Rechtsanwalt in Köln Höhenhaus

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© rcfotostock / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Köln Höhenhaus (© rcfotostock / Fotolia.com)

Der Stadtteil Höhenhaus gehört zum Kölner Stadtbezirk Mülheim. Dieser ist rechtsrheinisch gelegen. Auf 5,077 km² leben 14.992 amtlich gemeldete Einwohner. Der heutige Stadtteil Höhenhaus ist aus den ehemaligen Gemeinden Höhenhaus und Höhenfeld entstanden. Am 1. April 1914 wurden sie nach Köln eingemeindet. Unter anderem durch die Ansiedlung einer Brauerei war es dem Stadtteil möglich, zu wachsen. Die Versorgung mit allem, was für den täglichen Bedarf nötig ist, ist in Höhenhaus sehr gut. So haben sich in Köln Höhenhaus zahlreiche Dienstleister niedergelassen. Unter ihnen befinden sich auch einige Anwälte, die Bewohner dieses Kölner Stadtteils nicht nur in allen Rechtsangelegenheiten beraten, sondern auch vertreten.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Köln Höhenhaus

Katterbacher Weg 1
51061 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 6808804
Telefax: 6808805

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Köln Höhenhaus

Die Rechtsanwälte in Köln Höhenhaus verrichten vielfältige Aufgaben. Zum einen stehen sie ihren Mandanten für rechtliche Informationen zur Verfügung. Nicht immer ist eine anwaltliche Maßnahme notwendig, um eine Problematik zu klären, oftmals ist die Information allein bereits ausreichend. Sind jedoch Maßnahmen erforderlich, um eine Klärung der Angelegenheit herbeizuführen, dann stehen dem Anwalt verschiedene Mittel zur Verfügung: Mediation, anwaltliche Schreiben, Unterstützung bei der Auseinandersetzung mit Behörden und Institutionen sowie selbstverständlich die gerichtliche Vertretung. Doch ein Rechtsanwalt in Köln Höhenhaus wird zunächst grundsätzlich versuchen, den Gang vor Gericht zu vermeiden und eine außergerichtliche Lösung anstreben. Erst wenn der außergerichtliche Versuch einer Einigung scheitert, wird der Anwalt eine Klageerhebung in Betracht ziehen. In diesem Fall wird er die Klageschrift erstellen, am zuständigen Gericht einreichen und auch die gerichtliche Vertretung seines Mandanten übernehmen.

Wenn Sie einen rechtlichen Rat benötigen oder sogar bereits ein akutes rechtliches Problem besteht, ist es dringend empfohlen, sich anwaltlich beraten zu lassen. In unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Köln finden Sie eine große Auswahl weiterer Anwaltskanzleien in Köln.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Rauchverbot gilt auch für Gastätten in Einkaufpassagen (07.11.2011, 12:25)
    Die Bewirtschaftung von außerhalb einer Gaststätte gelegenen Flächen in einer überbauten Einkaufspassage ist keine -rauchverbotsfreie - Außengastronomie im Sinne des Landesnichtraucherschutzgesetzes. Dies entschied der 10. Senat des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg (VGH) mit Urteil vom 18.10.2011 und wies damit die Berufung einer Mannheimer Gaststättenbetreiberin gegen ein gleichlautendes Urteil des Verwaltungsgerichts Karlsruhe zurück. ...
  • Bild Großer Altersunterschied führt zu Kürzung der betrieblichen Witwenrente (26.08.2016, 11:18)
    Köln (jur). Ein großer Altersunterschied zwischen zwei Eheleuten kann eine Kürzung einer betrieblichen Witwenrente begründen. Sieht eine Pensionsordnung vor, dass bei einem Altersunterschied von mehr als 15 Jahren mit jedem übersteigenden Jahr die Witwenrente um fünf Prozent gekürzt wird, ist dies nicht zu beanstanden, so das Arbeitsgericht Köln in einem ...
  • Bild 20.000 € Strafe für Böllerwurf bei Fußballspiel (10.03.2017, 14:45)
    Köln (jur). Ein Fußballfan muss für einen Böllerwurf bei einem Heimspiel des 1. FC Köln 20.340 Euro Schadenersatz zahlen. Wurde der Verein wegen des Böllerwurfs und anderer Vorkommnisse vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) zu einer Verbandsstrafe verdonnert, kann der Verein von dem Fan einen Anteil der Strafe zurückverlangen, urteilte am Donnerstag, ...

