Rechtsanwalt in Köln Heimersdorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© rcfotostock / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Köln Heimersdorf (© rcfotostock / Fotolia.com)

Der Kölner Stadtteil Heimersdorf gehört zum Stadtbezirk Chorweiler. Auf einer Fläche von 1,7455 km² leben hier ca. 5.804 Einwohner. Seit dem frühen 14. Jahrhundert ist die Gemeinde urkundlich bekannt. Jedoch wurde sie vorher bereits bei Rechtsgeschäften namentlich erwähnt. Seit 1922 wird das heutige Gemeindegebiet bebaut. Hierzu folgten in der Nachkriegszeit neue Pläne, die unter anderem das Kölner Stadtzentrum entlasten sollten. Die Häuser der Bauabschnitte der frühen 1960ziger Jahre wurden günstig an kinderreiche Familien abgegeben. Leider führte dies zu einer heute bestehenden Überalterung. Aktuell zeichnet sich keine Tendenz ab, dass Heimersdorf wieder verstärkt von Familien mit Kindern und jungen Menschen bevölkert wird. Die Zahl der Migranten liegt mit 21,4% deutliche unter dem der Nachbargemeinde Chorweile mit 75,2% sowie dem Gesamtdurchschnitt Kölns mit 33,8%. Um die rechtlichen Belange der Einwohner kümmern sich die ansässigen Rechtsanwälte.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Köln Heimersdorf

Haselnussweg 21
50767 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 798391
Telefax: 0221 798391

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Über Köln Heimersdorf

Auch Rentner sind nicht geschützt vor rechtlichen Problemen und Fragen: Probleme mit der Krankenkasse, mit dem Steuerrecht, Arzthaftungsfragen, dies sind nur ein paar Beispiele von Problemen, mit denen jeder Rentner schnell konfrontiert sein kann. Aber auch Fragen rund um eine Patientenverfügung oder um das eigene Testament sind Bereiche, die oftmals die Klärung durch einen Fachmann wie einem Anwalt in Köln Heimersdorf erfordern. Der Anwalt kennt sich mit den Rechten hinsichtlich Rentenfragen, Krankenkassenangelegenheiten und dem Steuerrecht aus. Er klärt bei akuten Schwierigkeiten auf und übernimmt die Klärung mit den betreffenden Stellen. Dies können Ämter, Rentenkassen, Krankenkassen oder auch Behörden sein. Eher selten finden derartige Angelegenheiten den Weg bis vor Gericht. Eine gezielte Mediation mit den betroffenen Stellen wirkt oft Wunder.

Anwälte in anderen Kölner Stadtteilen können Sie unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Köln entnehmen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Kein steuerlicher Abzug von Studienkosten bei Stipendium (01.09.2016, 10:44)
    Studienkosten können nicht als (vorweggenommene) Werbungskosten steuerlich berücksichtigt werden, wenn die Kosten im Rahmen eines Stipendiums steuerfrei erstattet wurden. Dies entschied der 12. Senat des Finanzgerichts Köln in seinem jetzt veröffentlichten Urteil vom 20.5.2016 (12 K 562/13).Geklagt hatte ein Rechtsanwalt, der für sein Aufbaustudium zum Master of Laws in den ...
  • Bild ProNRW darf Dom-Innenaufnahmen nicht für politische Demo nutzen (05.10.2017, 08:18)
    Köln (jur). Rechtspopulisten dürfen nicht mit Innenaufnahmen des Kölner Doms zu einer Kundgebung vor Deutschlands bekanntester Kirche aufrufen. Für die politische oder auch kommerzielle Nutzung ist die Zustimmung der Eigentümer erforderlich, wie das Landgericht Köln in einem am Freitag, 29. September 2017, bekanntgegebenen Urteil entschied (Az.: 28 O 23/17).Hintergrund sind ...
  • Bild Gemeinde muss bei rückwirkender Gewerbesteueränderung Millionen-Rückzahlung leisten (16.03.2016, 09:56)
    Köln (jur). Gemeinden müssen es hinnehmen, wenn das Finanzamt die Berechnungsgrundlage für die Gewerbesteuer eines großen Unternehmens rückwirkend ändert. Das gilt auch, wenn eine rückwirkende Absenkung des Gewerbesteuermessbetrages zu Rückforderungen gegenüber der Gemeinde in Millionenhöhe führt, wie das Finanzgericht (FG) Köln in einem am Dienstag, 15. März 2016, veröffentlichten Urteil ...

