Rechtsanwalt in Idar-Oberstein: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Idar-Oberstein: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Unglaubliche Sach- und Geldwerte werden in jedem Jahr in der BRD vererbt. Es verwundert damit nicht, dass das Erbrecht in unserem Land eine wichtige Rolle spielt. Denn wenn es um Geld oder Sachwerte geht, dann sind Streitigkeiten nicht selten vorprogrammiert. Im Erbrecht sind sämtliche Belange, die das Erben und Vererben betreffen, geregelt. Das Erbrecht ist Teil des Bürgerlichen Gesetzbuches: Fünftes Buch (§§ 1922-2385). Normiert sind in den §§ 1922-2385 beispielsweise die gesetzliche Erbfolge, Pflichtteil, Enterbung, Erbverzicht und der Erbvertrag.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Thorsten Franzmann mit Rechtsanwaltsbüro in Idar-Oberstein hilft als Anwalt Mandanten jederzeit gern bei ihren juristischen Fällen mit dem Schwerpunkt Erbrecht
Kirchhoff & Franzmann Rechtsanwälte
Mainzer Straße 185
55743 Idar-Oberstein
Deutschland

Telefon: 06781 507120
Telefax: 06781 507113

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Stefanie Lang bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Erbrecht ohne große Wartezeiten vor Ort in Idar-Oberstein
Roth, Conradt, Pees & Partner Rechtsanwälte-Fachanwälte
Hauptstraße 71
55743 Idar-Oberstein
Deutschland

Telefon: 06781 568660
Telefax: 06781 56866239

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsauskünfte im Erbrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Dr. iur. Oliver Conradt aus Idar-Oberstein
Roth, Conradt, Pees & Partner Rechtsanwälte-Fachanwälte
Hauptstraße 71
55743 Idar-Oberstein
Deutschland

Telefon: 06781 568660
Telefax: 06781 56866239

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsauskünfte im Schwerpunkt Erbrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Andreas Pees mit Anwaltsbüro in Idar-Oberstein
Roth, Conradt, Pees & Partner Rechtsanwälte-Fachanwälte
Hauptstraße 71
55743 Idar-Oberstein
Deutschland

Telefon: 06781 568660
Telefax: 06781 56866239

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsauskünfte im Rechtsgebiet Erbrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Thomas Geib mit Rechtsanwaltskanzlei in Idar-Oberstein
Geib
Im Nachen 29 a
55743 Idar-Oberstein
Deutschland

Telefon: 06784 1055
Telefax: 06784 1056

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Erbrecht in Idar-Oberstein

Bei allen Fragen und Problemen rund um das Erbrecht ist ein Anwalt oder eine Anwältin eine enorme Unterstützung

Rechtsanwalt in Idar-Oberstein: Erbrecht (© motorradcbr - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Idar-Oberstein: Erbrecht
(© motorradcbr - Fotolia.com)

Um sicherzustellen, dass der persönliche Nachlass nach dem eigenen Tod auch an die Personen übergeht, die man hierfür vorgesehen hat, ist es dringend angeraten, eine Rechtsanwaltskanzlei für Erbrecht aufzusuchen. Idar-Oberstein bietet etliche Rechtsanwälte im Erbrecht. Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte zum Erbrecht aus Idar-Oberstein sind die besten Fachpersonen, um eine Klärung bei Fragestellungen rund um die Testamentserstellung und das Testament zu erhalten oder bei Fragen rund um die vorweggenommene Erbfolge oder das Pflichtteilsrecht. Es ist ferner möglich, den Rechtsanwalt aus Idar-Oberstein im Erbrecht als Testamentsvollstrecker einzusetzen. Er wird dann nach dem Tod des Erblassers die Testamentsvollstreckung übernehmen. Hauptsächlich wenn der Nachlass kompliziert ist oder es mehrere Erben gibt, ist es ratsam, einen Testamentsvollstrecker einzusetzen.

Streitigkeiten mit Miterben? Holen Sie sich Unterstützung und Rat bei einem Anwalt

