Rechtsanwalt in Karlsruhe: Steuerrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Karlsruhe: Sie lesen das Verzeichnis für Steuerrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Steuerrecht ist das spezielle Gebiet des öffentlichen Rechts, das die Erhebung und Festsetzung von Steuern regelt. Ca. vierzig Steuerarten und darüber hinaus noch in etwa zwanzig steuerähnliche Abgaben gibt es in Deutschland. Zu diesen Steuerarten zählen u.a. die Umsatzsteuer, die Körperschafteuer, die Erbschaftsteuer, die Kraftfahrzeugsteuer, die Investmentsteuer, die Gewerbesteuer, die Schenkungsteuer, die Grundsteuer und natürlich auch die Lohnsteuer und die Einkommensteuer. Die Abgabe einer jährlichen Einkommensteuererklärung ist für die allermeisten Arbeitnehmer verpflichtend. Beim Erstellen der Einkommensteuererklärung müssen zahlreiche Dinge beachtet werden, wie außergewöhnliche Belastungen, Werbungskosten und Steuerfreibeträge. Kein Wunder also, dass das Erstellen der Einkommensteuererklärung für die allermeisten eine unangenehme Pflicht ist. Durch die Einführung des Alterseinkünftegesetzes im Jahr 2005, müssen zudem auch immer mehr Rentner Steuern zahlen (Rentenbesteuerung). Die Besteuerung natürlicher Personen findet sich im Einkommensteuergesetz (EStG) geregelt. Die AO (Abgabenordnung) ist das elementare Gesetz des deutschen Steuerrechts. Auch Unternehmen unterliegen in Deutschland natürlich der Steuerpflicht. Von immenser Bedeutung für Unternehmen ist hierbei vor allem die Umsatzsteuer, die im UStG normiert ist. So müssen Unternehmer in vorgegebenen Abständen eine Umsatzsteuervoranmeldung abgeben. Neben der Umsatzsteuervoranmeldung muss außerdem eine jährliche Umsatzsteuererklärung abgegeben werden und zudem eine Gewerbesteuerklärung. Wurde die erforderliche Steuererklärung abgegeben, erhalten sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen vom Finanzamt einen Steuerbescheid, in dem entweder eine Steuererstattung oder eine Steuernachzahlung mitgeteilt wird.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsangelegenheiten zum Steuerrecht unterstützt Sie Kanzlei Bender & Kollegen kompetent vor Ort in Karlsruhe
Bender & Kollegen
Kantstraße 8
76137 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 9204990
Telefax: 0721 9204995

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Christoph S. Müller-Schott (Fachanwalt für Steuerrecht) bietet Rechtsberatung zum Anwaltsbereich Steuerrecht kompetent in der Nähe von Karlsruhe
Rechtsanwalts- und Steuerberatungskanzlei MS Müller-Schott
Reinhold-Frank-Str. 54
76133 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 92126736
Telefax: 0721 2031152

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Steuerrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Nicolai Funk persönlich in Karlsruhe
NONNENMACHER Rechtsanwälte
Wendtstraße 17
76185 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 985220
Telefax: 0721 9852250

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfällen rund um den Schwerpunkt Steuerrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Stefan Neumann gern im Ort Karlsruhe
NONNENMACHER Rechtsanwälte
Wendtstraße 17
76185 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 985220
Telefax: 0721 9852250

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Schwerpunkt Steuerrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Klaus Nissen jederzeit im Ort Karlsruhe

Sophienstr. 152
76135 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 854466

Zum Profil
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt Steuerrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Martin Falk engagiert in der Gegend um Karlsruhe

Gartenstr. 39
76135 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 20722
Telefax: 0721 2031152

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Timo Peters mit Anwaltskanzlei in Karlsruhe hilft als Rechtsbeistand Mandanten jederzeit gern bei Rechtsfragen aus dem Rechtsgebiet Steuerrecht

Kriegsstr. 37
76133 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 75099700
Telefax: 0721 75099701

