Rechtsanwalt in Jena: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Jena: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Jena (© autofocus67 - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Jena (© autofocus67 - Fotolia.com)

In der BRD geht laut Statistik jede dritte Ehe in die Brüche. 2012 wurden in der BRD fast 180,000 Ehen geschieden. Die offizielle Scheidung der Ehepartner ist die letzte Konsequenz einer Ehe, die rechtlich als gescheitert gilt. Liegt kein Härtefall vor, dann ist die Einhaltung eines Trennungsjahres Grundvoraussetzung für die Scheidung. Der familienrechtliche Terminus "Trennungsjahr" bedeutet, dass, selbst wenn die Ehescheidung von beiden Ehepartnern gewollt ist, diese dennoch 1 Jahr getrennt leben müssen. Der staatliche Spruchkörper für den Ausspruch der Scheidung ist das Familiengericht. Es ist auch zuständig für Entscheidungen bezüglich Unterhalt, Sorgerecht etc.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Rechtsanwaltskanzlei Rechtsanwaltskanzlei Am Planetarium bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsgebiet Familienrecht ohne große Wartezeiten in der Nähe von Jena
Rechtsanwaltskanzlei Am Planetarium
Am Planetarium 8
07743 Jena
Deutschland

Telefon: 03641 221861
Telefax: 03641 221437

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Klaus-Dieter Sekulla (Fachanwalt für Familienrecht) berät Mandanten zum Gebiet Familienrecht kompetent in der Umgebung von Jena
Kanzlei Sekulla
Grete-Unrein-Str. 3
07745 Jena
Deutschland

Telefon: 03641 67600
Telefax: 03641 676011

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtliche Beratung im Schwerpunkt Familienrecht bietet in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Judith Machalett (Fachanwältin für Familienrecht) aus Jena
Weikopf & Coll. Rechtsanwälte
Thomas-Mann-Straße 13
07743 Jena
Deutschland

Telefon: 03641 46910
Telefax: 03641 469120

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Roswitha Waterstradt mit RA-Kanzlei in Jena berät Mandanten kompetent bei aktuellen Rechtsthemen im Schwerpunkt Familienrecht

Schenkstraße 2
07749 Jena
Deutschland

Telefon: 03641 828493
Telefax: 03641 636913

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Gerrit Paul Kranich bietet Rechtsberatung zum Familienrecht gern in der Nähe von Jena

Engelplatz 8
07743 Jena
Deutschland

Telefon: 03641 479200
Telefax: 03641 479201

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Martina Pätz (Fachanwältin für Familienrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Jena unterstützt Mandanten kompetent bei Rechtsfragen aus dem Rechtsgebiet Familienrecht

Lassallestraße 14
7743 Jena
Deutschland

Telefon: 03641 827555
Telefax: 03641 829307

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ralph Müller (Fachanwalt für Familienrecht) bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsgebiet Familienrecht gern in Jena

Johannisstraße 11
7743 Jena
Deutschland

Telefon: 03641 63980
Telefax: 03641 639863

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Gebiet Familienrecht gibt kompetent Frau Rechtsanwältin Dr. Petra Lingelbach aus Jena

Leutragraben 1
7743 Jena
Deutschland

Telefon: 03641 45480
Telefax: 03641 454811

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Rechtsbereich Familienrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Silvio Kuske mit Anwaltskanzlei in Jena

Gartenstr. 3
7743 Jena
Deutschland

Telefon: 03641 443066
Telefax: 03641 443065

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsgebiet Familienrecht erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Vico Wiegand aus Jena

Am Steinborn 41
7749 Jena
Deutschland

Telefon: 03641 309371
Telefax: 03641 309372

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Waltraud Kersten (Fachanwältin für Familienrecht) berät zum Familienrecht gern im Umkreis von Jena

Rathenaustraße 11
7745 Jena
Deutschland

Telefon: 03641 448812
Telefax: 03641 448813

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Familienrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Ursula Naß immer gern vor Ort in Jena

Saalbahnhofstraße 17
7743 Jena
Deutschland

Telefon: 03641 441350
Telefax: 03641 441370

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten rund um den Schwerpunkt Familienrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Dr. Susanne von Puttkamer engagiert im Ort Jena

