Rechtsanwalt für Asylrecht in Köln

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Anwaltskanzlei Schlun & Elseven Rechtsanwälte bietet anwaltliche Hilfe zum Gebiet Asylrecht engagiert in Köln
***** (5)   3 Bewertungen
Schlun & Elseven Rechtsanwälte
Kyffhäuserstr. 45
50674 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 93295960
Telefax: 0221 932959669

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Bei Rechtsfällen rund um den Schwerpunkt Asylrecht hilft Ihnen Anwaltskanzlei Schlun & Elseven Rechtsanwälte jederzeit in Köln
Schlun & Elseven Rechtsanwälte
Kyffhäuserstr. 45
50674 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 93295960
Telefax: 0221 932959669

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Gebiet Asylrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Thomas Gros mit Rechtsanwaltskanzlei in Köln

Balduinstraße 7
50676 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 2577252
Telefax: 0221 3500720

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Dr. iur. Stavroula Patsourakou bietet Rechtsberatung zum Anwaltsbereich Asylrecht jederzeit gern in der Nähe von Köln
RECHTSANWÄLTE DR. PATSOURAKOU
Goltsteinstraße 91
50968 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 13064940
Telefax: 0221 130649425

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Dr. iur. Stavroula Patsourakou mit RA-Kanzlei in Köln berät Mandanten fachkundig bei Rechtsfällen aus dem Bereich Asylrecht
RECHTSANWÄLTE DR. PATSOURAKOU
Venloer Straße 601-603
50827 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 13064940
Telefax: 0221 130649425

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsauskünfte im Gebiet Asylrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Wolfgang Schild mit Anwaltsbüro in Köln

Hohenstaufenring 63
50674 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 427494
Telefax: 0221 2408345

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Asylrecht erbringt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Stefanie Thume mit Büro in Köln

Königswinterstr. 1
50939 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 4309322
Telefax: 0221 4309324

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Sabine Schmiesing unterstützt Mandanten zum Gebiet Asylrecht gern in Köln

Aachener Str. 60 - 62
50674 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 35501740
Telefax: 0221 35501717

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Peter Koczian bietet anwaltliche Beratung im Schwerpunkt Asylrecht gern vor Ort in Köln

Wallrafplatz 2
50667 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 2581035+36
Telefax: 0221 2574397

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Asylrecht
  • Bild DAV: Keine Verschärfung beim Zuwanderungsgesetz! (20.03.2006, 09:30)
    DAV: Gesetzentwurf widerspricht Europarecht Berlin (DAV). Der Deutsche Anwaltverein (DAV) lehnt die in dem Entwurf des Bundesministeriums des Innern für ein Gesetz zur Umsetzung aufenthalts- und asylrechtlicher EU-Richtlinien enthaltenen Verschärfungen des allgemeinen Ausländerrechts entschieden ab. Die Reglungen verstoßen teilweise gegen EU-Recht, andere sind schlicht verfassungswidrig. Zudem bedauert der DAV, dass der ...
  • Bild Presse hat Anspruch auf Namensnennung von Staatsanwalt und Verteidiger (06.10.2014, 08:54)
    Einem Auskunftsersuchen der Presse, das auf Mitteilung der Namen von Personen gerichtet ist, die in einem Gerichtsverfahren mitgewirkt haben, ist regelmäßig stattzugeben. Dies hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig heute entschieden.Der Kläger ist Redakteur der „Anwaltsnachrichten Ausländer- und Asylrecht“. Er bat den Direktor des Amtsgerichts Nürtingen, ihm die Abschrift einer strafgerichtlichen ...
  • Bild DAV: Nur eingebürgerte Migranten dürfen wählen (06.09.2013, 08:32)
    Berlin (DAV). Die Bundestagswahl steht an, aber nicht alle können teilnehmen: Von rund 16 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland dürfen nur 5,8 Millionen wählen. Das sind neun Prozent aller Wahlberechtigten. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) empfiehlt Migranten, sich einbürgern zu lassen und so die Politik im Land mitzubestimmen. Über 1,6 Millionen ...

