Rechtsanwalt in Köln Blumenberg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© rcfotostock / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Köln Blumenberg (© rcfotostock / Fotolia.com)

Der Stadtbezirk Chorweiler ist linkrheinisch in der Stadt Köln gelegen. Ein dazugehöriger Stadtteil ist Blumenberg. Bodenuntersuchungen des Rheinischen Amtes für Bodendenkmalpflege haben ergeben, dass sich bereits in vorgeschichtlicher Zeit hier eine Siedlung befunden hat. Die Ausgrabungsfunde werden auf das Jahr 3.500 bis 4.000 vor Christus datiert. Das heutige Stadtbild wird von Einfamilienhäusern und Reihenhäusern geprägt. Ebenso befindet sich in Blumenberg eine der ältesten, ökologischen Siedlungen. Nicht nur hinsichtlich der Wasserversorgung und Wasserentsorgung, auch in Bezug auf die Bauweise wurde sich an ökologische Richtlinien gehalten. Mit einem Durchschnittsalter von 32,8 Jahren hat Blumenberg den niedrigsten Wert aller Stadtteile Kölns. Viele junge Familien haben sich aufgrund niedriger Baupreise und der naturnahen Lage für diesen Stadtteil entschieden. Die Arbeitslosenquote ist relativ niedrig. Die Infrastruktur ist optimal. Sogar einige Rechtsanwaltskanzleien sind in Blumenberg zu finden.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Köln Blumenberg

Mosenbergstr. 53
50765 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9792792
Telefax: 0221 9792795

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Köln Blumenberg

Das Tätigkeitsfeld des Anwalts aus Köln Blumenberg ist breitgefächert. Oftmals übernimmt er sicherlich für seine Mandanten die Vertretung in Verfahren vor dem Amtsgericht Köln. Vor dem Amtsgericht Köln werden Familienangelegenheiten, Strafsachen sowie zivilrechtliche Angelegenheiten verhandelt. Des Weiteren befindet sich das Grundbuchamt im Amtsgericht. Kommt es zu einem Immobilienkauf, so ist der geänderte Besitzerstatus im Grundbuchamt zu ändern. Dies ist nur mit einer notariellen Bestätigung möglich, die bei einem Notar durchzuführen ist. Doch kann auch beim Immobilienkauf ein Anwalt eine große Hilfe sein. Er wird potenzielle Immobilienkäufer umfassend über deren Rechte und Pflichten aufklären sowie den Immobilienkaufvertrag sorgfältig überprüfen. Durch den rechtlichen Beistand durch einen Anwalt beim Immobilienkauf können böse Überraschungen vermieden werden. Gerade beim Kauf einer Immobilie ist dies von außerordentlicher Bedeutung, denn hier geht es zumeist um hohe Geldbeträge.

In unserem Hauptverzeichnis auf Rechtsanwalt Köln halten wir weitere Adressen von Anwälten in Köln für Sie bereit.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Wettermoderator Kachelmann muss emotionale Interviewäußerungen hinnehmen (29.04.2016, 14:08)
    Karlsruhe (jur). Der frühere „Tagesthemen“-Wettermoderator Jörg Kachelmann muss nach seinem Freispruch vom Vorwurf der Vergewaltigung emotionale Interviewäußerungen seiner Ex-Partnerin hinnehmen. Die Meinungsfreiheit kann auch dann eine scharfe und überspitzte Meinungsäußerung abdecken, „wenn sie das persönliche Ansehen mindert“, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Freitag, 29. April 2016, veröffentlichten ...
  • Bild Rechtswidrige Beitragsbescheide der IHK Köln für 2015 (21.06.2016, 09:43)
    Köln (jur). Industrie- und Handelskammern dürfen keine Rücklagen ohne Zweckbindung schaffen. Weil die IHK Köln dagegen verstoßen habe, hob das Verwaltungsgericht Köln am Donnerstag, 16. Juni 2016, Beitragsbescheide der IHK für 2015 auf (Az.: 1 K 1838/15 und 1 K 1188/15).Von den Klägern hatte die IHK für 2015 einen Grundbeitrag ...
  • Bild Kein Bußgeld für Handy halten ohne Telefongespräch (12.05.2016, 09:47)
    Stuttgart (jur). Wer nach dem Start des Automotors ein begonnenes Telefongespräch über die Freisprechanlage fortführt, verstößt nicht gegen das Telefonverbot beim Autofahren. Das gilt auch dann, wenn der Fahrer das Smartphone noch in der Hand hält, wie das Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart in einem am 5. Mai 2016 veröffentlichten Beschluss vom ...

