Rechtsanwalt für Krankenversicherung in Karlsruhe

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Hilfe im Rechtsbereich Krankenversicherung gibt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Saskia Heilmann mit Kanzlei in Karlsruhe

Moltkestr. 90
76133 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 9741107
Telefax: 0721 9741009

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Krankenversicherung
  • Bild Priorisierung in der Medizin: eine Herausforderung für das Gesundheitswesen in Deutschland (18.10.2013, 17:10)
    Es gibt bereits heute Anzeichen dafür, dass nicht alle nutzenbringenden medizinischen Leistungen jederzeit für alle bereitgestellt werden können. Daraus ergibt sich die schwierige Herausforderung, Prioritäten zu setzen und Auswahlentscheidungen zu treffen. Die DFG-Forschergruppe "Priorisierung in der Medizin" und deren Sprecher Prof. Dr. mult. Eckhard Nagel (Universität Bayreuth) laden deshalb vom ...
  • Bild Volkswirtschaftliche Kosten und Nebenwirkungen einer Bürgerversicherung (19.08.2013, 14:10)
    Werden private und gesetzliche Krankenversicherung durch eine „Bürgerversicherung“ ersetzt, sollte diese vor allem Anreize für eine effiziente Bereitstellung von Gesundheitsleistungen enthalten. In den bisherigen Vorschlägen steht jedoch meist die Einkommensumverteilung zwischen den Beitragszahlern im Vordergrund. Die „Bürgerversicherung“ würde so zu negativen volkswirtschaftlichen Effekten führen. Der dann fehlende Systemwettbewerb zwischen privaten ...
  • Bild Bertelsmann Stiftung und Verbraucherzentrale Bundesverband fordern integrierte Krankenversicherung (13.05.2013, 10:10)
    Finanzierungsmix aus Beiträgen und Steuermitteln ist nachhaltiger, gerechter und effizienterBerlin/Gütersloh, 13. Mai 2013. Die Bertelsmann Stiftung und der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) sprechen sich für eine Zusammenführung der gesetzlichen (GKV) und privaten (PKV) Krankenversicherung aus. Beide Organisationen stellen heute in Berlin die Ergebnisse ihrer Untersuchungen zur Krankenversicherung der Zukunft vor. "Die ...

Forenbeiträge zum Krankenversicherung
  • Bild Bei OP etwas im Patienten vergessen (06.09.2008, 21:27)
    Hallo, ich habe eine Frage: Nehmen wir an, bei einer Nieren-OP an verbleibt ein medizinisches Objekt versehentlich und ohne Wissen des Arztes in der Niere. Das Objekt ist aus Kunststoff und daher nicht per Ultraschall oder Roentgen zu diagnostizieren. In der Folge bildet mehrere Male jeweils einen Nierenstein. Diese werden operativ ...
  • Bild krankschreibungen als Kopie (20.12.2011, 21:01)
    Hallo! Nehmen wir mal an, man sendet Krankschriften an die gesetzliche krankenkasse aber Herr R. , im fiktiven Fall, kopiert die versendeten krankschriften. Jetzt behaupte die Krankenkasse, sie habe diese Krankschriften nicht erhalten. Würden hierzu die Kopien im Sozialrecht als Nachweis einer längerwährenden Arbeitsunfähigkeit anerkannt oder müsse es sich hierbei dann etwa um ...
  • Bild Alg II und Versicherungspflicht bzw. GKV (25.11.2013, 12:16)
    Hallo, folgender Fall: Person A war von Geburt an bis einschließlich Studium privat krankenversichert, hat in den letzten beiden Monaten seines Studiums (bzw. genauer gesagt seiner Immatrikulation) eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit aufgenommen und sie drei Monate nach Exmatrikulation beendet, eine gesetzliche Krankenversicherung bestand also für etwa fünf Monate bei der Krankenkasse X. Person ...
  • Bild Hilfe!!! Gehaltspfändung möglich ??? (14.09.2013, 18:42)
    Mal angenommen ein 23 jähriger Azubi hat mit dreizehn Jahren eine Strafanzeige bekommen weil er ein Mädchen geschlagen hatte das ein herzfehler hatte was der junge aber nicht wusste. Die Strafanzeige ist für ihn und seinen dreizehn jährigen Kumpel ohne Folgen geblieben, ein 14 jähriger bekam einige sozial Stunden. In ...
  • Bild Schweigepflicht (22.01.2013, 13:01)
    Guten Tag. Darf ein sozialpsychiatrischer Dienst über einen Klienten Auskunft der Polizei erteilen? Zum Beispiel sagen, dass jmd. dort vorstellig war? Viele Grüße!

Urteile zum Krankenversicherung
  • Bild SG-KARLSRUHE, S 1 SO 4450/11 (26.07.2012)
    Die Zusatzzahlung als "Invalide der Gruppe 2" zur russischen Altersrente eines jüdischen Kontingentflüchtlings stellt weder eine anrechnungsfreie Entschädigungsleistung i.S.d. § 82 Abs. 1 Satz 1 SGB XII noch eine zweckbestimmte Leistung i.S.d. § 83 Abs. 1 SGB XII dar. Auch das Gesetz über Maßnahmen für im Rahmen humanitärer Hilfsaktionen aufgenomm...
  • Bild OLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 8 U 127/03 (18.09.2007)
    Zum Umfang materiellen und immateriellen Schadensersatzes gegen den Arzt, der sich einen Behandlungsfehler vorhalten lassen muss...
  • Bild BSG, B 1 KR 17/08 R (30.06.2009)
    Bei der Ermittlung der Belastungsgrenze für Zuzahlungen in der gesetzlichen Krankenversicherung sind die jährlichen Bruttoeinnahmen um die Freibeträge sowohl für das sächliche Existenzminimum jedes Kindes des Versicherten und seines Lebenspartners als auch für den Betreuungs-, Erziehungs- und Ausbildungsbedarf zu vermindern....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Krankenversicherung
  • BildSelbstständige: Bei Krankenversicherung sparen durch Tätigkeit als Arbeitnehmer
    Selbstständige können eventuell in den Genuss eines günstigen Krankenversicherungsschutzes gelangen, wenn sie gleichzeitig als Arbeitnehmer arbeiten. Wann das so ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Selbstständige sind häufig ebenfalls als Arbeitnehmer tätig. Vielen ist dabei allerdings nicht bewusst, dass sich das auf ihren Status in ...
  • BildKrankenkasse muss für teures Hörgerät aufkommen
    Hörgeschädigte brauchen sich bei der Versorgung mit einem Hörgerät nicht immer Festpreisgeräten abspeisen zu lassen. Dies ergibt sich aus einem aktuellen Urteil des SG Aachen. Ein ausgebildeter Sozialpädagoge litt unter einer hochgradigen Innenohrscherhörigkeit (der festgestellte GdB betrug 70). Nachdem sich sein Hörvermögen erheblich verschlechtert hatte ...
  • BildKrankenkasse muss eventuell Cannabis-Therapie bezahlen
    Die Krankenkasse muss bei einer schweren Schmerzerkrankung unter Umständen für die Kosten einer Cannabis-Therapie aufkommen. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des LSG Niedersachsen. Ein Patient hatte eine Rheuma-Erkrankung in Form von Morbus Bechterew. Da er unter unerträglichen chronischen Schmerzen litt und herkömmliche Behandlungsmethoden mit Analgetika ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.