Forenbeiträge
  • Bild Gewohnheitsrecht: Parken auf Grünflächen? (30.07.2013, 11:17)
    Hallo zusammen, folgendes fiktives Szenario: Am Rande einer kleinen Ortschaft gibt es eine Wohnsiedlung, an welche eine Reihe Schrebergärten angrenzt. Zwischen Straße um die Wohnsiedlung und Schrebergärten gibt es eine ca. 100m lange und ca. 5m breite, öffentliche Grünfläche mit einer Hand voll Apfelbäumen. Mit dem Bürgermeister haben die Anwohner vor rund 30 ...
  • Bild Seit längerer Zeit nicht richtig schließende Hauseingangstür (27.11.2013, 10:06)
    Hallo, ich wäre dankbar für Meinungen zu folgendem fiktiven Fall: Angenommen, Mieter M bewohnt eine Mietwohnung der Vermieterin V in einem Mietshaus mit 12 Parteien. Die Wohnungen gehören Einzeleigentümern und sind zum Großteil vermietet. Es gibt eine Hausverwaltung HV, die das Haus für die Eigentümergemeinschaft verwaltet. Weiter angenommen, das Haus ist sehr alt ...
  • Bild Vorbereitungen für Mieter bei Vermieterwechsel (28.01.2014, 11:22)
    Hallo, bei der Suche bin ich schon auf einige Infos gestoßen, sie beziehen sich jedoch auf schon vollzogene Wechsel. Mich interessiert ganz allgemein, was für ein Paket an Vorbereitungen ein Wohnungsmieter am besten macht, um bei einem Vermieterwechsel (weil zB Verkauf der vermieteten Wohnung, Vermieter = Eigentümer) nicht überrascht zu werden. Gibt ...
  • Bild Permanententlüftung und Beheizung d. Wohnung im betr. Wohnen (08.10.2013, 07:00)
    Guten Morgen, folgender Fall: Ein Ehepaar bewohnt eine kleine Wohnung in einer neu gebauten Seniorenanlage mit betreutem Wohnen. Die Wohnung ist mit einer Permanententlüftung ausgestattet die nicht abgestellt werden kann. Eine Fußbodenheizung wird gesteuert durch Außenfühler. Durch die Permanententlüftung wird die Wohnung immer durch einen entsprechenden Luftzug durchflutet. Die Außentemperatur liegt ...
  • Bild Nachträgliche Forderungen einer Krankenkasse (09.04.2015, 21:44)
    Liebe Community,man stelle sich vor:Nach Studienabschluss meldet sich der Student an einer Münchener Uni noch zwei Mal zurück und erhält jeweils alle Unterlagen. An der Immatrikulation gibt es während des ganzen Semesters XX auch beim zweiten Mal keine Beanstandungen und er bleibt auch weiterhin studentisch krankenversichert. Als er ganz am ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildMietaufhebungsvertrag Muster – hier kostenlos!
    Wird ein Mietvertrag geschlossen, so unterliegt er bestimmten Kündigungsfristen. Diese sind für beide Parteien – also sowohl für den Mieter als auch für den Vermieter – bindend. Eine außerordentliche Kündigung ist nur aus wichtigen Gründen möglich. Nun kann es jedoch sein, dass sich die Parteien einig darüber sind, ...
  • BildHaftung von Arbeitnehmer für Unfall mit Firmenwagen
    Inwieweit dürfen Arbeitgeber einen Arbeitnehmer wegen Missachtung der Vorfahrt auf Schadensersatz in Anspruch nehmen? Eine schlechte Bezahlung kann dazu führen, dass die Haftung sogar entfällt. Der betreffende Arbeitnehmer war als Berufskraftfahrer für seinen Arbeitgeber tätig und bekam dafür ein Gehalt in Höhe von etwa 10,- ...
  • BildUnfall im Ausland: praktische Tipps für Autofahrer
    Nach einem Verkehrsunfall im Ausland ist für Betroffenen vor allem die schnelle Schadensregulierung besonders wichtig. Ca. 150.000 Deutsche sind jährlich betroffen. Welche Rechte Sie Im Ausland haben und was Sie bei einem Unfall beachten müssen. Welche Verhaltensregeln sie beachten sollten Die Erstmaßnahmen ...
  • BildEherecht: Was bedeutet das „Aufgebot bestellen“ bei der Hochzeit?
    Wenn sich zwei Menschen dazu entschieden haben, zu heiraten, so müssen zuvor einige Formalitäten erledigt werden. In diesem Zusammenhang fällt immer wieder der Begriff „Aufgebot bestellen“. Für Personen, die im Eherecht nicht so bewandert sind, sind dies böhmische Dörfer. Was bedeutet eigentlich „Aufgebot bestellen“ bei der Hochzeit. ...
  • BildDefekter/kaputter Aufzug – Mietminderung für den Ausfall?
    Ein defekter Aufzug in einem Mehrfamilienhaus sorgt für Unmut unter den Mietern: nicht nur, dass sie sich selbst die Treppenstufen hochbemühen müssen; sie sind durch den Defekt dazu gezwungen, Einkäufe, Kinderwagen etc. durchs Treppenhaus zu schleppen. Zunächst wird geschimpft, dann geflucht, und schließlich beschweren sich die Betroffenen beim ...
  • BildArbeitsplatz gekündigt? Wehren Sie sich!
    Arbeitnehmer aufgepasst! Arbeitgeber dürfen nicht beliebig lange Probearbeitsverhältnisse eingehen! Probearbeitsverhältnisse, welche länger als 6 Monate dauern, führen dazu, dass der Arbeitnehmer sodann in den Genuss des vollen Kündigungsschutzes kommt. Zuvor kann dem Arbeitnehmer allerdings innerhalb von zwei Wochen gekündigt werden. Kündigungsgründe nach dem Kündigungsschutzgesetz sind innerhalb der ...