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Manfred Baier (Fachanwalt für Steuerrecht) bietet Rechtsberatung zum Bereich Steuerrecht kompetent in der Umgebung von Karlsruhe

Rintheimer Str. 71
76131 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 961030
Telefax: 0721 9610399

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Marc Wurster (Fachanwalt für Steuerrecht) berät Mandanten zum Bereich Steuerrecht engagiert in der Umgebung von Karlsruhe
WUPA - Wurster & Partner
Ettlinger Str. 27
76137 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 931080
Telefax: 0721 9310870

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Tobias Steffen Spanke (Fachanwalt für Steuerrecht) bietet anwaltliche Beratung im Schwerpunkt Steuerrecht kompetent in der Umgebung von Karlsruhe

Kriegsstr. 154
76133 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 984330
Telefax: 0721 9843339

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Steuerrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Ulf Dieter Gaubatz kompetent vor Ort in Karlsruhe

Erprinzenstraße 27
76133 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 9338060

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Steuerrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Knut Bargen (Fachanwalt für Steuerrecht) mit Büro in Karlsruhe

Zur Seeplatte 6
76228 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 450998
Telefax: 0721 450380

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Peter Kiesinger (Fachanwalt für Steuerrecht) berät zum Gebiet Steuerrecht kompetent in Karlsruhe

Riefstahlstr. 12
76133 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 843051
Telefax: 0721 857295

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Steuerrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Patrick Verspohl gern in Karlsruhe

Sophienstr. 161
76185 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 492052
Telefax: 0721 9415751

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Steuerrecht in Karlsruhe

Steuerprüfung, strafbefreiende Selbstanzeige, Steueramnestie und Scharzwarbeit

Rechtsanwalt für Steuerrecht in Karlsruhe (© fotodo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Steuerrecht in Karlsruhe
(© fotodo - Fotolia.com)

Die Thematik der Steuerhinterziehung hat in den letzten Jahren zweifellos an Relevanz gewonnen. Hier sind es vor allem Begriffe wie die Selbstanzeige und Steueramnestie, die nicht wenige außerordentlich beschäftigen. Die Verfolgung der Finanzbehörden von Steuerstraftaten durch eine zielgerichtete Steuerfahndung hat eindeutig zugenommen und ebenso ist die Zahl an Steuerstrafverfahren gestiegen. Gerade Unternehmer können ohne fachkompetenten Beistand bei einer Steuerprüfung durchaus schnell und oftmals auch ohne böse Absicht mit dem Steuerstrafrecht kollidieren. Gerade bei Unternehmen ist die Zahl der Punkte, die steuerrechtlich zu beachten sind, sehr umfassend. Ohne eine Fachperson an der Seite, kann es damit bei einer Umsatzsteuerprüfung oder Betriebsprüfung schnell zu Problemen mit oftmals weitrechenden Folgen kommen. Beispielhaft zu nennen sind hier Begriffe wie die korrekte Firmenwagenbesteuerung, der richtige Vorsteuerabzug oder auch das vorschriftsmäßige Absetzen von Reisekosten.

Zögern Sie nicht einen Anwalt für Steuerrecht um Rat zu fragen, wenn Sie Probleme und Fragen im Steuerrecht haben

Es besteht kein Zweifel, das Thema Steuern ist in Deutschland sehr komplex, und das nicht nur für Unternehmen. Auch die meisten Privatpersonen müssen sich mit Steuerfragen nicht selten befassen. Hat man als private Person Fragestellungen zur Einkommensteuererklärung oder sucht man als Unternehmer Unterstützung in steuerrechtlichen Angelegenheiten, dann ist es angebracht, sich an einen Fachmann wie einen Rechtsanwalt im Steuerecht zu wenden. In Karlsruhe finden sich einige Anwälte für Steuerrecht. Egal ob man Fragen zum Beispiel zur Steuererklärung hat oder zur Umsatzsteuererklärung, ein Rechtsanwalt zum Steuerrecht aus Karlsruhe ist stets der optimale Ansprechpartner. Der Rechtsanwalt aus Karlsruhe im Steuerrecht kann nicht nur beraten und aktiv helfen, wenn man eine Steuerschätzung erhalten hat, sondern ist auch zweifellos der ideale Ansprechpartner, wenn man zum Beispiel Steuern hinterzogen hat und eine Selbstanzeige in die Wege leiten möchte.


