Rechtsanwalt in Kempten (Allgäu): Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Kempten (Allgäu): Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte im Kempten (© Uwe Albert-Thiele - Fotolia.com)
Rechtsanwälte im Kempten (© Uwe Albert-Thiele - Fotolia.com)

Das Arbeitsrecht ist in der deutschen Rechtsprechung eines der umfassendsten Rechtsgebiete. Das Arbeitsrecht umfasst alle Verordnungen, Gesetze und sonstige verbindliche Bestimmungen zur abhängigen, unselbständigen Erwerbstätigkeit. Rechtlich geregelt wird somit ein außerordentlich weites Feld an Belangen wie Kündigung, Urlaub, Arbeitsvertrag, Überstunden oder auch Telearbeit und Zeitarbeit, um nur einige Beispiele zu nennen. Für alle arbeitsrechtlichen Klagen ist basierend auf § 8 ArbGG das Arbeitsgericht zuständig.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Thomas Wöhrle (Fachanwalt für Arbeitsrecht) berät Mandanten zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht jederzeit gern in der Nähe von Kempten (Allgäu)
Kanzlei am Kornhausplatz Rechtsanwälte und Fachanwälte
Großer Kornhausplatz 3
87439 Kempten (Allgäu)
Deutschland

Telefon: 0831 9604680
Telefax: 0831 96046810

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsstreitigkeiten im Arbeitsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Christof Gregor immer gern vor Ort in Kempten (Allgäu)
Christof Gregor & Patrick Gießelmann Rechtsanwälte
Eberhardstraße 2
87435 Kempten (Allgäu)
Deutschland

Telefon: 0831 13189
Telefax: 0831 12023

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Vertretung im Rechtsbereich Arbeitsrecht gibt kompetent Frau Rechtsanwältin Kerstin Huneke mit Büro in Kempten (Allgäu)
Kanzlei Huneke & Baumeister
Fischerstraße 6
87435 Kempten (Allgäu)
Deutschland

Telefon: 0831 52710047
Telefax: 0831 52710048

Zum Profil
Juristische Beratung im Rechtsbereich Arbeitsrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Thomas Volmar (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Anwaltskanzlei in Kempten (Allgäu)
Volmar Haase Dix
Hirnbeinstr. 2
87435 Kempten (Allgäu)
Deutschland

Telefon: 0831 522940
Telefax: 0831 5229440

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Arbeitsrecht gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Thomas Hoch (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Kempten (Allgäu)

Salzstr. 2
87435 Kempten (Allgäu)
Deutschland

Telefon: 0831 5237985
Telefax: 0831 5237986

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Arbeitsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Peter Bayerlein immer gern in der Gegend um Kempten (Allgäu)

Rathausstr. 1
87435 Kempten (Allgäu)
Deutschland

Telefon: 0831 5404660
Telefax: 0831 54046620

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Yvonne Bayerlein (Fachanwältin für Arbeitsrecht) bietet anwaltliche Beratung im Schwerpunkt Arbeitsrecht kompetent im Umkreis von Kempten (Allgäu)

Rathausstr. 1
87435 Kempten (Allgäu)
Deutschland

Telefon: 0831 5404660
Telefax: 0831 54046620

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten rund um den Schwerpunkt Arbeitsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Thomas Wöhrle persönlich in der Gegend um Kempten (Allgäu)

Großer Kornhausplatz 3
87435 Kempten (Allgäu)
Deutschland

Telefon: 0831 9604680
Telefax: 0831 96046810

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Arbeitsrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Volker Zehetleitner (Fachanwalt für Arbeitsrecht) aus Kempten (Allgäu)
Zehetleitner RA-GmbH
Bahnhofstr. 10
87435 Kempten (Allgäu)
Deutschland

Telefon: 0831 523310
Telefax: 0831 5233133

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Arbeitsrecht bietet jederzeit Frau Rechtsanwältin Sibylle Knott (Fachanwältin für Arbeitsrecht) aus Kempten (Allgäu)
Mögele Schmidbauer
Eberhardstr. 9
87439 Kempten (Allgäu)
Deutschland

