Rechtsanwalt in Köln Brück

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© rcfotostock / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Köln Brück (© rcfotostock / Fotolia.com)

Zu dem rechtsrheinischen Kölner Stadtbezirk Kalk gehört der Stadtteil Brück. Fast 10.000 Einwohner sind in diesem Stadtteil gemeldet. Bereits aus dem Jahr 1166 stammt der erste urkundliche Nachweis für diese Gemeinde. 1914 wurde Brück nach Köln eingemeindet. Dem folgte eine starke Bautätigkeit. Sowohl diese als auch die in den folgenden Jahren gebauten Häuser sind zum Teil noch erhalten und prägen so das optische Stadtbild. Ebenso wird es von seiner Naturnähe geprägt. Das Wohnen am Stadtrand lockt immer noch Menschen aller Altersklassen nach Brück. Sozial und kulturell hat dieser Stadtteil einiges zu bieten. Viele Vereine sind hier ansässig: Sportvereine, Karnevalsvereine, Bürgervereine sowie Vereine für die Unterstützung der Jugend. Der soziale Bereich wird von Schulen, Kindergarten, Seniorenheimen und der Freiwilligen Feuerwehr abgedeckt. Selbstverständlich gibt es auch gesundheitliche und rechtliche Versorgung durch die ortsansässigen Ärzte, Therapeuten und Rechtsanwälte.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Köln Brück

Oeynhauser Str.7
51109 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9842800
Telefax: 9842801

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Brück

Buchenkampsweg 20
51109 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 845069
Telefax: 845095

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Brück

Bruchfeld 4
51109 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 98557385
Telefax: 0221 98557386

Zum Profil
Rechtsanwältin in Köln Brück

Dachsweg 3
51109 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 543450

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Brück

Kleinfeldchensweg 21 b
51109 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9337757
Telefax: 0221 9337758

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Köln Brück

Eines der Rechtsprobleme, mit denen ein Anwalt aus Köln Brück regelmäßig zu tun hat, ist die Ehescheidung. Zwar sollte die Ehe heilig sein und bis zum Tode halten. Leider ist dies in der heutigen Zeit nicht mehr die übliche Variante. Trennt sich ein Paar, so sind viele Dinge zu beachten. Denn eine Scheidung bringt eine Vielzahl an rechtlichen Konsequenzen mit sich: von der Frage über den Trennungsunterhalt bis hin zum Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder. Daher ist es sinnvoll, sollte eine Scheidung im Raum stehen, sich Rat bei einem Rechtsanwalt in Köln Brück zu holen. Er informiert seinen Klienten darüber, wie die Scheidung genau abläuft und was es zu beachten gilt. Ebenso wird er Fragen bezüglich des Trennungsunterhalts und des Sorgerechts beantworten. Nicht selten kann bei einer Scheidung keine friedliche, gemeinschaftliche Lösung gefunden werden. In diesen Fällen wird eine gerichtliche Klärung erfolgen. Der Anwalt wird hier seinen Mandanten vertreten.

Weitere kompetente Rechtsanwälte können auch unter Rechtsanwalt Köln gefunden werden.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Neues Wirkprinzip entdeckt - Kombinationstherapie und körpereigene Fresszellen entscheidend (31.01.2014, 10:10)
    Die Resistenz gegen Tumortherapien stellt eines der zentralen Probleme in der Behandlung von bösartigen Tumoren und Leukämien dar. Diese Resistenz hat ihren Ursprung unter anderem in dem Gewebe, von dem der Tumor umgeben ist – dem sogenannten Mikromilieu. Für die effektive Behandlung von Tumorzellen ist vor allem das Zusammenwirken aus ...
  • Bild IFB-Tx der MHH fördert ausgezeichnete Pflege (07.02.2014, 10:10)
    Erste Zertifikate zur Weiterbildung in der Transplantation überreichtZwei Jahre haben sie investiert, jetzt bekommen sie es schriftlich: Im Rahmen einer Feierstunde erhalten am Sonnabend, 8. Februar 2014, die ersten zehn Absolventinnen und Absolventen ihre Zertifikate über die „Weiterbildung für Pflegefachkräfte in der Transplantation“. Auf den Weg gebracht hat das Weiterbildungsangebot ...
  • Bild Abseits erkennen ist nahezu unmöglich (27.01.2014, 16:10)
    Kognitionsforscher der Deutschen Sporthochschule Köln messen mit dem „Attention Window Test“ die visuelle Aufmerksamkeitsfähigkeit von SportlernAm Freitag hat die Rückrunde der Fußballbundesliga begonnen und Fußballdeutschland kann wieder diskutieren, lamentieren, fachsimpeln. Zum Beispiel über die Abseitsregel oder manch ausgebliebenen Pfiff des Schiedsrichters. Die Fähigkeit, Abseitssituationen zu erkennen, hat nun das Institut ...

