Rechtsanwalt in Ingolstadt: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Ingolstadt: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Ingolstadt (© oxie99 - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Ingolstadt (© oxie99 - Fotolia.com)

Wenn Menschen krank oder arbeitslos sind, werden sie durch den Staat unterstützt, denn Deutschland ist ein Sozialstaat. Zum Sozialstaatsprinzip gehört u.a., dass das Existenzminimum eines jeden Bürgers gewährleistet wird. Die Umsetzung dieser Prinzipien erfolgt in der Praxis durch das Gewähren von Sozialhilfe, Hartz IV, Grundsicherung und Krankengeld. Selbstverständlich erhalten in einem Sozialstaat wie Deutschland auch Pflegebedürftige oder behinderte Menschen Unterstützung durch den Staat, um ihnen ein menschenwürdiges Leben zu sichern. In der BRD ist das Sozialrecht in 2 Bereiche gegliedert: das Sozialversicherungsrecht und das besondere Recht auf Entschädigung. Alle Gesetze, die mit dem Sozialrecht in Zusammenhang stehen, sind im SGB (Sozialgesetzbuch) kodifiziert. Hierzu zählen gesetzliche Regelungen in Bezug auf die Sicherung bei Arbeitslosigkeit, Ausbildungsförderung, Arbeitsförderung, Wohngeld, Sozialhilfe, Jugendhilfe, soziale Entschädigung bei Gesundheitsschäden, Elterngeld, Grundsicherung für Arbeitssuchende, Förderung Schwerbehinderter sowie Regelungen rund um die gesetzliche Krankenversicherung, Rentenversicherung, Pflegeversicherung und Unfallversicherung.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsproblemen rund um den Schwerpunkt Sozialrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Stephanie Schlarb persönlich in der Gegend um Ingolstadt
Lutz & Dr. Hepach Rechtsanwälte
Gerolfinger Straße 102
85049 Ingolstadt
Deutschland

Telefon: 0841 87970
Telefax: 0841 44426

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsgebiet Sozialrecht offeriert jederzeit Frau Rechtsanwältin Monika Auktor (Fachanwältin für Sozialrecht) mit Büro in Ingolstadt
Nüsslein Sättler & Kollegen
Harderstr. 11 - 13
85049 Ingolstadt
Deutschland

Telefon: 0841 379370
Telefax: 0841 35955

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Schwerpunkt Sozialrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Walter Renner (Fachanwalt für Sozialrecht) aus Ingolstadt
Nüsslein Sättler & Kollegen
Harderstr. 11 - 13
85049 Ingolstadt
Deutschland

Telefon: 0841 379370
Telefax: 0841 35955

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Sozialrecht in Ingolstadt

Ein Rechtsanwalt verhilft Ihnen zu Ihrem Recht

Rechtsanwalt in Ingolstadt: Sozialrecht (© nmann77 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Ingolstadt: Sozialrecht
(© nmann77 - Fotolia.com)

Leider kommt es trotz dem staatlichen Streben nach sozialer Gleichheit und sozialer Gerechtigkeit immer wieder zu Konflikten, die es nötig machen, einen Anwalt aufzusuchen. Schneller als manch einer glaubt, kommt es zu Rechtsstreitigkeiten mit dem Sozialamt oder dem Jobcenter. Egal wie sich der sozialrechtliche Konflikt gestaltet, der beste Ansprechpartner ist in jedem Fall, selbst wenn es nur um Verständnisprobleme bei einem Rundschreiben geht, ein Rechtsanwalt. In Ingolstadt haben sich etliche Rechtsanwälte im Sozialrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei niedergelassen. Ein Rechtsanwalt für Sozialrecht aus Ingolstadt wird seinen Mandanten nicht nur umfassend über die rechtliche Situation informieren, wenn Leistungen gekürzt oder nicht gewährt wurden. Der Anwalt im Sozialrecht aus Ingolstadt ist auch der perfekte Ansprechpartner, wenn Fragen aus dem Bereich Rente bzw. Rentenversicherung geklärt werden sollen. Überdies hinaus ist der Anwalt auch bestens mit dem Pflichtversicherungsrecht vertraut. Auch ist es keine Seltenheit, dass Sozialleistungen komplett verwehrt werden, obgleich ein dringender Bedarf besteht. Auch in diesem Fall wird ein Anwalt zum Sozialrecht dabei helfen, Ihr Recht durchzusetzen. Sollte es zu einem Verfahren vor dem Sozialgericht kommen, wird ein Anwalt für Sozialrecht in Ingolstadt Sie außerdem kompetent vor Gericht vertreten.

