Rechtsanwalt in Köln Buchheim

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© rcfotostock / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Köln Buchheim (© rcfotostock / Fotolia.com)

Der Stadtteil Buchheim der Stadt Köln ist im Bezirk Mülheim rechtsrheinisch gelegen. Es handelt sich hierbei um eine vorwiegende Wohngegend. Dennoch ist die Anbindung zum Hafen sowie den anderen großen Gewerbegebieten sehr gut. Auch die Innenstadt Kölns ist bestens zu erreichen. Wo Menschen leben, da entstehen auch Konflikte, und so haben sich auch in Köln Buchheim einige Rechtsanwälte niedergelassen, die den Bürgern mit rechtlichem Rat zu Seite stehen. Sowohl Privatpersonen als auch Gewerbetreibende sind ab und an auf einen Rechtsanwalt angewiesen, wenn sie mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Auch ist eine Beratung bereits im Vorfeld denkbar, um eine eventuelle Konfrontation mit dem Gesetz von vornherein zu vermeiden.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Köln Buchheim
Maubach & Möllers Rechtsanwälte
Buchheimer Straße 61
51063 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 612275
Telefax: 0221 626588

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


Über Köln Buchheim

Oft sind es Fälle aus dem Bereich des Arbeitsrechts, Familienrechts oder Steuerrechts mit denen ein Anwalt in Köln Buchheim befasst ist. Eine rechtliche Beratung oder Vertretung durch einen Anwalt in Köln Buchheim ist bei Rechtsproblemen in diesen Bereichen oftmals unumgänglich. Aber auch in zahlreichen anderen rechtlichen Fachbereichen wie Wirtschaftsrecht, Strafrecht oder Verkehrsrecht ist die Unterstützung durch einen Anwalt in vielen Fällen  nicht zu umgehen.

So wie es viele Fachbereiche für Rechtsanwälte gibt, gibt es auch verschiedene Gerichte, die sich mit diesen Streitigkeiten beschäftigen. Für Bürger, die in Köln Buchheim leben, ist in vielen Fällen das Amtsgericht Köln zuständig. Im Amtsgericht Köln werden in der ersten Instanz zivil-, familien- und strafrechtliche Sachen verhandelt. Wird der Rechtsspruch in dieser Instanz nicht akzeptiert, so ist der Weg in die nächste Instanz beim Landgericht Köln vorgezeichnet. Kommt es auch hier zu keiner Einigung, dann wird die Angelegenheit vor dem Oberlandesgericht Köln verhandelt.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Verlust betrieblicher Altersversorgung nach Firmenpleite? (21.09.2016, 11:10)
    Erfurt (jur). Versprechen Arbeitgeber ihren Beschäftigten als betriebliche Altersversorgung eine Einmalzahlung, kann das Geld im Fall einer Firmenpleite verloren sein, wenn es nicht sofort zum Renteneintritt ausbezahlt wurde. Denn der Pensions-Sicherungs-Verein als Träger der Insolvenzsicherung muss für solche Kapitalzahlungen nur haften, wenn zum Zeitpunkt der Fälligkeit der Kapitalleistung sich das ...
  • Bild Landfriedensbruch: Hooligan-Aufmarsch (05.09.2017, 10:00)
    Karlsruhe (jur). Wer sich bewusst in eine gewaltbereite Gruppe einreiht, macht sich des Landfriedensbruchs strafbar. Das hat im Fall von Hooligans der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Freitag, 1. September 2017, veröffentlichten Urteil entschieden (Az.: 2 StR 414/16). Er bestätigte damit Geldstrafen nach einer verabredeten Massenschlägerei am 18. ...
  • Bild Wettermoderator Kachelmann muss emotionale Interviewäußerungen hinnehmen (29.04.2016, 14:08)
    Karlsruhe (jur). Der frühere „Tagesthemen“-Wettermoderator Jörg Kachelmann muss nach seinem Freispruch vom Vorwurf der Vergewaltigung emotionale Interviewäußerungen seiner Ex-Partnerin hinnehmen. Die Meinungsfreiheit kann auch dann eine scharfe und überspitzte Meinungsäußerung abdecken, „wenn sie das persönliche Ansehen mindert“, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Freitag, 29. April 2016, veröffentlichten ...

