät Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Medizinrecht gern in der Umgebung von Köln
KBM Legal GbR
Subbelrather Straße 13
50672 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9776980
Telefax: 0221 97769821

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsgebiet Medizinrecht erbringt gern Frau Rechtsanwältin Maia Steinert (Fachanwältin für Medizinrecht) mit Kanzleisitz in Köln
Steinert & Stephan
Riehler Str. 69-71
50668 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9253670
Telefax: 0221 9253672

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Bernhard Gaßen mit Kanzleisitz in Köln hilft als Rechtsbeistand Mandanten jederzeit gern bei Rechtsfällen mit dem Schwerpunkt Medizinrecht

Brüsseler Platz 10
50672 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 5696718
Telefax: 0221 5696719

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Reinhard H. Liedgens (Fachanwalt für Medizinrecht) aus Köln vertritt Mandanten engagiert bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Schwerpunkt Medizinrecht

Albin-Köbis-Straße 4
51147 Köln
Deutschland

Telefon: 02203 800400
Telefax: 02203 8004011

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Oliver Viehweg (Fachanwalt für Medizinrecht) unterhält seine Anwaltskanzlei in Köln hilft als Rechtsbeistand Mandanten aktiv juristischen Themen mit dem Schwerpunkt Medizinrecht
AescuLaw Dr. Bäumer & Viehweg Rechtsanwälte
Venloer Straße 254 - 260
50823 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 99222445
Telefax: 0221 99222444

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Medizinrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Kersten Tauer (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Kanzleisitz in Köln
Dr. Höll + Tauer | Medizinrecht | Versicherungsrecht
Hohenzollernring 103
50672 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 48531100
Telefax: 0221 485311020

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Elisabeth Brinkmeyer mit Rechtsanwaltskanzlei in Köln berät als Rechtsanwalt Mandanten jederzeit gern bei Rechtsfällen aus dem Rechtsgebiet Medizinrecht
Berthold Bohl Brinkmeyer Lux Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer
Aachener Straße 197-199
50931 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 941060
Telefax: 0221 9410633

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Medizinrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Prof. Dr. Michael Tsambikakis jederzeit im Ort Köln
Tsambikakis & Partner Rechtsanwälte mbB
Agrippinawerft 30
50678 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 3377230
Telefax: 0221 33772323

barrierefreiZum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Gebiet Medizinrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Sigmar-Jürgen Samwer mit Anwaltsbüro in Köln

Lindenallee 45
50968 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9257510
Telefax: 0221 9257516

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Medizinrecht bietet in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Dr. Jennifer Meyer-Jüres (Fachanwältin für Medizinrecht) mit Büro in Köln

Salierring 32
50677 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9977100
Telefax: 0221 9977170

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ralf Bettels mit Anwaltskanzlei in Köln berät Mandanten aktiv bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Rechtsbereich Medizinrecht

Von-Quast-Str. 62-64
51069 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 29720770
Telefax: 0221 29720775

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten rund um den Schwerpunkt Medizinrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Jens-Peter Jahn jederzeit in der Gegend um Köln

Im Mediapark 6A
50670 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 577790
Telefax: 0221 5777910

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Martin Reinboth (Fachanwalt für Medizinrecht) bietet anwaltliche Vertretung zum Bereich Medizinrecht kompetent in der Nähe von Köln

Riehler Str. 28
50668 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 7220000
Telefax: 0221 7220001

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Bischoff (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Anwaltskanzlei in Köln hilft als Rechtsbeistand Mandanten jederzeit gern aktuellen Rechtsfragen im Rechtsbereich Medizinrecht

Theodor-Heuss-Ring 26
50668 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9128400
Telefax: 0221 91284040

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Gebiet Medizinrecht bietet jederzeit Frau Rechtsanwältin Petra Eßer mit Anwaltsbüro in Köln

Agrippastr. 1-5
50676 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 91409130
Telefax: 0221 914091313

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Silke Ludorff (Fachanwältin für Medizinrecht) bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsgebiet Medizinrecht kompetent in der Umgebung von Köln

Aachener Str. 236
50931 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 2823109

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt LL.M. oec. Ronald Oerter (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Niederlassung in Köln berät Mandanten fachkundig bei Rechtsproblemen im Rechtsgebiet Medizinrecht

Josef-Lammerting-Allee 25
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 1680200
Telefax: 0221 16802020

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Roger Kühn (Fachanwalt für Medizinrecht) berät Mandanten zum Anwaltsbereich Medizinrecht gern in der Nähe von Köln

Gertrudenstr. 24-28
50667 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 270980
Telefax: 0221 2709822