News zum Steuerrecht
  • Bild Doppelte Haushaltsführung - im Steuerrecht mit kleinen Tücken (27.04.2011, 16:43)
    Ein Leben in doppelten Haushalten in verschiedenen Städten oder sogar Ländern stellt bei vielen Paaren zunehmend gelebte Realität dar. Die hierdurch entstehenden finanziellen Mehrbelastungen können Pendler als Ausgleich in Teilen steuermindernd geltend machen. Dazu gehören die Kosten für die zusätzliche Wohnung am Beschäftigungsort und hiermit im Zusammenhang stehende Umzugskosten. Nach den ...
  • Bild Keine Erhöhung des Elterngeldes durch vom Arbeitgeber gezahlte Provisionen (15.12.2017, 14:35)
    Kassel (jur). Vom Arbeitgeber gezahlte Provisionen erhöhen in der Regel nicht das Elterngeld. Anderes gilt allerdings für Provisionen, die monatlich als „laufender Arbeitslohn“ ausbezahlt werden, urteilte am Donnerstag, 14. Dezember 2017, das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel (Az.: B 10 EG 7/17). Das kann etwa für Umsatzprovisionen gelten, auch wenn sie ...
  • Bild Steuerberater dürfen nur über Steuern beraten (23.06.2015, 16:05)
    Karlsruhe (jur). Steuerberater sind zunächst nur für die steuerliche Vertretung gegenüber dem Finanzamt zuständig. Ohne ausdrücklichen Auftrag müssen sie dagegen nicht darauf hinweisen, dass Regressansprüche gegen einen Kollegen bestehen könnten, die zu verjähren drohen, wie der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Dienstag, 23. Juni 2015, veröffentlichten Urteil entschied ...

