Rechtsanwalt für Personengesellschaften in Karlsruhe

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Rüdiger Chlupka bietet anwaltliche Beratung im Schwerpunkt Personengesellschaften engagiert in Karlsruhe

Wingertgasse 32
76228 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 9430021
Telefax: 0721 26810

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Personengesellschaften
  • Bild GbR, KG und oHG bei Steuerberaterkosten nicht benachteiligen (07.12.2005, 15:18)
    - Die Arbeitsgemeinschaft Steuerrecht im DAV gegen Streichung des Sonderausgabenabzugs für Steuerberatungskosten - Berlin (DAV). Der DAV wendet sich gegen die steuerrechtliche Ungleichbehandlung von Personen- und Kapitalgesellschaften. Der Entwurf eines Gesetzes zum Einstieg in ein steuerliches Sofortprogramm sieht u. a. vor, dass der Sonderausgabenabzug für Steuerberatungskosten künftig wegfallen soll. Das ...
  • Bild Besteuerungsrecht bei Gesellschafterdarlehen (30.05.2008, 11:50)
    Der BFH hat entschieden, dass Zinsen, die ein in den USA ansässiger Gesellschafter einer deutschen Personengesellschaft für ein von ihm der Gesellschaft gewährtes Darlehen erhält, in Deutschland nicht der Besteuerung unterliegen (BFH vom 30.10.2007, Az. I R 5/06). Im Streitfall hatte eine deutsche Personengesellschaft (KG) von ihren in den USA ...
  • Bild Anwendung der Completed-Contract-Methode bei Personengesellschaften nicht durch Teilgewinnrealisieru (30.05.2008, 11:50)
    Der Bundesfinanzhof (BFH) klassifiziert eine zusätzliche Vergütung an Gesellschafter einer Personengesellschaft als Entnahme, wenn die Vergütung nicht durch Dienstleistungen oder Nutzungsüberlassungen veranlasst ist, sondern durch das Bestreben, den Gesellschafter an noch nicht realisierten Gewinnen der Gesellschaft zu beteiligen. Die Vergütungen können insbesondere nicht als im Sonderbetriebsvermögen entstandene Gewinne an die ...

Forenbeiträge zum Personengesellschaften
  • Bild GmbH Gesellschafter ohne Handelsregistereintrag (18.10.2008, 14:21)
    Hallo Allerseits, angenommen zwei Unternehmer wollen eine GmbH (bzw. eine haftungsbeschränkte Unternehmergesellschaft) gründen. Einer der Partner soll aber in keinem Fall als Gesellschafter im Handelsregsiter auftauchen. Beide Partner wollen aber de facto gleichberechtig sein. Also so weit wie möglich die gleichen Rechte, Pflichten, Vor- und Nachteile haben. Wie ließe sich dieses Vorhaben realisieren? Evtl. durch ...
  • Bild BGB Gesellschaft und die Kosten (28.10.2011, 19:18)
    Ich habe einige Fragen zur Gesellschaft Ich finde in meinem BGB keinen Eintag zur BGB-Gesellschaft, aber Unterstreichungen bei Gesellschaft, §705 ff. Ich nehme zunächst an, die Unterstreichungen stammen aus der Vorlesung zur BGB-Gesellschaft. Fragen dazu: Kann eine solche Gesellschaft auch dadurch geschlossen werden, ...
  • Bild Dringend: Verständisfrage Kaufmannseigenschaft von Personenhandelsgesellschaften (21.11.2014, 11:01)
    Hallo liebe Juristen,es geht um den Kaufmannsbegriff im HGB, genauer, inwiefern Personengesellschaften als Formkaufleute gelten. Hierzu finde ich z.B. (zitiert nach Tegen/ Reul/ Heidinger/ Tersteegen. München 2009): "Wir können damit festhalten, dass dem Personengesellschaften zwei Wege offen stehen, um Kaufmann zu sein oder zu werden:entweder sind sie bereits deshalb Handelsgesellschaft, ...
  • Bild Insolvenzverschleppung - ab wann? (25.02.2013, 19:41)
    Hallo zusammen, ein Schuldner kommt über den Zeitraum von mindestens 2-3 Jahren seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nach. Stattdessen lässt er eine Zahlungsklage nach der anderen über sich ergeben und bekommt ein Versäumnisurteil nach den anderen. Sagen wir z.B. 20 Stück. Auch nach vorliegen der vollstreckbaren Urteile kommt er seinen Verpflichtungen nicht nach. Ein beauftragter Gerichtsvollzieher ...
  • Bild Ermittlungsverfahren Falschaussage - Beteiligung des Anzeige Erstattenden (18.05.2013, 04:59)
    Person A erstattet Strafanzeige wegen Falschaussage in einem Kündigungsschutzprozess gegen seinen Arbeitgeber. Person A erhält mit Angabe des Aktenzeichens die Rückmeldung der Staatsanwaltschaft, dass das Ermittlungsverfahren gegen den Arbeitgeber und eine Angestellte eingeleitet wurde. Wird Person A, welche ja zeitgleich die Geschädigte ist, über den Verhandlungstermin und/oder das Ergebnis der Ermittlungen (Einstellung, ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.