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Reichard unterstützt Mandanten zum Bereich Medizinrecht gern in der Nähe von Köln

Hülchrather Str. 15
50670 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9730380
Telefax: 0221 9730386

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Medizinrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Julia Hinkelmann gern in der Gegend um Köln

Venloer Str. 355
50823 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 22280004
Telefax: 0221 22280005

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Westerholt bietet anwaltliche Beratung zum Medizinrecht jederzeit gern im Umland von Köln

Hansaring 18
50670 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 136035
Telefax: 0221 135269

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Peter Prusseit (Fachanwalt für Medizinrecht) unterhält seine Anwaltskanzlei in Köln berät Mandanten engagiert juristischen Fragen im Bereich Medizinrecht

Theodor-Heuss-Ring 13-15
50668 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9440270
Telefax: 0221 944027906

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten im Medizinrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Rolf Lübke gern vor Ort in Köln

Bahnstr. 38
50858 Köln
Deutschland

Telefon: 02234 2766429
Telefax: 0172 503034100

Zum Profil

Seite 1 von 3:  1   2   3

Kurzinfo zu Medizinrecht in Köln

Ein Rechtsanwalt steht bei Problemen mit dem Medizinrecht jedem mit Rat und Tat zur Seite

Rechtsanwalt in Köln: Medizinrecht (© p365.de - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Köln: Medizinrecht
(© p365.de - Fotolia.com)

Nachdem bedauerlicherweise sicherlich niemand im Verlauf seines Lebens von Krankheiten verschont bleibt, kann jeder irgendwann mit dem Medizinrecht konfrontiert werden. Denn leider sind Behandlungsfehler und Kunstfehler keine Seltenheit. Kommt es zu einem Kunstfehler, einem Behandlungsfehler oder einer falschen Befunderhebung, dann kann dies das weitere Leben nachhaltig beeinträchtigen. Solcher Ärztepfusch kann dabei nicht nur im Bereich der Chirurgie geschehen, sondern auch beim Zahnarzt. Und auch ein Geburtsschaden, der eine andauernde Beeinträchtigung des Kindes nach sich zieht, kann die Folge eines ärztlichen Behandlungsfehlers sein. In allen diesen Fällen sollte man als Patient oder Betroffener Hilfe und Rat bei einem Anwalt suchen. In Köln sind einige Rechtsanwälte im Medizinrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei vertreten. In besonders diffizilen Fällen ist es sinnvoll, sich gleich von Anfang an an einen Fachanwalt im Medizinrecht in Köln zu wenden. Es gibt zudem je nach Fallgestaltung die Möglichkeit eine Anwaltskanzlei zu konsultieren, die sich auf bestimmte Teilbereiche des Medizinrechts spezialisiert hat wie Krankenhaushaftung, Arzthaftungsrecht und Krankhausrecht, Vertragsarztrecht oder auch Gesundheitsrecht.

Ein Rechtsanwalt für Medizinrecht ist der Fachmann an Ihrer Seite, der für Ihr Recht kämpft

Auch wenn ein Anwalt zum Medizinrecht in Köln über ein fundiertes Fachwissen das Transplantationsgesetz betreffend verfügt, kann dies, wenn es der Umstand erfordert, eine immense Hilfe sein. Denn Transplantationen zählen heute zum chirurgischen Alltag und gerade in diesem Bereich sind unter anderem Behandlungsfehler im Vergleich zu anderen Operationen besonders häufig zu verzeichnen. Je mehr theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrung ein Rechtsanwalt für Medizinrecht aus Köln in dem erforderlichen Bereich vorweisen kann, umso größer sind die Chancen Schmerzensgeld oder Schadenersatz zu erhalten. Aber nicht nur, wenn es zu einem Behandlungsfehler gekommen ist, ist ein Anwalt zum Medizinrecht in Köln die optimale Kontaktstelle. Anwaltskanzleien zum Medizinrecht sind auch die richtige Anlaufstelle, wenn ein Arzt z.B. gegen die Schweigepflicht verstoßen hat und man rechtliche Schritte einleiten will. Und auch, falls man eine rechtliche Beratung zu Themen wie Vorsorgevollmachten oder Patientenverfügungen sucht, ist man bei einem Rechtsanwalt im Medizinrecht perfekt aufgehoben.