Forenbeiträge
  • Bild Stand des Verfahrens bei zugelassener Berufung (29.06.2014, 17:19)
    In einem Verfahren vor dem Verwaltungsgericht unterliegt die beklagte Stadt, es wird jedoch die Berufung vor dem zuständigen OVG zugelassen. Wie kann man als nicht beteiligter am Verfahren in Erfahrung bringen, ob Berufung eingelegt wurde oder nicht, also ob das Urteil Rechtskraft hat? Die Frist zum Einlegen der Berufung ist ...
  • Bild JuraHealth Congress 2016 (21.03.2016, 12:59)
    Der Jurahealth Congress kurz JHC genannt ist ein jährilich stattfindender Kongress, auf dem Themen wie Medizinrecht, Haftungsfallen im Gesundheitswesen und Sturzvermeidung in Vorträgen und Workshops diskutiert werden.Der diesjährige JuraHealth Congress findet unter dem Motto: Tatort Sturz – Zwischen Qualitätsanspruch und Mitarbeiterüberforderung in Köln am 21.April 2016 statt. Hier ein ...
  • Bild Probleme mit Arbeitgeber (31.07.2013, 19:50)
    Sehr geehrte Damen und Herren,Mal angenommen, Person X, macht ein duales Studium bei einer Fachhochschule im Großraum Köln und arbeitet bei einem Arbeitgeber im Großraum Krefeld.Person X schließt mit der FH einen Vertrag ab, indem er sich verpflichtet für die Dauer von 6 Semestern monatlich um die 600€ Studiengebühren zu ...
  • Bild Jurastudium - aber wo? (25.04.2013, 20:38)
    Hallo zusammen, erstmal toll, dass es ein solches Forum gibt! Ich wüsste nicht, an wen ich mich ansonsten wenden sollte. Erstmal zu mir: letztes Jahr habe ich mein Abitur absolviert und mache derzeit ein FSJ im Ausland. Nach langem Hin-und Her (VWL, Politik, Jura), habe ich mich dazu entschlossen, ab WS ...
  • Bild Vorkaufrecht (16.06.2017, 14:07)
    Person A möchte seinen Miteigentumsanteil in Form einer ETW veräußern. A hat diese nun Person B als Vorkaufsberechtigte über ihren Anwalt zu einem Preis angeboten. Nun meinte Person A einen höheren Preis verlangen zu müssen. Kann Person A einfach den über ihren Anwalt angebotenen Kaufpreis erhöhen ?Person B glaubt das ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildCyberkriminalität – Achtung beim Online-Kauf!
    Cyberkriminalität – Achtung beim Online-Kauf! Ein Kauf im Internet ist schnell getätigt. Meist schon nach wenigen Klicks hat man das gewünschte Utensil zuhause. Zur Bezahlung ist es nicht einmal mehr nötig, eine Überweisung bei der Bank auszufüllen, denn dank Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung und Co. geht auch ...
  • BildSuchanzeige Katze: Muster-Vorlage für Tiere
    Viele Tierbesitzer kennen das Problem: obwohl das Haustier gechippt und registriert ist, bleibt es dennoch für Tage verschwunden. Auch Nachfragen beim Tierheim, Polizei und Tierarzt haben nicht zum Wiederauffinden geführt, genauso wenig wie das Durchforsten der Nachbarschaft. In diesem Fall sind weitere Schritte erforderlich, um den Verbleib des Haustiers ...
  • BildSo beantragt man die Gläubiger-Identifikationsnummer!
    Seit dem 01.02.2014 gilt im europäischen Zahlungsraum ein einheitliches Zahlungssystem. Im Rahmen des neuen SEPA-Lastschriftverfahrens erhält jeder Gläubiger zur kontounabhängigen und eindeutigen Kennzeichnung eine sog. Gläubiger-Identifikationsnummer. Die Gläubiger-ID ermöglicht zusammen mit der Mandatsreferenz eine eindeutige Identifizierbarkeit eines Mandats anhand automationsfähiger Daten. Sie sagt jedoch nichts über die Bonität ...
  • BildOLG Hamm: Zur Auslegung der Testamentsbestimmung " Erbschaft gemäß Berliner Testament"
    Mit Beschluss vom 22.07.2014 nahm das Oberlandesgericht (OLG) Hamm Stellung zur Auslegung der Bestimmung einer Erbschaft "gemäß Berliner Testament" in einem privatschriftlichen Testament (AZ.: I-15 W 98/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier errichtete der Erblasser ein formgültiges Testament. In diesem bestimmte er unter anderem, dass nach ...
  • BildOnline-Shop eröffnen: Was ist rechtlich zu beachten?
    Das World Wide Web (kurz: www) biete eine Vielzahl an Möglichkeiten, sei es in privater oder auch in beruflicher Hinsicht. Deswegen verwundert es auch kaum, wieso das Betreiben des eigenen Online-Shops immer beliebter wird. Die Eröffnung eines Internet-Shops braucht jedoch – wie alle Bestrebungen zur Selbstständigkeit – viel ...
  • BildKündigung wegen Handgreiflichkeit gegenüber Lebensgefährtin?
    Wer gegenüber seiner Partnerin oder seinem Partner handgreiflich wird, muss unter Umständen mit seiner fristlosen Kündigung rechnen. Dies setzt allerdings einen hinreichenden Bezug zum Betrieb voraus. Ein nichteheliches Paar fuhr mit ihrem PKW zur Frühschicht bei ihrem gemeinsamen Arbeitgeber. Auf dem Weg zur Arbeitsstelle kam es ...

