Rechtsanwalt für Unfallversicherung in Karlsruhe

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Unfallversicherung unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Klaus Leser gern vor Ort in Karlsruhe

Lötzener Str. 4
76139 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 688721
Telefax: 0721 679411

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Unfallversicherung
  • Bild Arbeitsunfall: Unfallversicherung zahlt nicht immer (25.07.2012, 12:28)
    Kassel (jur). Wird bei einem Arbeitnehmer nach einem Arbeitsunfall erstmals ein Bandscheibenvorfall festgestellt, muss deshalb noch nicht die gesetzliche Unfallversicherung für den Gesundheitsschaden aufkommen. Nur wenn nach den neuesten anerkannten medizinischen Erkenntnissen ein Zusammenhang zwischen dem erlittenen Arbeitsunfall und dem Bandscheibenvorfall besteht, kann der Unfallversicherungsträger zu Leistungen verpflichtet sein, stellte ...
  • Bild Umfallen aus dem Stand kein Wegeunfall (17.12.2015, 16:43)
    Kassel (jur). Ein plötzliches Umfallen aus dem Stand ohne feststellbaren Grund steht auf dem Arbeitsweg nicht unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Ein Wegeunfall kann nur dann anerkannt werden, wenn dieser auf eine konkrete Wegegefahr zurückzuführen ist, urteilte am Donnerstag, 17. Dezember 2015, das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel (Az.: B ...
  • Bild Gesetzlicher Unfallschutz für Ehrenamtliche in schulnahem Verein (21.04.2015, 08:35)
    Erfurt (jur). Haben Kommunen in an Schulen angegliederten Vereinen das Sagen, stehen die ehrenamtlichen Vereinsmitglieder unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Dies hat das Thüringer Landessozialgericht (LSG) in Erfurt in einem am Montag, 20. April 2015, bekanntgegebenen Urteil zur sogenannten Zooschule in Suhl entschieden (Az.: L 1 U 16239/12).Die Zooschule ...

Forenbeiträge zum Unfallversicherung
  • Bild Gefährdungshaftung Pferdebesitzer - Fremdreiter (04.02.2016, 13:07)
    Guten Tag,Mal angenommen, es ergäbe sich rein hypothetisch folgende Konstellation zwischen Pferdebesitzer und einer unentgeltlichen Reitbeteiligung:Zwischen Pferdebesitzerin und entgeltlicher Reitbeteiligung besteht ein freundschaftliches Verhältnis und eine mündliche Absprache, dass Reitbeteiligung (mit Reiterfahrung) regelmäßig aber untentgeltlich das Pferd der Besitzerin reitet.Die Pferdebesitzerin besitzt eine Pferdehalterhaftpflichtversicherung, dieVersicherungsschutz bei Ansprüchen eines Fremdreiters gegen ...
  • Bild Garageneinbruch - Versicherung weigert sich zu erstatten! (03.05.2011, 18:54)
    Hallo Ich bin in Bezug auf rechtliche Dinge bedauerlicher Weise ein Laie und habe dieses Forum als ein gutes Sprachrohr für Ratschläge in Bezug auf Rechtsangelegenheiten lesenderweise kennengelernt. Nun benötige ich selbst einen Rat. Es handelt sich um folgendes rein fiktives Beispiel. Es wurde in eine Garage eingebrochen. In der Garage befand sich ...
  • Bild Zahnarztbehandlung mit privaten Leistungen ohne schriftliche Zustimmung (08.05.2012, 13:53)
    Guten Tag, Person A hatte Anfang Februar auf dem Weg zur Schule einen Fahrradunfall und hat sich dabei einen der mittleren Schneidezähne abgebrochen sowie zwei weitere Zähne leicht. Sie bin dann daraufhin zum Zahnarzt und dieser hat sich das dann angeguckt. Person A wurde gesagt sie soll sich bei der gesetzlichen Unfallkasse ...
  • Bild Ist arbeiten in einer neuen Firma erlaubt, obwohl man noch woanders angestellt ist? (14.02.2015, 15:33)
    Hallo zusammen,hier ein interessanter Fall:Angenommen ein Arbeitnehmer kündigt seine Arbeitstelle, da er einen neues Jobangebot erhält. Es ist noch Resturlaub vorhanden und er verlässt die Firma drei Wochen früher, ist aber ja immer noch angestellt und bei der anderen Firma versichert. Der neue Arbeitgeber bzw. es wurde vereinbart die letzten ...
  • Bild Ist die 15 Monate Frist bei Unfallversicherungen immer rechtskräftig ??? (04.02.2009, 21:49)
    Hallo, habe da eine Frage, vielleicht könnt Ihr mir ja helfen. Angenommen man hätte mal irgendeinen Unfall und vergisst trotz der schriftlichen Erinnerung an die 15 Monate Frist, der Unfallversicherung rechtzeitig den Bescheid vom Arzt einzureichen. Wenn jetzt zB noch Spätschäden aus dem Unfall zurückbleiben würden, und die Versicherung aber ...

Urteile zum Unfallversicherung
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 10 U 2777/07 ER-B; L 10 U 2778/07 W-A (10.07.2007)
    1. § 168 Abs. 2 SGB VII erfordert für die Rücknahme bestandskräftiger Beitragsbescheide zuungunsten des Beitragspflichtigen die Ausübung von Ermessen (Anschluss an Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 20.03.2007, L 2 U 46/03). 2. Ausgangs- und Widerspruchsbescheid bilden gemäß § 95 SGG eine prozessuale Einheit, so dass Fehler, auch Ermessensfe...
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 6 U 38/02 (29.09.2005)
    1. Für Unternehmen zur gewerbsmäßigen Arbeitnehmerüberlassung, die Leiharbeitnehmer Unternehmen eines bestimmten Gewerbezweiges überlassen (sogenannte monostrukturelle Unternehmen), ist in der Regel die Berufsgenossenschaft sachlich zuständig, die für die Unternehmen zuständig ist, denen die Leiharbeitnehmer überlassen werden. 2. Zu den Anforderungen an ein...
  • Bild BGH, VI ZR 155/12 (30.04.2013)
    a) Die Aussetzung des Verfahrens gemäß § 108 Abs. 2 SGB X wegen unterlassener Beteiligung des Schädigers am Verwaltungsverfahren ist ausnahmsweise entbehrlich, wenn sie eine bloße Förmelei wäre. b) Diente die Tätigkeit des Schädigers sowohl dem Interesse des Unfallbetriebs als auch dem seines eigenen bzw. seines Stammunternehmens, kann sie dem Unfallbetrieb...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.