Rechtsanwalt in Köln Braunsfeld

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© rcfotostock / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Köln Braunsfeld (© rcfotostock / Fotolia.com)

Braunsfeld ist der Kölner Stadtteil Nummer 304. Er ist linksrheinisch im Westen Köln im Stadtbezirk Lindenthal zu finden. Auch wenn es sich vorwiegend um eine Wohngegend handelt, haben sich im Laufe der Jahre immer wieder namhafte Gewerbe angesiedelt. Bis 1999 hatte Afri Cola seinen Sitz in Braunsfeld und auch der Schallplattenkonzern EMI-Electrola hatte hier über mehrere Jahrzehnte seinen Unternehmenssitz. Nachdem der Karneval aus den Leben der Kölner nicht wegzudenken ist, findet sich auch eine große Karnevalsgesellschaft in Braunsfeld. Die Große Braunsfelder Karnevallsgesellschaft e.V. wurde hier 1976 gegründet und sie betreibt heute noch ein Casino und eine Geschäftsstelle im Braunsfelder Technologiepark.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Köln Braunsfeld
***** (5)   1 Bewertung
Anwaltskanzlei Erven
Aachener Straße 623
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 30140344
Telefax: 0221 30140347

barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Köln Braunsfeld
Rechtsanwaltskanzlei Tariverdi
Aachener Straße 456
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 16857123
Telefax: 0221 16857124

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln Braunsfeld

Maarweg 84
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 26028948
Telefax: 0221 26028442

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Köln Braunsfeld

Eschweiler Str.16A
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 496292
Telefax: 0221 14821789

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Braunsfeld

Wiethasestraße 12 a
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 5894138
Telefax: 0221 5894505

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Braunsfeld

Fürst-Pückler-Str. 82
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 84644550
Telefax: 0221 84644560

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Braunsfeld

Hültzstraße 26
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9402100
Telefax: 0221 9402101

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Braunsfeld

Hültzstr. 26
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9402100
Telefax: 0221 9402101

Zum Profil
Rechtsanwältin in Köln Braunsfeld

Hültzstr. 26
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9402100
Telefax: 0221 9402101

Zum Profil
Rechtsanwältin in Köln Braunsfeld

Hültzstr. 26
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9402100
Telefax: 0221 9402101

Zum Profil
Rechtsanwältin in Köln Braunsfeld

Scheidtweiler Str. 19
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 4069212
Telefax: 0221 9529423

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Köln Braunsfeld

Über 11,000 Menschen haben heute in Köln Braunsfeld eine Heimat gefunden. Dass somit ein Bedarf an anwaltlicher Beratung und Vertretung dringend notwendig ist, kann nicht von der Hand gewiesen werden. So haben sich etliche Anwälte ein Köln Braunsfeld angesiedelt, die den Bewohnern des Stadtteils in rechtlichen Belangen zur Seite stehen.

Ein Rechtsanwalt in Köln Braunsfeld hat unter anderem mit zivilrechtlichen und familienrechtlichen Angelegenheiten zu tun. So gehört unter anderem das Arbeitsrecht in den Rechtsbereich des Zivilrechts. Streitigkeiten innerhalb eines Arbeitsverhältnisses kommen immer wieder vor. Dies beginnt beim unberechtigten Telefonieren und hört bei Belästigung der verschiedensten Art auf. Nicht alle diese Fälle landen letztlich vor dem Richter. Oft können derartige Streitigkeiten auch außergerichtlich geklärt werden.