Telefon: 0831 5405340
Telefax: 0831 54053420

Zum Profil
Rechtsberatung im Gebiet Arbeitsrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Roland Stemke (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Anwaltskanzlei in Kempten (Allgäu)

Klostersteige 17
87435 Kempten (Allgäu)
Deutschland

Telefon: 0831 26991
Telefax: 0831 12359

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Kempten (Allgäu)

Schneller als mancher glaubt, kommt es am Arbeitsplatz zu rechtlichen Streitigkeiten

Schnell kann es am Arbeitsplatz zu rechtlichen Problemen kommen. Hier sind Arbeitnehmer und Arbeitgeber in gleichem Maße betroffen. Besonders häufig sind dabei Streitigkeiten rund um die Themen Arbeitszeugnis, Elternzeit oder auch Urlaub und Mehrarbeit. Aber auch rechtliche Auseinandersetzungen, die sich aufgrund eines Arbeitsunfalls oder einer längeren Krankheit ergeben, gehören zu den typischen arbeitsrechtlichen Problembereichen. Auch Mobbing fällt in den Zuständigkeitsbereich des Arbeitsrechts. Gerade in letzter Zeit hat die Problematik "Mobbing am Arbeitsplatz" extrem zugenommen. Leider können rechtliche Unstimmigkeiten mit dem Arbeitgeber schnell drastische Folgen nach sich ziehen. Die schlimmste Konsequenz ist der Verlust des Arbeitsplatzes. Das ist für die allermeisten Arbeitnehmer zumeist existenzbedrohend. Genau aus diesem Grund ist es wichtig, sich frühzeitig rechtlich beraten zu lassen. Denn als Laie ist es nicht wirklich möglich, die Rechtslage zu beurteilen. Es ist egal, ob man als Arbeitnehmern juristische Fragen oder Probleme hat mit dem Kündigungsschutz, Mobbing oder der Elternzeit.

Bei arbeitsrechtlichen Problemen ist ein Anwalt im Arbeitsrecht der optimale Ansprechpartner

Bei allen Problemstellungen, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, ist ein Anwalt der optimale Ansprechpartner. Kempten (Allgäu) bietet eine Reihe von Anwälten, die sich auf dieses Rechtsgebiet spezialisiert haben. Vor allem wenn die Rechtslage komplex ist, sollte man keine Zeit verstreichen lassen und so schnell als möglich einen Rechtsanwalt konsultieren. So kann durch die richtige Beratung in vielen Fällen z.B. der Verlust des Arbeitsplatzes umgangen werden. Ein Rechtsanwalt im Arbeitsrecht aus Kempten (Allgäu) wird seinem Mandanten fachkundig zur Seite stehen, wenn es z.B. um Probleme wie Kündigungsschutz, Probezeit oder Telearbeit geht. Der Anwalt im Arbeitsrecht in Kempten (Allgäu) ist außerdem der richtige Ansprechpartner, wenn es Probleme mit dem Arbeitgeber gibt aufgrund eines Arbeitsunfalls. Und auch in Bezug auf die Abmahnung im Arbeitsrecht kann er seinen Mandanten umfassend beraten. Darüber hinaus ist man bei einem Rechtsanwalt für Arbeitsrecht bestens aufgehoben, wenn man der Schwarzarbeit bezichtigt wird.


