Rechtsanwalt in Karlsruhe: Mietrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Karlsruhe: Sie lesen das Verzeichnis für Mietrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Mietrecht ist komplex. Viele Aspekte werden im Bürgerlichen Gesetzbuch geregelt. Das Mietrecht regelt Rechtsfragen rund um den Mietvertrag und andere Aspekte, die das Verhältnis zwischen Mieter und Vermieter betreffen. Mehr als 57% aller Deutschen wohnen in einer Mietwohnung. Aufgrund der unterschiedlichen Interessen von Mietern und Vermietern sind Rechtsprobleme und Streitigkeiten keine Seltenheit. Besonders in Bezug auf Schönheitsreparaturen, die Nebenkostenabrechnung, der Tierhaltung, Kleinreparaturen oder auch der Untervermietung kommt es zwischen Mieter und Vermieter häufig zu Konflikten. Zudem findet heute deutlich öfter ein Wechsel der Mietwohnung statt. Jeder Umzug kann zahlreiche weitere Gründe bieten, warum es zu Streit zwischen Mieter und Vermieter kommt. Und dies nicht nur, wenn der Vermieter die Wohnung wegen Eigenbedarf gekündigt hat. Nicht selten ist es die finale Betriebskostenabrechnung oder auch die Kaution, die zu einer Auseinandersetzung führen.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsfällen zum Rechtsgebiet Mietrecht vertritt Sie Rechtsanwaltskanzlei Rechtsanwälte Schwaninger & Schmale immer gern vor Ort in Karlsruhe
Rechtsanwälte Schwaninger & Schmale
Kriegsstraße 45
76133 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 931340
Telefax: 0721 9313455

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Jutta S. Steiner unterstützt Mandanten zum Gebiet Mietrecht jederzeit gern in der Nähe von Karlsruhe
Rechtsanwältin Jutta S. Steiner
Herrenstraße 18
76133 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 22055
Telefax: 0721 23189

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Mietrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Stefan Flaig mit Büro in Karlsruhe
Caemmerer Lenz, Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater
Douglasstrasse 11-15
76133 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 91250415
Telefax: 0721 9125022

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsauskünfte im Rechtsbereich Mietrecht gibt gern Frau Rechtsanwältin Michelle Jakob (Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Kanzleisitz in Karlsruhe
Müller-Hof Rechtsanwälte
Beethovenstraße 5
76133 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 985670
Telefax: 0721 9856777

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Uwe Lange bietet anwaltliche Hilfe zum Anwaltsbereich Mietrecht jederzeit gern in der Umgebung von Karlsruhe

Pfinztalstraße 90
76227 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 1451516
Telefax: 0721 1451516

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Thomas Hess mit Niederlassung in Karlsruhe berät als Rechtsanwalt Mandanten fachkundig juristischen Fragen im Rechtsgebiet Mietrecht
NONNENMACHER Rechtsanwälte
Wendtstraße 17
76185 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 985220
Telefax: 0721 9852250

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Jürgen Strauß (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) unterhält seine Anwaltskanzlei in Karlsruhe berät Mandanten engagiert bei Rechtsfragen mit dem Schwerpunkt Mietrecht
Scholz Noetzel Rechtsanwälte
Vorholzstraße 26
76137 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 6802740
Telefax: 0721 68027420

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfällen zum Schwerpunkt Mietrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Michael Recklies immer gern in der Gegend um Karlsruhe

Moltkestr. 41
76133 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 201920
Telefax: 0721 2019299

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Mietrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Peter Weber jederzeit im Ort Karlsruhe

Erbprinzenstr. 31
76133 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 921310
Telefax: 0721 9213141

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Schwerpunkt Mietrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Ralf Hermann Götzelmann jederzeit in Karlsruhe
Gnad Götzelmann Rechtsanwälte
Ohiostr. 13
76149 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 6029920
Telefax: 0721 60299299