Forenbeiträge zum Asylrecht
  • Bild Asylrecht (25.06.2016, 04:01)
    Wie kann der Fall beurteilt werden, wenn eine Person sich nicht ausweisen kann bzw. kein Pass besitzt?Kann man ihn sofort abschieben?
  • Bild Berührt Obergrenze für Flüchtlinge Art. 1 GG? (23.01.2016, 23:53)
    Es wird ja immer wieder diskutiert, dass Deutschland eine Obergrenze für Flüchtlinge einführen könnte. Ist das überhaupt nach GG erlaubt? Man müsste ja Art. 16a ändern. Das ist ja prinzipiell erst mal möglich. Meine Frage: Würde eine solche Änderung des Art. 16a GG einen Grundsatz aus Art. 1 GG berühren, ...
  • Bild Gleichbehandlung? (18.04.2014, 13:13)
    Hallo,In der Presse war zu verfolgen, daß Gruppen von Asylsuchenden in Berlin und Hamburg auf öffentlichen Plätzen campieren.Angenommen, eine Gruppe von deutschen Obdachlosen plant dies auch, und beruft sich dabei auf den Gleichbehandlungsgrundsatz.Wäre das erlaubt, oder kann man der einen Gruppe verbieten, was man bei der anderen duldet?
  • Bild Aufenthalt und Einbügerung von Antisemiten und Antiisraeliten, macht das überhaupt Sinn? (14.07.2016, 08:36)
    Einen wunderschönen guten TagAlle Tage wieder werden wir - die "anstängigen Bürger" - von den Politik aufgefordert gegen die anderen - die "unanständigen Bürger" anfzutreten. Dabei sind die Aufgaben, die dann die "Anständigen" zu bewerkstelligen haben sehr vielschichtig. Eine Komponente davon ist das Verhältnis des Staates Deutschland zu den Juden ...
  • Bild Verfassungsbeschwerde (16.01.2016, 18:52)
    Hallo,angenommen die Bundes-Regierung würde gegen bestimmte Gesetze verstoßen, z.B. Artikel 16a GG und ein Bürger würde nicht verstehen, warum plötzlich die deutschen und die europäischen Grenzen offen sind, angenommen man würde eine Verfassungsbeschwerde an das Bundes-Verfassungsgericht senden und nach über zwei Monaten würde man nichts von dort hören außer einer ...

Urteile zum Asylrecht
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 13 LB 179/03 (24.11.2003)
    Verlust der  Staatsangehörigkeit von Armeniern aus Aserbaidschan, wenn sie ihr Land lange verlassen haben....
  • Bild OVG-RHEINLAND-PFALZ, 10 A 10610/05.OVG (02.12.2005)
    Die in Mauretanien bis heute vorkommende Sklaverei, von der allein Schwarzafrikaner betroffen sind, ist dem mauretanischen Staat als mittelbare staatliche Verfolgung zuzurechnen. Für ihren "Herrn" entwichene Sklaven besteht in Mauretanien keine inländische Fluchtalternative in Bezug auf eine dem mauretanischen Staat ebenso zuzurechnende Rückführung in den "...
  • Bild VG-BRAUNSCHWEIG, 6 A 111/01 (21.03.2002)
    Keine Beweiserhebung durch (weiteres) Sachverständigengutachten, wenn Anhaltspunkte für eine Änderung der Tatsachenlage nicht vorhanden sind....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (2)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Asylrecht
  • BildDarf der Staat Flüchtlinge in Privatwohnungen einweisen?
    Der Massenansturm von Flüchtlingen ist eine der Folgen des Terrors durch den Islamischen Staat (IS). Die Flüchtlingszahlen steigen stetig an, potentielle Unterkünfte werden hingegen rar. Die Genfer Flüchtlingskonvention verlangt jedoch, dass Asylbewerber schnell in eine menschenwürdige Unterkunft untergebracht werden. Darf der Staat – um der Flüchtlingskonvention gerecht zu ...
  • BildEhegattennachzug – für wen gilt das Sprachnachweiserfordernis?
    Der Ehegattennachzug nach § 30 Aufenthaltsgesetz § 30 des Aufenthaltsgesetzes enthält eine Reihe von Vorschriften darüber, wann dem Ehegatten eines in Deutschland lebenden Ausländers eine Aufenthaltserlaubnis erteilt werden muss. Ausländer nach dem Aufenthaltsgesetzes ist jeder, der nicht Deutscher im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.