Rechtsanwalt in Köln Junkersdorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© rcfotostock / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Köln Junkersdorf (© rcfotostock / Fotolia.com)

Der Kölner Stadtteil Junkersdorf ist im Stadtbezirk Lindenthal gelegen. Dieser befindet sich auf der linksrheinischen Seite der Stadt. In Köln Junkersdorf leben über 13.300 Einwohner auf einer Fläche von 7,38 km². In den 1920ger Jahren wurde die Region aufgesiedelt. Nach dem Krieg wurde die Aufsiedelung Stück für Stück weiterbetrieben, sodass das Stadtbild von Gebäuden der verschiedenen Bauphasen durchzogen ist. Zurzeit ist Junkersdorf in ein Programm zur Förderung von Neubauten der Stadt Köln involviert. Diese Tatsache und die günstige Verkehrsanbindung des Stadtteils bringen immer mehr Menschen dazu, sich ein Domizil in Junkersdorf zu suchen. Das soziale und kulturelle Leben ist gut aufgestellt. Nachdem über 13.300 Einwohner im Junkersdorf leben, besteht auch ein dringender Bedarf an Unterstützung in rechtlichen Fragen. Dieser wird durch einige Rechtsanwaltskanzleien gewährleistet, die sich in Köln Junkersdorf niedergelassen haben.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Köln Junkersdorf

Salzburger Weg 25
50858 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 554722

Zum Profil
Rechtsanwältin in Köln Junkersdorf

Else-Lang-Str. 1
50858 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 2855470
Telefax: 0221 28554729

Zum Profil
Rechtsanwältin in Köln Junkersdorf

Eifelallee 8
50858 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 94809123
Telefax: 0221 94809145

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Junkersdorf

Am Frankenhain 57
50858 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 98741798
Telefax: 0221 98741799

Zum Profil
Rechtsanwältin in Köln Junkersdorf

Statthalterhofallee 3
50858 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 488229

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Köln Junkersdorf

Beratungsbedarf in rechtlichen Angelegenheiten, das kann schnell von Nöten sein, und in diesem Fall ist es angenehm, wenn eine Rechtsberatung in Wohnortnähe erfolgen kann. Die Anwälte in Köln Junkersdorf bieten den Einwohnern eine fachkundige Rechtsberatung in sämtlichen Rechtsangelegenheiten. Von der Scheidung über eine Bußgeldsache hin zu Erb- oder Mietstreitigkeiten. Bei einem Anwalt in Köln Junkersdorf ist man in guten Händen. Der Rechtsanwalt aus Köln Junkersdorf wird seinem Mandanten nicht nur eine umfassende Rechtsberatung bieten, sondern auch den Schriftverkehr mit der gegnerischen Partei oder auch die Vertretung vor Gericht übernehmen. Sollte man sich keinen Anwalt leisten können, dann hat man die Möglichkeit, Prozesskostenhilfe bzw. Beratungshilfe zu beantragen. Die Kosten trägt in diesem Fall der Staat. Allerdings muss man eindeutig belegen können, dass man wirtschaftlich nicht in der Lage ist, die Anwalts- bzw. die Kosten eines Prozesses selbst zu tragen.

Weitere fachkundige Anwälte in Köln sind in unserem Hautverzeichnis Rechtsanwalt Köln zu finden.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Wettbewerbsrechtlicher Schutz für Pippi Langstrumpf als Karnevalskostüm? (19.11.2015, 16:59)
    Der unter anderem für das Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat über die Frage entschieden, ob eine bekannte literarische Figur wettbewerbsrechtlich gegen eine Benutzung als Karnevalskostüm geschützt ist. Die Beklagte betreibt Einzelhandelsmärkte. Um für ihre Karnevalskostüme zu werben, verwandte sie in Verkaufsprospekten im Januar 2010 die Abbildungen eines Mädchens ...
  • Bild Rauchverbot gilt auch für Gastätten in Einkaufpassagen (07.11.2011, 12:25)
    Die Bewirtschaftung von außerhalb einer Gaststätte gelegenen Flächen in einer überbauten Einkaufspassage ist keine -rauchverbotsfreie - Außengastronomie im Sinne des Landesnichtraucherschutzgesetzes. Dies entschied der 10. Senat des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg (VGH) mit Urteil vom 18.10.2011 und wies damit die Berufung einer Mannheimer Gaststättenbetreiberin gegen ein gleichlautendes Urteil des Verwaltungsgerichts Karlsruhe zurück. ...
  • Bild Verluste durch Ferienhausvermietungen leichter absetzbar (02.02.2016, 15:51)
    Köln (jur). Vermieter eines Ferienhauses können Verluste auch dann steuermindernd geltend machen, wenn ein Gewinn füber längere Zeit nicht zu erwarten ist. Nach einem am Dienstag, 2. Februar 2016, bekanntgegebenen Urteil des Finanzgerichts Köln ist dies selbst dann möglich, wenn der Eigentümer sich eine Eigennutzung vorbehalten hat, diese dann aber ...