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Mietrecht in Karlsruhe

Probleme mit Tierhaltung? Kontaktieren Sie einen Anwalt oder eine Anwältin

Rechtsanwalt in Karlsruhe: Mietrecht (© DOC RABE Media - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Karlsruhe: Mietrecht
(© DOC RABE Media - Fotolia.com)

Was auch immer man für ein Rechtsproblem mit dem Mietrecht hat, sich von einem Rechtsanwalt oder einer Rechtanwältin für Mietrecht informieren zu lassen, ist stets eine sinnvolle Entscheidung. In Karlsruhe haben sich einige Anwälte für Mietrecht mit einer Anwaltskanzlei niedergelassen. Der Anwalt für Mietrecht ist mit allen Fragestellungen rund um das Wohnraummietrecht bzw. Gewerbewohnraumrecht bestens vertraut und kennt sich überdies auch mit dem Wohnungseigentumsrecht aus. Der Jurist wird seinem Mandanten bei allen Problemen und Fragen beraten und natürlich auch den Schriftverkehr bzw. eine Vertretung vor Gericht übernehmen. Der Rechtsanwalt zum Mietrecht in Karlsruhe ist außerdem der richtige Ansprechpartner, wenn es darum geht, einen Mietvertrag bevor man ihn unterschreibt zu überprüfen. Des Weiteren kann der Rechtsanwalt im Mietrecht in Karlsruhe darüber aufklären, ob eine Kündigung wegen Eigenbedarf rechtens ist und ob irgendwelche Möglichkeiten bestehen, gegen die Eigenbedarfskündigung vorzugehen.

Mit einem Anwalt haben Sie einen fachkundigen Partner an Ihrer Seite bei allen mietrechtlichen Konflikten

Ebenso wie Mieter ab und an den Rat eines Rechtsanwalts zum Mietrecht bedürfen, ist es auch für Vermieter zumeist unumgänglich, in bestimmten Situationen einen Rechtsbeistand zu konsultieren. Und das nicht bloß, wenn eine Mieter die Miete gemindert hat. Der Anwalt kann Vermieter des Weiteren über sämtliche Rechte und Pflichten, die sich aus dem Mietverhältnis ergeben, aufklären. Ferner ist ein Anwalt auch behilflich, wenn ein Mietaufhebungsvertrag aufgesetzt werden soll. In jedem Fall nicht verzichten können Vermieter auf einen Anwalt für Mietrecht, wenn ein Mieter seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt und eine Kündigung der Wohnung sowie eine Wohnungsräumung im Raum steht. Eine Zwangsräumung durchzusetzen ist in den meisten Fällen langwierig und kostenträchtig. Um die Räumung zügig durchzuführen und um die Kosten zu reduzieren, sollte man sich unbedingt die Hilfe eines fachkundigen Anwalts im Mietrecht sichern.


News zum Mietrecht
  • Bild DGAP-News: Ashurst LLP: Satzungsregelung zur Redezeitbeschränkung in der Hauptversammlung: Ashurst e (28.02.2010, 20:30)
    Ashurst LLP / Hauptversammlung/Rechtssache09.02.2010 09:36 Veröffentlichung einer Financial News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.---------------------------------------------------------------------------P R E S S E I N F O R M A T I O NFrankfurt, 9. Februar 2010 --- ...
  • Bild Amtseinführung der Präsidentin des Landgerichts Bonn Margarete Gräfin von Schwerin (06.05.2011, 11:23)
    Der Justizminister des Landes Nordrhein-Westfalen Thomas Kutschaty und der Präsident des Oberlandesgerichts Köln Johannes Riedel werden am Freitag, dem 13. Mai 2011, um 14.00 Uhr, im Foyer des Amts- und Landgerichts Bonn, Wilhelmstraße 21, 53111 Bonn den ehemaligen Präsidenten des Landgerichts Bonn Kurt Pillmann verabschieden und seine Nachfolgerin Margarete Gräfin ...
  • Bild Mieter für Abbrechen des Schlüssels nicht verantwortlich (10.05.2010, 11:49)
    Halle (Saale)/Berlin (DAV). Es entspricht der Lebenserfahrung, dass Schlüssel aufgrund von Materialermüdung abbrechen. Vom Mieter kann der Vermieter daher keinen Schadensersatz verlangen. Der Mieter muss auch nicht selbst nachweisen, dass er schuldlos gehandelt hat. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Amtsgerichts Halle/Saale vom 17. März 2009 (AZ: 93 C ...