Humboldtstraße 18
7743 Jena
Deutschland

Telefon: 03641 5280345
Telefax: 03641 5280346

Zum Profil
Bei Rechtsfragen im Familienrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Michael Kühnl persönlich in der Gegend um Jena

Engelplatz 12
7743 Jena
Deutschland

Telefon: 03641 462422
Telefax: 03641 462419

Zum Profil
Juristische Beratung im Rechtsgebiet Familienrecht gibt kompetent Frau Rechtsanwältin Monika Müller mit Kanzleisitz in Jena

August-Bebel-Straße 12
7743 Jena
Deutschland

Telefon: 03641 637890
Telefax: 03641 637895

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Susanne Gliech (Fachanwältin für Familienrecht) unterhält seine Anwaltskanzlei in Jena berät als Rechtsanwalt Mandanten fachmännisch aktuellen Rechtsfragen im Rechtsgebiet Familienrecht

Schenkstraße 7
7749 Jena
Deutschland

Telefon: 03641 354243
Telefax: 03641 354244

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Familienrecht in Jena

Vor allem Kinder sind bei einer Scheidung stark betroffen - ein Rechtsanwalt für Familienrecht informiert Sie bei Fragestellungen zum Sorgerecht, Umgangsrecht etc.

Rechtsanwalt für Familienrecht in Jena (© richard villalon - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Familienrecht in Jena
(© richard villalon - Fotolia.com)

Für die Eheleute bedeutet die Scheidung oft Angst vor dem Neubeginn und finanzielle Unsicherheit. Bei den meisten Scheidungen zählen auch Kinder zu den Betroffenen. Ein Kampf ums Sorgerecht, Aufenthaltsbestimmungsrecht bzw. Streit um das Umgangsrecht sind dann keine Seltenheit. Und auch der Kindesunterhalt und Trennungsunterhalt bieten Potenzial für Konflikte. Will man die Scheidung, dann ist die beste Anlaufstelle ein Anwalt. In Jena haben etliche Rechtsanwälte eine Kanzleiniederlassung. Das Gesetz schreibt vor, dass bei einer Ehescheidung ein Anwalt mit der Durchführung beauftragt werden muss. Natürlich fallen für die Arbeit des Rechtsanwalts Kosten an. Will man die Kosten der Scheidung so minimal als möglich halten, dann ist es möglich, dass nur ein Anwalt mit der Scheidung beauftragt wird. Grundbedingung ist dabei allerdings, dass sich die Eheleute einig sind und eine einvernehmliche Scheidung anstreben.

Ein Anwalt oder eine Anwältin kennt sich mit sämtlichen Fragen im Familienrecht bestens aus

Aber auch, wenn eine Ehescheidung erst im Raum steht und zunächst noch einige Fragen geklärt werden müssen, bevor die Ehescheidung letztendlich eingereicht wird, steht ein Anwalt im Familienrecht aus Jena seinem Mandanten beratend zur Seite. Der Anwalt zum Familienrecht in Jena ist für alle Fragen rund um die Scheidung und deren Konsequenzen der beste Ansprechpartner. Dabei ist der Anwalt nicht nur mit grundsätzlichen Fragen des Familienrechts bestens vertraut, sondern kann auch bei schwierigen Problemen Lösungsvorschläge bieten. Fragestellungen, die oftmals bereits vor der Scheidung auftauchen und geklärt werden sollten, sind die nach dem Kindesunterhalt, Sorgerecht und nachehelichem Unterhalt. Doch ist ein Anwalt zum Familienrecht nicht nur die ideale Anlaufstelle, wenn eine Ehescheidung im Raum steht. Ein Anwalt für Familienrecht ist auch die ideale Kontaktstelle, wenn ein Ehevertrag geschlossen werden soll und hilft ebenso, wenn es Probleme mit dem Jugendamt gibt. Und auch, wenn es um die Klärung rechtlicher Fragen in Bezug auf eine gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft geht, ist der Rechtsanwalt der perfekte Ansprechpartner.