Forenbeiträge
  • Bild Urteile zu §§ 1684 + 1687 BGB (28.06.2007, 20:42)
    Hallo, und jetzt mal von mir eine Frage. Ich bräuchte mal ein bis drei Urteile zu folgenden Sachverhalt (die rechliche Lage ist klar). Eltern leben dauerhaft getrennt und ihnen steht die gemeinsame Sorge nach § 1626 a BGB zu. Das Aufenthaltsbestimmungsrecht liegt bei Y. Nun zieht Y einfach kurzfristig um, wechselt den Kindergarten und ...
  • Bild Darf man öffentliche Facebook Eventdaten mit einer Software für eine App herausziehen? (09.01.2016, 12:35)
    Hallo zusammen,Ist es rechtskonform, wenn eine Software Facebook Eventdaten von z.B. Sportveranstaltungen herauszieht? Von der Programmierung sollte es kein Problem sein, aber ist es legal? Kann es eventuell auch sein, dass Menschen dazu das Recht haben, Maschinen aber nicht? Frei zugänglich sind die Daten ja.Ich freue mich über jeden Denkanstoß.LG
  • Bild Unbekanntes abgemeldetes Auto auf Stellplatz (23.04.2017, 09:05)
    Hallo,Jemand hat einen Mietvertrag mit Tiefgaragenstellplatz, TG wurde nie gebraucht (zwangsweise mitgemietet) und die Stellplatznummer wurde längst vergessen. Die Stellplatznummer ist NICHT im Vertrag verankert. Dann endet der Mietertrag. Nun steht da ein abgemeldeter PKW auf dem Stellplatz und kein Besitzer ist auszumachen.Muss X den PKW ...
  • Bild Untermietzuschlag (15.03.2016, 12:07)
    Hallo Zusammen,mal angenommen man hat eine WG (89qm) welche aus zwei Personen besteht und eine Dritte Person als Untermieter hinzukommen soll. Es handelt sich bei der Wohnung um eine 3 Zimmerwohnung und die dritte Person würde das aktuell leerstehende dritte Zimmer bekommen. Der Vermieter schreibt nun, dass er einer Untervermietung ...
  • Bild Versuchte Nötigung zu schneller Lieferung? (25.11.2014, 10:24)
    In einem Werkvertrag stellt sich heraus, daß der Hersteller A die zugesagte Lieferzeit nicht erfüllen kann.Der erzürnte Auftraggeber B bedroht nun A damit, (im Wissen, daß A arge finanzielle Probleme hat) ihn bei Finanzamt und Gerichtsvollzieher anzuzeigen, und die Freundin von A ebenso, da wegen obiger Probleme eine Weile der ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildStreit über Wohnungsgröße – Mieter muss eigene Angaben machen
    Für die Berechnung der Miete und auch der Betriebskosten ist die Größe der Wohnung ein wesentlicher Faktor. Für beide Parteien, Mieter und Vermieter, ist es daher wichtig, die genaue Wohnungsgröße zu kennen. Grundsätzlich steht hier der Vermieter in der Darlegungs- und Beweislast. Allerdings reicht es nicht aus, wenn der ...
  • BildDürfen Banken Negativzinsen berechnen?
    In der gegenwärtigen Niedrigzinsphase versuchen manche Banken auch bei privaten Kunden Negativzinsen einzuführen. Ist dies zulässig? Dies erfahren Sie in diesem Ratgeber. In einem aktuellen Fall ging es darum, dass eine Bank Mitte 2017 eine Klausel in ihrem Preisverzeichnis eingeführt hatte, wonach sie bei Geldanlagen ...
  • BildChippen und registrieren bei TASSO
    Seit 1982 existiert die Haustier-Datenbank der Tierschutzorganisation TASSO TASSO ist die europaweit umfangreichste Datenbank mit seinen ca. 6,2 Millionen registrierten Haustieren. TASSO wurde 1982 ins Leben gerufen, um entlaufene Tiere wieder nach Hause zu bringen. Diese Organisation, mit Sitz in Hattersheim/Main, ist ein eingetragener Verein, der ...
  • BildBGH: Operation muss vom vereinbarten Arzt durchgeführt werden - Schmerzensgeld
    Erklärt ein Patient, dass er sich nur von einem bestimmten Arzt operieren lassen möchte, darf der Eingriff von keinem anderen Arzt vorgenommen werden, ohne den Patienten darüber zu informieren. Ansonsten kann der Patient Ansprüche auf Schmerzensgeld haben. Das gilt auch dann, wenn die Operation fehlerfrei durchgeführt wurde. Das hat ...
  • BildBerufsunfähigkeitsversicherung will nicht zahlen – BGH stärkt Verbraucherrechte
    Unfälle oder Krankheiten können schnell dazu führen, dass die Betroffenen ihren Beruf nicht mehr ausüben können. Gegen dieses Risiko sichern sich viele Menschen mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung ab. Tritt dann aber tatsächlich die Berufsunfähigkeit ein, kommt es leider immer wieder zum Streit mit dem Versicherer. Denn dieser will nicht zahlen. ...
  • BildBaum fällen: Ist stets eine behördliche Genehmigung notwendig?
    In welchen Fällen muss für das Fällen eines Baumes eine behördliche Genehmigung eingeholt werden? Und wann muss diese erteilt werden? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Grundstückseigentümer die auf ihrem privaten Gelände einen Baum gepflanzt haben überlegen es sich manchmal nach Jahren anders und möchten ...

