Rechtsanwalt für Jugendstrafrecht in Köln

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Daniela Küttner berät Mandanten zum Anwaltsbereich Jugendstrafrecht ohne große Wartezeiten in der Nähe von Köln
Rechtsanwältin
Sachsenring 43
50677 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 6110760
Telefax: 0221 6110762

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Adrijana Blazevska-Gkiztavidis bietet anwaltliche Hilfe zum Anwaltsbereich Jugendstrafrecht jederzeit gern in der Nähe von Köln
Kanzlei BLAZEVSKA
Krebsgasse 8-12
50667 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 92042139
Telefax: 0221 34664974

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Jan Allendorf mit Rechtsanwaltsbüro in Köln hilft als Rechtsbeistand Mandanten qualifiziert juristischen Fragen im Rechtsbereich Jugendstrafrecht
Rechtsanwaltskanzlei Jan Allendorf
Neusser Str. 182
50733 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 7200624
Telefax: 0221 7200625

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtliche Beratung im Rechtsbereich Jugendstrafrecht bietet in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Sibylle Krenzel mit Rechtsanwaltskanzlei in Köln
Rechtsanwältin und Fachanwältin für Strafrecht
Barbarossaplatz 7
50674 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 4207970
Telefax: 0221 3500950

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Fachanwalt für Strafrecht C. Weber unterstützt Mandanten zum Anwaltsbereich Jugendstrafrecht kompetent in der Umgebung von Köln
Fachanwalt für Strafrecht C.Weber (Strafverteidiger, Luxemburger Str., Gerichtsnähe)
Luxemburger Str. 292
50937 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 7899912

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Schwerpunkt Jugendstrafrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Barbara Mittmann engagiert in Köln

Siemensstraße 29
50825 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 5029276
Telefax: 0221 5029315

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Hilfe im Gebiet Jugendstrafrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Christian Mertens mit Rechtsanwaltskanzlei in Köln

Zülpicher Straße 83
50937 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 96434657
Telefax: 0221 96434658

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Ulf Roczen mit Rechtsanwaltsbüro in Köln hilft als Anwalt Mandanten kompetent bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen mit dem Schwerpunkt Jugendstrafrecht

Lindenstraße 20
50674 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9216760
Telefax: 0221 9216766

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Harald Nuß in Köln vertritt Mandanten jederzeit gern aktuellen Rechtsfragen aus dem Bereich Jugendstrafrecht

Pfälzer Straße 22
50677 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 4232048
Telefax: 0221 4232109

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Christoph Weber mit Anwaltsbüro in Köln vertritt Mandanten fachkundig bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Schwerpunkt Jugendstrafrecht

Luxemburger Straße 292
50937 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 7899912

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Rechtsauskunft im Gebiet Jugendstrafrecht bietet in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Ursula Gudernatsch mit Kanzlei in Köln

An der Flora 25
50735 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9771171
Telefax: 0221 9771172

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Rechtsberatung im Jugendstrafrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Fachanwalt für Strafrecht Sebastian Schölzel mit Rechtsanwaltskanzlei in Köln
Strafverteidigung
Hohenstaufenring 72
50674 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 3494927
Telefax: 0221 3594928

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsgebiet Jugendstrafrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Tamer Yakin persönlich in der Gegend um Köln

Große Budengasse 10
50667 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 3791777
Telefax: 0221 3796647

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Lukas Pieplow bietet anwaltliche Vertretung zum Gebiet Jugendstrafrecht engagiert in der Umgebung von Köln

Neusser Str. 224
50733 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9731770
Telefax: 0221 97317717

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsbereich Jugendstrafrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Marco Heymann engagiert vor Ort in Köln

Herbert-Lewin-Str. 15
50931 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9404060
Telefax: 0221 9404061

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Martin Koether mit Kanzleisitz in Köln berät als Rechtsanwalt Mandanten jederzeit gern bei ihren juristischen Fällen aus dem Bereich Jugendstrafrecht

Mauritiuswall 86
50676 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 2409407
Telefax: 0221 2409407

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Marc Donay bietet Rechtsberatung im Schwerpunkt Jugendstrafrecht engagiert im Umland von Köln

Wilhelm-Waldeyer-Str. 14
50937 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 425352
Telefax: 0221 445365

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Sandra Nathanielsz mit Rechtsanwaltsbüro in Köln unterstützt Mandanten engagiert bei ihren juristischen Fällen im Rechtsgebiet Jugendstrafrecht

Maybachstr. 24
50670 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 1397139
Telefax: 0221 1397137

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsgebiet Jugendstrafrecht offeriert jederzeit Frau Rechtsanwältin Petra Eßer mit Anwaltskanzlei in Köln

Agrippastr. 1-5
50676 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 91409130
Telefax: 0221 914091313

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Monika Troll berät Mandanten zum Anwaltsbereich Jugendstrafrecht jederzeit gern im Umkreis von Köln

Weißhausstraße 21
50939 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 28275867
Telefax: 0221 28275873

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Zaruk aus Köln berät als Rechtsanwalt Mandanten aktiv juristischen Fragen aus dem Bereich Jugendstrafrecht

Hohenzollernring 79 - 83
50672 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 515159
Telefax: 0221 515139