Aber auch, wenn man selbst Erbe ist und es zum Erbfall gekommen ist, ist ein Anwalt zum Erbrecht aus Idar-Oberstein die beste Anlaufstelle. Der Rechtsanwalt oder die Anwältin für Erbrecht aus Idar-Oberstein kann in diesem Fall nicht nur fachkundig Auskunft geben bei Fragen bezüglich des Erbscheins, des Nachlassgerichts, Nachlassverbindlichkeiten oder der Erbschaftseuer. Sollte es zu einem Erbstreit kommen, wird der Erbrechtsanwalt seinen Mandanten vertreten und den gesamten Schriftverkehr übernehmen. Die Hilfe durch einen Rechtsanwalt kann nötig werden, wenn man das Testament an sich anfechten möchte oder auch, wenn es zum Streit zwischen den Miterben gekommen ist. Auch wenn man im Erbfall die Testierfähigkeit des Erblassers bezweifelt und das Testament daher anfechten möchte, ist es unumgänglich, einen Rechtsanwalt zu konsultieren. Möchte man gerade in einer Erbangelegenheit, die sich schwieriger gestaltet, von Beginn an optimal beraten und vertreten sein, empfiehlt es sich, eine Fachanwältin zum Erbrecht in Idar-Oberstein zu konsultieren. Fachanwälte im Erbrecht können mit einem umfangreichen Fachwissen, sowohl in Theorie als auch in der Praxis, aufwarten. Hat man ein erbrechtliches Problem, kann man von dem überdurchschnittlichen Know-how profitieren.


News zum Erbrecht
  • Bild Die Einsicht ins Grundbuch kann pflichtteilberechtigten Miterben gestattet sein (10.04.2013, 14:55)
    Ein Recht auf Grundbucheinsicht kann in dem Fall bestehen, wenn einem pflichtteilsberechtigten Miterben vor dem Erbfall Grundstücke übertragen werden. GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Bremen und Nürnberg www.grprainer.com führen aus: Zur Feststellung von eventuell bestehenden Pflichtteilergänzungsansprüchen soll ein pflichtteilsberechtigter Angehöriger, ...
  • Bild Nichteheliche und eheliche Kinder erben gleich (18.03.2011, 15:05)
    Endlich erben alle nichtehelichen Kinder genauso wie eheliche, wenn die Vaterschaft feststeht. Selbstverständlich steht ihnen auch ein Recht auf den Pflichtteil zu, falls der Vater seine Erben durch Testament oder Erbvertrag bestimmt und das nichteheliche Kind dabei nicht ausreichend berücksichtigt hat. Die Gleichstellung von ehelichen und nichtehelichen Kindern ist in ...
  • Bild WirtschaftsWoche: Universität Heidelberg in Jura auf Platz 1 (17.03.2006, 19:00)
    Das Uniranking des Magazins ist in diesem Jahr noch umfassender als früher: Mehr als 1000 Personalverantwortliche wurden danach gefragt, welche Universitäten und Fachhochschulen bei ihnen besonders hoch im Kurs stehenIn dieser Woche legte das Magazin "WirtschaftsWoche" seine neue Rangliste der besten deutschen Hochschulen vor. Heidelbergs Rechtswissenschaften genießen nach der gemeinsam ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild Nach Erbe Auszahlung erzwingen? (02.10.2012, 20:23)
    Guten Abend, angenommen die Personen A und B erben im Jahre 2000 zu gleichen Teilen ein Haus, welches bis 2012 von beiden Personen + Ehepartner bewohnt wird. Person A beschließt nun mit seinem Ehepartner auszuziehen und fordert von B Summe X, dem Erbanteil entsprechend, als Auszahlung. Kann A dies? Meiner laienhaften Meinung nach zwingt ...
  • Bild Muß manische Depression bei Bewerbung offenbart werden? (03.01.2008, 18:44)
    A leidet seit einigen Jahren unter der bipolaren Störung, früher manische Depression. Die Krankheit brach damals wegen großen Stresses und täglicher Überstunden aus. Seit fast drei Jahren ist sie stabil mit Medikamenten, d.h. sie hatte weder Depressionen noch Manien. Irgendwelche andere Beschwerden oder Nebenwirkungen des Medikaments, die evtl. die Arbeitsfähigkeit ...
  • Bild ewiges Erbe (13.01.2009, 11:08)
    Hallo zusammen, wir haben eine kleine Frage zum Erbrecht: Wann gilt das Erbe endlich als abgeschlossen? Also, wann kann der Erbanfechter keine weiteren Forderungen mehr stellen? Ausgangslage: Pflichtteile sind ausgezahlt, Anfechter ist jedoch noch nicht zufrieden, geht aber nicht vor Gericht. ("Treuhandmässig" wurde außerdem noch etwas mehr als die Summe hinterlegt.) Der Anfechter stellte ...
  • Bild Haus, 3 Kinder , eine Ehefrau (16.09.2013, 12:31)
    Angenommen die Ehefrau des Verstorbenen wohnt in einem Haus welches laut Erbrecht nur zu 1/4 ihr gehört. Sie benutzt aber das ganze Haus für sich und ihren Sohn. Sind die Miterben berechtigt von Ihr Miete für die anderen 3/4 des Hauses zu verlangen? Wenn ja, gibt es einen Paragraphen welcher dieses ...
  • Bild Schulden Heiraten (26.12.2012, 20:08)
    Ich habe kein juristisches Fachwissen. Die Zugewinngemeinschaft ist mir aber grob bekannt. Aber wie wirkt sich die Zugewinngemeinschaft auf Schulden aus?Angenomen der Eheman hat einen Studentenkredit, der vor der Ehe bereits läuft und wärend der Ehe weitergeführt wird. Es gibt also Schulden vor und wärend der Ehe.Wenn der Ehemann in ...