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Studienkurs „Human Resource Management (Personalmanagement aktuell)“ (27.06.2013, 09:10)
    Berufsbegleitender weiterbildender KursAm 22. November 2013 startet am Zentrum für Weiterbildung der FH Erfurt zum zweiten Mal der weiterbildende „Studienkurs Human Resource Management (Personalmanagement aktuell)“.Der Studienkurs ist berufsbegleitend konzipiert, umfasst 220 Unterrichtsstunden und wendet sich an Mitarbeiter/-innen in der Personalarbeit, interne und externe Berater/-innen sowie Personalentwickler/-innen. Er gliedert sich in ...
  • Bild Mandatshandbuch „IT-Recht“ aus dem Beck-Verlag (18.10.2011, 16:07)
    Seit etwa fünf Jahren können Rechtsanwälte in Deutschland den Titel „Fachanwalt für Informationstechnologierecht“ erwerben. Da das IT-Recht viele Berührungspunkte zu naheliegenden Rechtsgebieten aufweist, ist für Praktiker in diesem Rechtsgebiet ein zuverlässiges Nachschlagewerk für die tägliche Fallbearbeitung unerlässlich. Auf fast 2.000 Seiten bietet das Handbuch „IT-Recht“ in mehr als 30 Kapiteln einen ...
  • Bild Mitarbeiter haben Angst: Kein Hund im Büro (28.10.2013, 14:33)
    Düsseldorf/Berlin (DAV). Haben Mitarbeiter Angst vor dem Hund eines Kollegen, darf der Arbeitgeber dem Hundehalter das Mitbringen des Tieres untersagen. Über eine entsprechende Entscheidung des Arbeitsgerichts Düsseldorf vom 4. September 2013 (AZ: 8 Ca 7883/12) informiert die Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV). Die Mitarbeiterin einer Werbeagentur brachte – wie ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Sonderzahlung (11.12.2012, 19:11)
    Huhu, ein hypothetischer Arbeitnehmer erhält im Herbst eine Prämie (brutto sagen wir mal 2/3 seines Monatsgehalts). Ein regelmäßiger Anspruch auf die Prämie ist im Vertrag ausgeschlossen. Die Höhe der Prämie richtet sich unter anderem nach dem Firmengewinn, aber auch nach der bisherigen Leistung des AN sowie den Fehlzeiten. Der hypothetische Arbeitsvertrag ...
  • Bild Arbeitsrecht nach Schwangerschaft-Arbeitszeit (26.12.2011, 13:35)
    Sehr geehrte Rechtskundigen ... mal angenommen eine Mutter möchte nach einem Jahr Elternzeit wieder einer beruflichen Beschäftigung nachgehen. Die berufliche Anstellung vor der Elternzeit war eine Vollzeitstelle mit 40 Wochenstunden. Da die Betreuung des Kindes im Kindergarten auf die Zeit von 7:00bis max. 17 Uhr Uhr festgelegt wurde, hat die Mutter nur ...
  • Bild Diebstahl im Aufenthaltsraum (12.10.2013, 09:34)
    Ich bin mir nicht sicher, ob mein Beispiel hierher oder doch eher zum Arbeitsrecht gehört und bitte deshalb um Nachsicht, falls ich mich geirrt haben sollte. Hier mein Fallbeispiel: Angenommen eine Angestellte, Frau Birnbaum, würde in einem Bekleidungsgeschäft mit vier weiteren Mitarbeiterinnen arbeiten. Für alle Mitarbeiterinnen gäbe es einen einzigen Aufenthaltsraum ...
  • Bild AU-Kündigung-keine Reaktion (15.10.2013, 13:33)
    Hallo, folgendes angenommen: ein AN ist in Besitz einer Teilzeitstelle mit 30Std./Woche in einem Gastrobetrieb welcher eine sehr exponierte Lage hat (Berglage). AN ist seit Mitte Juli 2012 dort beschäftigt. In den Wintermonaten konnte AN nicht arbeiten, da wenig los war, schlechte Erreichbarkeit der Arbeitsstelle usw. AN hat sich mehrmals pro Woche bei AG gemeldet ...
  • Bild allg. Frage zu fehlendem Arbeitsvertrag bei Gerichtsverfahren (18.07.2013, 18:38)
    Ich habe eine allgemeine Frage zur Nachweispflicht im Falle eines Gerichtsverfahrens. Dazu folgender Sachverhalt: AN wird von AG fest eingestellt. Es wird kein Arbeitsvertrag ausgehändigt und auch kein anderes Schriftstück welches die Rahmenbedingungen belegen könnte. Es kommt zu Streitigkeiten, es wird keine schriftliche Kündigung ausgehändigt, AG lehnt jedoch die Arbeitskraft des AN ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild ARBG-OFFENBACH, 10 BV 1/12 (01.08.2012)
    1. Der Zustimmungsverweigerungsgrund des § 99 Abs. 2 Nr. 1 BetrVG ist bei Einstellungen dann gegeben, wenn der Zweck der Verbotsnorm nur dadurch erreicht werden kann, dass die Einstellung insgesamt unterbleibt. Insofern muss die personelle Maßnahme als solche gesetzeswidrig sein, nicht einzelne Vertragsbestimmungen; das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats b...
  • Bild BFH, V B 77/12 (17.09.2012)
    1. Die Anordnung des persönlichen Erscheinens sowie die Androhung und Festsetzung eines Ordnungsgeldes (§ 80 Abs. 1 FGO) dienen der Sachverhaltsaufklärung und der Verfahrensbeschleunigung.   2. Unter Berücksichtigung dieses Normzwecks ist der Wortlaut des § 80 Abs. 1 Satz 3 FGO dahingehend einzuschränken, dass Ordnungsgeld im Regelfall nur festgesetzt wer...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 9 S 1126/94 (31.05.1994)
    1. Ein von der Universitätsverwaltung im Zusammenhang mit einer arbeitsrechtlichen Kündigung gegenüber einem Angestellten ausgesprochenes Hausverbot ist grundsätzlich nicht öffentlich-rechtlicher, sondern privatrechtlicher Natur....