Urteile aus Köln
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 27/16 (03.03.2016)
    Der Streitwert für einen Antrag auf Freistellung eines Gesamtbetriebsratsmitglieds zum Besuch einer Gesamtbetriebsratssitzung ist nicht mit dem für die Zeit der Freistellung zu zahlenden Entgelt, sondern nach den Vorschriften des § 23 Abs. 3S. 2 RVG festzusetzen (hier in einem einstweiligen Verfügungsverfahren:2.500,00 ?).
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 6/16 (01.03.2016)
    Streitwertaddition bei Anfechtung mehrerer Betriebsratswahlen in einem Beschlussverfahren
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 31/16 (25.02.2016)
    Auch wenn eine Berufung nur "vorsorglich" eingelegt wird, darf die Gegenpartei im Regelfall sofort einen Anwalt beauftragen, sodass dann die Gebühr nach Nr. 3201 VV RVG gem. § 91 Abs. 2 S. 1 ZPO zu erstatten ist, wenn die Berufung vor ihrer Begründung zurückgenommen wird.
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 11/16 (16.02.2016)
    Ein "wesentlich gleicher Sachverhalt" im Sinne von II. 13.7 des Streitwertkatalogs liegt vor, wenn einheitliche Zustimmungsverweigerungsgründe des Betriebsrats zu der vom Arbeitgeber vorgesehenen Eingruppierung Gegenstand des Beschlussverfahrens sind, auch wenn es um verschiedene Arbeitsplätze und Vergütungsgruppen geht.
  • BildVG-KOELN, 18 L 2956/15 (03.02.2016)
    Eine Klausel, die eine Anmeldung oder die Annahme eines Vertragsangebots sogar dann ausschließlich über ein internetbasiertes Stationsportal zulässt, wenn dieses bis zu 48 Stunden ausfällt, ist eisenbahnrechtswidrig.
  • BildVG-KOELN, 18 K 367/15 (02.02.2016)
    Die Deutsche Post AG ist nicht von den Dokumentationspflichten der Fahrpersonalverordnung freigestellt, wenn Sie mit Ihren Fahrzeugen neben Sendungen des Universaldienstes auch andere Sendungen zustellt.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.