Forenbeiträge
  • Bild Pfändung zukünftiger Forderungen (21.08.2016, 12:18)
    Folgender Fall: Der Gläubiger G betreibt Zwangsvollstreckung gegen den Schuldner S.In einem Pfändungs- und Überweisungsbeschluss wird der Drittschuldner D (Energieversorger des Schuldners) angewiesen zur"Auszahlung des als Überzahlung auszugleichenden Erstattungsbetrages bzw. des Überschusses, der sich als Erstattungsanspruch bei Verrechnung des Jahresrechnungsbetrages und der zuvor getätigten monatlichen Abschlagszahlungen ergibt."Ist damit das Guthaben ...
  • Bild AfD und die Scheinheiligkeit der Demokratur (01.02.2016, 11:17)
    Hallo zusammen,hinlänglich ging das ja durch die Presse, dass die AfD die Grenzen mit Waffengewalt schützen möchte. Die Polizei kontert: Wir schießen nicht auf Flüchtlinge.Vor diesem Hintergrund finde ich das Gelaber über die Einführung von Obergrenzen und die jetzt vorgenommenen Gesetzesänderungen für relativ scheinheilig.Mir stellt sich jetzt die nach meiner ...
  • Bild Schlägt BVwVfG das VwVfG des Landes? (27.05.2015, 11:57)
    Beispiel:im VwVfG NRW §2 Absatz 1(Ausnahmen vom Anwendungsbereich) heißt es:"(1) Dieses Gesetz gilt nicht für die Tätigkeit der Kirchen, der Religionsgesellschaften und Weltanschauungsgemeinschaften sowie ihrer Verbände und Einrichtungen und des Westdeutschen Rundfunks Köln."Das heißt also, daß der WDR keine Verwaltungsakte nach VwVfG NRW durchführen darf.Da aber im BVwVfG §2(1) jeglicher ...
  • Bild Filesharing Abmahnungen (11.02.2012, 19:20)
    An unserem Vermieterstammtisch hatten wir kürzlich eine interessante Diskussion. Nehmen wir mal an dass eine Appartement weil es nah an der Kölner Uni liegt möbliert mit allen Anschlüssen incl. Telefon und Internetzugang vermietet wird. Der potentielle Mieter bekommt natürlich einen Mietvertrag in dem die illegale Nutzung der Internet Leitung verboten wird. Eine ...
  • Bild Wie gegen rassistische Beleidigung vom Geschäftspartner vorangehen? (19.10.2017, 09:28)
    A ist selbstständiger Transportunternehmer und wurde in kurzer Zeit von Zwei Auftraggebern rassistisch beleidigt.1.VorfallEiner hat ihm zum Abschied gesagt "schau dass du weiter kommst...scheiss kanacke oder neger..seids alle gleich"2. VorfallEs ging um vertragsabwicklungen. A wollte die Arbeit nicht unter den Bedingungen machen wie sein Vorgänger. Der hat nicht mal ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildBGH: Unzulässige Bearbeitungsgebühren bei Gewerbedarlehen – Unternehmer können Geld zurückfordern
    Banken dürfen auch bei der Vergabe von Gewerbedarlehen keine vorformulierten Klauseln zur Erhebung von Bearbeitungsgebühren verwenden. Derartige Klauseln sind unwirksam, entschied der BGH mit Urteilen vom 4. Juli 2017 (Az.:  XI ZR 562/15 und XI ZR 233/16). „Nach den aktuellen Urteilen des Bundesgerichtshofs können etliche Unternehmer zu Unrecht ...
  • BildMietminderung bei Hundegebell aus der Nachbarwohnung?
    Mieter brauchen sich mit Hundegebell vom Hund des Nachbarn nicht immer abzufinden. Inwieweit Sie gegenüber Ihrem Vermieter die Miete mindern dürfen, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wenn Mieter in einem Mehrfamilienhaus ein oder sogar mehrere Hunde halten, fühlen sich Nachbarn schnell gestört, wenn es zu ...
  • BildDie Steuerklassenwahl bei Arbeitnehmer-Ehegatten und -Lebenspartnern
    Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) hat am 27.11.2014 hat in Zusammenarbeit mit den obersten Finanzbehörden der Länder ein "Merkblatt zur Steuerklassenwahl für das Jahr 2015 bei Ehegatten oder Lebenspartner, die beide Arbeitnehmer sind" erstellt. NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Es geht um den Fall, dass Arbeitnehmer-Ehegatten oder ...
  • BildTaxi – Warteschlange: Muss man immer das erste Taxi in der Reihe nehmen?
    Viele kennen das Problem. Man ist irgendwo unterwegs und braucht ein Taxi. Es ist üblich in das erste Taxi zu steigen. Doch muss man immer das erste in der Reihe nehmen? Und wie ist das, wenn man doch ein anderes nehme möchte und der ...
  • BildEinsendende Ärzte haben keinen Anspruch auf Gewinnbeteiligung
    Steht die Auskehrung von Liquidationserlösen nach dem sog. Aachener Modell vor dem Aus? Nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts Düsseldorf vom 26. Juni 2017 könnte das der Fall sein (Az.: 15 K 3450/15). Denn es gibt erhebliche rechtliche Bedenken gegen dieses Modell. Das Zentrallabor eines Universitätsklinikums hatte 2002 eine ...
  • BildIst Onlinepoker in Deutschland legal?
    Auf dem deutschen Markt gibt es dutzende Anbieter für Onlinepoker und subjektiv hat man den Eindruck als ob diese auch dafür werben. Dennoch gestattet das deutsche Recht eigentlich kein Anbieten und Vermitteln solcher Angebote. Ein kleiner Blick in die Skurrilität des Glücksspiels. In Deutschland wurde bis ...