Forenbeiträge zum Steuerrecht
  • Bild Verkauf einer gemischt genutzten Immobilie (16.07.2007, 16:26)
    Eine Immobilie wurde 20 Jahre lang zu 50% gewerblich und 50% privat genutzt. Nach Trennung (nicht Scheidung) der Eheleute wird die Immobilie veräußert und ein Gewinn erzielt. Dieser wird zu gleichen Teilen unter den Ehepartnern aufgeteilt. Wie erfolgt die Besteuerung? Wer muß Steuern zahlen? Nur der Gewerbetreibende oder beide? ...
  • Bild Jura ohne Abitur studieren (27.02.2012, 19:45)
    Hallo! Mal angenommen, dass jemand der einen Realschulabschluss mit einem Duchschnitt von 1,25, eine Ausbildung zum Finanzwirt im mittleren Dienst macht, aber Jura studieren möchte. Ist es diesem möglich nach 3-jähriger Berufserfahrung Jura zu studieren? Ist eine Zugangsprüfung nötig? Für die, die dieses Berufsbild nicht kennen, es handelt sich um einen ...
  • Bild Erfolgshonorar für RA bei Zugwinnausgleich. (22.11.2016, 18:31)
    Person A möchte sich scheiden lassen. Er weiß, daß er Anspruch auf einen nicht unerheblichen Zugewinnausgleich gegenüber Person B hat. Person B hat zwei kleine Unternehmen, drei Häuser, zwei Kräder und ein Pkw (alles Zugewinn). Person A weiß aber auch, daß Person B ein Meister im Verschleiern von Vermögen und ...
  • Bild Prüfungsordnung Seminarzulassung - Gleichberechtigung? (02.11.2015, 15:48)
    Hallo Zusammen, folgender Fall:Student S studiert an einer Universität U. S ist besonders fleisig und könnte sein Bachelorstudium nach 3 Semestern schon beenden.Jedoch hindert Ihn U daran. Wegen der Prüfungsordnung PO kann S sich nicht zum Seminar , was nach PO Vorraussetzung für die Bachelorprüfung ist anemelden, da die PO ...
  • Bild Nachhilfe ohne Gewerbeanmeldung (20.01.2010, 21:14)
    Student A setzt eine Anzeige in die Zeitung, dass er Nachhilfe für 20€ / Stunde erteilt. er hat nicht vor, das ganze zu versteuern bzw. irgendwo zu melden (er macht das auch nur nebenher und wird voraussichtlich nur 100 - 200€ / Monat verdienen). Das Finanzamt ruft ihn daraufhin an, fragt ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (1)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Steuerrecht
  • BildVerluste aus Anleihen und Darlehensforderungen steuerlich geltend machen
    Anleger mussten es immer wieder erleben, dass ihre Investitionen in Anleihen floppten. Der finanzielle Schaden ist gewaltig. Damit war es aber noch nicht getan. Denn die Verluste konnten vielfach noch nicht einmal steuerlich geltend gemacht werden. Doch zumindest hier gibt es nach einer aktuellen Entscheidung des Bundesfinanzhofs erfreuliche Nachrichten ...
  • BildAbschiedsfeier: Ausgaben können Werbungskosten sein
    Auch Arbeitnehmer, die eine große Abschiedsfeier in einem Hotel veranstalten, können die damit verbundenen Kosten möglicherweise von der Steuer absetzen – wenn sie einige Dinge beachten. Vorliegend war ein Diplom-Ingenieur über 13 Jahre als leitender Angestellter in einem Unternehmen tätig gewesen. Nachdem er seinen Arbeitgeber ...
  • BildSteuerfrei Geld schenken: Wie hoch ist der Freibetrag bei einer Schenkung?
    Nicht nur bei einer Erbschaft, sondern auch bei einer Schenkung gelten Freibeträge. Wie hoch diese sind und wann eine Schenkung steuerlich interessant ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Zwar ist eine Schenkung - wie eine Erbschaft - normalerweise steuerpflichtig. Gleichwohl braucht der Beschenkte in vielen ...
  • BildGrundfreibetrag 2016: Wie hoch ist der aktuelle ESt-Freibetrag?
    Inwieweit ist der Grundfreibetrag für die Einkommenssteuer im Jahr 2016 gestiegen? Und was besagt er genau? Hierüber erhalten Sie im folgenden Ratgeber einen Überblick nebst Tipps zum Steuersparen. Durch den Grundfreibetrag soll das Existenzminimum des Steuerpflichtigen abgesichert werden. Dies geschieht dadurch, dass sich in Deutschland die ...
  • BildSteuerpflicht von Eheleuten beim gemeinsam genutzten eBay-Account
    Darf das Finanzamt bei einem gemeinsam genutzten eBay-Account auch dann von beiden Eheleuten Umsatzsteuer kassieren, wenn nur einem dieser Account gehört? Das ist fraglich. Vorliegend verkaufte ein Ehepaar über ein privat angelegtes Konto bei eBay zahlreiche Gegenstände über einen Zeitraum von fast vier Jahren (Jahresumsätze lagen ...
  • BildBFH: Einbeziehung von Baukosten in die Bemessungsgrundlage für Grundsteuer
    Der BFH hat mit Urteil vom 03.03.2015 entschieden, wann Baukosten in die Bemessungsgrundlage zur Ermittlung der Grunderwerbssteuer mit einzubeziehen sind (AZ.: II R 9/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Im Rahmen dieser Entscheidung hat der Bundesfinanzhof (BFH) nunmehr klargestellt, welche Kosten bei Erwerb eines unbebauten Grundstücks in ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.