Konflikte im Sozialrecht kollidieren oftmals mit anderen Rechtsbereichen

Wissen sollten Sie, dass bei Problemstellungen im Sozialrecht nicht selten andere Rechtsgebiete miteinfließen. Hierzu zählen neben dem Arbeitsrecht und dem Familienrecht u.a. auch das Erbrecht und Steuerrecht. Gestaltet sich ein Problem im Sozialrecht diffiziler, dann ist es sinnvoll, sich an einen Fachanwalt oder eine Fachanwältin zum Sozialrecht zu wenden oder eine Rechtsanwaltskanzlei zu konsultieren, deren Tätigkeitsschwerpunkt im Sozialrecht liegt. Fachanwalt für Sozialrecht darf sich nennen, wer einen speziellen Fachanwaltslehrgang besucht hat, in dem zusätzliches fundiertes Fachwissen in diesem Rechtsbereich erlernt wurde, und zudem besondere praktische Erfahrungen vorweisen kann. Sowohl in der Praxis als auch in der Theorie verfügt ein Fachanwalt im Sozialrecht aus Ingolstadt auf diese Weise über ein außerordentliches Fachwissen. Gerade wenn sich ein sozialrechtlicher Konflikt komplex gestaltet, können Mandanten von dem Fachwissen, das ein Fachanwalt für Sozialrecht vorzuweisen hat, profitieren.


News zum Sozialrecht
  • Bild Auftakt zum Crohn & Colitis-Tag 2013 mit Live-Übertragung von Arzt-Patienten-Seminar (10.09.2013, 10:10)
    Kiel / Berlin, 10. September 2013 – Am 28. September 2013 findet der Crohn & Colitis-Tag statt, der von einem Aktionszeitraum vom 14. September bis 13. Oktober 2013 begleitet wird. In diesem Zeitraum veranstalten Selbsthilfegruppen, Ärztinnen und Ärzte aus Krankenhäusern, Haus- und Facharztpraxen bundesweit Vorträge, Diskussionsrunden und Infostände zu den ...
  • Bild Neue Perspektiven zum 25jährigen Jubiläum des IAAEG (28.01.2009, 13:00)
    Institut für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Gemeinschaft an der Universität Trier Mit zwei zukunftsorientierten Ereignissen feiert das Institut für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Gemeinschaft (IAAEG) an der Universität Trier am Freitag, 30. Januar 2008 um 16 Uhr c.t. auf Campus II, Raum K101 (ehemalige Kapelle) sein ...
  • Bild Arbeitsrechtsforum 2011 (10.06.2011, 10:05)
    In Kooperation mit dem Landesarbeitsgericht Hamm, dem Arbeitgeberverband Ruhr/Westfalen sowie dem DGB Region Ruhr/Mark veranstaltet der Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Deutsches und Europäisches Arbeitsrecht und Sozialrecht der Ruhr-Universität Bochum – Prof. Dr. Jacob Joussen - zweimal jährlich ein Arbeitsrechtsforum. Dies knüpft an die „alte Tradition“ des arbeitsrechtlichen Praktikerseminars an, das ...

Forenbeiträge zum Sozialrecht
  • Bild Anwaltskanzleien - Je "größer", desto besser ??? (12.01.2009, 01:00)
    Hallo, sind große Anwaltskanzleien (da z. B. mehr "Einfluß" etc.) tendenziell die "besseren" Kanzleien? Kann man das (wenn natürlich auch nur generell) in etwa so sagen? Meinungen sind willkommen... Gruß, the_law
  • Bild Was kann alles verpfändet werden ? (21.03.2008, 17:56)
    Hi leute ich weis nicht ob ich hier in der richtigen spate bin aber ich glaube es müsste sozialrecht sein... Mein Fiktiver Fall: also Person A hat sich viele schulden gemacht ist aber mittlerweile durch Harz IV zahlungsunfähig... Person A rechnet bald mit den ersten Pfändungsbeschlüssen, und A möchte gerne vorsorglich wissen was ...
  • Bild Arzt verweigert Kassenrezept (13.04.2012, 21:44)
    Hallo, darf ein Arzt ein Kassenrezept verweigern und darauf bestehen, dass der Kassenpatient die Behandlung aus der eigenen Tasche bezahlt, wenn die Kostenübernahme durch die Betriebskrankenkasse möglich wäre?
  • Bild Begrundung der Zuweisung in psyh. Dienst des AAs (20.11.2008, 15:24)
    Kunde K (ALG1) des Arbeitsagenur ist der Meinung, dass dass die Zuweisung zum psyhologischen Dienst der Arbeitsagentur nicht begrundet ist. Kann K das anfordern? Laut welchem § des Gesetzbuches? Im Arbeitsrecht? Im Sozialrecht gibt es ähnliches: SGB X § 35 Begründung des Verwaltungsaktes Ist die Zuweisung in psyhologische Dienst ein Verwaltungsakt ? Darf K ...
  • Bild Berichtigungsanspruch MDK-Gutachten (26.01.2012, 12:21)
    Der A wird vom MDK im Auftrag der GKV nach Aktenlage begutachtet. Das schriftliche Gutachten, das dem A in Kopie vorliegt, enthält eine unwahre, ehrabschneidende Tatsachenbehuptung über den A. Eine negative Rechtsfolge aus dem Gutachten ist bisher nicht erfolgt. Hat der A dennoch einen Berichtigungsanspruch gegen den MDK oder die Auftraggeberin, die GKV ...

