Rechtsanwalt für Jagdrecht in Idar-Oberstein

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Knut Kirchhoff bietet anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Jagdrecht gern in Idar-Oberstein
Kirchhoff & Franzmann Rechtsanwälte
Mainzer Straße 185
55743 Idar-Oberstein
Deutschland

Telefon: 06781 507120
Telefax: 06781 507113

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Jagdrecht
  • Bild Land haftet nicht für Ernteausfall durch Rabenkrähen (12.04.2010, 12:35)
    Der Kläger ist Landwirt im Rhein-Neckar-Raum und baut Tabakpflanzen an. Er möchte Schadensersatz vom Land, weil zwei Tage nach der ersten Tabakpflanzung im Mai 2009 ständig mindestens 30 Rabenkrähen auf seinem Feld gewesen seien und ca. 28.000 Tabakpflanzen herausgerissen hätten, auch Ersatzpflanzen seien wieder zerstört worden. Die Kosten für Ersatzpflanzen ...
  • Bild Grundstückseigentümer muss Jagd auf eigenem Grundstück zunächst weiter dulden (18.06.2013, 14:03)
    Koblenz/Berlin (DAV). Ein Grundstück kann automatisch zu einer Jagdgenossenschaft gehören, selbst gegen den Willen des Eigentümers. Dies sieht das Gesetz (noch) vor. Zwar wurde festgestellt, dass das Gesetz europarechtswidrig ist, und der Bundestag hat bereits ein neues Gesetz verabschiedet, doch zunächst bleibt es dabei: Bis zum Inkrafttreten muss der Jagdgegner ...
  • Bild OVG: Deutsches Recht im Mundatwald anwendbar (02.09.2008, 14:26)
    Im pfälzischen Mundatwald findet deutsches Recht uneingeschränkt Anwendung. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz. Der Kläger, ein französischer Staatsangehöriger, war seit 1946 bis Ende März 2008 Jagdpächter im Jagdbezirk Mundatwald, der im Grenzgebiet zum Elsass gelegen ist. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Mundatwald, der bis dahin zu Bayern gehörte, ...

Forenbeiträge zum Jagdrecht
  • Bild Jagdrecht / Wohnhaus (28.01.2011, 08:45)
    Guten Tag,mich würde ihre Meinung zu folgendem (fiktivem) Fall interessieren.Eine Familie zieht in ein alleinstehendes Mehrfamilienhaus auf den Feldern, es ist kein Haus im Umkreis von ca. 1000m.Die umliegenden Felder werden bejagt.Ein Jäger gibt in der Nähe des Hauses (~100m) Schüsse in Richtung des Hauses auf einen Hasen ab, wissend, ...
  • Bild Schießen von verschiedenen Vogelarten auf eigenem Grundstück (28.07.2006, 20:15)
    Hallo, ich hoffe, ich bekomme diesen doch recht fiktiven ( ) Fall im richtigen Format erklärt: Generelle Angaben: 1. Man stelle sich einen Bauernhof vor, der sich in einer Aussiedlung befindet. 2. Auf diesem Hof leben die folgenden Parteien: Partei A: Landwirt samt Frau, Eigentümer des Hofes Partei B: Sohn der Eigentümer samt Familie (Ehefrau ...
  • Bild Waffengebrauch nach Wildunfall (27.12.2004, 19:59)
    Erst mal hallo zusammen! Folgende Ausgangslage: XY ist im bewaffneten Werkschutz tätig. Der Waffenschein zum Führen der Dienstwaffe zwischen zwei Betriebsteilen ist vorhanden. Nach der Meldung eines Wildunfalles auf der Zufahrtstraße (außerhalb des befriedeten Besitztums) durch einen Angestellten der Firma begibt sich XY zur Unfallstelle, findet ein verletztes Reh und erschießt es. Es ...
  • Bild Kostenberechnung bei Niederlage... (27.08.2004, 14:36)
    Hallo, ich bin gemäß der Ausbildungsordnung Praktikant in der Verwaltung einer kleinen Gemeinde im schönen Ostwestfalen. Dummerweise ist in dieser kleinen Gemeinde kein Volljurist angestellt. Aus diesem Grund treten die Amtsleiter mit ihren juristischen Fragen auch immer an uns kleine Praktikanten. Nun gut, bislang konnte ich alles zur Zufriedenheit bearbeiten, aber ...
  • Bild Hund jagt Katze - mehrere Szenarien (01.02.2015, 21:43)
    Hallo Folgender fiktiver Fall:Person A ist Halter einer Katze K. Die Katze K darf raus und läuft somit frei herum. Person B ist Hundehalter (kleinerer hund) und geht mit dem Hund H Gassi. Der Hund H wird dabei von Person B nicht angeleint. Der Hund H attakiert die Katze K ...

Urteile zum Jagdrecht
  • Bild OVG-GREIFSWALD, 4 K 11/09 (21.10.2009)
    Erhaltung der Schießfertigkeit nach der Jägerprüfung; Nachweis; Kein Bejagungsverbot ohne Rechtsgrundlage 1. § 3 Abs. 1 Nr. 7 der Verordnung zur Änderung der Jagdzeiten, zur Aufhebung von Schonzeiten und zum Erlass sachlicher Verbote vom 14. November 2008 - JagdZVO M-V -, der den Jägern in Mecklenburg-Vorpommern die Jagdausübung verbietet, wenn sie ihre Sch...
  • Bild OLG-CELLE, 7 U 115/00 (28.03.2001)
    § 13a BJagdG gibt nicht das Recht, ein Jagdpachtverhältnis nur gegenüber einzelnen Mitpächtern ordentlich zu kündigen....
  • Bild OLG-KARLSRUHE, 15 AR 21/03 (08.09.2003)
    1. Die örtliche Zuständigkeit der Amtsgerichte bei Ansprüchen auf Wildschadensersatz richtet sich in Baden-Württemberg ausschließlich nach §§ 12 ZPO. Auf die Frage, wo das behördliche Vorverfahren geführt worden ist, kommt es nicht an. 2. Es ist nicht objektiv willkürlich, wenn das Amtsgericht bei Ansprüchen auf Wildschadensersatz den Gerichtsstand der uner...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.