Forenbeiträge
  • Bild Gesetzestexte zu vermieten (06.06.2013, 18:14)
    Ich schreibe in diesem Monat mein 2. Staatsexamen in Köln. Habe mir dafür Ende Mai alle Gesetzestexte (nicht Kommentare) neu gekauft und vermiete sie ab Juli. Ohne Kommentierung oder ähnlichem. Wer Interesse hat....
  • Bild Rückreise verfällt (30.08.2011, 00:24)
    Hallo, mal angenommen, ein Student S hätte vor knapp 3 Wochen eine Flugreise von Köln/Bonn nach Dubrovnik(Kroatien) gebucht. Der Preis für Hin- und Rückflug betrage 210 Euro bei der österreichischen Airline A. Weiter gehen wir davon aus, dass besagter S seinen Personalausweise zuhause vergessen hätte und somit seinen Hinflug nicht antreten hätte ...
  • Bild Nachbar ist rücksichtslos (06.10.2013, 17:19)
    Nehmen wir mal Nachbarin A und Nachbarin B wohnen nebeneinander auf einer Etage. A ist voll berufstätig, B nicht. Nun geht B saugt innerhalb der Woche gerne nach 20 Uhr und am Sonntag vorzugsweise zwischen 12 und 14 Uhr und das ganze geht dann mal gut und gerne bis 2 Stunden. ...
  • Bild Einmal Hilfe bitte:Kaufvertrag zwischen Kaufleuten (15.05.2013, 12:48)
    Es geht mir um die Grundfrage ob V von M Zahlung von 1.176 € verlangen kann und nach welchem § dies zu prüfen ist?433 BGB nicht oder? Hier der Sachverhalt: Der Unternehmer M,der ein juristisches Repetitorium betreibt,möchte für seine Räumlichkeiten in Köln neue Deckenlampen bestellen.Am 1.8. fragt der Großhändler V ihn schriftlich ...
  • Bild eigenes Essen / Abführmittel o.ä. (23.07.2013, 03:22)
    Hallo! Wie würde solch ein Fall bewertet: Person A hat den Eindruck, dass ihr jemand regelmäßig Essen aus dem Kühlschrank entwendet. Es gibt in der Firma einen gemeinsamen Kühlschrank für die Angestellten der Abteilung. Jeder beschriftet sein Essen mit Edding. Person A mischt Abführmittel in ihr (eigenes) Essen. Ist das Körperverletzung oder nicht - ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildDrohnen fliegen lassen: Was ist erlaubt und was ist verboten?
    Die kürzlich in Kraft getretene Drohnenverordnung sieht genaue Regeln für den Betrieb von Drohnen vor. Was Sie als Besitzer einer Drohne beachten müssen, erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Die zunehmende Anzahl von Drohnen hat dazu geführt, dass durch den Flug schnell andere gefährdet werden. ...
  • BildAbmahung der Kanzlei Fareds für die Malibu Media LLC
    Der Film „Sapphically Sexy“ ist Thema aktueller Abmahnungen der Kanzlei Fareds aus Hamburg im Auftrag der Malibu Media LLC. Die Rechtsanwaltskanzlei Fareds behaupten, der Film sei in einer Internet-Tauschbörse Dritten weltweit zum kostenlosen Download angeboten worden. Sie müssen nicht immer eine Unterlassungserklärung abgeben. Prüfen Sie ...
  • BildOLG Koblenz: Die Verjährung titulierter Kindesunterhaltsansprüche im Insolvenzverfahren
    Mit Beschluss vom 30.07.2014 hat sich das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz dahingehend geäußert, dass im Insolvenzverfahren die Feststellung beantragt werden kann, dass titulierte Kindesunterhaltsansprüche auf einer vorsätzlichen unerlaubten Handlung beruhen (AZ.: 13 UF 271/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier ließ die Stadt Unterhaltsansprüche von drei Kindern gegen ...
  • BildWieviel Abschleppkosten muss man zahlen?
    Einmal zu lange falsch geparkt und schon ist das Auto abgeschleppt. Das ist schon ärgerlich. Aber nicht nur das Abschleppen an sich ist ärgerlich, meist kommt auch das böse Erwachen, wenn die Rechnung für das Abschleppen ins Haus flattert. Und ohne Bezahlung der Rechnung bekommt man sein Auto auch ...
  • BildNach der Mandatserteilung – Wie geht es weiter?
    Das Mandat wurde erteilt – und nun? Wenn unsere Anwaltssuche Sie mit dem für Sie passenden Anwalt zusammengeführt hat, können Sie ihm das Mandat erteilen. Danach beginnt der Rechtsanwalt mit der Bearbeitung des Falls. Gutachten werden erstellt und Anwaltsschreiben verfasst. Es erfolgt eine ...
  • BildMietnomaden – was kann man als Vermieter tun?
    Heruntergekommene, zugemüllte Wohnungen und nicht bezahlte Mietrechnungen – Mietnomaden (Begriff für Personen die erst die Miete prellen und dann weiterziehen) sind der Albtraum eines jeden Vermieters. Eine Eigentumswohnung zu kaufen und zu vermieten gilt normalerweise als solide Kapitalanlage. Jedoch können Mieter, die die Wohnung verkommen lassen und ihre Mietrechnungen ...