Forenbeiträge zum Mietrecht
  • Bild Mietung nur mit Möbelkauf rechtens? (07.08.2017, 09:48)
    Hallo!Herr A hat sich eine Wohnung bei Herrn B angesehen, welche er gerne mieten möchte. B ist Vormieter und nicht Vermieter, wurde aber zur Verwaltung beauftragt.B stellt nun an A die Bedingung seine alten Möbel für 2000 Euro (subjektive Einschätzung 400 Euro Wert) zu kaufen, ansonsten wird die Wohnung nicht ...
  • Bild Reparaturkosten (20.09.2011, 18:49)
    Hallo fiktive Frage: Wenn eine grosse Wohnbaufirma vermietete Wohnungen verkauft, die vorher von dieser Firma durch einen Hausmeister pflegen lässt, ändert sich das Recht, wenn diese Wohnung jetzt einem Privatmann gehört ? Also müssen Reparaturen, z.B. eine Klospülung (ausserhalb der Wand) dann selbst bezahlt werden, auch dann, wenn sie vorher von ...
  • Bild Treppenhausreinigung durch Mieter, obwohl Hauswart und Treppenhausreinigung durch BK erfasst?! (14.11.2014, 01:58)
    Hallo Gemeinde,folgender fiktiver Fall. Angenommen ein Rentner zieht in eine Senioren-Wohnanlage einer gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft. Mietvertraglich wäre vereinbart, dass u. a. die Treppenhausreinigung mit den BK abgegolten wird. Von den BK ebenfalls erfasst wäre ein Hauswart, der für die Pflege und Instandhaltung der Wohnanlage verantwortlich ist und in diesem Gebäude auch ...
  • Bild Erst fristlose Kündigung - nun fehlen auch noch Sachen (03.10.2017, 18:28)
    Guten Tag,folgender fiktiver Fall:Ein VM schließt ein Mietvertrag mit dem Mieter ab, worin aber unglücklicherweise kein Möbiliar festgehalten wurde.Bereits nach kurzer Zeit wird eine "Misstand an der Wohnung" angesprochen. Die Mieter kündigen fristlos.Der VM ist jedoch nicht Ortsansässig und bittet den Sohn, des Friedens Willen die Wohnungsübergabe im Auftrag und ...
  • Bild Mietproblem in Spanien (07.11.2013, 17:13)
    Mal angenommen Person A, B und C wollen eine Wohnung mieten. Der Vermieter gibt sich als Agentur aus sodass er eine Vermittlungsgebühr beansprucht, die aber als Vertragsgebühr betitelt ist. Jene steht nicht im Vertrag noch wurde sonst etwas unterzeichnet, doch sie wurde bezahlt. Jedoch kommt der Vermieter dem Service nicht nach: ...