Urteile aus Köln
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 27/16 (03.03.2016)
    Der Streitwert für einen Antrag auf Freistellung eines Gesamtbetriebsratsmitglieds zum Besuch einer Gesamtbetriebsratssitzung ist nicht mit dem für die Zeit der Freistellung zu zahlenden Entgelt, sondern nach den Vorschriften des § 23 Abs. 3S. 2 RVG festzusetzen (hier in einem einstweiligen Verfügungsverfahren:2.500,00 ?).
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 6/16 (01.03.2016)
    Streitwertaddition bei Anfechtung mehrerer Betriebsratswahlen in einem Beschlussverfahren
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 31/16 (25.02.2016)
    Auch wenn eine Berufung nur "vorsorglich" eingelegt wird, darf die Gegenpartei im Regelfall sofort einen Anwalt beauftragen, sodass dann die Gebühr nach Nr. 3201 VV RVG gem. § 91 Abs. 2 S. 1 ZPO zu erstatten ist, wenn die Berufung vor ihrer Begründung zurückgenommen wird.
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 11/16 (16.02.2016)
    Ein "wesentlich gleicher Sachverhalt" im Sinne von II. 13.7 des Streitwertkatalogs liegt vor, wenn einheitliche Zustimmungsverweigerungsgründe des Betriebsrats zu der vom Arbeitgeber vorgesehenen Eingruppierung Gegenstand des Beschlussverfahrens sind, auch wenn es um verschiedene Arbeitsplätze und Vergütungsgruppen geht.
  • BildVG-KOELN, 18 L 2956/15 (03.02.2016)
    Eine Klausel, die eine Anmeldung oder die Annahme eines Vertragsangebots sogar dann ausschließlich über ein internetbasiertes Stationsportal zulässt, wenn dieses bis zu 48 Stunden ausfällt, ist eisenbahnrechtswidrig.
  • BildVG-KOELN, 18 K 367/15 (02.02.2016)
    Die Deutsche Post AG ist nicht von den Dokumentationspflichten der Fahrpersonalverordnung freigestellt, wenn Sie mit Ihren Fahrzeugen neben Sendungen des Universaldienstes auch andere Sendungen zustellt.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.