Rechtsanwalt für Asylrecht in Karlsruhe

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Rechtsauskunft im Schwerpunkt Asylrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Richard Lindner mit Anwaltsbüro in Karlsruhe
Silke Scheuch & Richard Lindner
Weberstr. 10
76133 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 84640
Telefax: 0721 843318

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Asylrecht
  • Bild Anwälte fordern Bleiberecht für langjährig „geduldete Ausländer“ (06.12.2005, 11:40)
    - Die Innenministerkonferenz am 8. Dezember 2005 wird aufgefordert, eine Bleiberechtsregelung zu schaffen - Berlin (DAV). In der Bundesrepublik Deutschland leben zurzeit etwa 200.000 geduldete Ausländer, also Menschen ohne rechtmäßigen Aufenthaltstitel und weitgehend ohne soziale Rechte. Der Großteil von ihnen erhält diese Duldung in Form einer Kettenduldung seit mehreren Jahren. Die ...
  • Bild Kein Asyl für Kriegsverbrecher (01.04.2011, 10:28)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat am 31.03.2011 entschieden, dass Ausländern ihre Stellung als Flüchtling und Asylberechtigter wieder entzogen werden muss, wenn sie nach ihrer Anerkennung Kriegsverbrechen oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen haben. Der Entscheidung lag der Fall eines Staatsangehörigen aus Ruanda zugrunde, der 1989 zum Studium nach Deutschland gekommen war. Er ...
  • Bild Anwaltschaft fordert Anpassung der Rechtsanwaltsvergütung (16.12.2010, 14:18)
    DAV und BRAK übergeben der Bundesministerin der Justiz gemeinsamen Forderungskatalog Berlin (BRAK/DAV). Die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) und der Deutsche Anwaltverein (DAV) haben der Bundesministerin der Justiz, Frau Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, durch ihre Präsidenten einen Katalog überreicht, mit dem eine lineare Anpassung der gesetzlichen Vergütungstabellen sowie strukturelle Änderungen bei der Rechtsanwaltsvergütung gefordert wird. ...

Forenbeiträge zum Asylrecht
  • Bild Stellengesuch (02.07.2007, 16:13)
    Ich bin im August mit dem 2. Staatsexamen durch (VB wahrscheinlich) und suche ab dem 01.09.07 dementsprechend eine Stelle in einer Kanzlei, möglichst im Ruhrgebiet. Spezialisert bin ich im Recht der Strafverteidigung, im Familien- und da insbesondere im Unterhaltsrecht als auch im öffentlichen Ausländerrecht (Asylrecht). Die übrigen Rechtsgebiete sind mir selbstverständlich ...
  • Bild Asylrecht Albaner (13.01.2011, 19:19)
    Hallo. Person A ist Albaner und lebt mit politischem Asyl in Griechenland und arbeitet auch dort. Sollte das Asylrecht für Albaner dort abgeschafft werden, besteht dann überhaupt noch die Möglichkeit für einen albanischen Bürger in Griechenland zu arbeiten und zu leben?
  • Bild Schengen - freier Personenverkehr (27.02.2008, 22:02)
    Hallo, Ich habe gleich zwei Fragen zum Verhälts von Schengen zum Gemeinschaftsrecht: 1. Gibt es einen Unterschied zwischen "freiem Personenverkehr" und "Freizügigkeit" im Europarecht? 2. Haben Angehörige von Drittstaaten, die das Gemeinschaftsrecht auf freien Personenverkehr besitzen (Norweger, Isländer), Freizügigkeitsrechte wie Unionsbürger? Wer kann mir weiterhelfen? Beste Grüße
  • Bild Abschiebung zurück ins Heimatland oder volle Erlaubnis zum Aufenthalt in Dtl. ? (29.11.2007, 12:56)
    hallo Mich interessiert folgendes: Familie X flieht aus einem Land, wo Krieg herrscht, nach Deutschland. Nun leben diese schon 6 Jahre in Dtl. Soweit ich weiß hat man in so einem Fall keine Staatsbürgerschaft. Wie sieht es aus mit den Kindern der Familie X. Drei davon waren mit auf der Flucht. Einer ...
  • Bild private Briefe öffnen und kopieren rechtens? (18.10.2012, 22:13)
    Liebe JuraForum-Gemeinde, ich hätte gern die Meinung der Experten hier im Forum: - Person A, mittlerweile deutscher Staatsbürger, war von 1999 bis 2002 Asylbewerber (abgelehnter). Er reiste freiwilig aus, beantragte ein Visum zweck Studium und reiste wieder ein. Beim Asylantrag gab er seine wahre Identität an (belegt durch einen Studentenausweis und ein ...

Urteile zum Asylrecht
  • Bild VG-FRANKFURT-AM-MAIN, 7 L 1204/11.F.A (27.04.2011)
    Keine Anhaltspunkte dafür glaubhaft gemacht, dass unter Berücksichtigung der aktuellen flüchtlingsrechtlichen Situation in Zypern die zypriotische Asylpraxis mit den Vorgaben des Rechts der Europäischen Union nicht in Einklang steht....
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, A 13 S 1431/94 (15.05.1996)
    1. § 53 Abs 4 AuslG (AuslG 1990) erfaßt auch nicht-zielstaatsbezogene Abschiebungshindernisse, die sich aus der Anwendung des Art 8 EMRK (MRK) ergeben. 2. Das Bundesamt für die Anerkennung ausländischer Flüchtlinge ist nach Stellung eines Asylantrages zur Feststellung eines Abschiebungshindernisses nach § 53 Abs 4 AuslG (AuslG 1990) in Verbindung mit Art 8 ...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, A 12 S 3571/94 (23.11.1995)
    1. Für die Angehörigen der syrisch-orthodoxen Glaubensgemeinschaft hat sich die Situation in ihren angestammten Siedlungsgebieten im Tur Abdin gegenüber dem Sommer 1993 so verschlechtert, daß sie jetzt einer an ihre Religionszugehörigkeit anknüpfenden mittelbaren staatlichen Verfolgung ausgesetzt sind. 2. Den Angehörigen der syrisch-orthodoxen Glaubensgemei...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Asylrecht
  • BildDarf der Staat Flüchtlinge in Privatwohnungen einweisen?
    Der Massenansturm von Flüchtlingen ist eine der Folgen des Terrors durch den Islamischen Staat (IS). Die Flüchtlingszahlen steigen stetig an, potentielle Unterkünfte werden hingegen rar. Die Genfer Flüchtlingskonvention verlangt jedoch, dass Asylbewerber schnell in eine menschenwürdige Unterkunft untergebracht werden. Darf der Staat – um der Flüchtlingskonvention gerecht zu ...
  • BildEhegattennachzug – für wen gilt das Sprachnachweiserfordernis?
    Der Ehegattennachzug nach § 30 Aufenthaltsgesetz § 30 des Aufenthaltsgesetzes enthält eine Reihe von Vorschriften darüber, wann dem Ehegatten eines in Deutschland lebenden Ausländers eine Aufenthaltserlaubnis erteilt werden muss. Ausländer nach dem Aufenthaltsgesetzes ist jeder, der nicht Deutscher im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.