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Jugendstrafrecht
  • Bild DAV warnt vor populistischen Schnellschüssen beim Jugendstrafrecht (04.01.2008, 16:13)
    Problem der Jugendkriminalität nicht über den Strafrahmen lösbar Berlin (DAV). Angesichts einiger Vorfälle in jüngster Zeit wird erneut eine Verschärfung des Jugendstrafrechts diskutiert. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) warnt hier vor populistischen Schnellschüssen. Die Erhöhung der Strafen sei nicht geeignet, Gewalttätigkeiten Jugendlicher zu verhindern. Bereits die zum Teil erheblichen Verschärfungen der ...
  • Bild Koalitionsvereinbarung: Kontinuität in der Rechts- und Innenpolitik (16.11.2005, 19:05)
    „Das Ergebnis der Koalitionsverhandlungen ist eine gute Arbeitsgrundlage für die kommenden vier Jahre. Die Vereinbarung sichert Kontinuität in der Innen- und Rechtspolitik in der neuen Legislaturperiode. Wir können die erfolgreiche Arbeit in der Rechtspolitik fortsetzen. In der Kriminalpolitik sorgen wir dafür, dass das Bedürfnis der Menschen nach Sicherheit und ihr ...
  • Bild Fahrerlaubnisentzug bei Gewalttaten möglich (13.09.2012, 10:02)
    Die Fahrerlaubnis kann wegen der fehlenden charakterlichen Eignung zur Teilnahme am Straßenverkehr auch dann entzogen werden, wenn der Führerscheininhaber bislang verkehrsrechtlich nicht aufgefallen ist. Die Fahrerlaubnisbehörde entzog dem Antragsteller die Fahrerlaubnis, da aufgrund des von ihm ausgehenden hohen Aggressionspotentials nicht zu erwarten sei, dass er sich im Straßenverkehr hinreichend angepasst und ...

Forenbeiträge zum Jugendstrafrecht
  • Bild hilfe zur einlegung von berufung (02.10.2015, 12:48)
    ja hallo liebe juristen,und zwar habe ich eine kleine aber wichtige frage.Mal angenommen ein freund von einem freund der freund erlebt soetwas:hatte ein gerichtstermin am amtsgericht dieser verdonnerte den typen zu einer freiheitsstrafe von 2 jahren und 2 monaten. staatsanwalt hat berufung eingelegt.jetzt im landsgericht, hat der richter eiskalt geblockt ...
  • Bild Vorbestraft?? (01.04.2007, 13:04)
    Hallo ihr lieben! Ich bruche direngend einen Rat von euch! Wenn man von der Staatsanwaltschaft nach einem Prozess verwarnt wurde und eine Geldrate zahlen muss, ist man dadurch vorbestraft? und meine 2. Frage ist, dass Polizisten auf dem Revier durch einsehen in die Akte lesen können, ob man vorbestraft ist bzw. ob ...
  • Bild Hilfe!!! Gericht..... (02.06.2007, 21:14)
    Hallo!! Folgender Fall: Person A ist 16 Jahre alt, Schülern, bei der Polizi noch nicht auffällig und wird beim Klauen eines T-Shirts im Wert von knapp 8 Euro erwischt. Person A macht bei der Polizei ein Geständnis. Nach ca. 3 Monaten kommen 3 Briefe vom Amtsgericht. Für die Person A, sowie Vater ...
  • Bild Studienortswechsel: Besser Berlin FU oder Berlin HU?? (13.02.2007, 20:25)
    Hallo! Ich habe mal eine Frage vor allem an die Berliner Studenten: Da ich gerne mein Studium in Berlin fortsetzen würde, möchte ich gern wissen, ob man besser zum FU oder zur HU gehen sollte. Ist die HU als Eliteuni anspruchsvoller? Ich bin kein Prädikatsstudent, ist die HU daher eher ...
  • Bild Jugendstrafrecht - Taten in unterschiedlichen Reifestufen (11.09.2007, 12:38)
    Angenommen, A begeht mehrere Urkundenfälschungen im Alter von 18 bis einschließlich 21 (also in verschiedenen Reifestufen). A ist inzwischen 25 als die Taten bekannt werden. Jetzt stellt sich die Frage, ob hier allg. Strafrecht oder Jugendstrafrecht angewandt wird. Woran genau wird in Bezug auf § 32 JGG der "Schwerpunkt der ...

Urteile zum Jugendstrafrecht
  • Bild HAMBURGISCHES-OVG, 4 Bs 129/06 (15.05.2006)
    Zu den Voraussetzungen, unter denen die Abschiebung eines bestandskräftig ausgewiesenen ausländischen Vaters, der mit einem deutschen Kleinkind in familiärer Lebensgemeinschaft lebt, nach § 60 a Abs. 2 AufenthG auszusetzen ist....
  • Bild KG, (4) 121 Ss 296/12 (347/12) (15.02.2013)
    1. Um der im Jugendstrafrecht gegenüber § 267 Abs. 3 Satz 1 StPO erweiterten Begründungspflicht des § 54 Abs. 1 JGG zu genügen, müssen die Strafzumessungserwägungen des Tatrichters eine sorgfältige Auseinandersetzung mit der Biografie des Angeklagten erkennen lassen, eine Bewertung der Tat(en) im Zusammenhang mit den Lebensverhältnissen des Angeklagten sowie...
  • Bild KAMMERGERICHT-BERLIN, 4 Ws 39/07 (30.04.2007)
    Hat ein Beschuldigter sich in einer polizeilichen Vernehmung zu einem einfach gelagerten Tatvorwurf geständig eingelassen, verstößt ein kurz darauf durchgeführtes beschleunigtes Verfahren regelmäßig nicht gegen Art. 6 Abs. 3 lit. b MRK. Gleiches gilt für einen im Anschluss an die Urteilsverkündung erklärten Rechtsmittelverzicht....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.