Rechtsanwalt in Köln Altstadt-Süd

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© rcfotostock / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Köln Altstadt-Süd (© rcfotostock / Fotolia.com)

Die Stadt Köln ist in diverse Stadtteile eingeteilt. Der Stadtteil Altstadt-Süd ist Nummer 101. Altstadt-Süd umfasst die südlichen Teile der historischen Altstadt. Er ist relativ klein, jedoch sehr beliebt und daher mit 27.150 Einwohnern auf 2,3 km² sehr eng bewohnt. Außer einer einzigen Fabrik ist eine industrielle Bebauung aufgrund der Vorschriften für historische Bauwerke nicht möglich.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwältin in Köln Altstadt-Süd
Kanzlei BLAZEVSKA
Krebsgasse 8-12
50667 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 92042139
Telefax: 0221 34664974

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln Altstadt-Süd
Max Postulka
Gürzenichstr. 21a-c
50667 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 27129356
Telefax: 0221 27129357

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln Altstadt-Süd

Clemensstraße 5-7
50676 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 27234950
Telefax: 0221 27234951

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln Altstadt-Süd
Rechtsanwaltskanzlei Pagliaro
Breitestraße 161
50667 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9483939
Telefax: 0221 9483940

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln Altstadt-Süd

Balduinstraße 7
50676 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 2577252
Telefax: 0221 3500720

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Köln Altstadt-Süd
Berger & Federenko
Kleiner Griechenmarkt 40
50676 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 7880580
Telefax: 0221 78805810

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Altstadt-Süd
Rechtsanwaltskanzlei Schenk
Waidmarkt 11
50676 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 79077030
Telefax: 0221 79077001

Zum Profil
Rechtsanwältin in Köln Altstadt-Süd
Kanzlei Scheller
Severinskirchplatz 12
50678 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 16905885
Telefax: 0221 16905886

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Altstadt-Süd
Rechtsanwalt Martin Köttig
Richmodstraße 6
50667 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 92042070
Telefax: 0221 92042200

barrierefreiZum Profil
Rechtsanwalt in Köln Altstadt-Süd
Kanzlei Dr. Wolfgang Will
Breite Straße 1
50667 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 97580830
Telefax: 0221 97580831

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Altstadt-Süd

Vor den Siebenburgen 2
50676 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 8017780
Telefax: 0221 80177888

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Altstadt-Süd

Cäcilienkloster 10
50676 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 92180150
Telefax: 0221 92180151

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Altstadt-Süd

Kaygasse 5
50676 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9730020
Telefax: 0221 97300222

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Altstadt-Süd

Kaygasse 5
50676 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9730020
Telefax: 0221 97300222

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Altstadt-Süd

Kaygasse 5
50676 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9730020
Telefax: 0221 97300222

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Altstadt-Süd

Kaygasse 5
50676 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9730020
Telefax: 0221 97300222

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Altstadt-Süd

Thieboldsgasse 139
50676 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 8205446
Telefax: 0221 8205448

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Altstadt-Süd

Huhnsgasse 46
50676 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 2054968
Telefax: 0221 2054975

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Altstadt-Süd

Cäcilienkloster 10
50676 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9218010
Telefax: 0221 9218019

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Altstadt-Süd

Neue Weyerstr. 9
50676 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 29206040
Telefax: 0221 29206039

Zum Profil
Rechtsanwältin in Köln Altstadt-Süd

Neumarkt 41-43
50667 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 2054885
Telefax: 0221 2054886

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Altstadt-Süd

Clemensstr. 5-7
50676 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 2053262
Telefax: 0221 2053264

Zum Profil
Rechtsanwältin in Köln Altstadt-Süd

Vor den Siebenburgen 2
50676 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 8883740
Telefax: 0221 8883744

Zum Profil
Rechtsanwältin in Köln Altstadt-Süd

Rudolfplatz 12
50674 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 64009940
Telefax: 0221 64009941

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Altstadt-Süd

Cäcilienkloster 10
50676 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9218010
Telefax: 0221 92180199

Zum Profil

Seite 1 von 2:  1   2


Über Köln Altstadt-Süd

Sind Einwohner, die in Köln Altstadt-Süde leben, mit einem rechtlichen Problem konfrontiert, dann fällt dies in vielen Fällen in die Zuständigkeit des Amtsgerichts Köln. Das Amtsgericht Köln hat seinen Sitz im Justizzentrum in der Luxemburger Strasse. Eine Nebenstelle ist am Reichenspergerplatz zu finden. Das Amtsgericht befasst sich für gewöhnlich mit zivil-, familien- und strafrechtlichen Angelegenheiten. Dies allerdings auch nur in einem Rahmen von einem Streitwert bis zu € 5.000,00. Des Weiteren wird am Amtsgericht nur in der ersten Instanz verhandelt. Das Landgericht bzw. das Oberlandesgericht Köln sind zuständig für die weiterführenden Instanzen oder anfallende Revisionen.