Urteile aus Köln
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 27/16 (03.03.2016)
    Der Streitwert für einen Antrag auf Freistellung eines Gesamtbetriebsratsmitglieds zum Besuch einer Gesamtbetriebsratssitzung ist nicht mit dem für die Zeit der Freistellung zu zahlenden Entgelt, sondern nach den Vorschriften des § 23 Abs. 3S. 2 RVG festzusetzen (hier in einem einstweiligen Verfügungsverfahren:2.500,00 ?).
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 6/16 (01.03.2016)
    Streitwertaddition bei Anfechtung mehrerer Betriebsratswahlen in einem Beschlussverfahren
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 31/16 (25.02.2016)
    Auch wenn eine Berufung nur "vorsorglich" eingelegt wird, darf die Gegenpartei im Regelfall sofort einen Anwalt beauftragen, sodass dann die Gebühr nach Nr. 3201 VV RVG gem. § 91 Abs. 2 S. 1 ZPO zu erstatten ist, wenn die Berufung vor ihrer Begründung zurückgenommen wird.
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 11/16 (16.02.2016)
    Ein "wesentlich gleicher Sachverhalt" im Sinne von II. 13.7 des Streitwertkatalogs liegt vor, wenn einheitliche Zustimmungsverweigerungsgründe des Betriebsrats zu der vom Arbeitgeber vorgesehenen Eingruppierung Gegenstand des Beschlussverfahrens sind, auch wenn es um verschiedene Arbeitsplätze und Vergütungsgruppen geht.
  • BildVG-KOELN, 18 L 2956/15 (03.02.2016)
    Eine Klausel, die eine Anmeldung oder die Annahme eines Vertragsangebots sogar dann ausschließlich über ein internetbasiertes Stationsportal zulässt, wenn dieses bis zu 48 Stunden ausfällt, ist eisenbahnrechtswidrig.
  • BildVG-KOELN, 18 K 367/15 (02.02.2016)
    Die Deutsche Post AG ist nicht von den Dokumentationspflichten der Fahrpersonalverordnung freigestellt, wenn Sie mit Ihren Fahrzeugen neben Sendungen des Universaldienstes auch andere Sendungen zustellt.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.