News zum Medizinrecht
  • Bild Kinder und ihre Rechte in Medizin und Forschung (02.10.2008, 11:00)
    Internationale Konferenz "The Rights of Children in Medicine": Experten in Medizin-ethik und Medizinrecht diskutieren über Kinderrechte am 9. und 10. Oktober 2008 in der Historischen Sternwarte in Göttingen.(umg) Werden die Rechte von Kindern als Patienten ernst genug genommen? Haben Kinder ein Recht auf Selbstbestimmung in medizinischen Angelegenheiten, und wenn ja, ...
  • Bild Professor Jochen Taupitz für weitere vier Jahre in den Deutschen Ethikrat berufen (04.04.2012, 12:10)
    Prof. Dr. Jochen Taupitz, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Deutsches, Europäisches und Internationales Medizinrecht, Gesundheitsrecht und Bioethik der Universitäten Heidelberg und Mannheim, ist vom Präsidenten des Deutschen Bundestages erneut für vier Jahre in den Deutschen Ethikrat berufen worden.Der Mannheimer Rechtswissenschaftler kann durch diese erneute Berufung die längstmögliche Zeit, nämlich zwei ...
  • Bild Qualität des Medizinstudiums erhalten - aber nicht durch Bachelor/Master (09.10.2009, 14:00)
    Die Arbeitsgemeinschaft Hochschulmedizin spricht sich für einen Erhalt des guten Ausbildungsniveaus im medizinischen Studium aus. Die von Teilen der Politik aktuell geforderte Einführung eines Bachelor-/Master-Studiums auch in der Medizin im Zuge des sogenannten Bologna-Prozesses ist nicht geeignet, dieses Ziel zu fördern.1. Die wesentlichen Elemente des 1999 beschlossenen sogenannten Bologna-Prozesses sind ...

Forenbeiträge zum Medizinrecht
  • Bild Zweitstudium Jura nach Medizinstudium, Berufschancen und Vereinbarkeit mit Familie (27.10.2010, 00:08)
    Hallo,mich würden Eure/Ihre Erfahrungen interessieren, wie gut sich ein Jurastudium mit Kindern/Familie vereinbahren läßt? Und wie seht ihr meine Chancen auf dem Arbeitsmarkt mit u.g. Qualifikationen.Zu meiner Person: ich bin 36 Jahre alt, habe Medizin studiert (Jura war damals schon Plan B), arbeite aktuell als Oberärztin in einem Krankenhaus, bin ...
  • Bild Diebstahl an Toten? (10.03.2009, 13:38)
    Hey Leute:-) Ich hoffe es kann mir hier einer weiter helfen. Folgender Sachverhalt: L findet einen flüchtigen Bekannten tot auf. Um die Gunst der Stunde zu nutzen, zieht er nicht nur die wertvolle Armbanduhr vom Arm des Toten, sondern bricht auch einen Goldzahn aus dessen Kiefer, um beides zu Geld zu machen. Nachdem er ...
  • Bild Seit mehr als 3 Monaten kein MPU-Gutachten (11.09.2007, 17:58)
    In der Annahme, dass etwas derartiges durchaus geschehen könnte, bitte ich um Anmerkungen der User und danke vorab herzlich: Am 01. Juni 2007 ist eine Frau, damals 56 Jahre alt, bei einer Betriebsstätte einer bundesweit vertretenen Krankenhaus"kette" zur MPU angetreten. Ihr war am 03.06.2006 wegen Einnahme einer Überdosis Beruhigungsmittel der ...
  • Bild Aufbau Klage im Medizinrecht ? (19.03.2010, 11:44)
    Hallo zusammen, kann mir jemand sagen, wie eine Klage im Arzthaftungsprozess, (Fesstellungsklage über die Haftung dem Grunde nach) aufgebaut wird? Erst der Sachverhalt, der sich aus der (verfälschen) Patientenakte ergibt und dann erst die subjektibe Beschreibung aus der Sicht des Klägers? Oder ganz anders? Über viele Antworten würde ich mich freuen. Danke
  • Bild Fachklinik verweigert Notfallbehandlung für Kassenpatienten !? (04.12.2013, 16:18)
    ...folgend rein hypothetischer Fall!!! Herr Hans Mustermann(Name frei erfunden), selbst in einem medizinischen Beruf tätig, hatte einen schweren Sportunfall.Beim Sport reißt plötzlich das vordere Kreuzband und der Innenmeniskus(Korbhenkelriss)der, wie sich viele Tage später im MRT/Magnetresonanztomographie/Kernspintomographie heraus stellte, im Kniegelenk eingeklemmt ist!Herr Mustermann,läßt sich direkt nach dem Ereignis in eine ...