Natürlich wird ein Rechtsanwalt in Köln Altstadt-Süd nicht nur bei Vergehen oder Problemen konsultiert, die vor Gericht verhandelt werden müssen. Unter anderem berät er seine Klienten auch bei allen rechtlichen Fragen, die diese beschäftigen. Da das deutsche Recht in viele einzelne Fachbereiche aufgeteilt ist, haben sich die meisten der in Köln Altstadt-Süd ansässigen Anwälte für den einen oder anderen Schwerpunkt entschieden. Nur so können sie gewährleisten, tatsächlich auf dem neuesten Stand des fachlichen Wissens in diesem Bereich zu sein. Das Vorgehen bei der Bearbeitung eines neuen Falls ist generell gleich: Zunächst wird der Anwalt in Köln Altstadt-Süd die Akten sichten. Wenn notwendig, werden weiterführende und aufklärende Recherchen durchgeführt. Erst jetzt kann der Anwalt über die Vorgehensweise informieren. Generell werden alle Schritte, die durchgeführt werden sollen, mit dem Klienten abgesprochen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Beweislastumkehr bei Schäden durch Hufschmiedbehandlung (29.11.2016, 15:02)
    Köln (jur). Nach einem Fehler beim Beschlagen eines Pferdes müssen auch Hufschmiede beweisen, dass für nachfolgende Schäden nicht ihr Fehler die Ursache ist. Hier gelten dieselben Maßstäbe wie bei Ärzten und Tierärzten, wie das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem am Dienstag, 29. November 2016, bekanntgegebenen Urteil entschied (Az.: 19 U ...
  • Bild Nachträgliche Ablehnung des überschuldeten Nachlasses (11.09.2017, 09:30)
    Köln (jur). Erben können einen überschuldeten Nachlass gegebenenfalls auch noch nachträglich ablehnen. Das ist zulässig, wenn die Annahme des Erbes „auf falschen Vorstellungen hinsichtlich der Zusammensetzung des Nachlasses beruhte“, wie das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem am Freitag, 8. September 2017, bekanntgegebenen Beschluss entschied (Az.: 2 Wx 109/17).Im entschiedenen Fall ...
  • Bild Verluste durch Ferienhausvermietungen leichter absetzbar (02.02.2016, 15:51)
    Köln (jur). Vermieter eines Ferienhauses können Verluste auch dann steuermindernd geltend machen, wenn ein Gewinn füber längere Zeit nicht zu erwarten ist. Nach einem am Dienstag, 2. Februar 2016, bekanntgegebenen Urteil des Finanzgerichts Köln ist dies selbst dann möglich, wenn der Eigentümer sich eine Eigennutzung vorbehalten hat, diese dann aber ...