Aber auch Angelegenheiten aus dem Familienrecht werden vom Anwalt in Köln Braunsfeld betreut. Auch hier gibt es viele Gründe, warum ein Gerichtstermin anberaumt wird. Geht es etwa um das Kindesrecht oder um das Umgangsrecht eines geschiedenen Elternteils, so ist es in vielen Fällen die beste Entscheidung, einen gültigen, richterlichen Beschluss vorliegen zu haben. In allen diesen Fällen ist ein Rechtsanwalt in Köln Braunsfeld der richtige Ansprechpartner und Beistand, um sein Recht durchzusetzen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild „Vertrag ist Vertrag“ gilt auch beim Fitnessstudio (06.05.2016, 08:08)
    Karlsruhe (jur). Der Grundsatz „Vertrag ist Vertrag“ gilt auch bei einer langfristigen Bindung an ein Fitnessstudio. Selbst ein berufsbedingter Wohnortwechsel berechtigt nicht zur Kündigung, urteilte am Mittwoch, 4. Mai 2016, der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe (Az.: XIII ZR 62/15).Im entschiedenen Fall hatte ein Berufssoldat in Hannover 2010 einen Vertrag mit ...
  • Bild Auch in Kundenbewertungen darf Kugel nicht zaubern (19.06.2017, 15:40)
    Köln (jur). Ist einem Unternehmen eine bestimmte Werbeaussage verboten, darf es auf seiner Internetseite auch nicht Kundenbewertungen mit ebendieser Aussage veröffentlichen. Das hat das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem am Montag, 19. Juni 2017, bekanntgegebenen Urteil zur „Zauberwaschkugel“ eines Unternehmens in Aachen entschieden (Az.: 6 U 161/16).Das Handelsunternehmen hatte früher ...
  • Bild Schmerzensgeld wegen Haarverlust nach Chemotherapie (24.03.2016, 08:01)
    Das Oberlandesgericht Köln hat einer Patientin ein Schmerzensgeld in Höhe von 20.000 Euro wegen dauerhaften Haarverlusts nach einer Chemotherapie zugesprochen. Grund für die Ersatzpflicht des verklagten Krankenhauses ist aber nicht ein Behandlungsfehler, sondern die unzureichende Aufklärung durch die Klinikärzte über die Risiken des verwandten Krebsmedikamentes. Die Besonderheit liegt darin, dass ...

Forenbeiträge
  • Bild Ist eine rituelle Beschneidung Minderjähriger zulässig? (20.07.2012, 08:26)
    Im Grundgesetz auf den ersten Blick betroffen sind folgende drei Artikel: - Artikel 1 zu Menschenrecht und Menschenwürde. - Artikel 2 zu freier Persönlichkeitsentfaltung und körperliche Unversehrtheit. - Artikel 4 zur Religionsfreiheit. Artikel 1 und 2 widersprechen klar einer rituellen Verstümmelung von Minderjährigen - was aber ist mit der Religionsfreiheit in Artikel 4? Also ...
  • Bild Wie gegen rassistische Beleidigung vom Geschäftspartner vorangehen? (19.10.2017, 09:28)
    A ist selbstständiger Transportunternehmer und wurde in kurzer Zeit von Zwei Auftraggebern rassistisch beleidigt.1.VorfallEiner hat ihm zum Abschied gesagt "schau dass du weiter kommst...scheiss kanacke oder neger..seids alle gleich"2. VorfallEs ging um vertragsabwicklungen. A wollte die Arbeit nicht unter den Bedingungen machen wie sein Vorgänger. Der hat nicht mal ...
  • Bild Ist die Parodie eines Lieds mit §24 Abs. 2 UrhG überhaupt möglich? (07.11.2016, 21:32)
    Beispielfall:Der Text eines Lieds L wird so verändert, dass eine komische Wirkung erzielt und eine andere, teilweise antithematische Botschaft vermittelt wird. Nun wird dieser veränderte Text zu einer Karaoke-Version (Instrumentalspur) von Lied L gesungen, sodass das parodistische Lied P entsteht.Lied P soll unkommerziell in einem privaten Kanal und auf einem ...
  • Bild Wer hilft mir ????? (07.11.2003, 09:22)
    Wer kann mir helfen?? A.aus Landshut besucht Köln.In einer Gaststätte bestellt er von der Karte für 2,50€ einen halven Hahn.Als ihm der Kellner 1/2 Käsebrötchen bringt protestierter und meint er hätte 1/2 Hahn bestellt.Dieser klärt ihn auf, dass in Köln ein halver Hahn ein Käsebrötchen ist und somit keine verwechslung vorliegt. ...
  • Bild Bei Haftrichterin nicht auf den Anwalt gewartet. Verfahrensfehler? (26.07.2015, 02:12)
    Nehmen wir mal an, A kommt vor den Haftrichter. Anwalt ist bestellt und Richter ruft den Anwalt an. Anwalt sagt,er braucht noch etwas. Haftrichter will aber nicht warten und eröffnet einfach den Haftbefehl obwohl A darauf besteht,dass der Anwalt erst erscheinen soll.Ist das ein Verfahrensfehler und welche Konsequenz könnte das ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildErben erben ein Erbe- oder doch nicht?
    Diese Alliteration kann gute Aussichten in tief herunter gezogene Mundwickel verwandeln. Sterben ist nicht schwer, Erben umso mehr. Bei Fehlern im Testament geht der vom Erblasser gewollte Begünstigte schnell mal leer aus. Existiert ein Testament nicht oder ist ein Testament unwirksam, so kommt es zur gesetzlichen Erbfolge. Diese ...
  • BildWelche Schutzkleidung ist für Motorradfahrer Pflicht?
    Inwieweit ist für Motorradfahrer das Tragen von Schutzkleidung im Straßenverkehr vorgeschrieben? Welche rechtlichen Folgen hat das Fehlen von Schutzkleidung? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Obwohl Motorradfahrer und der Sozius schnell einen Verkehrsunfall mit schwersten Verletzungen erleiden können, ist der Gesetzgeber großzügig. Er schreibt lediglich ...
  • BildUrlaub im Karneval: ist Rosenmontag frei?
    Helau und Alaaf! Bald ist es wieder soweit, die Zeit der Jecken und Narren: Karneval, Fasching, Fastnacht. Die Feiertage beginnen bereits mit der Weiberfastnacht und dauern bis Faschingsdienstag. Am Aschermittwoch ist die sog. „fünfte Jahreszeit“ dann wieder vorbei und es beginnt die Wartezeit bis zum nächsten 11.11. (11:11 ...
  • BildDie Kurs- und Markpreismanipulation (§ 20 a WpHG) aus strafrechtlicher Sicht. Ein kurzer Überblick.
    Neben dem durch die §§ 12 ff. WpHG geregelten Insiderhandel stellt die Kurs- und Markpreismanipulation die zweite Fallgruppe unlauteren Verhaltens auf den Kapitalmärkten dar. Durch § 20 a WpHG soll die Funktionsfähigkeit der überwachten Märkte für Finanzinstrumente geschützt werden, indem das Vertrauen der Anleger auf eine marktgerechte, nicht manipulierte ...
  • BildDarlehenswiderruf - OLG Stuttgart folgt Bundesgerichtshof!
    In Abkehr zu seiner älteren Rechtsprechung hat das OLG Stuttgart nunmehr den Streitwert einer negativen Fesstellungsklage nicht bis zuvor lediglich auf den 3,5-fachen jährlichen Zinsbetrag festgesetzt, sondern sich dem Bundesgerichtshof angeschlossen, der in dem von der Stuttgarter Bankrechtsboutique MPH Legal Services in 1. und 2. Instanz begleiteten Verfahren gegen ...
  • BildWie kann ich ein Sparbuch pfänden?
    Manch ein Girokontobesitzer vertritt die Auffassung, dass er sich vorsorglich auch noch ein Sparbuch anlegen sollte, denn falls sein Girokonto einmal gepfändet werden sollte, bliebe ihm ja immer noch das Sparguthaben. Wodurch sich das Gerücht, dass Sparbücher unpfändbar seien, so hartnäckig hält, ist unklar. Fest steht jedoch, dass ...