News zum Familienrecht
  • Bild Kindergeld zählt zum Einkommen der Eltern (02.02.2010, 11:44)
    Der 12. Senat des Verwaltungsgerichtshofs BadenWürttemberg (VGH) hat in drei kürzlich veröffentlichten Urteilen klargestellt, dass das an die Eltern ausgezahlte Kindergeld zu deren Einkommen im Sinne sozialrechtlicher Vorschriften zählt. Nach dem Achten Buch des Sozialgesetzbuchs (SGB VIII) Kinder und Jugendhilfe können die Eltern für bestimmte Maßnahmen ...
  • Bild Neues Unterhaltsrecht – eine schöne Bescherung? (14.11.2007, 11:10)
    Nach mehreren vergeblichen Anläufen ist sie nun endlich da – der Bundestag hat am 09.11.2007 die neue Unterhaltsrechtreform verabschiedet, die bereits am 01.01.2008 in Kraft tritt. Wer sind Gewinner, wer die Verlierer der neuen Gesetzeslage? Gewinner sind zunächst einmal die Kinder, die nunmehr alleine den ersten Rang bei der Unterhaltsverteilung einnehmen. Gravierende ...
  • Bild Neues Familienrecht im Workshop (07.03.2011, 11:00)
    Workshop zu Verfahrensrecht, Gewaltschutzsachen, Umgangsrechten, Pflegschaft und Verfahrenspflegschaft, Vormundschaft, Adoptionsrecht, Unterhaltsrecht, Sorgerecht behinderter Eltern, aktuellen Entwicklungen im Betreuungsrecht.Das Zentrum für Weiterbildung der Fachhochschule Erfurt bietet im April/Mai bereits zum zweiten Mal in Kooperation mit der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften den Workshop „Neues Familienrecht“ an.Der Workshop richtet sich an Mitarbeiter/-innen von Jugendämtern ...

Forenbeiträge zum Familienrecht
  • Bild Mithören/Mitschneiden/Mitschreiben von Telefonaten strafbar? Beweiskraft? (09.06.2009, 16:14)
    Hallo, nehmen wir mal an, jemand telefoniert zuhause sowie unterwegs im Auto sehr viel mit Freisprecheinrichtung. Bei einem wichtigen Telefonat mit z.B. einer Firma lässt er sich bestimmte Zusagen explizit nochmal bestätigen, während z.B. ein Freund oder die Ehefrau mithören. Dürfte er diese Personen - sollte es über die von der Firma ...
  • Bild Rechtsverbindlichkeit von aussagen in emails Familienrecht (19.12.2010, 17:00)
    Hallo Forumsmitglieder, ich habe eine Frage zu folgendem Sachverhalt, Ehepaar trennst sich das Kind 8j wohnt beim Vater, die Mutter sieht das Kind regelmäßig. cia 10wochen vor dem Auszug der Mutter wurde Bespr, das , das Kind beim Vater leben wird. Das läuft alles Problemlos. Einzig die Mutter behält Kindergeld ein und Beteiligt sich ...
  • Bild Offenlegung von Mandaten (17.11.2012, 03:11)
    Hallo @ alle, ich habe da noch eine generelle Frau, nachdem ich neulich wieder eine Sendung mit Herrn Kubicki gesehen habe: Viele Politiker (Schily, Kubicki, etc.) sagen in Zusammenhang mit der immer wiederkehrenden Nebentätigkeitsthematik, dass sie von Rechts wegen gar nicht veröffentlichen dürfen, wer ihnen ein Mandat erteilt hat. Ich verstehe das ...
  • Bild Hausverbot (31.07.2005, 18:52)
    Ich wurde durch ein anderes Forum auf dieses hier aufmerksam und bin nun mit einer eigenen fuer mich sehr aktuellen Fragestellung hierher gekommen. Als Laie bin ich nicht sicher, ob Sachen betreffs Hausverbot ins Buergerliche Recht fallen oder doch eher in eine andere Kategorie. Mir erschien es jedoch hier richtig ...
  • Bild Frage zur Spezialisierung (13.12.2009, 16:08)
    Für mich steht fest, dass ich im Bereich Recht, Rechtsvertretung, Rechtsverwaltung arbeiten möchte. Leider bin ich mir noch ziemlich unschlüssig. Ich bin denke ich karriereorientiert und da mir bereits in der Schule Rechtslehre Spaß gemacht hat, hoffe ich, dass Jura das richtige Studium für mich ist. Ich wollte mich informieren, ...