Urteile aus Köln
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 27/16 (03.03.2016)
    Der Streitwert für einen Antrag auf Freistellung eines Gesamtbetriebsratsmitglieds zum Besuch einer Gesamtbetriebsratssitzung ist nicht mit dem für die Zeit der Freistellung zu zahlenden Entgelt, sondern nach den Vorschriften des § 23 Abs. 3S. 2 RVG festzusetzen (hier in einem einstweiligen Verfügungsverfahren:2.500,00 ?).
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 6/16 (01.03.2016)
    Streitwertaddition bei Anfechtung mehrerer Betriebsratswahlen in einem Beschlussverfahren
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 31/16 (25.02.2016)
    Auch wenn eine Berufung nur "vorsorglich" eingelegt wird, darf die Gegenpartei im Regelfall sofort einen Anwalt beauftragen, sodass dann die Gebühr nach Nr. 3201 VV RVG gem. § 91 Abs. 2 S. 1 ZPO zu erstatten ist, wenn die Berufung vor ihrer Begründung zurückgenommen wird.
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 11/16 (16.02.2016)
    Ein "wesentlich gleicher Sachverhalt" im Sinne von II. 13.7 des Streitwertkatalogs liegt vor, wenn einheitliche Zustimmungsverweigerungsgründe des Betriebsrats zu der vom Arbeitgeber vorgesehenen Eingruppierung Gegenstand des Beschlussverfahrens sind, auch wenn es um verschiedene Arbeitsplätze und Vergütungsgruppen geht.
  • BildVG-KOELN, 18 L 2956/15 (03.02.2016)
    Eine Klausel, die eine Anmeldung oder die Annahme eines Vertragsangebots sogar dann ausschließlich über ein internetbasiertes Stationsportal zulässt, wenn dieses bis zu 48 Stunden ausfällt, ist eisenbahnrechtswidrig.
  • BildVG-KOELN, 18 K 367/15 (02.02.2016)
    Die Deutsche Post AG ist nicht von den Dokumentationspflichten der Fahrpersonalverordnung freigestellt, wenn Sie mit Ihren Fahrzeugen neben Sendungen des Universaldienstes auch andere Sendungen zustellt.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.