Urteile aus Köln
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 27/16 (03.03.2016)
    Der Streitwert für einen Antrag auf Freistellung eines Gesamtbetriebsratsmitglieds zum Besuch einer Gesamtbetriebsratssitzung ist nicht mit dem für die Zeit der Freistellung zu zahlenden Entgelt, sondern nach den Vorschriften des § 23 Abs. 3S. 2 RVG festzusetzen (hier in einem einstweiligen Verfügungsverfahren:2.500,00 ?).
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 6/16 (01.03.2016)
    Streitwertaddition bei Anfechtung mehrerer Betriebsratswahlen in einem Beschlussverfahren
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 31/16 (25.02.2016)
    Auch wenn eine Berufung nur "vorsorglich" eingelegt wird, darf die Gegenpartei im Regelfall sofort einen Anwalt beauftragen, sodass dann die Gebühr nach Nr. 3201 VV RVG gem. § 91 Abs. 2 S. 1 ZPO zu erstatten ist, wenn die Berufung vor ihrer Begründung zurückgenommen wird.
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 11/16 (16.02.2016)
    Ein "wesentlich gleicher Sachverhalt" im Sinne von II. 13.7 des Streitwertkatalogs liegt vor, wenn einheitliche Zustimmungsverweigerungsgründe des Betriebsrats zu der vom Arbeitgeber vorgesehenen Eingruppierung Gegenstand des Beschlussverfahrens sind, auch wenn es um verschiedene Arbeitsplätze und Vergütungsgruppen geht.
  • BildVG-KOELN, 18 L 2956/15 (03.02.2016)
    Eine Klausel, die eine Anmeldung oder die Annahme eines Vertragsangebots sogar dann ausschließlich über ein internetbasiertes Stationsportal zulässt, wenn dieses bis zu 48 Stunden ausfällt, ist eisenbahnrechtswidrig.
  • BildVG-KOELN, 18 K 367/15 (02.02.2016)
    Die Deutsche Post AG ist nicht von den Dokumentationspflichten der Fahrpersonalverordnung freigestellt, wenn Sie mit Ihren Fahrzeugen neben Sendungen des Universaldienstes auch andere Sendungen zustellt.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.