Urteile zum Mietrecht
  • Bild KG, 12 U 17/10 (11.10.2010)
    Macht der Mieter geltend, die vereinbarte Miete sei im Sinne eines Scheingeschäfts (§ 117 Abs. 1 BGB) bewusst überhöht vereinbart worden, um der finanzierenden Bank die Werthaltigkeit des Bauprojekts vorzutäuschen und bleibt er mit dieser Behauptung beweisfällig, so kann der Mietvertrag nicht wegen Wuchers nach § 138 Abs. 2 BGB nichtig sein. Haben die Miet...
  • Bild BGH, XII ZR 210/09 (23.11.2011)
    a) Zur Rechtsnatur einer Garagengemeinschaft nach § 266 ZGB-DDR. b) Für die Kündigung eines mit einer Außen-GbR abgeschlossenen Mietvertrages genügt es, wenn sich aus der Kündigungserklärung entnehmen lässt, dass das Mietverhältnis mit der Gesellschaft gekündigt werden soll und die Kündigung einem vertretungsberechtigten Gesellschafter zugeht. c) Das gilt ...
  • Bild KG, 12 U 51/09 (17.06.2010)
    Bei Vorliegen eines Mischmietverhältnisses (hier: Mietgegenstand "Gewerbefläche im VHS/1. OG/rechts mit einer Gesamtfläche von ca. 159 qm" und Mietzweck "Betrieb einer Naturheilpraxis sowie einer Heilpraktikerschule sowie zu Teilen zu Wohnzwecken") richtet sich die Einordnung als Wohn- oder Gewerbemietverhältnis danach, in welchem Bereich...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Mietrecht
  • BildMieterhöhung nach Modernisierung: Muster/Vorlage für Vermieter
    Wann dürfen Vermieter eine Mieterhöhung wegen Modernisierung durchführen? Was müssen Sie bei dabei beachten? Und wie muss das eigentliche Mieterhöhungsschreiben formuliert werden? Wohnungsmieter müssen nicht nur dann mit einer Mieterhöhung rechnen, wenn sie einer Miete unterhalb der örtlichen Vergleichsmiete. Unter Umständen droht auch eine Mieterhöhung, ...
  • BildMietvertrag und Gartennutzung – was darf man als Mieter im Garten?
    Zu einem Mietshaus gehört häufig auch ein Garten. Für manche Mieter ein Grund zur Freude, denn dort kann er Grillen, Bäume pflanzen, sich sonnen oder einfach nur entspannen – denkt er. Doch ist das wirklich so? Ist die Gartennutzung Bestandteil des Mietvertrags? Was darf man als Mieter im ...
  • BildMietminderungsgründe und die Ausübung der Minderung
    Tritt in einer Mietwohnung ein Mangel der Wohnung auf, ist der Mieter dazu berechtigt, eine Mietminderung geltend zu machen. Aber welche Mängel berechtigen überhaupt zur Minderung und wie muss der Mieter die Minderung geltend machen? Mietminderungsgründe Grundsätzlich richten sich Minderungsgründe nach den vertraglichen Vereinbarungen. Ist ...
  • BildBGH: Schadenersatz aufgrund eines Vorkaufsrechts
    Mit Urteil vom 21.01.2015 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass einem Mieter wegen seines gesetzlichen Vorkaufsrechts Schadenersatz zustehen kann, wenn sein Vorkaufsrecht vereitelt wird (AZ.: VIII ZR 51/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Zürich führt aus: Nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) steht dem Mieter ein gesetzliches Vorkaufsrecht zu, über welches der ...
  • BildMietminderung wegen Lärmbelästigung aus der Nachbarschaft
      Mieter müssen sich an strenge Richtlinien halten, wenn sie die Miete aufgrund einer Lärmbelästigung wirksam mindern wollen. Rund ein Zehntel der Deutschen fühlt sich durch Lärm aus der Nachbarschaft belästigt. Wo zunächst noch ein klärendes Gespräch oder eine freundliche Ermahnung hilfreich sein ...
  • BildExtreme Nebenkostenabrechnung – BGH stärkt Rechte der Mieter
    Wenn Nebenkostenabrechnungen über Strom oder Gas in Höhe von mehreren Tausend Euro ins Haus flattern, fährt Mietern verständlicherweise der Schreck in die Beine. Doch nach zwei aktuellen BGH-Entscheidungen vom 7. Februar 2018 (Az.: VIII ZR 189/17 und VIII ZR 148/17) können die Mieter in solchen Fällen beruhigter sein. Der ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.