Urteile zum Sozialrecht
  • Bild BSG, B 10 EG 7/10 R (18.08.2011)
    1. Der Bemessungszeitraum für das Elterngeld umfasst auch bei Nichtberücksichtigung bestimmter Kalendermonate vor dem Monat der Geburt stets zwölf Kalendermonate. 2. § 2 Abs 7 S 5 und 6 BEEG idF vom 5.12.2006, wonach unter bestimmten Voraussetzungen einzelne Kalendermonate vor dem Monat der Geburt bei der Bestimmung des zwölfmonatigen Bemessungszeitraums fü...
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 2 R 2671/12 (23.01.2013)
    1. Die Befreiung von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung nach § 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 SGB VI ist in Bezug auf in einem nicht anwaltlichen Unternehmen angestellte Juristen nur für einen Syndikusanwalt, nicht aber für einen Justiziar oder Rechtsreferenten möglich. 2. Die Befreiung eines Syndikusanwalts ist nicht von vornherein dur...
  • Bild SAARLAENDISCHES-OLG, 4 U 95/05 - 92 (17.01.2006)
    Keine Amtshaftung der Gemeinde für die Vollständigkeit einer vom Standesbeamten zu Rentenfragen erteilten Auskunft....



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Sozialrecht
  • BildRentenantrag: Wann und wie ist eine Rente zu beantragen?
    Der Eintritt in den wohlverdienten Ruhestand sollte frühzeitig geplant werden. In dem folgenden Ratgeber erfahren Sie, worauf Sie bei der Beantragung der Rente achten müssen. Für viele Arbeitnehmer und Selbstständige sind die Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung nach dem Ausscheiden aus dem Erwerbsleben von großer Bedeutung. ...
  • BildNebenverdienst als Rentner: Kann die Rente gekürzt werden?
    Altersarmut – ein Problem mit dem Rentnerinnen und Rentner in der Bundesrepublik zunehmend konfrontiert werden. Wenn die Rente nicht reicht, um ein gemütliches und sorgenfreies Leben führen zu können, müssen Rentner oftmals auch im Ruhestand einer Nebentätigkeit nachgehen. Selbstverständlich gibt es aber auch Rentner, die einer solchen Tätigkeit ...
  • BildHartz IV: Trotz Attest Sanktionen möglich
    Wer als Hartz IV Empfänger nicht zu einem Termin beim Jobcenter erschienen ist, muss womöglich auch bei Vorlage einer Krankschreibung mit Sanktionen rechnen. Ein Hartz IV Bezieher hatte mehrfach vom Jobcenter eine Einladung zu einem Gesprächstermin erhalten und hatte jeweils ein ärztliches Attest vorgelegt. Im ...
  • BildIst die Gehaltsaufstockung bei Hartz IV möglich?
    Es ist für viele Menschen in der Bundesrepublik Deutschland trauriger Alltag: man arbeitet hart, am Ende reicht das Geld dennoch nicht zum Leben. Für weitere Nebenjobs ist keine Zeit oder keine weitere Kraft vorhanden. Bürger und Bürgerinnen in solchen Situationen stellen sich oftmals die Frage, welche Möglichkeiten sie denn ...
  • BildWohnungsleerstand: Hartz-IV Empfänger darf mehr heizen
    Das Jobcenter darf nicht ohne Weiteres bei einem Hartz IV Empfänger die Heizkosten kürzen, wenn in dem Wohnhaus mehrere Wohnungen leer stehen. Ein Hartz IV Empfänger lebte zusammen mit seiner Familie die aus 7 Kindern bestand in einer großen Wohnung, die insgesamt 8 Zimmer umfasst. Die ...
  • BildHartz-IV: Nachhilfeunterricht nur für maximal 2 Monate?
    Jobcenter dürfen bei der Bewilligung der Kostenübernahme für Nachhilfeunterricht nicht knausrig sein und ihn allein deshalb verweigern, weil beim Schüler langfristiger Förderungsbedarf besteht. Die Tochter einer Hartz-IV-Bezieherin besuchte eine Realschule. Als sie in Mathematik im ersten Halbjahr der siebten Klasse ein Ungenügend und im zweiten Halbjahr ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.