Urteile zum Erbrecht
  • Bild BFH, II R 37/09 (27.10.2010)
    1. Im Zusammenhang mit Familienwohnheimen/Familienheimen stehende Zuwendungen unter Lebenden sind auch dann nach Maßgabe des § 13 Abs. 1 Nr. 4a ErbStG steuerfrei, wenn die Ehe bei der Anschaffung oder Herstellung des Objekts noch nicht bestanden hatte. 2. Zu den Zuwendungen unter Lebenden i.S. des § 13 Abs. 1 Nr. 4a ErbStG gehören auch Abfindungen für einen...
  • Bild BFH, III R 37/98 (17.06.1999)
    BUNDESFINANZHOF Prozeßkosten, die einem Erben im Zusammenhang mit der Anfechtung des --andere Personen als Erben bestimmenden-- Testaments wegen Testierunfähigkeit des Erblassers entstehen, stellen auch dann keine Betriebsausgaben dar, wenn zum Nachlaß ein Gewerbebetrieb gehört. EStG § 4 Abs. 4 Urteil vom 17. Juni 1999 - III R 37/98 - Vorinstanz: FG Köln...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 10 LB 58/10 (17.01.2012)
    1. Übernimmt ein Betriebsinhaber im Wege der vorweggenommenen Erbfolge nach Art. 33 Abs. 1 Buchst. b) VO (EG) Nr. 1782/2003 einen landwirtschaftlichen Betrieb, kann er sich für die Festsetzung des betriebsindividuellen Betrags auf die vom vorherigen Betriebsinhaber im Referenzzeitraum 2000 bis 2002 bezogenen Direktzahlungen berufen, ohne dass es hierzu eines...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildDie ersten Schritte nach dem Erbfall
    Nach dem Tod eines geliebten Menschen kommt auf die nächsten Angehörigen des Verstorbenen neben der Trauer eine Vielzahl von Problemen zu, die – zum Teil unter Zeitdruck – zu lösen sind. Was ist aus Sicht des Erbrechtlers zu tun?Falls der Angehörige zu Hause verstorben ist, ist der Hausarzt zu ...
  • BildWas bedeutet eigentlich „Pflichtteilsergänzung“ ?
    Vom Pflichtteil hat man schonmal gehört. Vielleicht auch von der Pflichtteilergänzung. Aber was ist das ? Und wie wirkt er sich der Anspruch auf Pflichtteilsergänzung im Erbfall aus ? Hierzu ein paar erklärende Anmerkungen. Kinder, Ehegatten und – wenn keine Kinder vorhanden sind – Eltern des Erblassers haben ...
  • BildMüssen Geschwister die Beerdigungskosten übernehmen?
    Geschwister können unter Umständen zur Übernahme der Beerdigungskosten für ihren verstorbenen Bruder oder Schwester verpflichtet sein. Wann dies der Fall ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Der Tod eines nahen Verwandten kann auch für Geschwister teuer werden. Dies gilt allerdings nur dann, wenn keine Erben ...
  • BildKann ich ein Sparbuch erben?
    Immer wieder kommt es in einem Erbfall vor, dass zu der Erbmasse auch ein Sparbuch gehört. Auch, wenn heutzutage das „klassische“ Sparbuch immer mehr in Vergessenheit gerät: es zählt insbesondere bei älteren Menschen immer noch zur beliebtesten Form der Geldanlage. In derartigen Fällen stellen sich dem Erben die ...
  • BildKann man seine Kinder enterben ?
    In unserer Beratungspraxis tritt häufig die Frage auf, ob man unliebsame Kinder von der Erbfolge ausschließen kann. Die Antwort lautet regelmäßig „Ja und nein !“  Die rechtliche Enterbung ist möglich, allerdings verbleibt dem Kind regelmäßig eine wirtschaftliche Teilhabe am Nachlass  – nämlich in Form des Pflichtteilsanspruchs. Die Enterbung ...
  • BildOLG München: Zur Verfügungsbefugnis des Testamentsvollstreckers
    Das Oberlandesgericht (OLG) München äußerte sich mit Beschluss vom 17.07.2014 zur Reichweite der Verfügungsbefugnis des Testamentsvollstreckers über Nachlassgegenstände (AZ.: 34 Wx 161/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Zürich führt aus: Das OLG führt aus, dass der Testamentsvollstrecker nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) grundsätzlich zwar nur dann Verbindlichkeiten für den Nachlass ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.