Urteile zum Familienrecht
  • Bild KG, 25 UF 50/12 (24.10.2012)
    Keine Anpassung wegen Unterhalts nach § 33 VersAusglG nach Kapitalabfindung eines eventuellen Anspruchs auf nachehelichen Unterhalt. Abgrenzung zu der unter der Geltung des § 5 VAHRG ergangenen Rechtsprechung...
  • Bild KG, 17 UF 102/12 (06.06.2012)
    Der Antrag des Annehmenden auf Annahme des Kindes seines künftigen Ehegatten, der zu einem Zeitpunkt notariell beurkundet wird, zu dem die Ehe noch nicht geschlossen war, ist auch dann als unter einer Bedingung gestellt anzusehen, wenn der Annehmende mit der Einreichung des Antrages beim Familiengericht darum bittet, das Annahmeverfahren bis nach erfolgter E...
  • Bild KG, 16 UF 124/11 (27.06.2011)
    Geben nicht miteinander verheiratete Eltern in Deutschland gemeinsame Sorgeerklärungen (§§ 1626a, 1626b Abs. 2 BGB) für ihr noch ungeborenes Kind ab, so tritt die Rechtswirkung dieser Erklärungen, nämlich die gemeinsame elterliche Sorge, erst mit der Geburt des Kindes ein. Verlegen die Eltern noch vor der Geburt des Kindes ihren gewöhnlichen Aufenthalt in ei...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Familienrecht
  • BildZugewinnausgleich: was ist wichtig?
    Ehe, Scheidung und Vermögen. Güterstand und Zugewinnausgleich. Im deutschen Recht gibt es viele Fachbegriffe. Insbesondere im Zusammenhang mit der Ehe und dem Scheidungsverfahren kommen viele mit dem Begriff Zugewinnausgleich in Berührung. Doch was bedeutet Zugewinnausgleich? Was ist der Zugewinnausgleich? Der Zugewinnausgleich erfolgt beim ...
  • BildUnterhalt bei anschließendem Studium – Ausbildungsunterhalt
    Immer wieder stellt sich in der Beratungspraxis die Frage, wie lange müssen Eltern für ihre volljährigen Kinder in der Ausbildung Unterhalt zahlen. Endet die Unterhaltszahlung schon nach der Schulausbildung oder nach der Berufsausbildung? Oder kann nach der Berufsausbildung noch ein Studium angeschlossen werden? Oder kann das Studium auch gewechselt ...
  • BildSorgerecht beantragen als Vater: Checkliste!
    Heutzutage sehen viele Paare keinen Grund dazu, zu heiraten. Sie vertreten die Auffassung, dass man auch sehr gut miteinander leben kann, ohne einen Trauschein zu besitzen. Kompliziert wird die Angelegenheit allerdings in jenen Fällen, in denen Kinder vorhanden sind – zumindest für die Väter. Zwar hat sich im ...
  • BildWas ist eine Vaterschaftsanfechtungsklage?
    Gemäß § 1592 BGB wird jener Mann als Vater eines Kindes angesehen, welcher zum Zeitpunkt dessen Geburt mit der Mutter verheiratet ist oder derjenige, der die Vaterschaft anerkannt hat. Die Vaterschaft dieses Mannes wird dann gegen jedermann vermutet. Ist jedoch ein anderer Mann der Meinung, dass er der ...
  • BildWas bedeutet das Trennungsjahr bei der Scheidung?
    Wenn ein Ehepaar feststellt, dass es keine gemeinsame Zukunft mehr hat, bleibt oft als letzter Ausweg nur die Scheidung. Nun ist es aber nicht so, dass man einfach losziehen und sich scheiden lassen kann; hierfür bedarf es einiger Voraussetzungen wie beispielsweise einem Scheidungsantrag, die gemäß dem Bürgerlichen Gesetzbuch ...
  • BildEhescheidungskosten weiterhin steuerlich absetzbar
     Familienrecht: Ehescheidungskosten weiterhin steuerlich absetzbar Die Kosten eines Scheidungsverfahrens sind auch nach der aktuellen Gesetzeslage als außergewöhnliche Belastungen absetzbar. Die Anwalts-und Gerichtsgebühren eines Scheidungsverfahrens fallen nicht unter den Begriff der Prozesskosten. FG Köln, 13.01.2016, 14 K 1861 / 15 (zitiert nach: Newsletter Familienrecht, Otto Schmidt Verlag ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.