Urteile aus Köln
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 27/16 (03.03.2016)
    Der Streitwert für einen Antrag auf Freistellung eines Gesamtbetriebsratsmitglieds zum Besuch einer Gesamtbetriebsratssitzung ist nicht mit dem für die Zeit der Freistellung zu zahlenden Entgelt, sondern nach den Vorschriften des § 23 Abs. 3S. 2 RVG festzusetzen (hier in einem einstweiligen Verfügungsverfahren:2.500,00 ?).
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 6/16 (01.03.2016)
    Streitwertaddition bei Anfechtung mehrerer Betriebsratswahlen in einem Beschlussverfahren
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 31/16 (25.02.2016)
    Auch wenn eine Berufung nur "vorsorglich" eingelegt wird, darf die Gegenpartei im Regelfall sofort einen Anwalt beauftragen, sodass dann die Gebühr nach Nr. 3201 VV RVG gem. § 91 Abs. 2 S. 1 ZPO zu erstatten ist, wenn die Berufung vor ihrer Begründung zurückgenommen wird.
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 11/16 (16.02.2016)
    Ein "wesentlich gleicher Sachverhalt" im Sinne von II. 13.7 des Streitwertkatalogs liegt vor, wenn einheitliche Zustimmungsverweigerungsgründe des Betriebsrats zu der vom Arbeitgeber vorgesehenen Eingruppierung Gegenstand des Beschlussverfahrens sind, auch wenn es um verschiedene Arbeitsplätze und Vergütungsgruppen geht.
  • BildVG-KOELN, 18 L 2956/15 (03.02.2016)
    Eine Klausel, die eine Anmeldung oder die Annahme eines Vertragsangebots sogar dann ausschließlich über ein internetbasiertes Stationsportal zulässt, wenn dieses bis zu 48 Stunden ausfällt, ist eisenbahnrechtswidrig.
  • BildVG-KOELN, 18 K 367/15 (02.02.2016)
    Die Deutsche Post AG ist nicht von den Dokumentationspflichten der Fahrpersonalverordnung freigestellt, wenn Sie mit Ihren Fahrzeugen neben Sendungen des Universaldienstes auch andere Sendungen zustellt.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.