Forenbeiträge
  • Bild BGB AT ANFECHTUNG (18.01.2017, 20:26)
    A ist Sachverständiger für seltene Bücher. Als er eines Tages einen Flohmarkt in Köln besucht. Sieht er an dem Stand des B ein Buch, das er für eine lang verschollene und wertvolle Ausgabe eines Buches von Shakespeare hält. Ohne seine Vermutung offen zu legen, tritt er in Verhandlung mit B. ...
  • Bild Private Grünfläche (20.11.2016, 16:57)
    (Erstes Posting, verbunden mit der Hoffnung, alle Regeln zu beachten...)Folgender fiktiver Fall:Hinter zwei Doppelhäusern verläuft mit einer Tiefe von 5m ein im Bebauungsplan als "Private Grünfläche" bezeichneter Grünstreifen über alle vier Grundstücke auf dem Privatbesitz. Zum dahinter liegenden Feld wurde als Grundstücksabschluss ein Stabgitterzaun (100cm Höhe) errichtet.Laut Aussage des Grünflächenamtes ...
  • Bild Praktikum in Köln! (14.01.2005, 20:32)
    Hallo, kennt jemand einen guten Anwalt in Köln, der gerne Pratika vergibt und bei dem man auch was lernen kann?
  • Bild Dekodieren von Funkthermometern (27.01.2017, 21:39)
    Funkthermometer sind kleine Geräte, welche z.B. die Außentemperatur im Garten per Funk auf eine zugehörige Wetterstation weitermeldet, die sich üblicherweise in der Wohnung befindet. Die Funkübertragung erfolgt meist digital. Dabei werden beispielsweise Temperatur und Feuchte sowie möglicherweise eine individuelle Kennung des Funkthermometers übertragen.Ein Hobbyfunker, ausgerüstet mit einem Funkscanner sowie einer ...
  • Bild Nicht mehr als eine Arbeit (22.10.2011, 23:50)
    Hallo, A ist Fotograf und hat einen Angestellten B. Darf nun A im Arbeitsvertrag verankern, dass B keiner anderen fotografischen Tätigkeit oder eine solchen, die im weitesten Sinne damit zu tun hat, ausüben darf, insofern er dafür Geld bekommt? Vielen Dank für eure Antworten.
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildHarren & Partner MS Panagia: Vorläufiges Insolvenzverfahren
    Die prospektierten Ausschüttungen wurden nie erreicht, die Finanzkrise und sinkende Charterraten machten sich wie bei anderen Schiffsfonds bemerkbar. Nun hat das Amtsgericht Bremen das vorläufige Insolvenzverfahren über die Gesellschaft des Schiffsfonds Harren & Partner MS Panagia eröffnet (Az.: 509 IN 23/15). Die Anleger des 2005 aufgelegten Schiffsfonds müssen ...
  • BildMuss der Vermieter eine Mietkautionsversicherung akzeptieren?
    Einige Versicherungen bieten eine Mietkautionsversicherung für Mieter an. Doch müssen sich Vermieter darauf einlassen? Und ist so etwas für Mieter sinnvoll? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Für Mieter ist ein Umzug oft ein teures Vergnügen. Dies kommt auch dadurch, weil der neue Vermieter normalerweise auf ...
  • BildWann und wie kann ein Vermisster für tot erklärt werden?
    Vermisste Menschen können nur unter bestimmten Voraussetzungen für tot erklärt worden. Welche das sind und wie das im Einzelnen abläuft, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Der Tod eines Menschen ist auch mit erheblichen rechtlichen Konsequenzen verbunden. So kommen häufig nahe Verwandte sowie der Ehegatte in den ...
  • BildMBB Clean Energy AG: Möglichkeiten der Anleger nach der Insolvenz
    Die Geschichte der Unternehmensanleihe der MBB Clean Energy AG hat ihren vorläufigen Tiefpunkt erreicht. Das Amtsgericht München hat Anfang Juli das vorläufige Insolvenzverfahren über die MBB Clean Energy AG eröffnet (Az.: 1508 IN 1912/15). Den Anlegern drohen hohe finanzielle Verluste . Erfolgsgeschichten sehen ganz sicher anders aus. ...
  • BildFrankfurter Tabelle 2016: Reisemängel & Entschädigung vom Veranstalter
    In welcher Höhe können Reisende den Reisepreis mindern wegen eines Reisemangels? Und wie sieht mit anderen Ansprüchen gegenüber dem Reiseveranstalter aus? Das erfahren Sie im folgenden Ratgeber. Nicht immer verläuft eine gebuchte Pauschalreise wie verhofft. Manchmal kommt es zu ärgerlichen Pannen, wie etwa einem verdreckten Zimmer, ...
  • BildEinvernehmliche Scheidung ohne Anwalts- und Gerichtskosten möglich?
    Eine Scheidung an sich ist in aller Regel bereits eine unschöne Angelegenheit. Ein Scheidungsverfahren kann darüber hinaus aber auch sehr teuer werden, insbesondere wenn ein Scheidungsstreit herrscht. Möchten sich die Ehegatten aber einvernehmlich scheiden lassen, stellt sich schnell die Frage, ob dies auch ohne (hohe) Anwalts- und Gerichtskosten ...