Urteile zum Medizinrecht
  • Bild BSG, B 6 KA 14/09 R (18.08.2010)
    1. Eine Verordnung, die nicht in dem Quartal eingelöst wird, in dem der Vertragsarzt sie ausgestellt hat, kann entweder dem Quartal, in dem der Arzt sie ausgestellt hat, oder dem Folgequartal kostenmäßig zugeordnet werden. Ist dies nicht in der Prüf- oder Sprechstundenbedarfs-Vereinbarung geregelt, so kann sich die Zuordnung aus der Verwaltungspraxis der Prü...
  • Bild BSG, B 6 KA 15/08 R (11.03.2009)
    Bei statusbegründenden Entscheidungen im Vertragsarztrecht tritt die aufschiebende Wirkung eines von einem Dritten gegen eine begünstigende Entscheidung erhobenen Rechtsbehelfs erst (ex nunc) mit dem Zeitpunkt ein, in dem der Begünstigte hiervon Kenntnis erlangt (teilweise Änderung der bisherigen Rechtsprechung, vgl BSG vom 28.1.1998 - B 6 KA 41/96 R = SozR ...
  • Bild OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN, 13t A 712/08.T (10.03.2010)
    1. Zu den Wirkungen einer Maßnahmebeschränkung im heilberufsgerichtlichen Berufungsverfahren. 2. Zur Maßnahmebemessung bei Verletzung der Aufklärungspflichten bei einem Heilversuch (Methode nach Dr. Hulda Clark), der der Rettung schulmedizinisch austherapierter todkranker Patienten dienen soll....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (15)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (2)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Medizinrecht
  • BildEinsendende Ärzte haben keinen Anspruch auf Gewinnbeteiligung
    Steht die Auskehrung von Liquidationserlösen nach dem sog. Aachener Modell vor dem Aus? Nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts Düsseldorf vom 26. Juni 2017 könnte das der Fall sein (Az.: 15 K 3450/15). Denn es gibt erhebliche rechtliche Bedenken gegen dieses Modell. Das Zentrallabor eines Universitätsklinikums hatte 2002 eine ...
  • BildAnabolika, Testosteron und Co: Strafbarkeit schon bei Besitz und Erwerb
    Der Erwerb und Besitz nicht geringer Mengen Dopingmittel wie Testosteron und Anabolika ist strafbar. Doping ist nicht mehr nur ein Thema unter Spitzen- und Extremsportlern. Längst ist der Griff zu leistungssteigernden Substanzen auch im Breitensport zu einer erschwinglichen und häufigen Praxis geworden. Forscher schätzen, ...
  • BildOLG Dresden: Behandelndem Zahnarzt muss Gelegenheit zur Nachbesserung gegeben werden
    Wer einem Zahnarzt keine Gelegenheit zur Nachbesserung gibt, verliert auch alle Mängelansprüche. Das geht aus einem Beschluss des Oberlandesgerichts Dresden vom 6. Dezember 2016 hervor (Az.: 4 U 1119/16). Ein Patient kann nach einer mangelhaften Behandlung durch seinen Zahnarzt nicht einfach die Praxis wechseln, den Fehler durch einen ...
  • BildZahnmedizinische Versorgung: Leistungspflicht der gesetzlichen Krankenkasse
    Bei der zahnmedizinischen Versorgung kommt es immer wieder zum Streit mit den gesetzlichen Krankenkassen bezüglich der Kostenübernahme. Nach zwei rechtskräftigen Entscheidungen des Bayerischen Landessozialgerichts vom 27.06.2017 dürfen sich die Krankenkassen bei der Beurteilung der Leistungspflicht nur auf Gutachten des Medizinischen Diensts der Krankenkasse (MDK) stützen und können nicht beliebig ...
  • BildBehandlungspflicht des Arztes – Aufklärung über wirtschaftliche Auswirkungen der Behandlung.
    Unterschiede zwischen Privatpatienten und Kassenpatienten   In letzter Zeit haben sich Fälle gehäuft, in denen Kieferorthopäden die Kassenbehandlungen von Kindern verweigern, wenn Eltern nicht über die Kassenbehandlung privat zuzahlen. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, inwieweit Ärzte allgemein verpflichtet sind, jeden ...
  • BildKrankenhaus muss Namen und Anschriften der Ärzte nur bei berechtigtem Interesse mitteilen
    Ein Patient kann von einem Krankenhaus gegen Erstattung der Kosten zwar die Herausgabe der Behandlungsunterlagen verlangen, Name und Anschrift der behandelnden Ärzte muss die Klinik aber nicht mitteilen. Dazu müsse der Patient ein berechtigtes Interesse an den Daten nachweisen, entschied das Oberlandesgericht Hamm mit Urteil vom 14. Juli 2017 ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.