Forenbeiträge
  • Bild Illegale e.V Gruendung? (16.01.2015, 11:00)
    Hallo zusammen,nehmen wir mal an das Herr X und Frau Y sich entschieden haben einen e.V zu gruenden. Nun brauch man ja fuer einen e.V mindestens 8 Personen ... Nun hat Herr X ein paar Freunde gefragt ob sie Unterschreiben wollen - gesagt getan... evtl. hier auch zur erklaerung das ...
  • Bild Mitarbeiterfoto aus Messestand nach Austritt aus Firma (31.10.2013, 09:02)
    Hallo zusammen, folgender Fall könnte sich theoretisch ergeben: Unternehmen X fragt Mitarbeiter, ob sie bereit wären, sich für ein Display eines Messestandes bzw. eine Recruitment Kampagne fotografieren zu lassen. Die Mitarbeiter sollen stellvertretend für den Bereich, in dem sie arbeiten abgebildet werden - die Namen der Mitarbeiter werden auf dem Messestand nicht ...
  • Bild genehmigten Urlaub widerrufen, Stornokosten für dritte Personen? (17.08.2017, 15:24)
    A und B seinen Geschwister, die Eltern beide pflegebedüftig. B lebt bei den Eltern und pflegt diese. Zudem sei B auch noch allein erziehende Mutter von drei Kindern.A will B entlasten, und während seines Urlaub die Pflege der Eltern übernehmen. Dazu bucht A eine Urlaubsreise für B und ihre Kinder, ...
  • Bild Wie könnte man theoretisch von der "Überwachung" entkommen? (06.11.2016, 14:35)
    Als jemand, wer das Thema immer wieder online sucht - und sogar etwas verteidigt, was oft als "Überwachung" bezeichnet wird - Google Street View - will ich eine verallgemeinerte Frage stellen.Wenn die Menschen sich wegen der "Überwachung" beschweren und wünschen, es gäbe eine "ideale Welt ohne Überwachung", wie genau stellen ...
  • Bild Durchsuchung wegen Geruchs (12.06.2017, 23:51)
    Folgende Situation.A & B gehen quer über den Busbahnhof von einer grossen Stadt (300.000 Einwohner). Der Busbahnhof, sozusagen die Innenstadt, ist gut besucht, ein großes Getümmel. A trägt eine grössere Tüte aus einem einschlägig bekannten Kaufhaus, sie waren nämlich grade einkaufen. Sie gehen auf ein naheliegendes Parkdeck und setzen sich ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (15)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (2)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildEntschädigung bei einer Urlaubsverspätung
    Viele Deutsche sind gerade wieder voll in der Planung des nächsten Sommerurlaubs. Leider muss man immer wieder damit rechnen, dass der nächste Flug nicht wie geplant abhebt, das Hotel nicht das hält, was es verspricht oder sonstige Komplikationen auftreten. Hier bestehen für Reisende mehr Rechte als mancher glaubt. Nachfolgend ...
  • BildMieter braucht rechtswidrige Umbauten nicht zu beseitigen
    Wenn ein Vermieter nicht genehmigte Umbauten zu lange hinnimmt, braucht der Mieter diese womöglich nicht mehr zu beseitigen. Dies ergibt sich aus einem Urteil des LG Berlin. Nachdem ein Mieter ohne Rücksprache mit dem Vermieter Umbauarbeiten unter anderem in seinem Bad  vorgenommen hatte erfuhr die ...
  • BildTiere beim Autofahren: Sicherheitsvorschriften?
    Eine Vollbremsung oder ein Aufprall bedeutet immer, dass Ungesichertes zu einem Torpedo mutiert und durch den Innenraum des Autos fliegt. Um Verletzungen bei Mensch oder Tier zu verursachen, genügt Tempo 50 km/h, das haben zahlreiche Crash-Tests bewiesen. Daher sollte der Hund genauso bei einer Autofahrt gesichert sein, wie Kinder ...
  • BildWeiberfastnacht: darf man die Krawatte abschneiden?
    Es ist wieder soweit: Weiberfastnacht, auch bekannt unter den Begriffen Weiberfasching, Altweiberfastnacht bzw. Altweiberfasching oder einfach Altweiber. In Köln kennt man den Tag auch als Wieverfastelovend, in Koblenz als Schwerdonnerstag, in Aachen als Fettdonnerstag und im Schwäbischen als Weiberfaasnet. Es ist der Übergang vom Sitzungs- zum Straßenkarneval und ...
  • BildMieterhöhung: Wann darf der Vermieter die Miete erhöhen?
    Mieter brauchen nicht jede Mieterhöhung zu akzeptieren. In bestimmten Fällen ist der Vermieter jedoch hierzu berechtigt. Welche das sind, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Vielen Mietern ist eine Mieterhöhung ein Dorn im Auge. Doch der Gesetzgeber lässt unter bestimmten Voraussetzungen eine Mieterhöhung zu. Dabei darf diese ...
  • BildBGH: Anbieter muss sich Falschberatung durch Vermittler nur in engen Grenzen zurechnen lassen
    Lag eine Anlageberatung oder nur eine Anlagevermittlung vor? Diese Frage ist wichtig, wenn es um Schadensersatzansprüche aufgrund verletzter Aufklärungspflichten geht. Der BGH stellte mit Urteil vom 5. April 2017 fest, dass sich der Anbieter eines Kapitalanlageprodukts nur unter bestimmten Voraussetzungen die fehlerhafte Beratung eines Anlagevermittlers zurechnen lassen muss (Az.: ...

Urteile aus Köln
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 27/16 (03.03.2016)
    Der Streitwert für einen Antrag auf Freistellung eines Gesamtbetriebsratsmitglieds zum Besuch einer Gesamtbetriebsratssitzung ist nicht mit dem für die Zeit der Freistellung zu zahlenden Entgelt, sondern nach den Vorschriften des § 23 Abs. 3S. 2 RVG festzusetzen (hier in einem einstweiligen Verfügungsverfahren:2.500,00 ?).
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 6/16 (01.03.2016)
    Streitwertaddition bei Anfechtung mehrerer Betriebsratswahlen in einem Beschlussverfahren
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 31/16 (25.02.2016)
    Auch wenn eine Berufung nur "vorsorglich" eingelegt wird, darf die Gegenpartei im Regelfall sofort einen Anwalt beauftragen, sodass dann die Gebühr nach Nr. 3201 VV RVG gem. § 91 Abs. 2 S. 1 ZPO zu erstatten ist, wenn die Berufung vor ihrer Begründung zurückgenommen wird.
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 11/16 (16.02.2016)
    Ein "wesentlich gleicher Sachverhalt" im Sinne von II. 13.7 des Streitwertkatalogs liegt vor, wenn einheitliche Zustimmungsverweigerungsgründe des Betriebsrats zu der vom Arbeitgeber vorgesehenen Eingruppierung Gegenstand des Beschlussverfahrens sind, auch wenn es um verschiedene Arbeitsplätze und Vergütungsgruppen geht.
  • BildVG-KOELN, 18 L 2956/15 (03.02.2016)
    Eine Klausel, die eine Anmeldung oder die Annahme eines Vertragsangebots sogar dann ausschließlich über ein internetbasiertes Stationsportal zulässt, wenn dieses bis zu 48 Stunden ausfällt, ist eisenbahnrechtswidrig.
  • BildVG-KOELN, 18 K 367/15 (02.02.2016)
    Die Deutsche Post AG ist nicht von den Dokumentationspflichten der Fahrpersonalverordnung freigestellt, wenn Sie mit Ihren Fahrzeugen neben Sendungen des Universaldienstes auch andere Sendungen zustellt.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.