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildIst Videoüberwachung im Betrieb erlaubt?
    Ist die Katze aus dem Haus, tanzen die Mäuse auf dem Tisch – genau davor hat manch ein Arbeitgeber Angst: sobald er den Betrieb verlässt oder seinen Mitarbeitern den Rücken zukehrt, machen diese, was sie wollen. Ob sich seine Befürchtungen bestätigen oder nicht, überprüft er mithilfe von Videokameras, ...
  • BildRosenmontag: Mitbestimmungsrecht des Betriebsrates?
    Kann der Betriebsrat den Arbeitgeber dazu zwingen, dass er die Tradition des freien Rosenmontags beibehält? Dies dürfte eher fraglich sein. Vorliegend hatte ein Betrieb in der Nähe der Karnevalshochburg Köln seinen Mitarbeitern zum Rosenmontag frei gegeben. Doch der Arbeitgeber überlegte es sich plötzlich anders. Er führte ...
  • BildBAG: Keine Kürzung des Urlaubs bei Wechsel von Voll- in Teilzeitbeschäftigung
    Mit Urteil vom 10.02.2015 entschied das Bundesarbeitsgericht (BAG), dass der Urlaubsanspruch beim Wechsel von einer Voll- in eine Teilzeitbeschäftigung nicht gekürzt werden darf (AZ.: 9 AZR 53/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Zürich führt aus: Das gilt wohl jedenfalls dann, wenn der Arbeitnehmer vor ...
  • BildHaftung eines Arbeitnehmers
    Wie steht es um die Haftung eines Arbeitnehmers bei Ausübung einer betrieblichen Tätigkeit im Rahmen eines Arbeitsvertrages? Der Grundsatz „Ein Arbeitsvertrag ist kein Kaufvertrag“ entspringt  der überwiegenden Auffassung der Berufstätigen, dass eine Haftung bei Ausübung der Tätigkeit größtenteils ausgeschlossen ist. Um die Haftung des Arbeitnehmers darzustellen, werden im ...
  • BildToilettenfrau verklagt Reinigungsunternehmer auf Trinkgeld
    Eine als „Sitzerin“ beschäftigte Reinigungskraft aus Oberhausen hat von ihrem Arbeitgeber, ein Reinigungsunternehmen, Beteiligung am eingenommenen Trinkgeld gefordert. Die Sache landete beim Arbeitsgericht Gelsenkirchen. Hat eine Toilettenfrau Anspruch auf eine Trinkgeldbeteiligung gegenüber ihrem Arbeitgeber? Oder vielmehr: Darf der Arbeitgeber überhaupt das Trinkgeld der „Sitzerin“ einbehalten? ...
  • BildHome Office – worauf muss man achten?
    Viele Arbeitnehmer nehmen sich derzeit gerne mal einen oder mehrere Tage, in dem sie „Home Office“ machen, das heißt von zu Hause aus arbeiten. Diese Arbeit in den privaten Wohnräumen des Arbeitnehmers wird immer selbstständiger. Besonders Eltern mit Kindern greifen darauf gerne zu, da sie so Familie und Beruf ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.