Rechtsanwalt für Sozialplan in Karlsruhe

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsangelegenheiten zum Schwerpunkt Sozialplan unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Markus Hackenberg immer gern im Ort Karlsruhe

Stephanienstr. 18
76133 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 913290
Telefax: 0721 151478606

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Sozialplan bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Krunoslav Knezevic mit Anwaltsbüro in Karlsruhe

Kaiserstr. 181-183
76133 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 919530
Telefax: 0721 9195399

Zum Profil
Rechtsberatung im Sozialplan bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Michael Mayer aus Karlsruhe
Bierbrodt Rechtsanwälte
Kaiserstr. 181-183
76133 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 919530
Telefax: 0721 9195399

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Sozialplan
  • Bild Abfindung bei Beendigung von Arbeitsverhältnissen (26.02.2008, 16:01)
    Unter welchen Voraussetzungen und in welcher Höhe werden in der Praxis Abfindungen bezahlt? Wird der Arbeitnehmer gekündigt, hat er nicht "automatisch" einen Anspruch auf Zahlung einer Abfindung. Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass Arbeitnehmer nach jeder Kündigung, die sie nicht verschuldet haben, einen Anspruch auf Abfindung haben. Ein Rechtsanspruch auf ...
  • Bild BAG zur Unterrichtung der Arbeitnehmer beim Betriebsübergang (04.02.2008, 11:39)
    Bei einem Betriebsübergang muss der bisherige Arbeitgeber oder der neue Betriebsinhaber die betroffenen Arbeitnehmer auch darüber unterrichten, dass der Betriebserwerber nur die beweglichen Anlageteile des Betriebes, nicht aber das Betriebsgrundstück übernimmt. Der KIäger war bei der Beklagten im Betrieb in S. beschäftigt. Dort wurden Fertigbauteile hergestellt. Wegen wirtschaftlicher Schwierigkeiten wollte die ...
  • Bild BAG: Sozialplanabfindung bei vorgezogener Altersrente (11.11.2008, 17:29)
    Die Betriebsparteien dürfen in Sozialplänen für Arbeitnehmer, die Anspruch auf vorgezogene Altersrente haben, geringere Abfindungsansprüche vorsehen. Das gilt auch, wenn der Rentenbezug mit Abschlägen verbunden ist. Sozialpläne dienen gemäß § 112 Abs. 1 Satz 2 Betriebsverfassungsgesetz dem Ausgleich oder der Milderung der wirtschaftlichen Nachteile, die Arbeitnehmern infolge von Betriebsänderungen entstehen. ...

Forenbeiträge zum Sozialplan
  • Bild Verlagerung der Betriebsstätte (04.11.2011, 23:18)
    Mitarbeiter A arbeitet seit über 10 Jahren bei der Firma XY am Standort Z. Im Jahre 2006 hat die Firma XY die Firma AB am Standort C erworben. Da der Standort C sehr groß ist und noch über genügent freien Platz verfügt, beschließt die Firma XY den alten Standort Z aufzugeben und ...
  • Bild Kündigung wegen ausbleibender Aufträge (10.11.2010, 17:40)
    Firma XY (angesiedelt in einer Gegend, wo der Wirtschaftsaufschwung schon lange nicht mehr gesehen wurde und selbst die offizielle Arbeitslosenzahl sicher im 2-stelligen Bereich liegt) bestellt eines Tages alle (bis dahin noch ahnungslosen) Mitarbeiter zu einem "Gespräch" ein. Dabei bekommen alle Mitarbeiter eine korrekt aussehende "fristgemäße Kündigung aus betrieblichen Gründen" ...
  • Bild Abfindung bei betriebsbedingter Kündigung (01.12.2012, 10:41)
    Hallo liebes Forum, im folgenden hypotetischen Fall benötige ich mal Euren Rat, da ich die Ausführungen aus dem Kündigungsschutzgesetz nicht vollständig verstehe oder mir Informationen fehlen: Gehen wir mal davon aus, das ein Arbeitnehmer (AN) betriebsbedingt gekündigt wurde. Frist ist in Ordnung - Kündigungsschreiben wurde persönlich übergeben und mit "erhalten am" vom ...
  • Bild Kündigung trotz Sozialplans wer hat vorang. (27.08.2009, 00:34)
    Hallo ma wieder ein schönes szenario, Herr x hat am 1.9.2004 bei forma y eine 6 monatige probezeit erfolgreich begonnen und danach in ein unbefristetest arbeistverhältnis übergegangen Herr x war zu diesem zeitpunkt unter 25 Jahre somit könnte er durch eine Betriebsbedingte Kündigung innerhalb v. 4 Wochen gekündigt werden. Wenn ...
  • Bild Aufhebungsvertrag statt betr. Kündigung bei Insolvenz (16.11.2011, 07:33)
    Hallo! Eure Meinung ist gefragt Firma x hat ein Geschäftsbereich an eine neugegründete Firma Y verkauft und eine Vereinbarung/Sozialplan mit den Mitarbeitern die den Beriebsübergang zugestimmt haben geschlossen. Im Sozialplan steht: Unter Punkt 2: Bei Mitarbeiter die innerhalb von 2 Jahre nach Betriebsübergang aus beriebsbedingten Gründen ausscheiden, erhalten eine Abfindung von Firma x. Unter ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.