Urteile aus Köln
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 27/16 (03.03.2016)
    Der Streitwert für einen Antrag auf Freistellung eines Gesamtbetriebsratsmitglieds zum Besuch einer Gesamtbetriebsratssitzung ist nicht mit dem für die Zeit der Freistellung zu zahlenden Entgelt, sondern nach den Vorschriften des § 23 Abs. 3S. 2 RVG festzusetzen (hier in einem einstweiligen Verfügungsverfahren:2.500,00 ?).
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 6/16 (01.03.2016)
    Streitwertaddition bei Anfechtung mehrerer Betriebsratswahlen in einem Beschlussverfahren
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 31/16 (25.02.2016)
    Auch wenn eine Berufung nur "vorsorglich" eingelegt wird, darf die Gegenpartei im Regelfall sofort einen Anwalt beauftragen, sodass dann die Gebühr nach Nr. 3201 VV RVG gem. § 91 Abs. 2 S. 1 ZPO zu erstatten ist, wenn die Berufung vor ihrer Begründung zurückgenommen wird.
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 11/16 (16.02.2016)
    Ein "wesentlich gleicher Sachverhalt" im Sinne von II. 13.7 des Streitwertkatalogs liegt vor, wenn einheitliche Zustimmungsverweigerungsgründe des Betriebsrats zu der vom Arbeitgeber vorgesehenen Eingruppierung Gegenstand des Beschlussverfahrens sind, auch wenn es um verschiedene Arbeitsplätze und Vergütungsgruppen geht.
  • BildVG-KOELN, 18 L 2956/15 (03.02.2016)
    Eine Klausel, die eine Anmeldung oder die Annahme eines Vertragsangebots sogar dann ausschließlich über ein internetbasiertes Stationsportal zulässt, wenn dieses bis zu 48 Stunden ausfällt, ist eisenbahnrechtswidrig.
  • BildVG-KOELN, 18 K 367/15 (02.02.2016)
    Die Deutsche Post AG ist nicht von den Dokumentationspflichten der Fahrpersonalverordnung freigestellt, wenn Sie mit Ihren Fahrzeugen neben Sendungen des Universaldienstes auch andere Sendungen zustellt.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.