Rechtsanwalt für Hochschulrecht in Köln

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Michael Schulte-Beckhausen mit Niederlassung in Köln berät als Rechtsanwalt Mandanten engagiert bei Rechtsfragen im Rechtsgebiet Hochschulrecht

Komödienstr. 56-58
50667 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9922460
Telefax: 0221 99224699

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Klaus Schmiemann berät zum Anwaltsbereich Hochschulrecht kompetent vor Ort in Köln

Kaygasse 5
50676 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9730020
Telefax: 0221 97300222

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Hochschulrecht gibt jederzeit Frau Rechtsanwältin Katja Brauße mit Rechtsanwaltskanzlei in Köln

Ebertplatz 14-16
50668 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 7895504
Telefax: 0221 7895506

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Dr. Mascha Franzen bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Hochschulrecht kompetent vor Ort in Köln

Hohenstaufenring 29-37
50674 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 2772710
Telefax: 0221 27727170

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Hochschulrecht
  • Bild Eröffnung der Kühne Logistics University in Hamburg (Sperrfrist 27.09. 17:30 Uhr) (27.09.2010, 10:00)
    Feierliche Eröffnung der Kühne Logistics University (KLU) in Hamburg. Private Wissenschaftliche Hochschule für Logistik und Unternehmens-führung nimmt ihre Tätigkeit auf. Wissenschaftssenatorin Dr. Herlind Gundelach begrüßt die Professoren aus Deutschland und den USA sowie Studierende des ersten Masterstudiengangs aus aller Welt.27. September 2010 – Die neu gegründete private, staatlich anerkannte „Kühne ...
  • Bild Studium ohne Abitur in sechs Semestern (21.07.2006, 16:00)
    Studium ohne Abitur in sechs SemesternBachelor in BWL an mehreren AKAD-Hochschulen möglichAb sofort können auch Berufstätige ohne Abitur an den AKAD-Fachhochschulen in Stuttgart, Leipzig oder Pinneberg ein akkreditiertes Bachelor-Studium in BWL aufnehmen. An jeder der drei Hochschulen gibt es - abhängig vom landesspezifischen Hochschulrecht - unterschiedliche Voraussetzungen für ...
  • Bild BFH: Mitglieder des allgemeinen Studentenausschusses (AStA) sind Arbeitnehmer (24.09.2008, 10:46)
    Mit Urteil vom 22. Juli 2008 VI R 51/05 hat der Bundesfinanzhof (BFH) seine ständige Rechtsprechung zur Unterscheidung selbständiger von nichtselbständiger Arbeit ein weiteres Mal bestätigt. Anlass war diesmal die Frage, ob die nach dem einschlägigen Hochschulrecht als rechtsfähige Körperschaft des öffentlichen Rechts behandelte Studentenschaft einer Universität Arbeitgeber und die ...

Forenbeiträge zum Hochschulrecht
  • Bild Bewerbung Studienplatz (nicht voll besetzt) nach Frist (23.11.2009, 17:10)
    Hallo an alle Juraforisten, ich habe eine sehr interessante Frage zum Thema Hochschulrecht: Ein Masterstudiengang mit Auswahlverfahren wurde nicht voll (nur zu 50%). Der Interessent erfüllt die Kriterien, hat sich aber nicht beworben. Nun wird er auf diesen Studiengang 1 Monat nach Beginn (1.11.) aufmerksam, und will dort nachträglich sein Studium aufnehmen. Besteht für den ...
  • Bild Klausurwoche an der Uni (07.07.2008, 19:31)
    Hallo Forum, folgende Fiktion: Student A studiert an einer Universität in Deutschland. Es stehen gegen Semensterende die Klausren an. Die ersten beiden in der vorletzten Vorlesungswoche und in der letzten Vorlesungswoche fallen fünf weitere an und zwar Mo, Di, Mi, Do, Fr. Weiterhin wird der Student aufgefordert in den beiden letzten Wochen ...
  • Bild Diskussionen in Internet Foren und Üble Nachrede (01.12.2010, 20:22)
    Mal angenommen, ein Student S ist in verschiedenen Internet Foren aktiv, nehmen wir einfach mal an, weil er gerne helfen möchte und auch selbst in Foren schon gute Ratschläge bekommen hat. Er hat nun in einem Forum eine Behauptung aufgestellt, aufgrund dessen Student S eine Anzeige wegen Übler Nachrede erhalten ...
  • Bild Hochschulrecht - Prüfungsanfechtung (23.04.2009, 10:08)
    In einer abschließenden Klausur wurden 3 Aufgaben gestellt. Jede der 3 Aufgaben war jeweils in mehrere Teilaufgaben gegliedert. Es wurde an keiner Stelle angezeigt, wie viele Punkte für eine jeweilige Aufgabe erzielt werden können. Kann man hier als zu prüfende Person davon ausgehen, dass alle Aufgaben gleich gewichtet werden? Kann ...
  • Bild Erfolgsaussichten Anfechtung Bachelor-Note (28.08.2012, 14:45)
    Angenommen A erhält nach Abschluss seines Studiums eine Bachelor-Gesamtnote von 1,6. Diese setzt sich aus 3 Teilnoten zusammen, die auf dem Zeugnis ausgewiesen sind.A ist der Meinung, dass anhand dieser 3 ausgewiesenen Werte die Note 1,5 korrekt wäre.Nach eingehender Analyse der Rahmenprüfungsordnung und Überprüfung des Rechenweges denken A, sowie ...

Urteile zum Hochschulrecht
  • Bild BSG, B 12 KR 8/09 R (25.05.2011)
    Der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung als Teilnehmer an Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben steht es nicht entgegen, dass ein Unfallversicherungsträger im Wege der Teilförderung Geldleistungen (hier: zur Durchführung eines Studiums) erbringt....
  • Bild OVG-RHEINLAND-PFALZ, 2 B 11281/06.OVG (23.11.2006)
    Eine Verneinung des dienstlichen Interesses an der Verlängerung der aktiven Dienstzeit eines Hochschulpräsidenten (hier: Präsident der Fachhochschule M.) wegen des im Hochschulbereich bestehenden Bedürfnisses nach Innovation ist rechtlich nicht zu beanstanden....
  • Bild OLG-DRESDEN, 1 Ws 94/00 (03.05.2000)
    Leitsatz: Rechtslehrer an einer deutschen Hochschule im Sinne von § 138 Abs. 1 StPO ist auch ein an einer staatlich anerkannten Fachhochschule ein rechtswissenschaftliches Fach lehrender Professor....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.